PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umbau von MPI auf Lenkrad ohne Airbag



Tom Reinhardt
01.02.2007, 13:37
Wer hat Erfahrung beim Umbau eines MPI 98, auf ein Lenkrad ohne Airbag?
Es soll ein Adapter existieren für die MPI Lenksäule.
Ich möchte gerne ein Nardi Classico einbauen.

Jan Cooper
01.02.2007, 13:42
Ich würde mir das gut überlegen, schließlich ist der nicht mal eben wieder in den 12ms vor dem Unfall eingebaut! ;)

Ist glaube ich auch nicht ganz einfach den ausgetragen zu bekommen.


Gruß Jan, der mpi mit Airbag und H-Gurten fährt.

nils clasen
01.02.2007, 17:29
Ist glaube ich auch nicht ganz einfach den ausgetragen zu bekommen.


Ist der Airbag tatsächlich eingetragen?
Sachen gibts...:rolleyes:

Nils

Tom Reinhardt
01.02.2007, 18:34
Klar Mann die Sicherheit, ich habe aber als Automobilmensch jede Menge Autos mit 7Airbags etc..... Und ein Lenkrad ohne Luftsack sieht besser aus u. es läßt sich besser lenken. Außerdem wird der Kleine nur 2-3000 km pro Jahr bewegt.

Also hat nun einer eine Idee oder was ?

Harleyherbert
01.02.2007, 19:17
es gibt eine solche Nabe. ABER: der Airbag ist Bestand der ABE dieses Autos, ohne Airbag kein TÜV. Sicherheitsrelevante Bauteile werden auch vom TÜV nicht ausgetragen. Die Lenkradnabe gibt es in GB und hätte auch keinen TÜV. Also legaler Umbau ist nicht möglich, den TÜV interessiert auch die geringe die Laufleistung nicht. Mein Tipp: Ich frage sowas konkret direkt beim TÜV an, (der weiß es 100pro) und spreche das mit mit meinem (seriösen) Händler durch. Ansonsten überlegenswert: ES gibt Sattler die beziehen Lenkräder schön mit Leder, es gibt auch ein AirbagLenkrad mut Holz. Gruß aus Mainz René

Tom Reinhardt
02.02.2007, 12:33
OK, ich habe dieses Auto nur gekauft habe weil es Zustand 1- ist. Ich hasse Airbags in Klassikern .Hat jemand vielleicht Interesse an diesem Safety Car ? Ich könnte mir einenTausch vorstellen. Ein 10 Zöller in sauberem Zustand, Tuning nicht notwendig, oder ein Kombi auch Umbauten auf Inno oder ähnliches. Zustand ist entscheidend.

FritzPille
02.02.2007, 15:26
OK, ich habe dieses Auto nur gekauft habe weil es Zustand 1- ist. Ich hasse Airbags in Klassikern .Hat jemand vielleicht Interesse an diesem Safety Car ? Ich könnte mir einenTausch vorstellen. Ein 10 Zöller in sauberem Zustand, Tuning nicht notwendig, oder ein Kombi auch Umbauten auf Inno oder ähnliches. Zustand ist entscheidend.

Kauf dir doch einen alten rostigen Mini und verwende deine neue TOP Karosse dafür als Ersatz, dann brauchste auch kein Airbag! :D

Jan Cooper
02.02.2007, 15:33
OK, ich habe dieses Auto nur gekauft habe weil es Zustand 1- ist. Ich hasse Airbags in Klassikern .Hat jemand vielleicht Interesse an diesem Safety Car ? Ich könnte mir einenTausch vorstellen. Ein 10 Zöller in sauberem Zustand, Tuning nicht notwendig, oder ein Kombi auch Umbauten auf Inno oder ähnliches. Zustand ist entscheidend.


Deine Probleme möchte ich haben, da informiert man sich doch vorher drüber - grade wenn man so viel investiert, wie ein mpi mit (echter) 1- kosten müsste. :D ;)

Ich persönlich finde das mpi-Lenkrad schön knuffig.

Aber ich sag immer leben und sterben lassen......oder so ähnlich.... :D :rolleyes:

Gruß Jan

Schrott-Peter
02.02.2007, 15:42
Warum sollte es nicht gehen das Lenkrad ausgetragen zu bekommen?:cool:

Frage einfach mal beim TÜVtler an, wenn der erste es nicht machen will frage den nächsten.;)

ich würde dann wohl auch auf die ältere Lenksäule umrüsten:D

Tom Reinhardt
02.02.2007, 17:34
Die Idee mit der alten Lenksäule ist gut. Es muß dann nur noch der Wiederstand vom Airbag gemessen werden. Ohne Wiederstand tillt sonst das Steuergerät vom Airbag.
Technisch ist das kein Problem, ich dachte eigentlich jemand hätte es schon gemacht, aber anscheinend steht tatsächlich die Sicherheit hoch im Kurs.

Danke für eure Antworten.:) :) :) :) :) :) :)

svenismk2
02.02.2007, 18:31
Nur mal so als Gedankenstütze,ohne den Airbag hätte Ich dort GANZ Alt ausgesehen. :rolleyes:

Ellen
02.02.2007, 19:48
Die Idee mit der alten Lenksäule ist gut. Es muß dann nur noch der Wiederstand vom Airbag gemessen werden. Ohne Wiederstand tillt sonst das Steuergerät vom Airbag.
Technisch ist das kein Problem, ich dachte eigentlich jemand hätte es schon gemacht, aber anscheinend steht tatsächlich die Sicherheit hoch im Kurs.

Danke für eure Antworten.:) :) :) :) :) :) :)

schau mal hier - ab Seite 2 wird ein Händler genannt, der dir eventuell helfen kann....
http://www.mini-forum.de/showthread.php?t=33139&highlight=airbag+mpi+ausbauen

miniforfun
02.02.2007, 19:55
Nur mal so als Gedankenstütze,ohne den Airbag hätte Ich dort GANZ Alt ausgesehen.


und ohne Alkohol ?

Schrott-Peter
02.02.2007, 20:59
Nur mal so als Gedankenstütze,ohne den Airbag hätte Ich dort GANZ Alt ausgesehen. :rolleyes:
sorry, aber das ist doch eindeutig ein Seitencrash, was hilft dir hierbei der Airbag, außer Brandstellen zu bekommen
hättest mal lieber nen ordentlichen Überrollbügel einbauen sollen und auch gute Vollschalensitze helfen bei solchen Unfällen (selbst ausprobiert)

Udo
02.02.2007, 21:05
und ohne Alkohol ?

DAS war jetzt nicht unbedingt nötig,oder?

magicminidriver
03.02.2007, 00:54
also, ich hab in meinem kombi bj.77 einen mpi-motor mit allem drum und dran eingebaut, bis auf den airbag . da das ganze aus einem unfallwagen kam, war das steuergerät für den airbag defekt, obwohl dieser nicht ausgelöst hatte. ich hab den kombi dann zwei jahre lang ohne probleme mit dem airbag-lenkrad bewegt. selbst der tüv hatte nichts dagegen (motor ist eingetragen). inzwischen habe ich aber vor, das airbaglenkrad incl der lenksäule gegen eine alte auszutauschen und die elektrik anzupassen. primär kann ein mpi also ohne airbag bzw dessen steuergerät bewegt werden.

godi
04.02.2007, 01:12
Also mit meinem Tüverlern die sagen es spielt keine Rolle ob Airbag drin oder net. Solte halt alles passen. Und ohne Luftsack hast immer noch die Frontscheibe als Lufsack:D

Minirobse
04.02.2007, 03:06
Bleibt aber doch noch das Stichwort "Versicherung", oder?
Airbags sind, wenn auch wohl im Mini nicht sehr effektiv, sicherheitsrelevante Teile die auch wohlwollend beim Versicherer und dessen Einstufung des Pkw berücksichtigt werden.

Meine so etwas hier schon gelesen zum haben...

minialex
07.02.2007, 23:43
hallo Minis,

das mit den Airbags im Mini - ob ja oder nein ist immer wieder ein Thema.

Ich denke, daß grundsätzlich immer nur diejenigen so etwas erwägen, denen (oder deren Nahestehenden) noch nie ein schlimmer Unfall passiert ist.

Auch wenn ein schönes Sportlenkrad um einiges lässiger wirkt denkst du in den letzten Momenten vor einem Aufprall und ab diesem Moment nicht mehr daran...

Ich hätte grundsätzlich Probleme mit meinem Gewissen jemandem so etwas zu empfehlen.

Die gegensätzlichen Meinungen über die Möglichkeiten so etwas zu tüven sind eben nur Meinungen. Die Gesetze bezüglich Sicherheit und Umweltschutz werden immer schärfer, und es hat bisher hier noch niemand einen Beweis erbracht, dass der TÜV so etwas tatsächlich abnimmt.

