Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: 83er British Leyland in Karosse von 94er Silverstone

  1. #1

    Cool

    Ich habe ein 83er British Layland mit 10". Die Karosse ist durhgerostet und hoffnungslos verloren. Ich könnte jetzt ne Karosse von einem 94er Silverstone bekommen, der ja nun mit 12" bzw 13" Felgen bestückt war. Kann ich die ganze Motoreinheit so ohne weiteres tauschen (Motor, Getriebe, Hilfsrahmen)? Was für Schwierigkeiten erwarten mich bei dieser Aktion?

  2. Cool

    Die Radkästen vom Silverstone sind sehr weit ausgeschnitten. Beim Befestigen der schmalen Radabdeckungen mußt du nen bischen tricksen. In der Schottwand zu den Instrumenten sind einige Löcher (Heizungsschläuche...) übrig. Einige Relaishalter sind zuviel....Aber eigentlich nur Kleinkram. Sonst paßt es. Aber würde lieber denn Silverstone aufbauen oder ist die Karosse wirklich total nackt ?
    Du solltest auch aufpassen das dir kein Diebesgut angeboten wird !!! Fahrgestellnummer vorhanden ? Vorgeschichte...



    ------------------
    Gruß
    Michael Hagedorn

    www.minimotorsport.de

  3. #3

    Cool

    Wie siehts aus mit dem TÜV? Trägt der mir das ohne Probleme ein? Immerhin müßte ich die Motorverkleinerung eintragen lassen und den Umbau auf 10". Wenn ja, trägt er mir die 10" auch mit ner Trommelbremse ein. Aus Geldmangel bin ich nicht in der Lage mir ne 10" Scheibenbremsanlage zuzulegen.

  4. Cool

    Wie ? Willst Du jetzt auf den Brief des Silverstone fahren ? Was is den ne Motorverkleidung.
    Das wechseln der Karosserie hat doch fast nix mit dem TÜV zu tun. Das einzigste was Du brauchst ist eine Bestätigung, dass die Fahrgestellnummer neu eingeschlagen wurde (von einer anerkannten Fachwerkstatt) .



    ------------------
    Gruß
    Michael Hagedorn

    www.minimotorsport.de

  5. #5

    Cool

    Hi Mini-Man!
    Ich würde keinen kleinen Motor in eine neue Karosse bauen, sondern einen großen Motor in eine olle Karosse. Mit Bj. 83 hast Du wesentlich weniger Probleme beim TÜV mit Eintragungen wegen des Alters, außerdem kannst Du den auch noch lauter fahren.
    In den 94'er wirst Du wegen der härteren Abgasbestimmungen auch nicht so ohne weiteres den Vergasermotor eingetragen bekommen, ich denke das wird garnichts. Du brauchst dann noch nen KAT...
    Mit Bj. 83 kannst Du in 2 Jahren mit einer roten Oldinummer fahren (zwar eingeschränkt aber billig) und in 12 Jahren mit einem H-Kennzeichen.
    CU :-)

  6. #6

    Cool

    Mein Problem ist, daß ich einen funktionstüchtigen 83er Leyland stehen habe. Leider ist die Karosserie im Bereich Bodenblech vorne ziemlich hinüber. Nun bekomme ich einen 94er Silverstone. Mir selber ist die 10"-Geschichte wichtig. Da ich aber noch Azubi bin suche ich die einfachste und preiswerteste Möglichkeit aus den beiden einen Mini zu machen, der auf 10"-Felgen steht.
    Wenn ich Michael richtig verstanden habe, gibt es in einer Fachwerkstatt die Möglichkeit die Rahmennummer vom 83er in den 94er zu übernehmen, richtig?

  7. #7

    Cool

    Der Silverstone ist noch TOP, es fehlen "nur" Motor und Getriebe.

  8. Cool

    " Wenn ich Michael richtig verstanden habe, gibt es in einer Fachwerkstatt die Möglichkeit die Rahmennummer vom 83er in den 94er zu übernehmen, richtig ? "
    ...... Ja genau. Was machst Du noch am Rechner ? Ab in die Garage.




    ------------------
    Gruß
    Michael Hagedorn

    www.minimotorsport.de

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •