PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kompressorumbau!



Seiten : [1] 2 3 4

bomb007
11.06.2005, 18:25
servus...

ich habe ja nun vor im Laufe der zeit mir in meinen Mini (im moment 1000er) den 1300er mit Kompressor vom New Mini zu implantieren!

Sollte ich da im vorhinein mal beim TÜv vorbeischauen und dem mein Vorhaben am besten mal erzählen?

Zum beispiel was er dann am Bremsenumbau sehen will oder so!

Und was er überhaupt zu dem Kompressor sagt?... weil Turbo eintragen klappt ja, aber wie sieht das mit dem Kompressor aus? :confused: :confused:

Oder was sagen den die Leute von Minimotorsport oder Minispeed? ist bei denen was zu machen?

Also wie gesagt geht alles etwas schleppend voran!
Motor leigt im moment in einzelteilen da...


Gruß Alex

mini T.
11.06.2005, 21:53
----------"Sollte ich da im vorhinein mal beim TÜv vorbeischauen und dem mein Vorhaben am besten mal erzählen?"---------

ja ......

----------"Oder was sagen den die Leute von Minimotorsport oder Minispeed? ist bei denen was zu machen?"------------

am besten dort anrufen und nachfragen ........

Spawn
15.06.2005, 21:15
also das waren ja jetzt logische antworten^^

nee ist aber mal was anderes.
wie wollstn das vonstattenkriegen?

KLAS
16.06.2005, 14:14
als erstes machst du dich schlau über das was du genau einbauen willst, sprich leistung und co. sonst hat der TÜV nämlich den eindruck das "mal wieder so ein spinner rumbasteln" will und sagt gleich nein und kann dir schon gar nicht sagen was für eine bremse du brauchst. denk auch über verstärkungen der karosse nach und besprech selbige mit dem TÜV.

ansonsten viel spaß mit deiner "einzelabnahme"

bomb007
16.06.2005, 16:08
da werde ich das am besten mal tun! mal sehen was der meister da sagt!

@klas:
du sagtest die karosse eventuell verstärken??
der Mini Turbo hat doch auch keine Karosserieverstärkungen!

naja wie gesagt, mal den TÜV Mneschen fragen!
Hoffentlich sagt der nicht gleich nein!

Gruß Alex

rechtslenker
16.06.2005, 16:41
@klas:
du sagtest die karosse eventuell verstärken??
der Mini Turbo hat doch auch keine Karosserieverstärkungen!

Doch hat er, und zwar da - wo der Ausschnitt für den Turbolader ist...

bomb007
16.06.2005, 23:12
mhhh....

****** abgasverhalten!

ich bezahle 253 € steuern im jahr an den blöden staat dafür das ich keinen Kat habe, da kann ich doch ruhig ein bissel rum stinkern!

Das ist gemein!


und wenn ich ihn zur abnahme ganz mager einstelle?? :D
(na ist eh noch ne weile hin)

Gruß Alex

Räuber
17.06.2005, 00:28
@Alex
du bist doch Student in dem "Bereich",
mein Tipp an dich:
Warte noch bis du im Hauptstudium bist, dann versuch bei der Versuch/Dauertest/Konstruktionsabteilung (keine Ahnung wie das bei dir an der Fakultät heißt, muss es aber geben) einen Fuß in die Tür zu kriegen. Die Leute (vor allem die Techn. Angestellten) haben immmer nen meist sehr guten Draht zum Ortsansässigen DÄKRAH/TÜFF/GETEÜH..-Verein. In der Abteilung schaffst du dann mal ne Weile... und dann kannst du gleich nen paar schöne, gaaaanz wichtige Datenblätter, eingehaltene DIN-EN-ISO-Normen etc. beim TÜFF vorlegen. Benutze die Prüfstände etc. und mit dem Feedback und einem durchdachten Umbau sollte sowas mit größter Sicherheit dann auch hinhauen.
(In der Zwischenzeit kannste dich noch mit genug anderen Spielereien beschäftigen.)
Auf diese Art und Weise sind bspw. ein 2Takter mit elektrisch angetriebenem Bi-Kompressor und Wassereinspritzung mit TÜFF-Siegel versehen worden, den es aber mittlerweile leider dahingerafft hat :D
Wie gesagt alles nur ein Tipp!
P.S. das mit dem bissel rumstinken: tststs :(

bomb007
17.06.2005, 00:45
das ist natürlich auch ne Idee! (hoffentlich komme ich ins Hauptstudium... *zitter* ;) )

Ich gehe aber auch einfach mal zu nem dekra menschen und spreche den mal darauf an...
Gibt da ja ganz verschiede persönlichkeiten! Mit den einen kann man reden, mit anderen nicht!

Gruß Alex

PS.: Hier in dem Thread "Kompressorumbau" werde ich immer schön Bilder posten wie es so voran geht...

Hoffe das ich die woche noch den Dorn zum Ventilführungen raus pressen von meinem Opa bekomme!
Und dann soll er sich mit mir und dem Zylinderkopf mal an die Fräßmaschine setzen, allein lässt er mich nicht! :) ...

Räuber
17.06.2005, 00:45
kleiner Nachtrag:
besorg dir zum Beispiel das Buch
Carl Hertweck - "Kupferwurm und Besser machen"
Ist zwar eigentlich für Moppeds aber ein Spitzenhandbuch für Motortechnik der 50er 60er, die Minitechnik ist ja nun nicht sooooo brandneu....
Das hat noch keinem MB-Antriebsstrangtechnik-Studenten schlechtere Prüfungsleistungen beschert
Ist aber auch nur ein Tipp!

bomb007
17.06.2005, 00:47
@räuber:

weil du die din blätter angesprochen hast: fals mal jemand nen Auszug benötigt, kann ich so ziemlich jede DIN besorgen!

Aber pssssstttttt.... :D

KLAS
17.06.2005, 13:40
doch selbst der (ERA) turbo wurde verstärkt, speziell der vordere hilfsrahmen, wird bei "privaten" umbauten gern vergessen

lüdder
17.06.2005, 18:23
@räuber:

weil du die din blätter angesprochen hast: fals mal jemand nen Auszug benötigt, kann ich so ziemlich jede DIN besorgen!

Aber pssssstttttt.... :D
sollten ja auch in jeder besseren Bibilio einer Technischen Uni stehen ....

Aber Abgas ... ganz mager stellen ist toll... vor allem für die Stickoxide... :eek:

Demnach .. hilft nur ein älterer Mini....

bomb007
18.06.2005, 02:06
ach so...

mit den abgasen kenne ich mich net so aus!
Hab mich damit noch nicht so wirklich damit beschäftigt!

Das ist dann eher schlecht! naja mal sehen...

wie ist das den mit den abgasen?

Gruß Alex

lüdder
19.06.2005, 17:01
ist das so ne Sache °G°
ist das Gemisch zu fett hast Du Co und HC, zu mager NOx

und je nach Baujahr... musst Du Abgasgrenzwerde einhalten ... demnach ..neuer Motor = Nachweis, dass der Motor auch die entsprechenden Grenzwerte einhällt... vergiss es für ein einzelnes Auto...

demnach ..Mini mit älterem Baujahr ... (Hinweis Honda Motoren ... die haben das alle durch .... )

bomb007
20.06.2005, 01:27
mmmhhh...

da werde ich mir wohl mal in nächster Zukunft einen älteren Mini zulegen müssen! :)

Mir reicht ja auch schon ein deutscher Brief! "Nur" ein deutscher Brief... am besten vor 1971! und bitte für umsonst! *weiterträum*...

aber den Motor baue ich mir trotzdem auf, egal was kommt!

gruß Alex

bomb007
20.06.2005, 19:00
Servus..

hab heut nochmal bissel über die Abgassache überlegungen angestellt!

Als, mein Mini hatte ja von vorn herein schon keinen Kat. sondern nur als Schadstoffarm eingestuft! das heißt der CO Wert von 3,5 % darf nicht überschritten werden! und auf meiner AU steht nix von Stickoxidenmessung!

Das war glaube erst ab Euro 2 Norm bedingnung das für die NOx grenzwerte eingehalten werden müssen!

Und ich habe ja sozusagen Euro 0 Norm!

Und ob da nun ein 1000er oder leistungsgesteigerter 1300er sein unwesen treibt im Mini ist doch der Abgasmessanlage egal!

Das Verhältnis zwischen Luft Und Benzin bleibt doch das selbe wenn er ordentlich eingestellt ist!

mal angenommen ich habe einen 1,6er Golf 2 ohne kat, der muss doch die gleichen Werte einhalten wie mein 1000er! und der Kompressor steigert ja "nur" die Leistung, Das Luft benzin verhältnis bleibt doch das gleiche!

das waren meine Überlegungen! also von der abgasseite her dürfte das kein Problem darstellen!
und den 1300er gab es ja auch im Mini... (wie ich gehört habe... :D )


Gruß Alex

Stefan-Estate
20.06.2005, 19:17
Wenn das so einfach wäre........
Ich habe versucht, mit einem Gutachten von 1973 einen Cooper S Serienmotor (78PS) bei einem 1978er Mini eintragen zu lassen.....
Der TÜV-Mensch lächelte kalt und erzählte mir eine kleine Geschichte von Abgasvorschriften und Baujahren.....
Und der 78er Mini ist noch nicht mal "bedingt schadstoffarm".......

Gruß Stefan

bomb007
20.06.2005, 19:27
mhhh...

da ist wohl das beste wenn man mal mit einem DEKRA Menschen redet, als hier nur spekulationen und vage vermutungen zu posten! :p

hab da ja auch keine ahnung wie das mit den vorschriften ist!
und werd auch mal bei uns an der htw mal die DIN Vorschriften mal durchforsten zu den abgassachen...


ne kleine Farge am Rande: wurden eigentlich 1988 minis mit 1300er vergaser gebaut?? da find ich nicht so recht was dazu in meinen Büchern... nur 1000er

Gruß Alex

Stefan-Estate
20.06.2005, 19:47
nein! die letzten 1300er Vergaser kamen bis 1976 von Innocenti ("Inno Cooper"). Erst 1990 wurde der 1300er wieder eingeführt...

und richtig! Am besten vorher bei TÜV/Dekra vorsprechen und alles vorher abklären......

Gruß Stefan

bomb007
20.06.2005, 19:50
also hab ich das doch richtig aus meinen aufzeichungen entnommen!

Danke! :)

kommt zeit, kommt rat, kommt geld (hoffentlich)

Gruß

Schrott-Peter
20.06.2005, 19:55
ne kleine Farge am Rande: wurden eigentlich 1988 minis mit 1300er vergaser gebaut?? da find ich nicht so recht was dazu in meinen Büchern... nur 1000er

Gruß Alex
da gabs orig nur 1000er vergaser

bomb007
20.06.2005, 21:07
@ schrott-peter: danke!!

bomb007
22.06.2005, 12:18
servus...

also habe mir jetzt auch schon öfters mein Gehirn über die Haltbarkeit des getriebes zermartert! also das es keine 60000 km hält ist mir klar, aber nicht das es nach 5000 km auf einmal einen großen knall gibt und das getriebe in einzelteilen auf der Strasse verteilt ist!

Weil der Kompressor liefert ja schon von unten heraus mehr drehmoment...

Ich will zwar alle lager im Getriebe und Diff neu machen, aber reicht das??
Bin da noch ein bißchen am zweifeln!! :confused:

Gruß Alex

Fips
22.06.2005, 12:22
und wie wär´s mit einem generellem upgrade für´s getriebe?

Olaf Lampe
22.06.2005, 12:56
und wie wär´s mit einem generellem upgrade für´s getriebe?

Genau da kommt die Stelle, wo es finanziell weh tut :(

Das Kompressor-Anbaukit aus GB verspricht ca. 165Nm. Das sind etwa 70Nm mehr als Serie. ( Keine Getriebeänderung vorgesehen)
Ausserdem hat weder der Metro- noch der Mini-Turbo ein geradeverzahntes Getriebe/Zwischenrad oder sonst welche Getriebe-Verstärkungen. ( Verbessert mich, wenn ich mich irre )
Allerdings ist die Kurbelwelle aus EN40.

Im Renneinsatz würde ich mir Sorgen machen aber nicht bei gelegentlichem Strassenflitzen :cool:
Olaf

bomb007
22.06.2005, 13:06
@fips:

was ist den für dich ein upgrade??

ugrade in form von gerade verzahnt??

das geht doch schon sehr ins geld...


Im Renneinsatz würde ich mir Sorgen machen aber nicht bei gelegentlichem Strassenflitzen

20000km würden mir ja schon reichen, weil das hält ein paar sommer!
ist ja nur mein sommerauto...

also renneinsatz hatte ich nicht vor gesehen... nur Privat auf öffentlichen Strassen!

Soweit ich das gelesen habe hat der turbo ein stärkeres zwischenradlager...
kann da noch jemand klärung geben??

Gruß

rechtslenker
22.06.2005, 13:17
Genau da kommt die Stelle, wo es finanziell weh tut :(

Im Renneinsatz würde ich mir Sorgen machen aber nicht bei gelegentlichem Strassenflitzen :cool:
Olaf



also renneinsatz hatte ich nicht vor gesehen... nur Privat auf öffentlichen Strassen!

Also Beschleunigungsfahrten mit anderen Verkehrsteilnehmern ???

Das ist meine Schlussvolgerung aus deinen Worten und deiner Webseite..

Frag mal die Turbo Fraktion, z.B Veit, was er für Tipps hat.

Der "Phase 2" (anderer Turbo Mini) hat das Gradverzahnte Getriebe mit Schnickschnak (dem teuren) gebraucht...

Fips
22.06.2005, 13:30
@fips:

was ist den für dich ein upgrade??

ugrade in form von gerade verzahnt??

das geht doch schon sehr ins geld...
man müsste mal schauen, was z.b. JKD da so zu bieten hat - billig ist es jedenfalls nicht :crying: aber ein geschlachtetes getriebe mit seinen folgeschäden ist auch kein schnäppchen...


20000km würden mir ja schon reichen, weil das hält ein paar sommer!
ist ja nur mein sommerauto...

also renneinsatz hatte ich nicht vor gesehen... nur Privat auf öffentlichen Strassen!ob das drehmoment nun auffe rennstrecke oder auf öffentlichen strassen am zerren ist... :rolleyes: klar ist da ein unterschied, aber gerade bei derartigem drehmoment ist die belastung groß und die selbstkontrolle schwierig. den rechten fuß diszipliniert laaaaaaaaangsam zu bewegen ist imho viel schwieriger, als z.b. hohe drehzahlen zwecks schonung zu vermeiden.

andere meinungen?

Olaf Lampe
22.06.2005, 13:37
man müsste mal schauen, was z.b. JKD da so zu bieten hat - billig ist es jedenfalls nicht :crying: aber ein geschlachtetes getriebe mit seinen folgeschäden ist auch kein schnäppchen...
ob das drehmoment nun auffe rennstrecke oder auf öffentlichen strassen am zerren ist... :rolleyes: klar ist da ein unterschied, aber gerade bei derartigem drehmoment ist die belastung groß und die selbstkontrolle schwierig. den rechten fuß diszipliniert laaaaaaaaangsam zu bewegen ist imho viel schwieriger, als z.b. hohe drehzahlen zwecks schonung zu vermeiden.

andere meinungen?

Er kann ja zur Schonung 145er Reifen aufziehen :D

Solange es billige 1000er Motoren gibt, sind Ersatzgetriebe nicht teuer.
Die Frage ist nur, was genau passiert beim Getriebetod. Wird weitergefahren? ( ...ist ja nur der 2. Gang kaputt... :( )
Um Folgeschäden zu vermeiden, müsste man konsequent den Wagen stehen lassen, egal wo!
Olaf

bomb007
22.06.2005, 14:24
...

Also Beschleunigungsfahrten mit anderen Verkehrsteilnehmern ???

naja nicht ständig, aber hey, wenn man ein mini mit mehr leistung hat dann will man ab und zu mal die leistung auch spüren! aber da liegt ja die gefahr wie Fips dies schon sagte!
Also kein dauerbleifuß! hab keine lust auf "verheizen" vom mini!
das täte mir in der seele weh!! :headshk:

das getriebe ist hier echt der schwachpunkt... wieso habe die das nur so schwach dimensioniert?


die teile vom Mini Williams sehen ja wirklich brutal aus... fährt der richtig rennen? oder privat?

bomb007
22.06.2005, 18:31
@veit:

hast du eigentlich deinen Turbo nach den 35000 km mal auseinander genommen??
Und mal das getriebe angeschaut?

Gruß Alex

bomb007
22.06.2005, 23:57
na das klingt ja nicht schlecht....

ich bin auch nicht unbedingt der Typ der auf material fährt!
Ich habe so ein Kumpel der fährt so... aber naja muss jeder selber wissen!

Erstens habe ich gar nicht das geld für "unnötige" reparaturen" und zweitens ist das dann auch wieder zeit zum reparieren, die ich sinnvoller nutzen könnt!

da werd ich das getriebe wohl neu lagern und dann geht das schon! klar nicht für die ewigkeit, aber wenn es für die ewigkeit sein sollte, dann würde ich meinen 1000er drin lassen!

Gruß alex

1252er
23.06.2005, 13:02
Bau doch einfach den Kompressor auf 99H auf und mach den 12H auf Haltbarkeit.
Schon allein das man die 99H günstig bekommt wenn der erste Kompressoraufbau um die Ohren fliegt ist doch ein Argument.
Und die gefährlichen NM kommen auch nicht so stark wie beim 12H-K auf das Getriebe.

bomb007
23.06.2005, 18:06
mhhh...

das ist ein argument...

naja ich habe mir das mit dem 12H Motor schon bissel in Kopf gesetzt.... :soupson:
aber mal sehen... erst mal das getriebe wieder in schuß bringen!
jetzt den Monat habe ich erst mal prüfungen, da muss ich lernen!
da wird nicht ganz so viel, aber werd mir wahrscheinlich mal paar teile bestellen nächste woche, damit es wenigstens so ein bißchen voran geht!


Gruß Alex

KLAS
25.06.2005, 13:46
und warum nicht den 12H auf kompressor und haltbarkeit?

rechtslenker
25.06.2005, 13:50
und warum nicht den 12H auf kompressor und haltbarkeit?

...weil Eierlegende Wollmilchsäue etwas schwierige zu besorgen sind...
Der 12H hat einfach zu viel Hub....

KLAS
25.06.2005, 14:16
aha, ich nehm mal an du hast da erfahrungen an denen du mich teilhaben lassen könntest?

bomb007
25.06.2005, 19:09
@klas:

das war auch mein ziel...!
wollte versuchen den motor etwas auf haltbarkeit zu trimmen! dachte da so an 0,7 Bar ladedruck bei max. motordrehzahl...

da ist ja unten rum dann auch noch nicht so viel dampf das es zu schädlich wreden könnte... (also turbokolben sind pflicht!

bomb007
25.06.2005, 19:44
ach, ich habe mal dem Typ aus england geschrieben, der das Kompressorkit anbietet ob der noch mehr bilder hat oder ähnliches damit ich weiß ob ich DEN sein Kit überhaupt bei mir einbauen könnt! *zwinker* :D

er hat auch prompt geantwortet und gesagt das die Homepage aktualiesiert wird mit mehr bilder...

mal sehen ob man sich da was abgucken kann! :D

Gruß

Olaf Lampe
26.06.2005, 00:46
...
wollte versuchen den motor etwas auf haltbarkeit zu trimmen! dachte da so an 0,7 Bar ladedruck bei max. motordrehzahl...

da ist ja unten rum dann auch noch nicht so viel dampf das es zu schädlich wreden könnte... (also turbokolben sind pflicht!

Beim Kompressor ist der "Ladedruck" immer konstant von der ersten Umdrehung an. Da liegt auch der Knackpunkt, denn das Drehmoment in niedrigen Drehzahlen wird u. U. so hoch sein, daß der Öldruck nicht ausreicht um die KW-Lager zu schmieren :(
Alternativ gibts bei einigen Mercedes-Ladern eine Magnetkupplung, welche erst bei xxxx Umdrehungen zuschaltet. Wenn man die per Knopfdruck schalten würde, wäre das NOS-feeling ohne Gasflasche nachfüllen... :eek:

2fast2furious läßt grüssen

bomb007
26.06.2005, 03:55
@olaf:

genau das hatte ich mir auch schon überlegt, das der originale Öldruck nicht reichen könnt! aber wie sieht es mit dem "S"-Ventil aus? da sind doch mindestens 6 Bar drin... das wäre doch schon eine Verbesserung!!

Magnetkupplung wäre was feines! aber 1.: wo her bekommen einzeln??
so etwas?? => Magnetkupplung (http://www.dst-neuenrade.de/deutsch/home.html)
und 2. wie wird die dann verbaut?? ist bestimmt nicht ganz einfach!
und 3. bräuchte man dann eine Nadel die nur dann "schlagartig" das Gemisch anfettet wenn der Kompi einsetzt! das wäre dann vielleicht so bei 2500U/min!


Gruß alex (der den Umbau trotzdem wagen will...)

1252er
26.06.2005, 09:43
zum Thema Öldruck für ich nochmal die Bilder die Veit vom Williams gepostet hat betrachten, da ist nömlich der Öldruckmesser drauf.
Meiner Meinung nach zeigt der so 60psi an, als gerade mal 5 mehr als bei mir und ich habe alles Serie.

bomb007
26.06.2005, 12:10
@1252:

die bilder von dem Williams typ sehen echt so aus als wäre dort öfter mal der Ölfilm abgerissen und dadurch die extremen Fressspuren an den teilen! oder das öl war zu heiß...

Stimmt, 60 PSI ist eher normal, aber wieviel bar sind das ?? blöde Umrechnungen...

Der schreibt auch was von momentan 190 englische PS... also soviel sollten bei mir nicht raus kommen! da ist mir auch klar warum das bloß so kurz bei dem alles hält! ich dachte eher so an 100-110 PS...

Gruß

Olaf Lampe
26.06.2005, 12:28
@olaf:

genau das hatte ich mir auch schon überlegt, das der originale Öldruck nicht reichen könnt! aber wie sieht es mit dem "S"-Ventil aus? da sind doch mindestens 6 Bar drin... das wäre doch schon eine Verbesserung!!

Magnetkupplung wäre was feines! aber 1.: wo her bekommen einzeln??
so etwas?? => Magnetkupplung (http://www.dst-neuenrade.de/deutsch/home.html)
und 2. wie wird die dann verbaut?? ist bestimmt nicht ganz einfach!
und 3. bräuchte man dann eine Nadel die nur dann "schlagartig" das Gemisch anfettet wenn der Kompi einsetzt! das wäre dann vielleicht so bei 2500U/min!


Gruß alex (der den Umbau trotzdem wagen will...)

Mir ist da ein Denkfehler unterlaufen bzgl. der Magnetkupplung. :rolleyes:
Der Lader muss beim Mini permanent mitlaufen, da sonst der Motor ja das Gemisch durch den stehenden Kompressor saugen müsste... :eek:

Zuschaltbarer Druck ginge nur, wenn der Motor über einen Bypass aus dem Vergaser saugen könnte.

Das Cooper S Öldruckventil regelt den Druck auf max. 7bar. Aber wenn die Ölpumpe bei 1500U/min nur 2bar liefert, kann das Ventil auch nicht zaubern.

Olaf

bomb007
26.06.2005, 12:36
stimmt, da haste recht mit der Magnetkupplung... und so ein bypass zaubern ist alles nicht ganz so einfach... also lassen wir das mit der magnetkupplung!

naja 1500 U/min ist ja schon fast leerlaufdrehzahl... :D :D

joy
26.06.2005, 12:43
Hallo,

also den 12H auf Langlebigkeit zu trimmen ist durchaus machbar, allerdings ist das nicht ganz günstig!!Du beklagst dich bereits über den Preis eines geradverzahnten Getriebes, was verglichen zu einem Turboumbau eher wenig ist.Rechne real für einen Turboumbau ab 5000 Eus aufwärts, für einen Kompressor ähnlich.

Was erwartest du denn von dem Umbau bzw wie soll der Motor sich denn danach verhalten??

lg joy

joy
26.06.2005, 13:19
Wie sieht denn die Basis deines 1300 aus und was für ein Motor ist denn das??

bomb007
26.06.2005, 13:35
tja, wie soll sich der Motor dann verhalten?

also ein schöner spritziger Motor sollte schon am ende da stehen! ich denke das dürfte machbar sein!
Klar könnte ich auch normal auf 100 PS kommen wenn ich den Motor als sauger lasse, aber schon allein das Kompressorgeräusch ist die arbeit wert! :D
er soll nicht ab 1000 umdrehungen los gehen, das ist nicht mein Ziel...

Mein ziel ist eher der Weg zu dem Motor mit Kompressor... finde das sehr Interessant, und auch nicht unmöglich!

Wie die basis aussieht? also ist ein A-Serie 1300er aus nem "De Tomaso", 35-29mm Ventilbestückung original, beim Kopf sollen die Brennräume und ein und auslasskanäle bearbeitet werden, der Brennraum soll auf 30 ccm wachsen... 3,1er Endübersetzung. HS6-Vergaser...eine neue gebrauchte Kurbelwelle aus einem 91er Vergaser Cooper... was gibt es noch zu sagen? tja Hubraum wollte ich so lassen, die Turbokolben für 0,20" Übermaß sollten verbaut werden...

So in der Richtung...

mini T.
26.06.2005, 13:54
@klas:

das war auch mein ziel...!
wollte versuchen den motor etwas auf haltbarkeit zu trimmen! dachte da so an 0,7 Bar ladedruck bei max. motordrehzahl...

da ist ja unten rum dann auch noch nicht so viel dampf das es zu schädlich wreden könnte... (also turbokolben sind pflicht!

ich sehe es so wie KLAS ........ man sollte den 1300er auf langlebigkeit durch geringe aufladung zu mehr dampf verhelfen ........

dazu würde ich einen ladedruck zwischen 3und5 bar wählen (je nach dem wie sich der motor besser einstellen lässt (7bar ist schon zuviel)
im endefeckt sollten dann aus dem 13OOer dann "haltbare" 90 PS rauskommen
da der untere drehzahlbereich als leistungspunkt angestrebt wird würde ich einen metroverteiler empfehlen und zur ölversorgung auf jedenfall eine turbo ölpumpe ,getriebe sollteste bei der leistung ein gradverzahntes zwischenrad reichen (keine MPI getriebebox dafür verwenden) evtl. sollte man den diff pin ändern in einen kreuzpin oder anderer verstärkung (natürlich mit schon angesprochener lagerbockverstärkung und anderer sachen ......usw)
dass wäre ein günstiger umbau der untenrum kraft bringt trotzdem lange halten kann und bezahlbar ist
leistungen aus 1000er motoren in der weise rauszuholen halte ich für unsinnig .......

@ rechtslenker
"...weil Eierlegende Wollmilchsäue etwas schwierige zu besorgen sind...
Der 12H hat einfach zu viel Hub...."

das ist leider blödsinn :D der 1300er ist hier die einzig sinnvolle lösung ....

bomb007
26.06.2005, 14:04
dazu würde ich einen ladedruck zwischen 3und5 bar wählen (je nach dem wie sich der motor besser einstellen lässt (7bar ist schon zuviel)

@miniT: du meintest bestimmt 0,3 0,5 0,7 bar ladedruck... nicht 3,5,7 Bar, das wäre wohl etwas viel... :D

ansonsten stimme ich dir voll zu in allen anklagepunkten! :D

Und zu dem Diff-Pin: du sagtest was mit kreuzpin oder so! mein Diff-Pin ist mit solchen "schlitzen" über Kreuz versehen, ist das so einer??

MPI-Getriebe Box ist eher Unwahrscheinlich, da ich noch A-Serie habe und mir da das umrüsten zu "umständlich" wäre... und wie du schon sagtest nicht sinnvóll!

Also den unteren Drehzahlbereich wollte ich nicht unbedingt anstreben, mir eicht wenn es von 3000 U/min aufwärts los geht, oder meintest mit "unteren" Drehzahlen diesen bereich um 3000...?

mini T.
26.06.2005, 14:05
also ist ein A-Serie 1300er aus nem "De Tomaso", 35-29mm Ventilbestückung original, beim Kopf sollen die Brennräume und ein und auslasskanäle bearbeitet werden, der Brennraum soll auf 30 ccm wachsen... 3,1er Endübersetzung. HS6-Vergaser...eine neue gebrauchte Kurbelwelle aus einem 91er Vergaser Cooper... was gibt es noch zu sagen? tja Hubraum wollte ich so lassen, die Turbokolben für 0,20" Übermaß sollten verbaut werden...

So in der Richtung...

du willst dafür wirklich in einen A seriemotor eine kurbelwelle vom A+ einbauen :confused:

die ventielbestückung dafür ist nicht ratsam dass einlassventiel kann beim kompressor ruig ein wenig kleiner sein dafür aber das auslassventiel vergrössern ;)

brennraum auf 30cc anwachsen und dazu noch turbokolben ....... würd ich nochmal genau nachrechnen .......(je nach ladedruck)

stimmt natürlich ladedruck angaben oben habe ich die o,- vergessen (sorry)

bomb007
26.06.2005, 14:08
also soweit ich mich informeirt habe, klappt das mit der Kurbelwelle(A+) in a-Serie Motor, oder etwa nicht? oder was spricht dagegen?

naja die Ventile sind jetzt schon so serie, und verkleiner geht bestimmt nicht so gut?? :confused:

Und das mit dem Brennraum war jetzt nur überschläglich... vielleicht auch 25 oder 28 ccm! kommt auch drauf an was für eine Mulde die Kolben haben!

Wollte ein verdichtung von ca. 8:1...

mini T.
26.06.2005, 14:10
ja ja den bereich von 1000 bis 4000 meine ich
sorry aber ich komme erst jetzt dahinter dass du dafür einen A serie motor dafür benutzen willst ,einfacher wäre es von vornerein mitt einem A+ motor (guter gebrauchter metromotor wäre obtimal)

du musst halt beim A seriemotor einiges umbauen was beim A+ einfacher wäre und teile die einfacher zu bekommen und anzuschrauben wären (zB turbokuplung turboölpumpe usw ....)

rechtslenker
26.06.2005, 14:14
@miniT: du meintest bestimmt 0,3 0,5 0,7 bar ladedruck... nicht 3,5,7 Bar, das wäre wohl etwas viel... :D

ansonsten stimme ich dir voll zu in allen anklagepunkten! :D

Also den unteren Drehzahlbereich wollte ich nicht unbedingt anstreben, mir eicht wenn es von 3000 U/min aufwärts los geht, oder meintest mit "unteren" Drehzahlen diesen bereich um 3000...?

hmm rechtsgelenkter Senf gefällig ??

Also mit einem Kupel zusammen haben wir mal einen Honda Dax 70 cm³ Motor mit einem Kompressor versorgt. Hielt nicht lange. Dann dasselbe mit einem SS50 Motor (Ab Zylinder alles Idend daher auch 70 cm³ - nur anderer "kürzerer" Hub) - da hat der Aufbau gehalten.
Fahr mal mit dem Cooper ohne und dann mit Kompressor. Und Volker Mini T. hat "auch" recht -für den 1300er gibts halt bessere "Turbo"teile - daher ist der 1300er die "bessere" Wahl - aber mit 20 -so alt sind die Fragesteller ja - und rein des Vergnügen wegens rate ich trotzdem zum "billigerem" 1000er - "spritzig" ist der 1300er niemals im vergleich zum 998er. Und das soll ja am ende bei rauskommen. Im erst ich halte nicht viel von der Idee - aber ein 998er ist nicht so teuer um zu der Erkenntnis zu gelangen ;-))

[edit] A+ A+A+ A+ A+ A+ MOTOR !!!

bomb007
26.06.2005, 14:14
naja ich wollte schon den a-serie behalten... und nicht erst einen neuen gebrauchten A+ kaufen...

rechtslenker
26.06.2005, 14:19
naja ich wollte schon den a-serie behalten... und nicht erst einen neuen gebrauchten A+ kaufen...
vergiss es - einen zum schrauben - einen im Auto -

Ich tippe auf 4 Motoren - die flöten gehen - bis das richtige Setup auf der Rolle gefunden wurde....

Kannst ja schon mal die Masse von der Kompressorantriebsrolle abnehmen und ein paar Räder mit unterschiedlichem Durchmesser anfertigen *lach*

mini T.
26.06.2005, 14:28
hmm rechtsgelenkter Senf gefällig ??

Also mit einem Kupel zusammen haben wir mal einen Honda Dax 70 cm³ Motor mit einem Kompressor versorgt. Hielt nicht lange. Dann dasselbe mit einem SS50 Motor (Ab Zylinder alles Idend daher auch 70 cm³ - nur anderer "kürzerer" Hub) - da hat der Aufbau gehalten.
Fahr mal mit dem Cooper ohne und dann mit Kompressor. Und Volker Mini T. hat "auch" recht -für den 1300er gibts halt bessere "Turbo"teile - daher ist der 1300er die "bessere" Wahl - aber mit 20 -so alt sind die Fragesteller ja - und rein des Vergnügen wegens rate ich trotzdem zum "billigerem" 1000er - "spritzig" ist der 1300er niemals im vergleich zum 998er. Und das soll ja am ende bei rauskommen. Im erst ich halte nicht viel von der Idee - aber ein 998er ist nicht so teuer um zu der Erkenntnis zu gelangen ;-))

[edit] A+ A+A+ A+ A+ A+ MOTOR !!!
hallo jan ...
natürlich (20 jähriger fragesteller nach mehr leistung mit nicht viel minierfahrung) :D desshalb war am anfang dess treads auch meine erste antwort so knapp und kurz gehalten ;)
aber der tread entwickelt sich ja auch für andere zur interessanten frage dess kommpressorumbaus und ich glaube hier ist die frage sehr interessant wiel ich denke dass der kompressor sogar dem turbo gegenüber beachtliche vorteile hatt (hitze,ansprechverhalten und auch langlebigkeit und wartungsfähigkeit .....schon aleine die grundeinstellungen der vergaser sollte einfacher sein )

kompressorumbau sollte sogar mit geringen kosten als "bolt on kitt" machbar sein (wolfgang und ich hatten zu der turbophase auch intensiev drüber nachgedacht und schon einiges ausprobiert.......leider nicht "zuendegesponnen" ) :D

ob es im endefeckt wirklcih jemand macht oder nur drüber redet weiss ich nicht ,aber wenn jeder nur alleine versucht udn dabei einen motor nach dem anderen zerschiesst ist das auch keien lösung
desshalb direckt etwas in plahnung bringen was wirklich funktionieren könnte ;)
und dabei ist der 1300er A+ natürlich viel besser als erst mal am 1000er einiges in den sand zu setzen

bomb007
26.06.2005, 14:31
jetzt ernsthaft...

wollte wirklich ein paar räder mit unterschiedlichen Durchmessern anfertigen...

und eine defintion von spritzigkeit hat jeder eine andere Auffassung! ;)

Und wo sind jetzt die Vorteile von A+ gegenüber normal a-serie??

Gruß Alex

bomb007
26.06.2005, 14:36
ich weiß, ich als 20iger werde nicht richtig wahr genommen! :( damit muss man als junger spund bei euch "alten" leben! und da gebe ich euch auch recht! aber wieso sollte ich das mit den nötigen Tips und Ratschlägen nicht hin bekommen? und ich habe bessere technische Vorrausetzung als manch anderer! wie gesagt, verfüge über ausreichend spanabhebende Maschinen!
aber ich bin der meinung das ich das mit der nötigen Zeit und Ruhe und mit euren Tips hin bekomme!
habe mir das jetzt fest in den Kopf gesetzt!

@miniT: deine Überlegungen sind sehr hilfreich und Rückenstärkend... :)

mini T.
26.06.2005, 14:42
jetzt ernsthaft...

wollte wirklich ein paar räder mit unterschiedlichen Durchmessern anfertigen...

und eine defintion von spritzigkeit hat jeder eine andere Auffassung! ;)

Und wo sind jetzt die Vorteile von A+ gegenüber normal a-serie??

Gruß Alex

räder mit unterschiedlichen durchmessern wirst du auch brauchen aber ich denke mal dass du dann sehr schnell den richtigen finden wirst (ein zwei auspobieren der rest ist ausrechnen zum richtigen mass)

klar spritzigkeit ist definitionssache .....jeder wie er mag ;)

wie schon gesagt es sollte auch mit a seriemotor gehen du musst halt mal die händler fragen welche teile du dafür bekommen kannst
wenn du eine turboölpumpe fahren willst dann must du halt auf den nockenwellenantrieb achten turbokuplung musst du dich mal rumfragen wie man dass umbauen kann (vileicht gibt es auch was ,was stark genug ist für die A serie) verteiler musst du dann auch schauen welchen du am besten nimmst .......
es wäre halt nur einfacher mit nem A+motor

hatt dein A-motor einen dicke oder einen dünnen anschraubflansch ????
poste mal die motornummer ....

rechtslenker
26.06.2005, 14:55
ich weiß, ich als 20iger werde nicht richtig wahr genommen! :( damit muss man als junger spund bei euch "alten" leben!


hehe .. willkommen im club der ehemaligen 20 jährigen ;-)

sag doch nochmal - welche Webseite zeigt den Kit ?

Gruss
Jan

bomb007
26.06.2005, 15:30
also bei minispeed gibt es eigentlich alle teile für a-serie oder bei Kischka...
verstärkte automaten für a-serie gibt es ebenfalls bei Minispeed...

und die motornummer ist: 12H832XH die weiter Zahlenbelegung habe ich grad nicht zur hand...

Welchen Dicken anschraubflansch meinst du?

die seite ist: www.vmaxscart.co.uk
der typ schrieb mir das weitere Bilder folgen sollen!

mini T.
26.06.2005, 15:59
12H832XH :
1275cc with solid wall block
innocenti mini with simplex,with 11stud head (gold seal)
ist denke ich vom block stabiel genug (glaube auch dass es die dünnen nur vom cooper gab die innos waren alle dicker)

schau mal ob der zilynderkopf 12A185 oder AEG163 drauf ist ...wenn nicht bitte nummer posten .....bei den angespochen sind einlass 1.401" auslass1.218" und 21.4cc als brennraum angegeben

wenn es alle teile für den A- motor gibt die du brauchst oder verwendne kannst ist es ja hilfreich :D kenn mich da aber auch nicht sooo gut aus da ich selber immer nur A+ motoren gefahren binn

du solltest noch jemanden fragen der sich mit den A- getrieben auskennt ob die lager für zwischenrad und eingangsrad gross genug sind um die kraft auszuhalten
wie veit schon sagte hatte der turbo schon ein vertärktes gegenüber dem normalen A+ und ich glaube die von der A- serie waren kleiner (binn mir aber nicht ganz sicher)

rechtslenker
26.06.2005, 16:01
also bei minispeed gibt es eigentlich alle teile für a-serie oder bei Kischka...
verstärkte automaten für a-serie gibt es ebenfalls bei Minispeed...
...

Welchen Dicken anschraubflansch meinst du?

die seite ist: http://www31.brinkster.com/vmaxscart/supercharger.htm
der typ schrieb mir das weitere Bilder folgen sollen!


Der Kompressor muss ja irgendwie angeflanscht / angeschlossen / befestigt werden.. Schliesslich wird das die Zentrale Stelle rund um das Ansaugsystem auch noch per Zahnriemen angetrieben...
http://www31.brinkster.com/vmaxscart/Images/stuart2.jpg

hmm 1380er mit 276er auf 150 Ps... hmmmm ......... ob mein JK 5 Gang, das ich im 1380er drunter hab das aushält??

1252er
26.06.2005, 16:09
A+ hat viele Detailverbesserungen.
Am besten mal das MiniSpeed-Buch lesen.

Abr Motor kann amn recht schnell ersetzten. Aber diesen blöden Flansch bauen saugt !
Olaf, woher ist das Ding, wo sind die Pläne/Bauanleitung ?
Und gibts auch den Aufsatz von Kompressor zu HIF ?
Gruß,
Max

mini T.
26.06.2005, 16:10
hab mir grade die zahlen der A- serie getriebe (idle gear) angeschaut und ich denke die lager sind zu klein un dürften nicht lange halten

würde in bezug auf günstige haltbarkeit doch weiterhinn auf A+ zurückgreifen :D

bomb007
26.06.2005, 16:14
tja also auf dem Kopf habe ich noch folgende Nummer gefunden:
alle schön verteilt:

12G940
dann eine 141
eine 12M

außer der 12G940 nix zusammen hängendes! die 12G940 war doch üblich bei den 1300ern??

@miniT: welche Lager vom getriebe sind schlecht?? bloß das vom Zwischenrad? oder welche noch?
und was muss ich ändern wenn ich ein A+Getriebe drunter setzen will? anderes Kupplungsgehäuse oder so?

Gruß

Olaf Lampe
26.06.2005, 16:19
@rechtslenker :D
Die Inkubationszeit war bei dir aber lang ;)

Ich weiss was: Du kaufst den Kit aus England und bomb007 und 1252er und ich bauen ihn dann nach :)
Mich interessiert vor allem auch, warum er nicht die MPi Riemenscheibe verwendet, sondern den Kompressor über eine separate Riemenscheibe antreibt. Wo soll die sitzen, auch wenn er den Lüfter per spacer versetzt: am Motorlager ist kein Platz mehr ?!
Naja, ich werde den Motor jedenfalls auf MPi-Poly-V-Riemen umrüsten. Das errechnen der richtigen Kompressorgeschwindigkeit wird dadurch vereinfacht, dass Eaton 0,75Liter/Umdrehung angibt.

Dreisatz können wir ja grad noch :D
Olaf

miniforfun
26.06.2005, 16:19
Mal was zum Thema A+ und A-Serie.

Kurbelwellen sind untereinander tauschbar.....
A+ Kurbelwellen sollen aber besser sein......(angeblich anderes Material)
Angeblich sind die A+ Blöcke verwindungssteifer.
Der größte Unterschied ist die Verteileraufnahme.
Mit ein wenig technischem Geschick kann man aber den A+ Verteiler auf A umbauen (aus zwie mach einen)
Kupplung und Schwungscheibe ist egal was man nimmt, es paßt a auf A+ und umgekehrt. Man muß halt die komplette Einheit bis zum Nehmerzyinder von einem System nehmen.
Es ist auch völlig egal welches Getriebe man drunterschraubt, wobei A+ leiser und besser ist, u.a. wegen dem dickeren Lagerzapfen des Zwischenrades.
Mit ein wenig Schleifen am Getriebe kann man auch A-Serien Zahnräder in ein A+ Getriebegehäuse bauen. (Habe ich wegen der besseren Übersetzung bei mir gemacht)

mini T.
26.06.2005, 16:23
joo 12G 940 war üblich bei vielen 1300 ern
cc zahl ist die selbe nur die ventiel sind ein bischen anders als bei den von mir angespochenen

ich weiss jetzt nicht wieviel aufwand es ist ein A- block auf einen A+getriebe zu setzen aber wenn schon soo viel umgebaut werden muss würde ich nciht weiter drüber nachdenken und mir direckt nen A+ motor holen (wie schon mehrmals gesagt)
benutze mal die suchfunktion zu den meissten fragen bezüglich motor und getriebe hier wurde bestimmt schon alles an möglichkeiten besprochen ...

Olaf Lampe
26.06.2005, 16:26
...
Olaf, woher ist das Ding, wo sind die Pläne/Bauanleitung ?
Und gibts auch den Aufsatz von Kompressor zu HIF ?
Gruß,
Max

Den Ansaugflansch hab ich bei ebay ersteigert. Ist ein ganz seltenes Ding für " Weber Fallstromvergaser". Ich hab auch schon mit dem Ansaugflansch vom SPi geliebäugelt...
Ein Adapter muß eh noch gefräst werden. Die Vergaser/Kompressorseite wollte ich aus GfK machen oder was passendes schweissen

Mir ist noch was aufgefallen beim Englischen Kit: das funzt nur bei Rechtslenkern, denn die Kupplungsgeberdose ist sonst im Weg :eek:

Olaf

rechtslenker
26.06.2005, 16:44
@rechtslenker
Die Inkubationszeit war bei dir aber lang
....

Mir ist noch was aufgefallen beim Englischen Kit: das funzt nur bei Rechtslenkern, denn die Kupplungsgeberdose ist sonst im Weg :eek:

Olaf


hmmm sugestiver Olaf mit Beleuchtung erleuchtet rechtsgelenkten?

ich glaub eher mein Getriebe hält das nicht aus....

Hab mir aber eh einen Van "eingebildet" - dass wird der nächste Cou..

Den Komressor muss ich mir mal in echt ansehen / fahren um Kaufgeil zu werden...

käptn pat
26.06.2005, 16:46
Es ist auch völlig egal welches Getriebe man drunterschraubt, wobei A+ leiser und besser ist, u.a. wegen dem dickeren Lagerzapfen des Zwischenrades.

deswegen muß immer das zum getriebegehäuse passende kupplungsgehäuse verbaut werden, sonst ist das zwischenrad merkwürdig gelagert.... :rolleyes:

der pat
(der das hier mitliest)

miniforfun
26.06.2005, 16:49
@ Käptn Pat:

Davon bin ich ausgegangen.....

käptn pat
26.06.2005, 16:55
@ miniforfun
du ... weißt bescheid
ich ... weiß bescheid
aber dat lesen ja auch andere, und 'jedes getriebe paßt an jeden motor' kann man da schnell mal in den falschen hals kriegen.... :)

der pat

bomb007
26.06.2005, 17:02
man man man... mit dem Getriebe ist schon so eine sache!
na mal sehen...

@olaf: war das wegen der Riemenscheibe auf mich bezogen?
ich nehme die nicht, weil 1. so eine scheibe ein haufen geld kostet und zweitens ich da bloß einen durchmesser habe! will die nicht einfach an die Originale seitlich versetzt dran schrauben, sondern komplett neu, und die treibt dann über EINEN Riemen Lima wasserpumpe und Komressor an! als nix mit versetzer Scheibe!

und passt den überhaupt die rillenstruktur der MPI-scheibe mit der Rillenstruktur des Kompressor zusammen?

mini T.
26.06.2005, 17:05
man man man... mit dem Getriebe ist schon so eine sache!
na mal sehen...

@olaf: war das wegen der Riemenscheibe auf mich bezogen?
ich nehme die nicht, weil 1. so eine scheibe ein haufen geld kostet und zweitens ich da bloß einen durchmesser habe! will die nicht einfach an die Originale seitlich versetzt dran schrauben, sondern komplett neu, und die treibt dann über EINEN Riemen Lima wasserpumpe und Komressor an! als nix mit versetzer Scheibe!

und passt den überhaupt die rillenstruktur der MPI-scheibe mit der Rillenstruktur des Kompressor zusammen?

so wie olaf es beschreibt ist es aber einfacher da es die scheiben für den mini schon gibt und du "nur noch eine für den kompressor anfertigen musst (anstatt alle neu zu machen) ...........

Olaf Lampe
26.06.2005, 18:12
Die MPi-Riemenscheibe passt bis auf die Tatsache, dass sie eine Rille weniger hat ( 5v statt 6v ) Aber die Rillenform ist genormt und passende 5v-Riemen gibts in "jeder" Länge. Meine MPi-Scheibe hat nurn paar Euro gekostet, dafür gabs Flugrost kostenlos dazu :D

@käptn pat
Es gibt für die Zwischenradlager ( und Getriebeeingang?) auch Distanzhülsen. Damit kommt man wenigstens von A-Getriebe an A+-Motor/Zwischengehäuse.

Und weils heute so reges Interesse an dem Konzept gibt, hau ich nochn paar frischgeschossene Bilder aufn Tisch... ;)
Olaf

Olaf Lampe
26.06.2005, 18:14
...und noch zwei Bilder...

Nicht sabbern ;)

Olaf Lampe
27.06.2005, 00:02
Hmm,
ich stelle gerade fest, nachdem die erste Euphorie abgeklungen ist, daß der Kompressor wohl nicht unter die Haube passt mit der Ansaugbrücke :crying:

Kann man Aluguß schweissen?
Olaf

1252er
27.06.2005, 00:15
Soweit ich weis nein.
Wegen der sehr hohem Temperatur fangen die Luftbläschen im Guß an an die Oberfläche zu steigen...

Ist die Strömung beim Kompressor eigentlich egal ?
Weil wen dann kann ich auch mit einem Stahleinlasskrümmer ne passende Box hinbraten. Oder eventuell als Praxissemesterarbeit ein passenden bauen (Laser, WIG, Kantpressen..)

rechtslenker
27.06.2005, 00:23
Hmm,
ich stelle gerade fest, nachdem die erste Euphorie abgeklungen ist, daß der Kompressor wohl nicht unter die Haube passt mit der Ansaugbrücke :crying:

Kann man Aluguß schweissen?
Olaf
grummel grummel...

hmm wenn du die brücke um 180° drehst - wat iss dann ?? Also des löchle unnerum..

[edit]...dann wird der Kompressor vom Auspuffkrümmer gebraten taucht auch nix..

Schweissen iss nicht - allerhöchstens Epoxy Alu aus der Tube draufschmieren ...

käptn pat
27.06.2005, 00:28
@ olaf
war das nicht anders rum? distanzhülse um ein a+ getriebe an einen a motor/kupplungsgehäuse zu bauen? ein freund von mir hatte mal sowas, nach 1000km war der ganze kram lose und hat sich über die zahnräder verteilt. :eek: :madgo:
(kann auch mal wieder der berühmte einzelfall sein... :rolleyes: )

ansonsten? sollte der motor nicht sofort explodieren (so simpsons-mäßig), erst mal ein großzügiges loch in eine alte haube schneiden und dem rest der welt klarmachen, was sache is.... :cool:

der pat

bomb007
27.06.2005, 01:51
mhhh...

also das mit dem Ansaugkrümmer von Olaf sieht wirklich etwas knapp! sehr schade! einen neuen Giesen?? kann jemand so ein teil mit cad anfertigen??
weil wenn ich da dann ein modell davon baue könnte, dann kann ich mal mein Kumpel bei mir in der EDELSTAHL-Giesserei fragen ob die das mal fix mit giesen können! er hat mir das mal angeboten, wenn ich ma was haben sollte dann einfach ihn mal fragen! das dürfte kein Problem sein und wäre billig...

und was ich mal so grob gemessen und geschaut habe, müsste die Unterseite des Kompis exakt mit der Zylinderkopfoberseite eine flucht bilden, damit das teil unter die haube passt!

Gruß alex

YunLung
27.06.2005, 10:14
mhhh...

also das mit dem Ansaugkrümmer von Olaf sieht wirklich etwas knapp! sehr schade! einen neuen Giesen?? kann jemand so ein teil mit cad anfertigen??
weil wenn ich da dann ein modell davon baue könnte, dann kann ich mal mein Kumpel bei mir in der EDELSTAHL-Giesserei fragen ob die das mal fix mit giesen können! er hat mir das mal angeboten, wenn ich ma was haben sollte dann einfach ihn mal fragen! das dürfte kein Problem sein und wäre billig...

und was ich mal so grob gemessen und geschaut habe, müsste die Unterseite des Kompis exakt mit der Zylinderkopfoberseite eine flucht bilden, damit das teil unter die haube passt!

Gruß alex

??? Eben mal so gießen?! Die müssen doch auch erstmal irgendwelche Formen bauen, oder?! Und das für nur ein Teil oder musst du dann gleich 10.000 ´Stück abnehmen ??
:D :D

Kostet ja nix.... :rolleyes:

MfG.

Der Chrischan

joy
27.06.2005, 11:20
Hier fehlt es etwas an Hand und Fuß....

Ich weiß zwar nicht was ihr für preisliche Vorstellunngen habt, aber einen Krümmer zu gießen oder zusammenschweißen zu lassen ist defintif nicht billig, dazu wärt ihr aber bereit, andererseits ist eine MPi Riemenscheibe zu teuer?!?!?!?!??!?
Ihr wisst nicht über Riemenscheiben bescheid, geschweige denn über Getriebe, beschwert euch teilweise über die Preise einer MPI Scheibe und wollt dann aber euch eine anfertigen lassen???
Seid mir bitte nicht böse, aber da fehlen noch viel zu viel Basics für solch einen Umbau, von der anscheinend preislich problematischen Seite ganz zu schweigen...
Benutze doch erstmal die Suche..