Fraglich ist auch, ob durch das Ersetzen eines Airbags mit einem Widerstand gleichzeitig die Gurtstraffer außer Kraft gesetzt werden?!?!

LG

Alex.

BlackBrummer
08.02.2007, 04:04
Nur mal so als Gedankenstütze,ohne den Airbag hätte Ich dort GANZ Alt ausgesehen. :rolleyes:

:eek: Sieht nach Laterne, oder Baum aus. Kann das sein? :eek: :eek: :rolleyes:

miniratz
08.02.2007, 04:32
Sieht nach Laterne, oder Baum aus. Kann das sein? :eek: :eek: :rolleyesIst doch völlig uninteressant, Tobi.
Wenn ein Airbag auch bei einem Seitenaufprall auslöst, wird das schon seinen Grund gehabt haben. Zumal das Bild völlig freiwillig eingestellt wurde.

Zum Thema, es ist jedem selber überlassen, ob er das haben will. Optik hin oder her. Mit dem TÜV, das geht durchaus.
Ich für meinen Teil fühle mich immer unwohl, wenn ich mit meinem Auto Bj.69 ohne alles fahre, das macht den Fahrspaß fast komplett zunichte:headshk: .

Gruß

Rüdiger
www.mini16v.de

Tom Reinhardt
08.02.2007, 10:07
Hätte ich geahnt, das meine Frage so eine Lawine auslöst, ich hätte sie nie gestellt. Wie schon angedeutet bin ich seit 25 Jahren im Autogeschäft und verkaufe natürlich die angesprochene Sicherheit. Auf Grund unserer heutigen Verkehrsdichte unbedingt notwendig.
Mein MPI wird nur bei 25 Grad + ca. 2.500 km p.a. bewegt. Ich sehe mein persönliches Risiko durchaus u. akzeptiere es.

Jan Cooper
08.02.2007, 10:53
Hätte ich geahnt, das meine Frage so eine Lawine auslöst, ich hätte sie nie gestellt. Wie schon angedeutet bin ich seit 25 Jahren im Autogeschäft und verkaufe natürlich die angesprochene Sicherheit. Auf Grund unserer heutigen Verkehrsdichte unbedingt notwendig.
Mein MPI wird nur bei 25 Grad + ca. 2.500 km p.a. bewegt. Ich sehe mein persönliches Risiko durchaus u. akzeptiere es.

Hey, niemand will Dir was böses. Sei doch froh, dass man sich um Dich sorgt. Wenn es für Dich ok ist ohne Airbag zu fahren, dann mach es. Das Kommentare zur entgehenden Sicherheit kommen sollte bei so was klar sein.

Da Du ja 25 Jahre im Autogeschäft bist, müsstest Du ja wissen was geht und was nicht. ;)

Ich finde den Airbag im Mini auch nicht wirklich "erforderlich", aber wenn man ihn hat, denke ich sollte man ihn drinnen lassen. Ich versteck an einer Tankstelle ja auch nicht alle Feuerlöscher, weil im Prinzip ja nichts passieren kann weil ich immer nur 2 Liter tanke......

In diesem Sinne, zieh das Ding durch wenn's Dir gefällt - aber konstruktive Kritik, die in diesem Falle nicht ganz falsch ist, sollte man sich wenigstens mal anhören.

Gruß Jan :D

ftsiko
08.02.2007, 23:43
Ich habe auch eine MPI, genauer einen 40ty. Bei dem gefiel mir das Holz-Leder-Airbag-Lenkrad absolut nicht zur Alu-Schalttafel. Ich wollte deshalb auch ein anderes Lenkrad ohne Airbag, aber legal. Mein TÜV hat mir das nicht genehmigt, wegen der ABE. Dann habe ich nach einer anderen Lösung gesucht und folgendes gemacht: Bei Limora bestellte ich mir einen Lenkradkranz für den MPI ohne Holz in komplett Leder, danach habe ich es neu mit schwarzem Wildleder (oder Rauleder) beziehen lassen-sieht klasse aus und fasst sich toll an. Den Serienlenkradkranz habe ich eingelagert, Geschmack kann sich ja mal ändern. Der serienmäßige Alu-Holzschaltknauf gefiel mir auch nicht. Da das Holz aber kein Holz ist, sondern nur aufgedruckt war, habe ich es abgeschliffen (darunter war auch Alu) und den Schaltknauf komplett aufpoliert, danach noch die Gummi-O-Ringe erneuert. Sieht klasse aus und kostet fast kein Geld.

