PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jetzt mal ein Lenkrad



Lou Birdy
22.02.2006, 21:38
Hallo Leutz,
entschuldigt meine zumeist dummen Fragen, denn sie basieren auf einem hohen Maß an Unwissenheit.
Aber gute Tipps aus dem Forum und sonstige Alltagserfahrungen reduzieren diese Quote ungemein. :)
Hier ein neuer "Burner": MINI COOPER INNOCENTI VOLANTE MODELLO LEMANS IN PELLE Artikelnummer: 4614542454



Dies ist der Verweis auf eine Versteigerung die gerade bei eBay abgelaufen ist.
Ein derartiges Lenkrad habe ich vor längerer Zeit bei eBay erworben,da es meinem Hellebore sehr ähnlich sieht, aber "nur" 330mm im Durchmesser beträgt.
Es ist halt das MOMO LE MANS und sollte mithilfe eines selbstgedrehten Adapterrings an der original Hellebore Nabe verbaut werden.
Davon abgehalten hat mich bisher die Sorge, daß die Grubengötter nicht gerade begeistert von Individuallösungen sind, insbesondere bei Oldtimern.
Aber als ich nun gelesen habe, daß dieses Lenkrad im Zusammenhang mit dem Namen Innocennti verkauft wurde, würde vielleicht die Möglichkeit bestehen, es auf diese Weise doch noch in den Mini zu bekommen.
Kann mir jemand von euch etwas zu diesem Lenkrad sagen, daß meiner Argumentation beim TÜV eine satte Grundlage gibt?
Ich hab`deswegen schon sehr erfolglos "geGoogelt", aber entweder ist das Lenkrad zu alt oder zu selten.
Fröhliche Grüße, Birdy

Meister-Mini
22.02.2006, 21:48
Wenn ich dich richtig verstanden hab sind das 2 verschiedene Hersteller, damit bringt das beim Tüv nichts.

Lou Birdy
22.02.2006, 22:50
Hallo Meister-Mini,
die kraftschlüssige Verbindung von Nabe und Lenkrad ist für mich erstmal zweitrangig.
Aber da dieses Lenkrad genau wie das Hellebore keinerlei eingestanzte Nummern hat, wäre es doch gut wenn es wenigstens eine " Geschichte " hätte.
Aber ich weiß nix und find` nix über dieses Lenkrad.
Das besondere ist ja, daß dieses MOMO zwar alt ist, aber unbenutzt. Wenn ich mir dagegen das Hellebore betrachte...
Verstehe mich nicht falsch, eine altes Fahrzeug sollte durchaus " Zeitzeuge" sein, aber ich bin sicher, daß Minifahrer auch schon in den siebzigern alles getan haben um ihrem Fahrzeug die serienmäßigen Unzulänglichkeiten zu nehmen.
Und das wäre in diesem Falle kein großer Stilbruch, denn ich glaube, daß dieses Momo auch aus den siebzigern ist.
Fröhliche Grüße, Birdy
P.S.: Hast Du schon einen Motor für Dein "blaues Wunder"

Meister-Mini
22.02.2006, 23:18
Willst du jetzt nur etwas um dem Tüv klar zu machen das es dieses schon in den 70ern gab? und für den Inno war?

Schonmal so bei nem freundlichen Prüfer versucht?

Meinst du so eins?

http://www.pelicanparts.com/catalog/images/momo/wheels/prototipo-s.jpg

PS: Schön wärs.... :rolleyes:

Lou Birdy
22.02.2006, 23:52
Hallo Meister-Mini,
nee, das Lenkrad sieht etwas anders aus. ich hab` weiter oben eine Artikelnr. gepostet, die zu einem gerade abgelaufenen eBay-Artikel gehört.
Weiß nicht wie man das direkt verlinken kann, dachte es geht vielleicht auch so. ( MINI COOPER INNOCENTI VOLANTE MODELLO LEMANS IN PELLE Artikelnummer: 4614542454 )


Da ist natürlich ein Photo zu finden, denn ein eigenes hab`ich nicht gemacht.
Birdy

rechtslenker
23.02.2006, 00:00
Da ist natürlich ein Photo zu finden, denn ein eigenes hab`ich nicht gemacht.
Birdy
http://i17.ebayimg.com/01/i/05/be/f4/21_1_b.JPG


Hi Lou,

sorry, aber deine "fragestellung" ist auch so dermassen kompliziert - das versteht echt keiner auf Anhieb.

Das da oben ist das echte, das vom Meister das Lookalike...
Also formulier deine Frage doch nochmal vorn vorne...
dann kann dir auch geholfen werden....

Meister-Mini
23.02.2006, 00:12
http://i17.ebayimg.com/01/i/05/be/f4/21_1_b.JPG

Wenn so dein Momo aussieht, bau es ein das merkt kein Schwein!! :D

Auf den ersten Blick könnte man das mit dem Inno Lenkrad verwechseln, glaub nicht das ein Tüv da was merkt.

Lou Birdy
23.02.2006, 00:34
Hallo Rechtslenker,
danke für das hübsche Photo. :D
Die Frage ist ob dieses Lenkrad einen echten Bezug zum Innocenti hat.
Oldtimer müssen ja nunmal "Artgerecht" gehalten werden.
D.h.: Veränderungen am Fahrzeug werden möglicherweise genehmigt, wenn der Fahrzeughalter den Nachweis erbringen kann, daß die dafür vorgesehenen Teile auch schon in dem Baujahr des Fahrzeugs verbaut wurden. (Genauer gesagt in den ersten zehn Jahren ab Baujahr).
Grüße, Birdy

Karla
23.02.2006, 00:42
http://i17.ebayimg.com/01/i/05/be/f4/21_1_b.JPG

Wenn so dein Momo aussieht, bau es ein das merkt kein Schwein!! :D

Auf den ersten Blick könnte man das mit dem Inno Lenkrad verwechseln, glaub nicht das ein Tüv da was merkt.


@Meister-Mini

Du wirst es kaum glauben, aber beim Tüv soll es auch Menschen geben, die sich ansatzweise auskennen. Das kann - und das wirst Du noch weniger glauben - auch von Vorteil sein! Mogeln kann jeder.

@Lou Birdy

Bei unserem Tüv regiert eine altgedienter Oldtimer-Kenner, der immer ein offenes Ohr hat. Er lässt sich überzeugen, wenn es um Baugleicheit, Sicherheit und Zweckmäßigkeit geht. Vielleicht hast Du ja Glück und findest bei Deinem Tüv einen ähnlich gestrickten Prüfer.

Gruß
Karla

Lou Birdy
23.02.2006, 06:53
Hallo Karla,

@Lou Birdy

Bei unserem Tüv regiert eine altgedienter Oldtimer-Kenner, der immer ein offenes Ohr hat. Er lässt sich überzeugen, wenn es um Baugleicheit, Sicherheit und Zweckmäßigkeit geht. Vielleicht hast Du ja Glück und findest bei Deinem Tüv einen ähnlich gestrickten Prüfer.

Gruß
Karla

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, daß manche Tüv-Prüfer durchaus praktisch denken.
Aber es fehlen mir noch ein paar überzeugende Argumente und da habe ich auf euch, aus dem Forum gehofft.
Gruß, Birdy