Weiterhin zur Info: Der Originale Metro Turbo Krümmer, der bekanntlich durch den Turbo sehr heiß wird, hat max 8 mm Luft zur Schwimmerkammer, und das geht, wenn auch nicht immer ideal. Mehr PLatz wäre natürlich nicht schlecht..

bomb007
27.06.2005, 13:59
@joy:

woher sollen wir das den wissen mit den getrieben zum beispiel, hab mir das ja nicht auf die stirn geschrieben!! oder das die Riemenscheibenrillen einer norm angehören? wenn ich vorher mich noch nicht so damit beschäftigt habe, dann kann ich das auch noch nicht wissen!
deshalb bin ich ja hier in dem forum um mir Informationen und "basics" einzuholen um dann weiter zu planen!
Hast du den alles gleich gewusst wie du es machen willst und musst, als du auf Turbo umgebaut hast??? da hast du bestimmt auch offene Fragen gehabt! :soupson:


Deshalb gibt es hier ja Leute die das wissen und dieses wissen an uns weiter geben können wenn sie wollen!!!

Und wegen dem Giesen: ich müsste denen in unserer Giesserei ein Holzform angefertigt geben, und davon würden die dann wenn etwas guß übrig ist, diese dann "unter der hand" mit giesen! so hat mir das mein Bekannter erläutert! sozusagen bekommen diese dann etwas in die kaffeekasse!

und noch etwas zu dem Anfertigen der Riemenscheibe:
Ich habe das mit meinem Opa schon durchgesprochen: anhand der vorhanden Rillen am Kompressorrad kann er mir dann eine anfertigen als Riemenscheibe!!
ebenfalls dann für die WaPu und LiMa!
Soviel dazu... klar dauert es alles etwas länger wenn ich das auf diesem Weg bewerkstellige, aber die Kosten für diese "spezialteile" bleiben im Rahmen!

@yung lung: Beim giesen ist das so: es gibt Dauerformen die viele male verwendet werden können (das wären deine 10000 stück :D ) und dann gibt es einmalformen, die wie der name schon sagt, nur einmal verwendet werden können! und das wäre dann so eine Form wie für den Krümmer benötigt wird!

Mal kurz grob erläutert! ach und in der Giesserei wo ich da den Typ kenne, die fertigen eigentlich nur einzelteile an, natürlich in anderen Dimensionen, aber halt keine riesen stückzahlen, und da muss jedes mal eine neue Form hergestellt werden, bzw. gleich mehrere nebeneinander wenn von diesem teil halt zum bsp. 5 stück gebraucht werden!

Gruß Alex

KLAS
27.06.2005, 14:08
wärs nicht einfacher einen krümmer aus rohren und flachmaterial anzufertigen?
riemenscheiben sind wirklich genormt, wie ja fast alles in D. ich denke aber da wäre es auch einfacher auf bestehende zurückzugreifen, schon weil du ja auch deinen kurbelwellendämpfer mit passendem "rillenmuster" brauchst, und den hätte zb der MPI Mini ebenso wie die für die Wapu. für die lima kann man auf ein breites angebot zurückgreifen, ggf sogar mit einer leistungsstärkeren lima dran

bomb007
27.06.2005, 15:54
das mit dem krümmer hatte ich mir am anfang auch erst mal so gedacht! weil zusammen schweißen kann man das auch zu hause selbst! mit ordentlichem schweißgerät! damit man erst mal was hat!

hab grad mal bei minimotorsport geschaut... da habe ich die riemenscheiben für MPI net gefunden! bin ich zu blöd? nur das "alte" zeug ist vorhanden!

Gruß Alex

bomb007
27.06.2005, 16:44
eine Frage zur Riemenscheibe: diese besteht doch aus zwei teilen: einmal der "Kern" und zum anderen einem "Ring" auf dem dann der Riemen läuft! ist das dazwischen wie eine Gummischicht? welche die Dämpfung dann hervorruft? sieht zumindest so aus...

http://www.minimotorsport.de/etk.asp?MOD=MIN&flash=wasserpumpe9297%23013

Gruß

Olaf Lampe
27.06.2005, 20:24
Die Giessform aus Holz herstellen wird schwierig, weil du ja eine Innere und Äussere Form brauchst.

Ich hab im Winter auch versucht, Alu selbst zu giessen, aber Fehlanzeige auf ganzer Linie :(

Jetzt wo ich ein Schweissgerät habe, kommt die Möglichkeit des selberbratens natürlich in Betracht. Mal sehen...
Ich hab sogar noch einen defekten LCB, davon könnte ich die Flansche nehmen :)
Die Verwirbelungen sind bestimmt nicht so Leistungsbestimmend wie beim Sauger.

Wir lassen uns nicht unterkriegen :p
Olaf
Rom wurde auch nicht an einem Tag gebaut ( gibts hier eigentlich ein Phrasenschwein?)

bomb007
27.06.2005, 20:33
stimmt, da brauche ich innere UND äußere Form, weil wenn ich in das Holzmodell die nötigen Bohrungen bekomme, haben die aber noch lange nicht den Kern für das sandgussmodell! da müsste ich denen noch nen Modell von dem Kern basteln, damit die dann die außenform machen können und dann den Kern rein legen!

mmmhhh... da ist schweißen wohl ERST mal die bessere Lösung! und es kommt ja nicht so auf 110 % stromgünstige Form an, wie du schon sagtest!


PS.: ich habe wirklich A-Serie Getriebe, hab die Zapfen vom zwischenrad mal vermessen => 3/4 Zoll=> 19,05 mm, nicht 22,22 mm wie bei A+


Gruß

PPS.: @joy: hier dein thread wegen Turbo-Umbau: du hattest auch fragen
=> http://www.mini-forum.de/showthread.php?t=5461 :D

mini T.
27.06.2005, 21:11
@ olaf

hab mir grade mal die fotos angeschaut :eek:
der kompressor is ja mächtig .........wie willst du den eigentlich abstützen und montieren (doch nicht etwa nur an den schrauben der ansaugbrücke oder :rolleyes: )

ich glaube du hattest auch gefragt warum die andern (aus england) einen zweiten riemen benutzen oder ?? -- ich denke mal die machen das aus sicherheit und der länge wegen so laufen auf jedenfall noch waou und lima wenn der kompressor riemen durchrutscht oder ausfällt

so lang wie der rimen auf deinen fotos ausschaut würd ich mir ernsthaft über ne spannrolle gedanken machen ;) (oder doch einen seperaten nur für den komp.)

PS ; stimmt .......die haube wird nicht zu gehen :D :D

bomb007
27.06.2005, 21:20
Hab grad mal den Kompressor gewogen! wiegt gute 7 Kg! also da müssen ordentliche Halterungen her! (Flacheisen und Winkelprofil lässt grüßen!) nur am Krümmer würde der gnadenlos abbrechen! :( und außerdem müssen die Halterungen noch die Spannkraft des Riemens abhalten!!!

Also auf jeden Fall:
-über den Ansaugkrümmer abstützen,
-dann nach vorn richtung Thermostatgehäuse abdichten
-und zum Beispiel noch an die schraubenlöcher gehen wo ehemals die mechanische Benzinpumpe angeschraubt war. (muss man gucken wie das am Krümmer vorbei geht!)

Auch wenn man nur einen riemen nimmt wäre nicht so tragisch, da der motor eh sofort aus gehen würde, weil der stehende Kompressor kein Gemisch mehr durch lässt! und ein zweiter Riemen könnte wegen dem Kühler platztechnisch Probleme ergeben...


Ich habe vor kurzem mal den Kompressor komplett vermessen: hier mal ein paar Bilder mit maßen dran geschrieben => Kompressorbilder (http://www.pixum.de/viewalbum/?id=1768125)

Gruß

General Lee
27.06.2005, 22:15
Hi bomb007,

wenn Du Kontakte zu einer Gießerei hast - frag' doch mal, ob die nicht eine Form mit einem verlorenen Modell machen können. Dann kannst Du das Modell exakt (bis auf den Schwund des Alus beim Gießen) aus Styropor machen, welches beim Gießen wegschmilzt - meine Lehre ist allerdings schon zu lange her, weiß nicht mehr, ob das "handelsübliches" Styrodur oder was spezielles war. Das könnte evtl. Probleme beim Ausgasen während des Gießens geben.

Ein richtiges Modell mit Kernform zu machen ist auch möglich, aber nicht ganz einfach, vor allem wenn die Erfahrung im Modellbau fehlt.


HTH
Michael

mini T.
27.06.2005, 22:27
krümmer schweissen ......giessen lassen
so´n fettes teil auf dei ansaugbrücke ........

warum macht ihr euch das eigentlich sooo schwer ??? gibts da keine andere lösung den kompressor direckt woanders hinzusetzen .......oder muss der unbedingt auf die ansaugbrücke ????

bomb007
27.06.2005, 22:44
@general lee: mhhh... da wrede ich mich am besten mal mit den kurz schließen! mal sehen was die mir da so erzählen, was die alles bräuchten und was ich vorbereiten kann damit die nicht so viel arbeit haben!
am anfang könnte man sich ja auch erst mal ein krümmer zusammen schweißen! das gießen würde dann eher zum schluß in betracht kommen!
Und primär muss der Kompressor erst mal am Motor fest sitzen! und richtig fluchten!!!!

@miniT: den Kompi woanders hin setzen? eher negativ, weil 1. wohin?? über der Lima reicht der Platz nicht ohne Beule in der Motorhaube! ansonsten sehe ich keine Möglichkeit den Kompressor anders anzutreiben! ist ja nicht so wie beim Turbo das der "irgendwo hin kann!

außerdem wenn der Kompressor nah am Einlass ist, ist auch das ansprechverhalten besser als wenn er "weiter weg" wäre!

Gruß Alex

rechtslenker
27.06.2005, 22:45
volker,

die jungs haben halt die bilder von dem GB Kit noch im Auge...

ich mein, wo sollte er sonst hin...

Auschlaggebend ist ja immer noch der Riemenantrieb....

bomb007
27.06.2005, 22:50
@rechtslenker: stimme ich zu... warum versuchen einen anderen Platz suchen, wenn man sich woanders was abgucken kann! es gibt genug andere Probleme zu bewerkstelligen bei dem Umbau...

Gruß Alex


PS.: so ich muss jetzt ins bett! morgen früh zeitig raus, und gestern bis halb eins am Mini geschraubt! Radlager und Achsschenkelbolzen gewechselt...

mini T.
27.06.2005, 22:56
volker,

die jungs haben halt die bilder von dem GB Kit noch im Auge...

ich mein, wo sollte er sonst hin...

Auschlaggebend ist ja immer noch der Riemenantrieb....

"wo sollte er sonst hinn..........."
es ist doch wirklich platz genug im mini um so´n komp. woanders hinzusetzen
man muss nur wollen :D

jan ....von dir hätt ich ja mehr erwartet da du doch auch im minisheissermachenbuch mit drinn bist und mit drann gearbeitet hast ;)

@ bomb und olaf
ich glaube echt dass es schwieriger ist das ding an die ansaugbrücke zu setzen als wo anders hinn ,auch glaube ich dass es bei der konstrucktion zu starken schwingungen kommt ,an der ansaugbrücke und deren verschraubung am zylinderkopf wobei dann die krümmerdichtung schnell den geist aufgeben kann .............

bomb007
27.06.2005, 23:06
@miniT:

ich weiß da habe ich auch schon drüber nach gedacht das die Krümmerbolzen nicht wirklich geeignet sind um dort ein Kompressor mit zu befestigen! ich muss sehen das ich halterungen hin bekomme die die meiste Last aufnehmen, und das der Kompi an den Krümmerbolzen nur zur "Arretierung" geschraubt wird! denn wenn da über 7 Kilo hin und her gewuchtet werden durch die Lastwechsel, ist das schon eine ganz schöne belastung!
das MUSS auf jeden fall bedacht werden! nicht das die halterungen so unterdimensioniert werden, das sie dann einen Schwingbruch erleiden! die Dauerfestigkeit muss schon gewährleistet werden!!

Gruß Alex

Olaf Lampe
28.06.2005, 00:06
In einem Clubman hätte man auch Platz vor dem Motor, vielleicht müsste die Lichtmaschine dann woanders hin?!
Wenn der Kompi auf die Ansaugbrücke käme, hätte man genug Möglichkeiten für die Abstützung. Das ganze Differential ist geschraubt und kann an allen Stellen noch Kraft aufnehmen.

Nochmal drüber schlafen
Olaf

mini T.
28.06.2005, 00:26
In einem Clubman hätte man auch Platz vor dem Motor, vielleicht müsste die Lichtmaschine dann woanders hin?!
Wenn der Kompi auf die Ansaugbrücke käme, hätte man genug Möglichkeiten für die Abstützung. Das ganze Differential ist geschraubt und kann an allen Stellen noch Kraft aufnehmen.

Nochmal drüber schlafen
Olaf

nicht nur im clubman ;)
ich hab im motoraum vom mini mal einen turbo+ ladeluftkühler +ölkühler+schleuche dazu+KLIMAANLAGE+alle bauteile dazu usw.... untergebracht alles mit der original lima
das einzige dass hinterher nicht mehr in den motoraum passte war die scheibenwaschanlage die kam dann in den kofferaum und der fette kühler für dei klima unter dem kofferaum in den hinterachsrahmen :D
aber wenn turbo mit ladeluftkühler und kompressor für klimanlge und das ganze geschleuchse und die turborohre usw .........in den minimotoraum reingehen dann solltet ihr es auch schaffen den komprressor da irgendwie unterzubringen :D

unter der lima ist schon ne gute idee dann biste auch näher am riemenrad ;)
du könntest aber auch versuchen die lima nach unten zu setzen und mit dem komp. über lima und anlasser gehen (könnte aber auch eng werden mit der haube ................ )

bei turbotechniks in engeland hatte mal ein mitarbeiter ähnliches vor der hatt sich ne neue stahlplatte gemacht (platte unter der steuerkette wo der seitendeckel drann ist) und hatte dort dirckt ne befestigung mit integriert so dass alles unter der lima passte ........der hatte aber einen kleineren kompressor (über riemenantrieb umgebauten turbo) :D
so hatte er aber diereckte befestigung an der reimenscheibe die dann auch grade ausgerichtet ist und konnte den kompressor auch noch nahe am motor hinten abstützen

da der weg deines rippenriemens schon sehr lang ist und die konstrucktion an der ansaugbrücke schwierig stabiel zu bekommen ist dann aber auch noch der reimen 8bei der ganzen konstrucktion) grade und auf den mm genau fluchten muss , würd ich mir wirklich was anderes überlegen was näher am motor ist ,mehr halt in der befestigung hatt und noch den riemen kürtzer hält .........

joy
28.06.2005, 00:54
@ Bomb007

Ich wolte dass du dich erstmal durch die Suche wühlst bevor wir hier wieder alle basics erzählen müßen.

Ja, auch ich hatte Fragen, aber bezüglich der Bearbeitung eines Turbokopfes, das kann man wohl so nicht genau mit diesem Thema vergleichen...

Also, da du Maschbauer bist ....

Die Riemenscheiben sind wie die Riemen auch genormt, wobei das Pk Profil hauptsächlich für den Automobilbereich gedacht ist, schau mal nach...

joy
28.06.2005, 01:29
Den Krümmer würde ich aus Rohren herstellen, Guß wäre mir für eine Form zu aufwending und zu ungenau, strömungstechnisch zu bescheiden...aber Achtung bei den Rohren mit der Ausdehnung....

Das Problem der Abstützung würde ich via Streben machen, die oben auf dem Getriebe zu Motorblock Flansch fußen.

Getriebe würde ich MetroTurbo nehmen..

1252er
28.06.2005, 01:34
Eine Möglichkeit zur Abstützung wäre unten am Diff,
das ist mit großen stabilen Schrauben ausgestattet.
Und dann eben eine Strebe nach oben legen.

Einen anderen Ort zu suchen halte ich für nicht sinnvoll.
Unter/Über der Lima müssten viel Schlauch verlegt werden und
hinter dem Motor ist einfach kein Platz, auch ohne Benzinpumpe.
und stellt euch mal vor ihr müsstet mal das Riemnerad wechseln,
viel Spaß.

Doof das keiner das Kit hat, sonst könnten wir das einfach mal nachbauen.
Aber Danke für die Kompressorabmessungen (Alex).

Edit@Joy: Hm, zum Flansch von Motor und Getriebe würd ich nicht gehen, das scheint mir keine stabile Stelle zu sein (ist ja quasi eine Kante).
Aber das mit den Rohren ist wohl eine gute Idee, da es ja aufgelden ist ist Strömung glaube ich nicht so wichtig (Kann ja mal meinen Prof fragen).

bomb007
28.06.2005, 10:20
@veit: mein Kumpel hat ein Polo G40 und, der Lader ist zwar ein stück kürzer, aber der "Durchmesser" ist größer! hat auch seine Nachteile! und als zweites wird der über das Motoröl mit versorgt! da ist der Kompi schon einfacher! da muss man sich darüber keine gedanken machen! der hat seine eigene Schmierung...

Auf der Lima-Seite finde ich blöder! aber daran kann sich ja jemand anders probieren... :D

Gruß Alex

KLAS
28.06.2005, 18:53
schon mal bei VMAX gefragt ob man den krümmer einzeln kaufen kann?

Olaf Lampe
28.06.2005, 19:07
schon mal bei VMAX gefragt ob man den krümmer einzeln kaufen kann?