Grüße

Frank

Harleyherbert
24.02.2008, 09:16
Ich habe den alten Beitrag ausgegraben, da in der aktuellen MINI MAGAZINE (GB), Heft 144 genau so ein Umbau beschrieben ist. Der beschriebene Umbaukit (für 99,- Pfund) ist aber nur für MotoLita Lenkräder geeignet. TÜV gibt es dafür aber auch weiterhin nicht. Gruß aus Mainz René NS: Heft 144 kann unter Umständen in Deutschland noch nicht erhältlich sein...achja, vorher wurde gefragt, was aus den Gurtstraffern wird, die werden auch lahmgelegt.

goodstuff
24.02.2008, 11:59
Hi,

ich habe meinen Mini bei einem Frontalaufprall verloren und für ca. 2 Monate meine Gesundheit! Ich kann nur davon abraten den auszubauen ich hatte leider nie einen Airbag drin (Baujahrbedingt)! Mir wurde auf einer Landstr. bei knapp 100Kmh die Vorfahrt genommen und bin noch mit geschätzten 50 Kmh in das stehende Fahrzeug gerasselt. Ergebnis war eine verschobene Brustbeinfraktur trotz Sicherheitsgurt bin ich mit der Brust aufs Lenkrad geknallt. Ist nicht lustig das kann ich euch sagen. Und mit einem Airbag wär mir vielleicht nichts passiert.

Wenn ich mir wieder einen Mini hole dann wird als erstes über mehr Sicherheit nachgedacht und nicht über weniger für die Optik o.ä.

Ich hatte dabei Glück das es mich noch gibt weil ich noch bremsen konnte.

Ich will hier Niemanden ans Bein pi.... nur zum Nachdenken anregen.
Ich habe mich bei dem Thema auch immer beruhigt mit: Mir wird so was schon nicht passieren ich bin ja vorsichtig. :( :confused: :headshk:

Zur Veranschaulichung:

http://www.mini-forum.de/attachment.php?attachmentid=12621&d=1203846446
unfall.jpg

Liebe Grüße
Thomas

Harleyherbert
25.02.2008, 09:10
Hallo Thomas, natürlich habe ich auch an Dich gedacht, als ich den Beitrag wieder ausgegraben habe. Wir hatten ja auch das Gespräch, inwieweit ein Airbag was gebracht hätte. Die Lenksäule kam ja ziemlich nach innen und Du bist auf den unteren Teil des Lenkrades geprallt. Aber trotzdem, mögliches Sicherheitspotential sollte man nutzen. Zumal nicht jeder so vorausschauend gefähren wäre, mit schwerem Fuss und "ich habe Vorfahrt" wäre wohl der eine oder andere mit mehr Restgeschwindigkeit aufgeschlagen. Gruß aus Mainz René

Mini-Guido
25.02.2008, 11:36
Dann will ich nun auch mal ne miese Erfahrung mit nem Airbag schreiben.....

Hatte mal im Winter mit nem 280 T einen kleinen Unfall, in einer Kurve mit etwa 50 - 60 km/h stumpf vor eine Mauer gerutscht..... War ganz vorschriftsmäßig angeschnallt und habe auch net, wie die Omis manchmal, hinterm Lenkrad geklebt......
Dann ging dieses Scheixxding von Airbag los......
Ergebnis: Gebrochenes Nasenbein und Jochbein, Ganz toll!!!!
Und ich dachte das ich ersticke in dem Auto, bekam vor lauter hektik den Gurt nicht sofort los..... Man bekommt absolut keine Luft mehr wenn der Airbag gezündet hat.....

Also mir reichte diese eine Bekanntschaft mit nem Luftsack, kaufe seitdem nur noch Autos die keinen Airbag haben und werde es auch weiterhin so halten..... Und wenn es dann nicht mehr ohne geht, werde ich den Airbag abklemmen und die Kontrollampe ausbauen.....
Ich fand es nicht lustig fast drei Monate nichtmals grinsen zu können ohne das mir die ganze Fresse weh tut.....

Soll jetzt nicht das System als solches schlecht machen, Airbags haben sicherlich auch gutes, aber ich für meinen Teil habe halt eine andere Meinung die auf eine schlechte Erfahrung beruht....... Ich möchte mich sowieso nicht auf was elektronisches im Auto verlassen, funktioniert eh meist nicht, auch ne Erfahrung......:D

Mr. Grease
25.02.2008, 13:14
Dann will ich nun auch mal ne miese Erfahrung mit nem Airbag schreiben.....

Hatte mal im Winter mit nem 280 T einen kleinen Unfall, in einer Kurve mit etwa 50 - 60 km/h stumpf vor eine Mauer gerutscht..... War ganz vorschriftsmäßig angeschnallt und habe auch net, wie die Omis manchmal, hinterm Lenkrad geklebt......
Dann ging dieses Scheixxding von Airbag los......
Ergebnis: Gebrochenes Nasenbein und Jochbein, Ganz toll!!!!
Und ich dachte das ich ersticke in dem Auto, bekam vor lauter hektik den Gurt nicht sofort los..... Man bekommt absolut keine Luft mehr wenn der Airbag gezündet hat.....

Also mir reichte diese eine Bekanntschaft mit nem Luftsack, kaufe seitdem nur noch Autos die keinen Airbag haben und werde es auch weiterhin so halten..... Und wenn es dann nicht mehr ohne geht, werde ich den Airbag abklemmen und die Kontrollampe ausbauen.....
Ich fand es nicht lustig fast drei Monate nichtmals grinsen zu können ohne das mir die ganze Fresse weh tut.....

Soll jetzt nicht das System als solches schlecht machen, Airbags haben sicherlich auch gutes, aber ich für meinen Teil habe halt eine andere Meinung die auf eine schlechte Erfahrung beruht....... Ich möchte mich sowieso nicht auf was elektronisches im Auto verlassen, funktioniert eh meist nicht, auch ne Erfahrung......:D

... sorry, aber das ist wie die Story mit den Blutergüssen vom Gurt, die sind zwar sicher optisch nicht schön, verschwinden aber mit der Zeit, ohne Gurt wäre es aber schlimmer gekommen ...

Das Gleiche gilt für den Airbag, richtige Sitzposition, straffer (!!!) Gurt vorausgesetzt, ist das ein absoluter Lebensretter und schützt vor weit schwereren Schäden ... Jochbeinbruch - bist Du Brillenträger? ... :rolleyes:

Ich gehe mit der Zeit, der Vernunftwagen kann gar nicht genug Airbags haben und beim MPI bleibt der auch drin ... :rolleyes:

dougie
25.02.2008, 15:07
..... Und wenn es dann nicht mehr ohne geht, werde ich den Airbag abklemmen und die Kontrollampe ausbauen.....



....Kontrollampe ausbauen brauchst du nicht! Wir vom umc. haben da ein High-Tech-Airbag-Ersatz-Modul, das dem Airbag-Steuergerät den angeschlossenen Airbag vorgaukelt. Gibts für nen Zehner :D

Mini-ster
25.02.2008, 15:56
... sorry, aber das ist wie die Story mit den Blutergüssen vom Gurt, die sind zwar sicher optisch nicht schön, verschwinden aber mit der Zeit, ohne Gurt wäre es aber schlimmer gekommen ...

Kann mich dem nur anschließen.

Durfte mal live vom Rücksitz aus zusehen, wie die Dinger aufgehen und 2 Köpfe darin verschwinden. Den Insassen ist bis auf einem Kapselriß am Finger (am Armaturenbrett aufgekommen) und einem geprellten Daumen (vom Airbag) nix passiert.
Allerdings hätte ich die Visagen der beiden nicht ohne Airbag sehen wollen. Bei 100Km/h hätte sich das VW-Emblem sicher für immer im Gesicht des Fahrers verewigt.:soupson:

Und gegen die Panik kannst du was machen. Wir hatten auch erst gedacht das die Karre brennt. Jetzt weißt du es besser und kannst bedachter handeln.


Ich hab in meiner Alltagsmöhre auch keinen Airbag, wobei das neben dem Gurt und dem ABS (beides vorhanden) die einzigen Sicherheitssysteme sind, die ich gerne in meinem Auto hätte. Auf ASR und ESP kann ich dagegen verzichten.

goodstuff
25.02.2008, 18:15
Man kann meiner MEinung nach zu unfallvermeidenden Sicherheitseinrichtungen wie ESP ABS HIRN usw jede Meinung vertreten aber was wenns trotz allem zum Unfall kommt dann werden so Dinge wie 3Punktgurt Airbag Käfig Seitenaufprallschutz usw Lebensretter (Egal wie prollig manche das finden) und davor kann man nicht die Augen verschließen!