Der Krümmer allein wirds nicht bringen, denn dazu müsste man wissen, wie er den Riemen antreibt.
Aber wenn man alles bei ihm bekommen könnte bis auf den Zylinderkopf und den Kompressor, das wäre schon die halbe Miete... :D
Olaf

bomb007
28.06.2005, 21:38
stimmt, das wärenicht schlecht! halterungen und Krümmer!!! aber ich denke mal das wird der nicht machen, denn da stellt er sich ja selber ein bein...

vielleicht aktualisiert er ja die bilder auf der seite mal...

hab mir noch was überlegt oder besser gesagt drüber nach gedacht: habe in dem anderen Turbothread von joy :D gelesen, das am anfang der Kopf noch nicht weiter bearbeitet war in bezug auf kanäle (gusswarze weg und solche sachen) und das da ja trotzdem ca. 100 PS raus gekommen sind!

wenn ich meinen Kopf jetzt ordentlich bearbeite, also kanäle erweitere, dann könnte ich doch theoretisch noch etwas mit dem Ladedruck runter gehen um die gleiche Leistung zu erzielen! das wäre doch noch einen Tick besser für den Motor!
denn wenn das jetzt mit den Kanälen bearbeiten eher unnötig wäre um auf die 100 PS zu kommen, dann würde ich die "nur" schön blank schleifen, bzw polieren wo nötig und dann nur die Brennräume bearbeiten zwecks verdichtungsreduzierung!

Gruß alex (der jeden tag nur an den Umbau denkt, und in den großen ferien arbeiten gehen will um mehr geld für den umbau zu haben! :D )

bomb007
28.06.2005, 22:01
ach noch was... könnte ein A+ Getriebe bekommen mit Kupplungsgehäuse uns Kupplungsglocke für 120 Euro...

ist noch voll funktionstüchtig... würde ich natürlich trotzdem überholen! aber wäre halt A+. von nem 1300er Vergaser!

Gruß alex

rechtslenker
28.06.2005, 22:04
ach noch was... könnte ein A+ Getriebe bekommen mit Kupplungsgehäuse uns Kupplungsglocke für 120 Euro...

ist noch voll funktionstüchtig... würde ich natürlich trotzdem überholen! aber wäre halt A+. von nem 1300er Vergaser!

Gruß alex

120€ - cool ist besser - aber wassn fürn Diff dabei ?

ps: Kanäle Polieren machen nur "fiesfrierer"

mini T.
28.06.2005, 22:05
...... das am anfang der Kopf noch nicht weiter bearbeitet war in bezug auf kanäle (gusswarze weg und solche sachen) und das da ja trotzdem ca. 100 PS raus gekommen sind!

wenn ich meinen Kopf jetzt ordentlich bearbeite, also kanäle erweitere, dann könnte ich doch theoretisch noch etwas mit dem Ladedruck runter gehen um die gleiche Leistung zu erzielen! das wäre doch noch einen Tick besser für den Motor!
denn wenn das jetzt mit den Kanälen bearbeiten eher unnötig wäre um auf die 100 PS zu kommen, dann würde ich die "nur" schön blank schleifen, bzw polieren wo nötig und dann nur die Brennräume bearbeiten zwecks verdichtungsreduzierung!

Gruß alex (der jeden tag nur an den Umbau denkt, und in den großen ferien arbeiten gehen will um mehr geld für den umbau zu haben! :D )

ich glaube du soltest deine grundkenntnisse im motorbau motortuning und leistungssteigerung von saugern und aufgeladen motorn erst mal erweitern um mit dem projekt weiterzu machen :D

beim vergaser oder einspritzmotor (sauger) kommt benzien luft gemisch in die zylinder wiel diese nach der explosion ler sind und über ansaugwege durch den atmosphärischen druck mit neuer luft befüllt werden (auf dem weg am vergaser vorbei wird dann die luft mit der nötigen benzienmenge beigemischt) [ganz grob erklärt] dieser atmosphärische druck hatt aber nur einen bestimmten wert (mehr kommt nicht) um mehr reinzubekommen versucht man die stöhmung zu verbessern (durch kanäle polieren) dass erhöt auch die ströhmungsgeschwindigkeit und gibt eine besser und ein bischen mehr füllung (dazu kommen hinterher noch andere steuerzeiten usw........... es ist also immer der versuch da, mehr kraftstoff luft gemisch in die zylinder reinzubekommen damit die explosion effektiever wird jetzt könnte man natürlich auch noch die zylinder grösser machen (mehr hubraum usw ... ) fällt aber bei kleinen motoren mangels genügen wanddicke leider aus :D also ist die einzige möglichkeit den brennraum besser zu befüllen ,der anbau eines kompressors ,turbos oder G laders .

hier bekommt man jetz mit den hilfsmittel wesentlich mehr luft rein als nur durch saugen und den anliegenden atm. druck dazu müssen dann nicht mehr die kanäle bearbeitet werden und die ventiele grösser gemacht werden ,der komp. reicht schon um beachtliche mehrleistung zu bringen (da höherer druck und mehr befüllung)

es könnte sogar nachteilig sein die kanäle zu polieren weil dann die ströhmungsgeschwindigkeit sooo gross werden könnte dass der sprit sich beim durchlaufen der polierten kanäle wieder absetzt und man eine schlechte gemischbildung bekommen kann
auch würde ich dabei eher dass auslassventiel grösser wählen damitt die abgase auch schnell genug wieder raus können (wenn von der anderen seite schon wieder mit druck reingeblasen wird)
auch sollte die nockenwelle demantsprechend anders angepasst sein als beim sauger ;)

normales sauger tuning und kompressor,turbo oder G-lader tuning unterscheiden sich erheblich von einander und viele ratschläge in der leistungsteigerung von solchen motoren sind nicht immer auf das andere system verwendbar .............. ;)

mini T.
28.06.2005, 22:12
Nur so ein Gedanke:
Wie wär´s mit einem G-Lader anstatt dem großen Kompressor?
Gruß
Veit

hatte ich auch schon mal drüber nachgedacht aber ein bekannter von VW hatte mir von G-40 und G-60 dafür abgeraten ............ :rolleyes:

es gibt aber noch einen flansch für den turbo , womit man díesen über reimenscheibe antreiben kann problem ist nur dass der ladedruck dabei nciht gut einzustellen ist (verändert sich je nach drehzahl)

bomb007
28.06.2005, 22:15
@miniT:

mmhmhhhh...
danke für deine ausführliche erläuterung!
aber es würde thoretisch trotzdem etwas bringen, AUCH beim Kompressor wenn man die kanaläe strömungsgünstig bearbeitet! aber dies fällt bei der angestrebten leistung nicht wirklich ins gewicht gegenüber der bearbeitung der saugermotoren, weil der Kompressor genug druck bringt, also fällt der etwas erhöhte widerstand der nicht bearbeiteten Känale nicht so ins gewicht beim Kompressor!

habe ich das jetzt einigermaßen richtig interpretiert???

endübersetzung weiß ich nicht, kann ich ja nochmal nachfragen, wäre mir fast schon egal, da ich vielleicht die 3,1er rein machen wollte!

gruß...

bomb007
28.06.2005, 22:18
es gibt aber noch einen flansch für den turbo , womit man díesen über reimenscheibe antreiben kann problem ist nur dass der ladedruck dabei nciht gut einzustellen ist (verändert sich je nach drehzahl)

also turbo über riemen antreiben habe ich ganz schnell wieder verworfen! das war ein hirngespinnst von mir! ist zwar möglich, gibt es auch zu kaufen! aber einen normal turbo so antreiben ist eher utopisch! die drehzahlen sind ja so gewaltig, und das mit übersetzung???

wurden mir Grünling hier in Forum die augen geöffnet... :D

mini T.
28.06.2005, 22:20
stimmt bei deinem projekt fällt es wirklich erst mal nicht auf ob die kanäle nun poliert sind oder nicht .......... ausserdem mehr material kühlt auch besser also nicht zuviel wechnehmen ;)

bomb007
28.06.2005, 22:27
@rechtslenker: dafür das du dich Idee nicht so toll fandest beteilligst du dich ja doch ganz nett mit am Geschehen!! :D :D

Ne scherz... find ich total super das fleißig Tips, ratschläge und Erläuterungen gegeben werden!!

Gruß Alex (bei dem am Freitag die Prüfungen los gehen... mathe als erstes :scream: )

bomb007
29.06.2005, 11:09
tja...

wie ist das den nun mit der Nockenwelle?
weil der Kompressor liefert ja konstant druck, nicht wie der Turbo der "irgendwann" einsetzt...
den die charakteristik eines Kompressormotors ist doch "ähnlich" (bitte mit vorsicht geniesen) wie die eines saugers, da der Kompressor ja Motordrehzahl anhänig ist..
müsste das da net auch mit ner saugernocke klappen??

bitte klärt mich auf!! hab da noch zu viel Unwissen... gebe ich ja ehrlich zu!

Gruß alex

KLAS
29.06.2005, 13:31
kompressormotoren bräuchten eine eigene nocke, gibts aber nicht zu kaufen. bleiben also nur zahme saugernocken als kompromiss.

warum sollte "nur der krümmer" von Vmax nicht reichen? ich behaupte mal wenn man sieht wo der eaton nachher sitzt erklärt sich der antrieb fast von selbst. weiterhin gibts einen satz für vergaser und einen fürn MPI, daraus würde ich schon schließen das beide versionen mittels poly-v riemen angetrieben werden

bomb007
29.06.2005, 15:56
dann werd ich wohl erst mal meine originale Nocke behalten...

das dürfte schon mal funtionieren!

naja, im krümmer sehe ich meiner meinung nach nicht das größere problem, sondern eher in den restlichen halterungen für dem kompressor! das wäre mal interessant wie das die von Vmax gemacht haben, weil die müssen doch schon ziemlich genau sein zwecks fluchten mit riemenscheibe etc....

Gruß alex

bomb007
29.06.2005, 22:50
so habe mir mal eine Schablone raus gesucht!

=> ]Das Bild auf der letzten Seite! (http://www.pixum.de/viewalbum/?id=1756830)

mal sehen ob ich damit was anfangen kann! werde mich mal an die Ränder ran tasten und auslitern wo ich da so hin komme!

habe grad mal ausgerechnet das ich bei einer angestrebeten Verdichtung von 8 : 1 den Zylinderkopfbrennraum auf 28,8ccm erweitern müsste.

ausgegangen bin ich von den 0,20''-Kolben (71,12mm) mit 11ccm-Mulde, einem Hub von 81,28 mm, einer Zylinderkopfdichtungsstärke von 0,8mm und von einem Abstand "Block-Oberkante-Kolben-Oberkante von 0,8mm.

Wieviel nimmt den ein Motorenbauer beim planen weg?? davon ausgegangen, der Kopf ist nicht krumm wie eine Banane!

Gruß Alex

Jan Cooper
29.06.2005, 22:53
The image “http://www.pixum.de/int/img.php?u=bomb007&t=2&i3=!” cannot be displayed, because it contains errors.

;) ............

bomb007
29.06.2005, 22:57
hab es nochmal geändert...

in meiner Letzten antwort den Link anklicken...

bomb007
30.06.2005, 01:09
hab mir grad gedanken gemacht wegen Hauptbremszylinder gemacht!

Der muss ja definitiv dort weg, weil der Kompi sonst net passen würde....

Und den Unterdruck für den BKV könnt ich doch dann trotzdem von dem Krümmer marke eigenbau nehmen?
oder ich glaub da war ein anschluß an dem Kompressor dran, der Original von BMW dafür genutzt wurde glaube ich!

Kann dazu jemand was sagen?

Gruß Alex

Olaf Lampe
30.06.2005, 12:37
Warum muss der HBZ weg? Ich hab bei mir im Motorraum ne Probeinstallation gemacht und wollte anfangs sogar den Vergaser noch zwischen HBZ und Kompi quetschen. Wo es etwas knapp wird, ist der Kupplungsgeber und der Riemen.

Der Unterdruck kann direkt vom Kompi abgenommen werden, da ist ein pneumatischer Schnellverschluss dran.

Thema Nockenwelle:
Meiner Meinung nach sind die Turbonocken darauf optimiert möglichst guten Durchlaß am Auslaß zu erzeugen. Die Auslaßventile sind ja bei Turboköpfen auch größtmöglich.
Das gleiche könnte auch bei Kompressoraufladung gelten, denn auch hier muß der Auslaß gegenüber dem Einlaß vergrössert werden, sonst wirds im wahrsten Sinne des Wortes eng.

Hier ist übrigens die Antwort von Stuart Gurr auf die Frage, ob er den Kit auch ohne Kompressor und Zylinderkopf anbietet:


hi,
i only sell the kit with parts required for fitting , also the supercharger
requires modifying , a kit would be £1250 based on :
lhd- using mpi pulley -modify your charger- belts- manifolds- tensioner-
special engine steady- water pump- gaskets etc
stuart

Was muß er denn am Kompi ändern? Bloss ein paar Gewinde schneiden für die Halterung :confused:
Klingt uninteressant, den Kompi erst hinschicken zu ihm :(

Gruss
Olaf
PS: Hab heute eine Zeemax-Motorhaube gesehen, da passt mein Kompi-Turmbau vielleicht drunter :D

bomb007
30.06.2005, 13:27
klar muss der HBZ wweg, wenn man in den motorraum rein schaut ist der doch rechts vom Kupplungsnehmer´zylinder, also näher in Richtung Zylinderkopf... somit im weg mit hoher wahrscheinlichkeit!
ich gehe jetzt davon aus das ich noch keinen BKV habe und der HBZ genau über dem Bremspedal ist! so ist meine Ausgangssituation! deshalb muss der dann dort weg und auf BKV umrüsten...

und zwecks Kiompressor bearbeiten...: da muss auf jeden fall ein steg unterhalb weg "geflext" werden, weil der wäre dem Auslasskrümmer nämlich im Weg! hab ich schon mal dran gehalten!

aber ich denke mal mit der Nocke, das könnte man verschmerzen bei der leistung die ich anstrebe! die 100 PS wären auch so erreicht! aber den Kopf werde ich trotzdem im Bereich Kanäle bearbeiten! hab mal kurz mit meinem Prof. für Strömungslehre gesprochen! es bringt immer ne verbesserung, da ja logischerweise bei etwas größeren Kanälen der Durchsatz erhöht wird und eine glatte Oberfläche veringert den Druckverlust... (umso geringer die Zahl Zeta, umso geringer der Druckverlust im Rohr). hatten wir jetzt erst in Strömungslehre gerechnet...

Olaf Lampe
30.06.2005, 13:41
Achso, dann hast du noch keinen BKV... dann ist klar :D

Kanäle polieren wird vielleicht nicht reichen, stell dir vor bei 0.6-0.8bar Ladedruck wird (Milchmädchen-Theorie) die 1.6-1.8 fache Gasmenge in den Zylinder gepumpt. Das muß auch irgendwie Auslaßseitig bewältigt werden... :(

Wäre doch blöd, wenn dir die Auslaßventile verbrennen/klemmen, nur weil das Abgas nicht schnell genug raus kann :rolleyes:
Olaf

bomb007
30.06.2005, 13:54
genau... habe keinen BKV...


also meinste sollte man auf 30er ausslassventile umrüsten?!
also gebe ich meinem Motorenbauer die 30er Ausslassventile und der Soll mir den Ventilsitz entsprechend dazu bearbeiten...

jetzt nach den Prüfungen nehme ich das alles mal in Angriff! mal zum DEKRA-Menschen gehen, beim Motorenbauer mal nachfragen wegen preisen und so..

und natürlich am Motor mal ordentlich voran kommen... das kotzt mich an das ich nicht die rechte zeit habe! aber Prüfungen gehen vor!

habe grad bei Minimotorsort geschlitzte und gelochte scheiben gesehen und ein paar schöne Kevlar Beläge (dei angeblich bis 550° Grad Bremswirkung zeigen sollen) das wäre doch auch was...

=> Bremsscheibe (http://www.minimotorsport.de/etk_detail.asp?MOD=MIN&Artikelnummer=GBD90806ST)

=> Kevlar-Beläge (http://www.minimotorsport.de/etk_detail.asp?MOD=MIN&Artikelnummer=C%2DAHT16KEVLAR)

Oder ist das nur ein tropfen auf dem heißen stein?

joy
30.06.2005, 15:39
Die werden auch erst recht spät ihre Bremswirkung entfalten...für die Straße ist das etwas hoch gegriffen mit 550 °....

Die Therie der Strömungslehre sagt natürlich, das um so größer der Querschnitt und um so galtter, aber Vorsicht, einen gewissen Teil Verwirbelung bracuht der Motor. Weiterhin sie erwähnt, dass Queschnitt nicht das einzige ist, sonder auch Form, etc.. man betrachte nur einen hs4 und einen bearbeiteten hs2..

toko
30.06.2005, 16:17
Die werden auch erst recht spät ihre Bremswirkung entfalten...für die Straße ist das etwas hoch gegriffen mit 550 °....

bis - nicht ab.
Habe jetzt den Thread nicht weiter erfolgt, aber 4 Kolben-Bremse wäre meiner Meinung nach die sinnigere Umrüstung. Es sei aber gesagt, dass ich selber die angeführten Bremsscheiben und Beläge gekauft habe. Bald weis ich auch wie sich diese fahren. Erwarte mir jetzt nicht so die Besserung.

joy
30.06.2005, 16:21
Oh, sorry, das sind ja die Grünen ...die sind gut, auf 4 Kolben umrüsten würde ich so oder so bei der angestrebten Leistung.

lizkin
30.06.2005, 18:14
Warum nicht einfach eine Metro Turbo Bremse. Die gibts sogar mit Tüv.
Und der will mit Sicherheit innenbelüftete Scheiben, 4 kolben und einen BKV sehen...