ICh will auch wieder Mini fahren oder vergleichbare Young oder Oldtimer und kann dann auch auf diese Dinge ESP usw verzichten aber wenn ich keinen Airbag habe oder keinen Seitenschutz dann werde ich über anständige Sitze Gurte und Käfig mehr als nur nachdenken!!! :confused:

Bei meinem Unfall hatte ich Glück das es nicht zu einer Herzprellung kam das wäre Lebensgefährlich gewesen und die Ärzte hatten genau diese Befürchtung nach dem Unfallhergang und Schmerzensbild. Und das war für normale Verhältnisse keine Hohe Geschwindigkeit ca 50-60Kmh und der Andere stand!

Da nehme ich beim nächsten Unfall gerne kleine Verbrennungen im Gesicht und eine gebrochene Nase in kauf. Ich konnte mir 1 Woche nichtmal selber die Hände waschen...

@ Harley

Ja das Lenkrad kam mir etwa 10-15cm entgegen und der Fußraum ca 15-20cm

Gruß Thomas

Mini-Man
25.02.2008, 23:29
Der Threadersteller spricht mehrfach davon, daß er das Risiko kennt und es auch eingehen möchte!!!!. Ich denke auch, daß nur ein verschwindent geringer Teil der MPI Fahrer jemals den Airbag gesehen hat. Das Risiko als Fußgänger von nem Auto erfaßt zu werden ist wahrscheinlich genauso groß.

Irgendwann erwischt es einen sowieso, wenn es so sein soll. Ich kann auch jeden verstehen der nen Unfall hatte, daß er drauf schwört. Ich selber finde Airbags und son neumodischen Zeugs im Vielfahrer Auto OK. Im Sommer- und Liebhaberfahrzeug zählt das Aussehen und sekundär die Sicherheit.

Das Sommerfahrzeug meiner Freundin hat vom Werk her ABS (91er Opel), bzw. hatte. Aufgrund Achsumbau, ließ sich das nicht mehr realisieren.
Aber es ist auch völlig wurscht. Das Risiko bei nichtmal 2000km im Jahr ist so extrem gering, daß man das gerne in Kauf nimmt.

Hab ich nicht irgendwo mal gelesen, daß Airbags ab einem gewissen Alter technisch überprüft werden müssen? Ab welchem Alter geht das los?

Jan Cooper
25.02.2008, 23:41
Das Sommerfahrzeug meiner Freundin hat vom Werk her ABS (91er Opel), bzw. hatte. Aufgrund Achsumbau, ließ sich das nicht mehr realisieren.
Aber es ist auch völlig wurscht. Das Risiko bei nichtmal 2000km im Jahr ist so extrem gering, daß man das gerne in Kauf nimmt.

Hab eigentlich mein Statement dazu abgegeben.

Aber:
Das ist immer so lange vertretbar, bis eben dann mal was passiert! Gibt Leute, die spulen unzählige Kilometer auf Autobahnen ab, nie was passiert. Aber dann, an einem sonnigen Donnerstag......

Also:
Ich wollte keinen auf dem Gewissen haben, nur weil ich mal irgendwas, was nur entfernt mit Sicherheit zu tun hat aus Bequemlichkeit wegrationalisiert habe.
Muss jeder für sich entscheiden, ob er in dem (laut euch ja so unwahrscheinlichen !) Falle eines Unfalls damit leben kann.

Wie gesagt, ihr seid erwachsen - macht was ihr wollt! ;) :D

Mini-ster
26.02.2008, 01:25
Die letzten Beiträge haben sich auch weniger auf die Ursprungsfrage bezogen, sondern auf die Aussage von Mini-Guido, der "schlechte" Erfahrungen mit dem Airbag gemacht hat.;)

Mini-Guido
26.02.2008, 02:29
@ All.....
Kleines einmal eins der unützen Errungenschaften.....
http://www.mini-forum.de/showthread.php?t=43455
Selbstverständlich net ganz Ernst gemeint....:D

Mini-Man
26.02.2008, 10:12
Genau das trifft den Nagel auf den Kopf.

M.B-Roy
26.02.2008, 10:24
Hab ich nicht irgendwo mal gelesen, daß Airbags ab einem gewissen Alter technisch überprüft werden müssen? Ab welchem Alter geht das los?[/QUOTE]

Moin,

in dem Serviceheft von meinem MPI steht geschrieben, dass der Airbag alle 10Jahre überprüft werden soll.

Gruß
Michel

Mini-ster
26.02.2008, 10:29
10 Jahre sind so weit ich weiß die Regel. Aber das ist wahrscheinlich wie bei Lebensmitteln, die werden auch nicht schlagartig schlecht wenn das Ablaufdatum rum ist.:D