@bomb007
schöne Bilder hast Du da gemacht. Könntest Du evtl nochmal die höhe des Kompressors nachmessen? (also Flansch bis höchstem nicht entfernbaren Punkt :D )

Bin ja mal auf eure umbauten gespannt. :)


lizkin,
dem lustige kompressoren auch schon eine weile im Kopf rumschwirren... (endlich Drehmoment :p )

bomb007
30.06.2005, 19:27
@lizkin: ja kann ich nochmal nachmessen! du wilst bestimmt wissen wieder drunter passt! :D

@toko: da kannst ja hier in den thread mal posten wie das mit den teilen so ist! würde mich trotzdem mal interessieren!

hat jemand für mich ne gebrauchte metrobremse?? :D

Gruß Alex

mini T.
30.06.2005, 20:23
hab mal kurz mit meinem Prof. für Strömungslehre gesprochen! es bringt immer ne verbesserung, da ja logischerweise bei etwas größeren Kanälen der Durchsatz erhöht wird und eine glatte Oberfläche veringert den Druckverlust... (umso geringer die Zahl Zeta, umso geringer der Druckverlust im Rohr). hatten wir jetzt erst in Strömungslehre gerechnet...

schön gerechnet ;) aber leider nicht in der praxis so anwendbar ,da der weg über den ansaugkanal gebraucht wird um das benzien mit der luft zu vermischen also ist glatter durchsatz eher schlechter ,heisst je grösser und stöhmungsgünstiger du erweiterst umso rauer muss die wand werden damit es sich auch genügend vermischen kann (oder verwirbelungsfalle einbringen) ;)

bomb007
30.06.2005, 20:35
der mini ist doch ne einzige verwirblunksfalle... :D
auch wenn ich die kanäle verbessere...

und wird das gemisch nicht schon durch den kompressor genug verwirbelt??

Gruß alex

mini T.
30.06.2005, 20:55
und wird das gemisch nicht schon durch den kompressor genug verwirbelt??


dass könnte sein ........ wird man dann sehen wenn der wagen das erst mal läuft ;)

rechtslenker
30.06.2005, 21:01
bomb - frag mal deinen Prof, warum Segelboote und Flugzeuge rauh wie 120er Schleifpapier sind....

und dann frag ich nochmal - ob du polieren sollst

bomb007
30.06.2005, 23:04
seit wann ist eine Boing rauh wie 120er schleifpapier...

das ist eine andere rauhigkeit die da am start ist!
die Rauhigkeit hat sehr wohl einen Einfluss!
zum beispiel haben wir in Strömungslehre eine Aufgabe gerechnet wo der Druckverlust in einer Ölpipeline zu berechnen war. diese war 110 km und 63 cm durchmesser!
der druckverlust betrug 65 Bar!!!! nur durch die Rauhigkeit im Rohr. und es war keine Turbulente Strömung... das ist ebenfalls noch zu unterscheiden! und in einem Zylinderkopf herschen Strömungsgeschwindigkeiten wo die Strömung als Turbulent zu betrachten ist, und da ist der Druckverlust noch höher...

Räuber
01.07.2005, 00:29
....und es war keine Turbulente Strömung... das ist ebenfalls noch zu unterscheiden! und in einem Zylinderkopf herschen Strömungsgeschwindigkeiten wo die Strömung als Turbulent zu betrachten ist, und da ist der Druckverlust noch höher...

Bist du dir da sicher?? Du solltest alle Kanäle zumindest "hydraulisch glatt" machen! Ich habs noch nicht berechnet, allerdings wäre ich sehr vorsichtig mit der Behauptung turbulent. Ob der laminare Bereich überschritten ist, ist durchaus von Bedeutung.
Da du es ja studierst solltest du es ruhig mal ausrechnen (hilft vor allem dem Studium :D ) Reynoldszahl, Durchmesser, Drücke etc. pp müsstest du ja haben.
Ich nehme mal an du weißt das das Strömungsverhalten von Fluiden sich Temperatur-/Druckabhängig unterscheidet?
(Ich hatte dir ja mal was ähnliches zum Comprexlader geschrieben)
Soll nur als Anregung dienen!
Außerdem weißt du ja sicherlich das akademische Theorien nicht immer ins reale (technische) Leben übertragbar sind, oder? :D

bomb007
01.07.2005, 00:49
also hydraulisch glatt meinet ich auch! nicht hochglanzpolieren!!!

da muss ich mich wohl korrigieren...

mhhh hast recht... ist nahe in der Übergangszone zwischen turbulent und laminar.... hab aber leider keine genauen daten im moment... (kinematische Viskosität fehlt mir...=> beeinflusst Re sehr stark...))

Gruß Alex

rechtslenker
01.07.2005, 00:55
seit wann ist eine Boing rauh wie 120er schleifpapier......

Der komplette Rumpf ist Aaalglatt - die Flügelvorderkanten sind rauh...

bomb007
01.07.2005, 01:03
@rechtslenker:

mhhh... dazu kann ich jetzt nichts sagen da ich es nicht weiß... da frag ich mal meinen Prof was das für einen zweck erfüllt...

aber meine Kanäle mache ich trotzdem! schaden kann es nicht! zum beispiel die blöden Gusswarzen um die ventilführungen...

KLAS
01.07.2005, 11:01
wenn man die neuesten ergebnisse der bionic berücksichtigt werden viele glatte flächen in zukunft alles andere als glatt bleiben, je nach anwendungszweck. hat schon seine gründe warum ein hai keine glatte haut hat.
hat sogar etwas mit den einlasskanälen zu tun: wenn die fläche zu glatt ist bleibt das benzin, was immer die tendenz hat sich niederzuschlagen , großflächig als pfütze liegen und kann nur schwer wieder mit der luft vermischt werden. bei einer gewissen rauhigkeit bilden sich eher kleine tropfen und die vorbeiströhmende luft kann quasi unter den tropfen greifen und wieder mitreißen

denk dran den gußvorsprung speziell beim auslass nicht zu klein zu machen, sonst geht die wärme nicht schnell genug weg und staut sich im ventil. auch die kanäle nicht zu groß, sonst sinkt die ströhmungsgeschwindigkeit zu weit und du mußt mit mehr druck die gleiche masse in die zylinder drücken. druckverluste wie im hydraulikbereich spielen eine eher kleine rolle weil du einen pulsierenden volumenstrom hast der eine eigene dynamik hat.
bei deinem beispiel mit der leitung stell dir vor du öffnest am ende ein ventil mit einer hohen frequenz die etwa der der einlassventile entspricht und mess die druckspitzen. im extremfall sind die so hoch das die leitung platzt obwohl sie statisch mehr als genug reserven gehabt hätte (beispiel hinkt etwas)

rechtslenker
01.07.2005, 11:27
@klas:

musst du imer alles verrattten ;-)

Jetzt werden wir niemals wissen, was der Prof vom Alex dazu zu sagen hätte....


[edit] für irgendwas ausser dem Namenszusatz muss der Titel "Prof." doch taugen....

bomb007
01.07.2005, 11:47
@klas:

du meinst die gusswarze im auslass nicht zu klein machen? bzw nicht zu viel weg nehmen zwecks wärmeabführung...

zum thema rauhigkeit: ist es nicht so das die rauhigkeit zum beispiel vom oben erwähnten hai eine andere Struktur hat als die einer geschliefenen oberfläche mit schleifpapier? deshalb gleitet der hai so schön durchs wasser, weil doch die Oberfläche eine Microrauhigkeit hat wo das wasser sozusagen wie auf stelzen läuft... also die haut bietet nur sehr wenig angriffsfläche für das wasser! das ist doch der Lotuseffekt! oder schmeiß ich das jetzt durcheinander???

aber das mit dem druntergleiten der luft bei der leicht "rauhen" oberflächen leuchtet mir ein....


also hochglanzpolieren wollt ich die kanäle nicht! da fehlen mir glaube auch die nerven dafür... :D

bomb007
01.07.2005, 19:55
so, bekomme nächste woche mein A+ Getriebe... wie gesagt mit Kupplungs Gehäuse, Kupplungsglocke und Zwischenrad... *freu*

gruß alex...

ps: hab heut schon mal Ventile bestellt und Ventilführungen und 4 Schaftdichtungen... (mehr Geld war erst mal nicht mehr da... :( )

KLAS
04.07.2005, 14:24
ja, nicht zu klein. wie gesagt sonst gibts einen wärmestau. is wie immer ein kompromiss: zu klein und es wird zu heiß, zu groß und die verluste sind zu groß durch abgasstaudruck

bomb007
04.07.2005, 20:27
aber wenn ich die ventile vom Turbo nehmen würde dann könnte ich doch die Warze fast gänzlich entfernen, da diese doch mehr Kühlung durch Natriumfüllung versprechen? dürfte doch ausreichend sein!

Gruß Alex

bomb007
04.07.2005, 22:53
gleich noch ne frage zum Zylinderkopf: "der Mini sollte die für den Mini typischen Verwirbelungskanten aufweisen. Der Brennraum muss die Quetschkanten haben." (steht im Minispeed Buch) welche kanten sind den damit gemeint? bin ich noch nicht ganz dahinter gestiegen...

Gruß Alex

joy
05.07.2005, 10:09
aber wenn ich die ventile vom Turbo nehmen würde dann könnte ich doch die Warze fast gänzlich entfernen, da diese doch mehr Kühlung durch Natriumfüllung versprechen?

Wie meinst du das??

bomb007
05.07.2005, 10:23
also ich meinte damit, das die natriumgefüllten Ventile genug wärme abführen, auch wenn ich die gussnase komplett entferne und einen schönen runden kanal draus mache!

hoffe jetzt ist es verständlich geworden...

gruß alex

joy
05.07.2005, 18:14
erwarte von den Natriumgekühlten Ventilen nicht zu viel, die Kühlwirkung liegt je nach stärke der Füllung zwischen 0 - 85 °, jetzt aber auch nur auf den Ventilteller bezogen, das natürlich auch nur bei voller Verbrennugstemperatur von ca 1180 ° (also Benziner) ohne Natriumfüllung zu ca 1100 ° mit Nafüllung.

Was meinst du mit Gusnase genau??

bomb007
05.07.2005, 18:30
mhh... klas meinte auch schon die Turbo ventile würden nicht sooo den effekt bringen! normale würden es auch tuen...

also zur Gußwarze:

http://img56.imageshack.us/img56/1508/ausslasskanalwarze2kr.th.jpg (http://img56.imageshack.us/my.php?image=ausslasskanalwarze2kr.jpg)

diese muss weg! :D

bomb007
05.07.2005, 18:33
sorry für das riesen bild... hätte ich kleiner einscannen sollen!

Gruß Alex

joy
05.07.2005, 19:13
Achso, die meintest du , ja die kannst du etwas entfernen, aber bleibe bei einem Turbo auf jeden Fall bei den na-gekühlten Ventilen bei einem Kompressor ebenso ratsam, um das überleben des Schates zu sichern...

bomb007
05.07.2005, 19:17
mhhh... naja mal sehen was ich da nu mache!

und kann mir jemand noch was zu den quetschkanten sagen beim brennraum?

gruß

Asphalt
07.07.2005, 16:58
Eventuell auch ein wenig Hilfreich?

http://www.cardomain.com/ride/538621/2

bomb007
07.07.2005, 19:10
hey klasse... super Link! Dankeschön! sehr Informativ, und vor allem schön viele Fotos! bin schon feste am abspeichern...

bomb007
07.07.2005, 20:46
die riemenscheibe ist sehr interessant:

http://img285.imageshack.us/img285/4965/riemenscheibe9aw.th.jpg (http://img285.imageshack.us/my.php?image=riemenscheibe9aw.jpg)

mal sehen was sich da machen lässt...

bomb007
10.07.2005, 23:11
so...

hab heut mal angefangen die Brennräume zu bearbeiten... geht gut mit dem HSS-Fräßer! ist bloß noch nicht ausreichend bearbeitet! bin erst bei ca. 23 ccm! das reicht noch nicht!

hier mal ein Bild:

http://img205.imageshack.us/img205/6645/brennraumleichtbearbeitet6wl.th.jpg (http://img205.imageshack.us/my.php?image=brennraumleichtbearbeitet6wl.jpg)

die Ventilsitze müssen natürlich nach geschnitten werden...

gruß alex

mini T.
10.07.2005, 23:24
warum zur kertze hin auffräsen ??? du kommst sehr nahe an den kopfdichtungsrand und der verbrennungs vorgang breitet sich in die andere richtung aus .......
normalerweise kenne ich dass so dass bei turboköpfen die nase gegenüber der kertze wechgenommen wird is wohl besser für den kopf ,die dichtung und die verbrennung.......!?!?!
frag aber klas dazu nochmal der kennt sich da besser aus (oder andere turboexperten)





bin mir da nicht ganz sicher ..............

bomb007
10.07.2005, 23:27
mhhh..

bei der kerze wollte ich auch nichts mehr weg nehmen!!
mal sehen ob der klas sich das mal anschaut... die nase gegenüber der Zündkerze hatte ich auch schon im auge...
hab aus gutem grund noch nicht weiter gemacht, da ich erst mal ein paar gescheite antworten bekommen wollte, bevor ich mir die brennräume versaue...

hoffe die Turboexperten können mir ein paar tips geben wo es sinnvoll ist weg zu nehmen...

im minispeed buch habe ich noch was gefunden:

"Tests haben ergeben, dass Brennräume, deren anteiliges Volumen im Kerzenbereich größer ist als das auf der gegenüberliegenden, wesentlich bessere leistung ergeben"

kann dazu jemand eine aussage treffen wie das bei den turbos ist?

Gruß

bomb007
11.07.2005, 00:46
Beim Turbo ist es eigentlich wichtig um die Kerze rum mehr wegzunehmen.
Ist bei Meinem/Saschas nicht der Fall.

das habe ich in dem alten Turbo-Thread gefunden... was den nu? :confused:
will ja nix falsch machen!

mini T.
11.07.2005, 00:51
ich sach ja ; bin mir nicht ganz sicher ........
wart mal ab was die anderen sagen ..........

bomb007
11.07.2005, 08:56
wenn du das bild findest, kannst es ja hier mal rein stellen...

wäre klasse!

Gruß Alex

Olaf Lampe
11.07.2005, 13:57
Hab hier grad was gefunden:

Auspuffprofi (http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=18301&item=4559658599&rd=1)

Vielleicht kann der den passenden Ansaugkrümmer fertigen?! :D
Die Preise sind jedenfalls moderat...

Olaf
PS: Zum Thema Brennraum fräsen: Du wirst vielleicht den ganzen Brennraum vertiefen und dann neue Ventilsitze schneiden müssen, je nach gewünschter Grösse.

KLAS
11.07.2005, 14:08
was es genau bringt die kerze "freizulegen" ist ansichtssache, meistens wird es nur gemacht um das volumen der brennräume zu vergrößern. das ist aber nicht meine schule, ich hab gelernt das der brennraum so klein wie möglich sein soll, das nötige volumen stellt die mulde im kolben her. da gehen die meinungen aber auseinander.
die nase gegenüber muß weg, die glüht sonst bei höherem ladedruck, mit entsprechend schädlichen auswirkungen

Olaf Lampe
11.07.2005, 14:15
Noch ne Frage zum Brennraum auslitern:

Wie kann man den Brennraum auslitern, wenn keine Ventilführungen drin sind? :confused: Womit verschließt du die Kanäle dann?

Gruss
Olaf

bomb007
11.07.2005, 17:05
@klas...

danke, da weiß ich bescheid..., will ja schon kolben mit 11 ccm verwenden wenn möglich!

@olaf: also ich habe das so gemacht, dass ich dei ventile an den sitzen mit fett eingeschmiert habe, und diese dann "eingesetzt" habe. das fett hat abgedichtet sodass kein wasser in die kanäle laufen kann und ich das ganze mit ventilen auslitern kann...


gruß alex

bomb007
11.07.2005, 21:47
so, hier mal der Brennraum weiter bearbeitet auf ca. 27,5ccm! noch kleines bissel glatter schleifen und dann müsste das schon passen...

http://img315.imageshack.us/img315/9579/brennraum275ccm7yp.th.jpg (http://img315.imageshack.us/my.php?image=brennraum275ccm7yp.jpg)

http://img315.imageshack.us/img315/5013/brennraum275ccm25xi.th.jpg (http://img315.imageshack.us/my.php?image=brennraum275ccm25xi.jpg)

hoffe der Motorenbauer kann die Ventilsitze dann ordentlich nachschneiden!

bomb007
15.07.2005, 17:02
so men A+Getriebe ist heut gekommen! *freu* und es hat eine 3,44er Endübersetzung?
tja was mach ich nu??? habe ne 3,1er rum liegen und eben die 3,44er...

hatte ganz vorher ne 3,65 drin, aber die war mir viel zu kurz...

Gruß Alex

KLAS
15.07.2005, 18:48
ich würd die 3.1er nehmen. kürzere bräuchtest du nur wenn der motor nicht genug leistung hat um gut hochzudrehen, aber das gewöhnt ihm der kompressor ja ab.
du hast daher genug leistung um "lang" zu übersetzen

bomb007
15.07.2005, 19:18
ja so hatte ich mir das auch gedacht...
bleib ich bei der 3.1er! :)

man ich will endlich die zeit haben um weiter zu bauen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
noch so viel zu tun...

joy
16.07.2005, 11:39
Also ich würde zur 3,1 greifen, im rahmen der Alltagstauglichkeit, wenn du es aber ehere etwas spritziger magst und einen Hausberg vor der Türe hast und keine Autogan, würde ich die 3,44 verbauen...

Die Nase der Brennräume wie schon vorher erwähnt ist die Gegenüber der Kerze, die Probleme bereitet.

Was für eine Verdichtung hast du denn im Sinn???Du fährst einen Kompressor mit 11 cc im Kolben und 27,5 cc im Kopf???Verstehe ich dich richtig???

bomb007
16.07.2005, 12:41
ich nehme jetzt definitiv die 3,1er EÜ!

also ich habe beides vor der Tür... ein Hausberg und die Autobahn sowie auch genug Landstrasse! da ist die 3,1er der beste Kompromiss....

die nase habe ich jetzt schon entfernt wie man auf den Bildern erkennen kann... und die Oberfläche habe ich jetzt auch noch bißchen bearbeitet! =>glätter...

hast mich richtig verstanden: Koben mit 11 ccm (soll es doch bei Mini-Speed geben, kaufe ich ende August) und der Brennraum wird sich so zwischen 28 und 29 ccm einpegeln... steht noch nicht ganz fest! muss noch sehen wie der Motorenbauer die Ventile einsetzen kann!

mir schwebte so die Verdichtung von 8:1 vor...

gruß alex

joy
17.07.2005, 18:45
Also mit knapp 30 cc im Kopf und 11 cc Kolben wirst du 8:1 wahrscheinlich nicht mehr erreichen sondern steuerst eher auf 7,* : 1 zu. Wrum so wenig?

bomb007
17.07.2005, 20:38
naja wie gesagt muss ich sehen wenn ich dann die Kolben habe! wieviel abstand sie von Blockoberkante zu OT haben und wie stark die dichtung ist!

habe gerechnet mit 28ccm Brennraum, 11 ccm Mulde, einer Bohrung von 71,12 mm, Hub von 81,28 mm, Dichrungsstärke 1 mm und Kolben<>oberkante Block abstand 0,8 mm gerechnet und komme auf 8,4 : 1... das Klingt schon mal nicht schlecht!

Olaf Lampe
17.07.2005, 20:49
naja wie gesagt muss ich sehen wenn ich dann die Kolben habe! wieviel abstand sie von Blockoberkante zu OT haben und wie stark die dichtung ist!

habe gerechnet mit 28ccm Brennraum, 11 ccm Mulde, einer Bohrung von 71,12 mm, Hub von 81,28 mm, Dichrungsstärke 1 mm und Kolben<>oberkante Block abstand 0,8 mm gerechnet und komme auf 8,4 : 1... das Klingt schon mal nicht schlecht!

Ich komme mit deinen Werten auf 7.9:1. :confused:
Errechnet mit dem Compression-tool ( von Minidevils.de ?)
Die Dichtung wird sicher etwas dicker zu veranschlagen sein, aber selbst mit 7.5:1 bist du auf der sicheren Seite. Man muss bedenken, daß der Ladedruck ja schon im Leerlauf ansteht und der Öldruck dann erst bei 2-3bar ist.

Ladedruck sollte erstmal möglichst gering eingestellt werden, steigern kannst du dann immer noch :D
Olaf

innomatix
18.07.2005, 00:37
Hier ein Link mit ein paar Bildern von Turbos
http://www.turbo-mini.com/20258/25876.html
fals noch net bekannt

joy
18.07.2005, 12:05
mit 7 : 1, ist das nicht noch zuviel bei ca 0,3 bar ladedruck????
Ist das nicht etwas übertrieben??

Du mußt bei deiner CR auch noch den Bereich um den ersten Kolbenring, etc hinzuzählen

KLAS
18.07.2005, 14:04
wenn der kompressor im leerlauf schon ladedruck bringt würde ich das setup aber mal genau unter die lupe nehmen

bomb007
18.07.2005, 21:07
also bei allen turbos über die ich bisher was gelesen hatte, war die Verdichtung fast nie unter 8:1... und bei 0,3 Bar ist 7:1 mit hoher sicherheit zu niedrig verdichtet!

und ich denke mal im Leerlauf bringt der Kompressor noch nicht den vollen Ladedruck, klar schaufelt der mehr rein aber nicht so viel das schon der volle Ladedruck anliegt!

hab mal gerechnet mit 100 % Füllungsgrad (ich weiß utopisch... :) ):
pro Kurbelwellenumdrehung würde der Motor 0,642 Liter Gemisch benötigen, und der Kompressor bringt bei gewählter Übersetzung (1:1,54) 1,15 Liter pro Kurbelwellenumdrehung! ist fast das dopplete was der motor benötigt... und das theoretisch! wie dies natürlich dann reell aussieht kann ich nicht beurteilen!!

es ist auch schwer Bücher über Kompressoren zu finden, wo man sich mal genau über alles belesen könnt! im WWW ist das alles immer sehr allgemein gehalten..

Gruß alex (der am Mittwoch seine letzte Prüfung schreibt!=>Strömungslehre)

Olaf Lampe
19.07.2005, 02:39
Hallo.

Das Diagramm fängt zwar erst bei 4000U/min Lader-Drehzahl an, aber die Kurve sieht aus wie mit dem Lineal gezogen.
Ausserdem gibt Eaton eine Förderleistung von 0.75Liter/Umdrehung an, ohne Einschränkung des Drehzahlbereichs.
Deshalb kannst du davon ausgehen, daß der Mini bei Leerlaufdrehzahl schon unter Druck steht :D
Die Turbomotoren haben eine relativ hohe Grundverdichtung, weil der Turbo ( speziell der Garret T3 im Mini ) erst später anspringt und der Motor bis zu der Drehzahl auch ordentlich laufen soll.
Fraglich ist nur, ob der Kompressor auch schon bei Anlasserdrehzahl drückt.
Wenn meine Akkubohrmaschine endlich wieder da ist, werde ich den Eaton damit mal antesten...

Aber heut Nacht nicht mehr ;)
Olaf

schubi
04.08.2005, 18:03
@bomb007: Wollte dir nur mal ne Empfehlung geben.
Es gibt ein gutes Buch zum Thema Kompressor/Turbo: Hack/Langkabel - Turbo- und Kompressor-motoren.
Da beantworten sich viele Fragen von selbst und du kannst sehen was noch so an Problemen auf dich zukommt. Außerdem wirst du mit dem Hintergundwissen von den meisten dann vielleicht auch ernster genommen.

Schubi

PS: Kannst es auch gern mal bei mir einsehen, dein minifahrender Cousin kennt mich und weiß wo ich wohne :D

Olaf Lampe
29.08.2005, 16:15
Hallo bomb007,

ich wollte das Thema nur nochmal anheizen und ein paar Fotos unters Volk schmeissen. ( Provisorische Installation )
Die Weber-Fallstrom-Ansaugbrücke scheint doch zu passen, jedenfalls im Clubman :D
Und ich hab rund um den Kompressor noch reichlich Platz zum verschieben :)

Was macht dein 30ccm-Kopf??

Gruß
Olaf

Olaf Lampe
29.08.2005, 16:24
Und noch zwei Bilder.
Bei der Detailaufnahme dient der Zollstock ( aka. Metermaß :rolleyes: ) nur als Anzeiger der Motorhaubenfluchtlinie.

Spannrollen können an der Wasserpumpe und am "Kettenkasten" befestigt werden.

Hau rein
Olaf
PS: Brauche noch ne LiMa mit V-Riemenscheibe a´la MPi

KLAS
29.08.2005, 17:37
ne lima mit solch riemenscheibe gibts zb für einige ford modelle, meist mit 55A leistung

bomb007
29.08.2005, 20:23
servus olaf...

also die Bilder sind zur zeit noch nicht frei geschaltet!

aber das klingt auch schon mal sehr gescheit mit der ansaugbrücke, aber wollte mich doch komplett selbst dran probieren, aus edelstahl das ganze gestalten... mal sehen..

und riemenscheibe wolt ich am liebsten bloß an die Kurbelwellenscheibe eine "anschrauben". da brauche ich dann bloß den riemen von der Kurbelwelle über spannrolle zum Kompressor legen.. da muss der Kühler dann noch ein bißchen weiter weg gesetzt werden vom Motor sowie das Lüfterrad!

Wollte ab nächste woche weiter machen am Zylinderkopf und auch mal wieder bissle teile bestellen, hatte jetzt die ganze zeit arbeit und da blieb mir nicht so recht die zeit zum weiter basteln... :( aber dafür hab ich jetzt wieder etwas geld zur verfügung!

@schubi: du bist doch der mit dem grünen Mini mit MK I Rückleuchten und 10-Zoll-Bereifung!

das buch würd ich mir doch ganz gern mal anschauen...

(glaube du standest gestern oder vorgestern in Graupa)

grüße Alex

bomb007
11.09.2005, 18:58
servus...

wollt noch eine Idee preis geben...

mein Opa hat noch aus DDR-Zeiten so ein beschichtungsgerät (damals 8000 Ostmark) mit dem man nachweißlich die Oberfläche von Metallen vergüten kann bzw. oberflächenhärten. ist ne Wolfram-Carbid-beschichtung oder so...

das ding sieht aus wie ne pistole und da ist ne kleine Wolfram-Spitze (oder so) dran die dann durch stromfluss auf die oberfläche aufgetragen wird... besser gesagt eine dünne schicht.. bis zu 70/1000 mm...

und meine idee war, dass ich damit die Flanken der Getriebezahnräder beschichte... ich probier das mal...

grüße alex

bomb007
11.09.2005, 20:50
das mit den Fiesta-Bremsen find ich ja genial... ich glaub da fahr ich mal auf den schrott!!! :D

bloß was sagt der TÜV dazu... der Schwimmsattel wäre genial...


muss ich unseren amerikanischen freund mal anschreiben von was für nem Fiesta das teil ist!

grüße alex

bomb007
12.09.2005, 14:45
Sooo...

war grad mal auf dem Schrottplatz und hab mir das ganze mal am Fiesta angeschaut und das sieht gut aus... :D

ich habe sogar zwei zur auswahl, einmal etwas größer und Innenbelüftet und einmal ganz normal nicht innenbelüftet...

nun weiß ich nicht ob die innenbelüfteten auch passen würden da die ein mü größer sind, aber ich glaube ich fahr dann gleich nochmal hin und hole mal die Sättel für Innenbelüftet... 60 Euro will der für beide Sättel haben...

und die Befestigung am Achsträger klappt wunderbar... die Löcher passen gut. (gleich mal ausgemessen...)

bei Minimotorsport nach Innenbelüfteten scheiben mal gucken *such*

Bremsscheibe (http://www.minimotorsport.de/etk_detail.asp?MOD=MIN&Artikelnummer=GBD502) => das sieht gut aus... :D

gruß alex

KLAS
12.09.2005, 16:28
ja, die fiesta bremse passt wunderbar. ich hab die unbelüftete, denke aber nicht das es unmöglich ist die belüftete zu benutzen, wird nur etwas aufwändiger werden

bomb007
12.09.2005, 16:36
@klas: wie sieht es bei der unbelüfteten mit der Bremswirkung aus? geht so?

ich probier das mal mit den belüfteten Sätteln und Scheiben (hab die grad vom Schrott geholt...) sind nur minimal größer!

gruß...

1252er
12.09.2005, 16:50
Moin Leutchen,
Asphalt alias Jan hat mir neulich diesen Link hier mal gegeben:
http://www.drjing.com/Mini/TechFiles/FiestaBrakes.htm

Also passen die Fiestabremsen mit 8,4" Scheibe in 10" Felgen.
Nur das mit den Metrohubs und das planschleifen der Aufnahme macht mir zu schaffen.

bomb007
12.09.2005, 16:57
ich weiß, den Link habe ich auch schon angesehen und hab mir wie gesagt mal die Bremssättel für Innenbelüftet vom Schrott geholt...

Was ist den genau der Unterschied zwischen den originalen und den Turbohubs? soweit ich das jetzt auf den Bildern gesehn habe wird der Sbsatnd der scheibe nach außen vergrößert... damit der sattel dazwischen passt...

das plan schleifen und Scheieb runter drehen ist bei mir machbar (mein Opa lässt grüßen)

gruß

1252er
12.09.2005, 17:07
Genau, beim Metro ist die Aufnahme des Sattels einen Tick weiter innen,
daher gibt es mehr Platz zwischen Scheibe und Hub (oder auch Achskörper genannt).
Soweit ich das verstanden habe ist es garnicht nötig die 8,4" Scheibe abzudrehen.

Also wenn du hier mir anbietest meine Standart-Achskörper zum Metro umzuarbeiten gehe ich gerne darauf ein :)

Allerdings bruache ich erst noch ein wenig Zeit, ich möchte erst eine andere Methode versuchen 10" Felgen mit 8,4"-Bremse zu fahren.

Ja und über haupt ist das alles hier furchtbar offtopic und Olaf regt sich sicehr auf das außer ihm im Moment niemand an der Kompressoridee weiterarbeitet.

bomb007
12.09.2005, 18:39
ja ich weiß das schweift schon am Kompressorthema vorbei, aber hat ja indirekt was damit zu tun... :D

ich habe im Moment bloß so viel zu lackieren, dass ich keine Zeit habe an meinem Motor/Zylinderkopf weiter zu bauen... :(

aber schon wieder OFF-TOPIC...

@Olaf: net böse sein... bin immernoch dran...

bomb007
13.09.2005, 23:47
OFF-TOPIC an:

Fiestasattel: für innenbelüftet:

http://img152.imageshack.us/img152/416/pict00576mn.th.jpg (http://img152.imageshack.us/my.php?image=pict00576mn.jpg)

http://img152.imageshack.us/img152/8213/pict00589vf.th.jpg (http://img152.imageshack.us/my.php?image=pict00589vf.jpg)

OFF-Topic aus:

schubi
15.09.2005, 12:29
@schubi: du bist doch der mit dem grünen Mini mit MK I Rückleuchten und 10-Zoll-Bereifung!

das buch würd ich mir doch ganz gern mal anschauen...

(glaube du standest gestern oder vorgestern in Graupa)

grüße Alex

Yep! Scharf erkannt ;) Sorry für die späte Antwort, war in letzter Zeit wenig online.
Offtopic on:

Hab übrigens auch innenbelüftete Scheiben drauf (Metro Turbo), ist recht knapp geht aber.
Kurzfassung: Scheiben müssen innen ausgedreht werden, damit Platz zum Achsschenkel. Lenkhebel abschleifen. Für 10 Zoll, scheiben auf 7,9 Zoll (200,7mm) runterdrehen. 8,4 Zoll soll mit modifizierten Bremssätteln und einigen Felgen gehen, aber keine Ahnung mit welchen, restriktive Größe ist eh der Sattel und nicht die Scheibe. Bei mir ist zwischen Sattel (KAD) und Wuchtgewicht auf Felge noch knapp 1mm! bis zur Felge sinds dann noch 5mm... ;D ;D
Problem: innenbelüftete Bremse wird im Alltag nie richtig warm (völlig überdimensioniert), deswegen bei mir auch irgendwann Rückrüstung auf normale Scheibe, macht mehr Sinn und verringert ungefederte Massen

Oftopic off

KLAS
15.09.2005, 13:56
ich hab auch bei einem die metro turbo bremse: passt ohne probleme, nix ausdrehen oder abschleifen, 8.4" scheibe unter 13" melber felge

rechtslenker
15.09.2005, 14:04
ich hab auch bei einem die metro turbo bremse: passt ohne probleme, nix ausdrehen oder abschleifen, 8.4" scheibe unter 13" melber felge

[OT]
Kann es sein, dass der Metro Turbo vielleicht sogar auch 13 Zoll Räder hat?
Oder hat Schubi jetzt 10" Räder?

Oder hab ich was gelesen, was Ihr garnicht geschrieben habt?

*scnr* bin grad *gut* gelaunt ;-)

KLAS
15.09.2005, 14:11
[OT]
Kann es sein, dass der Metro Turbo vielleicht sogar auch 13 Zoll Räder hat?
Oder hat Schubi jetzt 10" Räder?

Oder hab ich was gelesen, was Ihr garnicht geschrieben habt?

*scnr* bin grad *gut* gelaunt ;-)

das kann sein, aber da mußte ich bisher auch noch nie die scheibe innen ausdrehen oder die lenkhebel abschleifen, hab ich bisher nur oft gehört aber noch nie gesehen. ein bild davon würde ich auch begrüßen

Olaf Lampe
15.09.2005, 16:11
Kann es sein, daß er nur die innenbelüfteten Scheiben und die Metrosättel verwendet? Wenn irgendwo was abgeschliffen werden muß, dann die Nasen am Metro-Radflansch für die Mini-Felgen. Sonst nix :D

Bei meinen Felgen brauchts nichtmal das ;)
Olaf

bomb007
15.09.2005, 16:45
innenbelüfteten Scheiben und die Metrosättel

bei 10" Zoll?? das soll gehen?

wenn euch noch sachen einfallen zu bremsen, dann am besten in den thread hier:

http://www.mini-forum.de/showthread.php?t=24734
damit dieser thread hier nicht so verwässert wird... :D

gruß

MiniCruser
15.09.2005, 18:48
hi ihr alle, nun mein erster beitrag zu dem thema.
also schubi hat 10 zoll!!!
das wars auch schon wieder.

der chris

schubi
19.09.2005, 15:40
bei 10" Zoll?? das soll gehen?

wenn euch noch sachen einfallen zu bremsen, dann am besten in den thread hier:

gruß

ja, das geht (10 Zoll, innenbelüftet, KAD, Rest Mini), weiter in obigen Thread

bomb007
25.09.2005, 17:01
Servus...

Die woche wollte ich mal die Riemenscheibe anfertigen lassen..

bin jetzt nur noch am überlegen ob die ganze sache wieder so gedämft mache mit dem Gummiring dazwischen oder den außenring mit Presspassung aufziehe...

presspassung wäre mir ma liebsten...

was meint ihr?

gruß alex

Olaf Lampe
26.09.2005, 13:22
Na endlich gehts voran :D

Der Gummiring hat dämpfende Wirkung für die KW aber ob das Gummi den Kompressorkräften gewachsen ist? :headshk:
Wenn das zu sehr nachgibt, dann fliegt dir sicher der V-Riemen ab.

(Siehe auch: Kurzbericht: Oschersleben (http://www.mini-forum.de/showthread.php?p=267306#post267306) )

Viel Spass
Olaf

KLAS
26.09.2005, 13:41
ganz ehrlich: du brauchst auf jeden fall die dämpfung! sonst bricht dir die KW wegen einer schwingung bei einer bestimmten drehzahl. sollte auch auf einander abgestimmt sein, nicht das dir wegen einer falschen dämpfung die KW bricht.
schon deswegen würde ich lieber eine kaufen als anfertigen zu lassen

bomb007
26.09.2005, 15:37
hmmm...

da macht der klas mir ja angst!! :eek:
und wenn ich die welle und scheibe zusammen wuchten lasse, würde das dann funktionieren? oder bringt das nix??

ein unwissender alex

schubi
26.09.2005, 23:09
Wuchten bringt schon was. Nur hast du die harmonischen Schwingungen bzw. Eigenfrequenzen trotzdem noch. Jeder Körper, also auch ne Kurbelwelle hat so genannte Eigenfrequenzen, bei denen das System anfängt zu schwingen. Sowas nennt man dann auch Resonanz. So ein kompliziertes System wie ne Kurbelwelle hat witzigerweise nun noch mehrere Eigenfrequenzen, die meisten zwar oberhalb der Maximaldrehzahl, aber einige auch darunter. Hört man auch, wenn du zum Beispiel bei den meisten Minis um die 3000 U/min hast, ist er am lautesten, dreht der Motor höher wird er wieder leiser. Das sind die Eigenfrequenzen von Motoraufhängung bzw. Karosserie. Na ja und die Resonanzschwinungen an der Kurbelwelle können jedenfalls zum Bruch führen, deswegen Dämpfung nötig. Und kaufen ist definitiv besser als selber bauen, es sei den du berechnest den ganzen Kram (ist richtig eklig)..

du bist doch Maschinenbauer, kommt dann in Maschinendynamik. Frag mal den Prof.

bomb007
26.09.2005, 23:23
@schubi: das leuchtet mir ein! gute erklärung!

Mhh... die resonazschwingungen verstehe ich, aber dachte nicht das die Dämpferscheibe als ausgleich für die Resonanzschwingungen da ist...

Klar kann ich den Prof. fragen, aber die haben dafür meist nicht so richtige Interesse und zeit...
da wird man dann meist mit erklärungen abgespeist die gar nicht zu verstehen sind für mich... :eek:

mhh... werd ich morgen früh trotzdem mal an die HTW fahren und den Maschinenelementeprof mal befragen was der dazu sagt...

gruß alex

schubi
27.09.2005, 13:19
Der Maschinenelemente-Prof schickt dich eh zum Maschinendynamiker, die haben da mehr Plan von. Der Dämpfer gleciht acuh die Schwingunen nicht aus, sondern dämpft sie nur (Amplitude wird kleiner), so das erst keine Resonanz entsteht. Der Motor ist ja meist eh nur kurz auf exakt einere Drehzahl. Nur bei hohen Drehzahlen kann das schon reichen um die Kurbelwelle bzw. die Lager zu zerstören. Musst dir mal die Miglias ansehen, die fahren meist ohen Dämpfer, weil da an der Stelle der Sender für die elektonische Zündung montiert ist. Und da killts dann halt schnell die Kurbelwellen. Jedem das seine :D

bomb007
27.09.2005, 14:28
so, ich war mal beim maschinenelementeprof....

also was bei dem Gespräch raus gekommen ist der würde das ganze auf jeden Fall das ganze mit dem Gummi als "Dämpfer" betreiben! damit halt diese gefährlichen eigenschwingungen wenigstens etwas gedämft werden!!

und da ich ja durch den zweiten riemen eine weitere Kraft einleite auf jeden fall... weil dieser ja zusätzlich unruhe in das System bringt!

Und als zweites muss ich sagen, der Typ hat wohl ein auto noch nie sso richtig praktisch aus der nähe gesehen (ok der fährt auto aber mehr auch nicht). der hat das mit der mehrleistung und dem ganzen gar nicht so richtig verstanden, wieso weshalb warum...

und dann hatt der mich auch gefragt wieso die jugendlichen überhaupt ihre autos tiefer legen und so... und der sieht auch den sinn nicht so recht warum man das bei rennwagen ebenfalls tut... also dieser mensch ist wohl doch etwas theoretisch angehaucht...

also der Gummiring kommt dann dazwischen und der rest wird man dann sehen wie sich das ganze verhält..
gruß alex

1252er
27.09.2005, 17:08
Hm, warum habe ich bei diesen gefärlichen Schwingungen keinen
Gummidämpfer an meinem Motor ?
Ja, überhaupt hab ich noch nie so eine gummigedämpfte Riemenscheibe gesehen, alle Autos wo ich mit dem den Keilriemen beschäftigendurfte
hatten da nichts.
Ebenso die Zahnriemne der Nockenwellen, die hatten auch keine Gummidämpfung (mal abgesehen vom Riemen selbst).

miniforfun
27.09.2005, 17:19
@1252er:

Was hast Du für einen Motor ?

1252er
27.09.2005, 17:41
Metro 12H, Mini 99H, Fiat FIRE, Autobianchi A112, Käfter Typ1...
haben alle nix dran.

miniforfun
27.09.2005, 17:50
Metro Motor hat original ein Gummi in der Riemenscheibe.
Wenn da die einfache Blechscheibe drin ist, schnell wechseln, oder hohe Drehzahlen vermeiden.
Späte 1000er Motoren haben auch eine Riemenscheibe mit Schwingungsdämpfer.
Mit anderen Fabrikaten kenne ich mich nicht aus......

BlazerXXL
27.09.2005, 17:55
Die Gummidämpfer haben auch nicht alle Motoren. Vor allem ältere haben das nicht. Ist oft auch nur wegen der Laufruhe verbaut. Manche Motoren haben das auch an der Schwungrad/Kupplungsseite verbaut. Nicht zu verwechseln mit dem 2 Massenschwungrad oder gefederter Mitnehmerscheibe in der Kupplung, das ist da um die Drehschwingungen vom Getriebe fernzuhalten, kann aber auch teilweise die Funktion der gummigelagerten Keilriemenscheibe übernehmen. So mein ich mich dran zu erinnern. Hab das mal bei BMW in der Entwicklung aufgeschnappt....

schubi
27.09.2005, 17:59
Soweit ich weiß hatten definitiv alle Cooper und S den Dämpfer, sowie auch die neuen Metro Motoren. Bei den anderen Motoren, keine Ahnung. Sieht man den Riemenscheiben aber nicht unbedingt auf den ersten Blick an, deswegen vielleicht die Annahme, es ist keiner verbaut. :confused:

bomb007
27.09.2005, 18:04
mhh... naja könnte mir auch vorstellen das andere autos die dämpfer an anderer nicht sichtbarer stelle haben...

oder die Kurbelwellen so hergestellt sind das die eigenschwingungen so schon minimiert wurden...

Ich mache dann auf jeden fall die zeichnung und geb die morgen weg und der soll mir das teil so herstellen, damit ich den Gummiring mit verwenden kann... fertsch... hab mir heut noch die DIN-Norm besorgt für den Flachrippenriemen, damit die zeichung auch genau wird...

gruß

KLAS
27.09.2005, 19:56
die "kleinen" minimotoren brauchen eigentlich keinen dämpfer, deren "tötliche schwingerei" tritt erst bei einem drehzahlbereich auf das kaum einer erreicht, jenseits der 7000UPM. die 1300er allerdings haben damit deutlich früher, um 5000UPM, zu kämpfen, daher bitte nicht weglassen, liegt halt im üblichen drehzahlband.

übrigens ändert jede änderung am kurbeltrieb, zb erleichtern der KW, das eigenschwingverhalten, was eigentlich auch eine änderung am dämpfer nötig macht

bomb007
27.09.2005, 20:15
übrigens ändert jede änderung am kurbeltrieb, zb erleichtern der KW, das eigenschwingverhalten, was eigentlich auch eine änderung am dämpfer nötig macht

da hast du wohl recht... aber den dämpfer dann ändern macht mir so leicht Keiner und daher muss ich es mal so probieren...

und wer dreht schon über 5000 :D

KLAS
28.09.2005, 13:44
achtung, die 5000RPM beziehen sich auf serienmotoren, das kann beim kompressor schon anders aus sehen weil die belastung ne andere ist. mir fällt spontan ein kompressormotor ein der braucht 2 dämpfer, dessen saugerversion nur einen braucht

ich würd mir von MiniSpares oä einen feritgen satz, dämpfer und scheiben, kaufen, aber das hab ich schon gesagt, oder?

bomb007
28.09.2005, 13:51
hmm... wie heist den die kurbelwellenscheibe auf englisch??

bin grad mal auf der minispares seite...

was sind eigentlich die Kolben für den Metroturbo wert??

=>Turbo-Kolben (http://www.minispares.com/Product.aspx?pid=33584)

gruß alex

KLAS
28.09.2005, 14:07
crank pulley

http://www.minispares.com/Product.aspx?pid=33622
so als beispiel

Stefan
28.09.2005, 14:09
nur anbei ein Gedanke...

warum informierst Du Dich nicht mal bei einem Spokefahrer?

dieser wird sicherlich genügen Erfahren mit diesem Stoff haben.

Stefan

bomb007
28.09.2005, 14:17
hmmm...

jetzt bringst mich ganz schön ins grübeln... :rolleyes:
mach ich das jetzt doch so? da kann ich meine jetzt angefertigte zeichnung vernichten...

dafür jetzt die räder für LIMA und WAPU zeichnen... :)

*rofl*

bomb007
28.09.2005, 14:18
Spokefahrer?

wer ist den ein spokefaher? oder wie sieht den das auto aus? noch nie gehört... :eek: :confused:

Stefan
28.09.2005, 14:26
Ein Spokefaher ist ein Mensch der einen Spoke fährt...

Ok entschuldige.

Auf dem Foto erkennst Du den Spoke und auch mal die Platzverhältnisse die so ein Kompressorumbau mit sich bringt.

So long...

Stefan
28.09.2005, 14:27
P.S. klick mal auf Mini-Mania

schubi
28.09.2005, 16:24
:D :D :D :D :D :p

bomb007
28.09.2005, 17:47
@stefan: ach ein moke meinst du...

und der Kompressor auf dem Bild ist doch ein stück größer als den ich habe...
meiner ist kompakter... ich habe den m45 und der auf dem bild könnte eine frühere generation sein, vielleicht m62 oder größer...

Stefan
28.09.2005, 18:06
nö...Spoke...schon richtig gelesen

Speedster + Moke = Spoke

Mini-Martin
28.09.2005, 18:15
Nö Stefan, das hat nichts mit Speedster oder so zu tun.

SuPercharged MOKE= SPOKE

Martin

bomb007
28.09.2005, 19:41
ahh... jetzt weißsch bescheid...

Stefan
28.09.2005, 22:53
jup...danke Martin

bomb007
30.09.2005, 17:09
so kurzer Zwischenstand:

Für die Riemenscheiben ne Zeichnung angefertig... (ok, ohne Textfeld und Rahmen... aber das sollte meinen Kumpel nicht stören...)

er geht nächste woche wieder arbeiten und da hoffe ich das da was zustande kommt...

http://img304.imageshack.us/img304/8327/pict00576zu.th.jpg (http://img304.imageshack.us/my.php?image=pict00576zu.jpg)

gruß alex

minifan78
02.10.2005, 16:52
Huii schoene Handzeichnung!!!

Eventuell den Durchmesser 17 mit 0 und +0,x irgendwas tollerieren. Denke da wird das Rad auf die Welle aufgesteckt und im Normalfall sollte es eine Spielpassung sein, also ruhig genauer fertigen die Stelle. Gibt zwars noch 1-2 Stellen die man "tunen" koennte, aber wenn es Dein Kumpel ist reicht die Zeichnung dicke aus.

Form- und Lagetoleranzen - sollte dein Freund selber wissen, dass die Scheibe perfekt rund (so gut er eben kann) sein muss etc.

bomb007
02.10.2005, 17:00
Huii schoene Handzeichnung!!!

danke! :D
würd ja auch mal mit Cad probieren, meine Schwester arbeitet damit, aber hatte noch keine Lust mich damit zu beschäftigen... :rolleyes:

Hmm muss ich an der Limawelle nochma messen wegen der 17er Bohrung...

Und wegen der Ansaugbrücke... werd die woche mal den Block aus der garage holen, den Kopf mal drauf setzen und den Kompi mal mit nem Winkel grob justieren... und dann mal Foto schießen und das gane mit paar maßen versehen...

gruß

bomb007
03.10.2005, 23:06
So, die Brennräume habe ich jetzt fast fertig gefräst..., nur noch bissle glatt machen und dann noch die Kanäle leicht bearbeiten...

Fotos folgen...

bomb007
10.10.2005, 22:30
so habe mal wieder ein bißchen zeit gefunden und die brennräume weiter bearbeitet (bin noch am glatt schleifen, gefräst sind sie fertig...):

http://img361.imageshack.us/img361/3342/brennrumebearbeitetca30ccm7zg.th.jpg (http://img361.imageshack.us/my.php?image=brennrumebearbeitetca30ccm7zg.jpg)

so, und hier nochmal die fräser mit den ich arbeite:

http://img361.imageshack.us/img361/9493/hartmetallfrsersatz1lw.th.jpg (http://img361.imageshack.us/my.php?image=hartmetallfrsersatz1lw.jpg)


als letzte amtshandlung am Kopf möchte ich noch die kanäle leicht bearbeiten... sprich die wände etwas glätten und die Gusswarze am auslass etwas entfernen...

wird wohl morgen etwas weiter gehen..

gruß alex

1252er
10.10.2005, 22:45
Wie treibst du die an ? Ne echte Fräsmaschine, womöglich
gar mit KSS hat nicht jeder zuhause.
Hm..30ccm bei Serie 21,5ccm, das ist viel.
Möchtest du keine Muldenkolen nehmen ?

bomb007
10.10.2005, 22:51
also um die Brennräume zu erweitern habe ich den Fräser in meine Bessere, höhenverstellbare Ständerborhmaschine eingespannt! meine Opa hat wie gesagt auch ne fräsmaschine, aber mir war das zu anstrengend ihn zu fragen das ich sie mal verwenden darf... (er ist da manchmal etwas kompliziert...)

und um die Gusswarze zu entfernen nehme ich so ein hoch drehendes Teil von meinem Opa (noch aus DDR-Zeiten => Qualitätswerkzeug)


Muldenkolben wollte ich die mit 9,4 ccm verwenden...


gruß alex

minifan78
15.10.2005, 13:28
hmm Baustop?

bomb007
15.10.2005, 20:27
baustop? naja ich habe heut wieder bissle Brmese gemacht.. wollte die morgen fertig dran bauen und dann am Zylinderkopf weiter fräßen... damit ich endlich mal die Ventilführungen einpressen kann... und dann ab zum Motorenbauer! (soviel geld hab ich grad mal übrig...)

(hmmm... müsste eigentlich auch bissel was für mathe machen... Testat nachschreiben :( )

mal sehen...

@minifan78: was hälst du von solide edge? habe mit dem Prog. mal meine Riemenscheiben modelliert... geht ja ganz easy... damit könnte ich doch auch mal den krümmer versuchen zu basteln... ich glaube morgen muss ich unbedingt den Block mal auf die Werkbank schnallen und den Kopf drauf schrauben... damit der Kompressor mal an der reihe ist...

minifan78
16.10.2005, 14:53
Solid Edge ist nen Ableger von Solid Works und dieses Solid Works ist perfekt, man kann zwars nicht so gut Freiformflächen machen und CNC-Programme, Gußformen etc sind auch ehr schwer, aber um Zeichnungen zu machen und für die Kollisionskontrolle ist es perfekt. Such mal nach Inventor, ist genau das Selbe, aber leichter zu finden.
Sowas wie CATIA, UniGraphics oder ProE sind alles Programme die viel zu viel können, was bei "einfachen" Konstruktionen eh nicht genutzt wird.

bomb007
17.10.2005, 01:51
so, hab heut mal angefangen und probiert an den Auslasskanälen zu werkeln...

also die HSS-Fräßer gehen blöd dafür! Schleifkörper sind besser, die HSS-Teile hacken/rattern so blöd...

Hier mal zwei Bilder (mehr oder weniger gut):

Bin noch nicht fertig, da mir die Schleifkörper ausgegangen sind...

http://img134.imageshack.us/img134/8959/auslasskanalgusswarze8kh.th.jpg (http://img134.imageshack.us/my.php?image=auslasskanalgusswarze8kh.jpg)

http://img134.imageshack.us/img134/8838/auslasskanalgusswarze28vq.th.jpg (http://img134.imageshack.us/my.php?image=auslasskanalgusswarze28vq.jpg)

und hier ein original als Vergleich:

http://img134.imageshack.us/img134/6295/vergleichauslass1kr.th.jpg (http://img134.imageshack.us/my.php?image=vergleichauslass1kr.jpg)

also der auslass sieht jetzt noch etwas verhunzt aus, aber wie gesagt, muss morgen erst mal neue schleifer kaufen...

gruß alex