Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Anhänger Bauen

  1. Anhänger Bauen

    Hallo Leute,Ich habe mir einen mini zum Ausschlachten gekauft,und neulich kam mir die Idee aus dem Heck einen Anhänger zu bauen.Ich habe zwar eine ungefähre Vorstellung wie ich das machen muss,wäre aber trotzdem dankbar für Tipps ,falls einer erfahrung damit hat würde ich mich freuen wenn er sie mit mir teilen würde,danke im vorraus MFG

  2. #2
    Dabei seit
    01 2002
    Ort
    N 37° 14.410' W 115° 48.700
    Beiträge
    7.197
    Ja, so etwas ist gar kein Act:

    Ich habe selber so einen Hänger durch den TÜV gebracht und das Ding funktioniert einwandfrei.

    Du musst nur vorher zum TÜV gehen, mit dem Prüfer anhand deines Minis dein Vorhaben durchsprechen. Entweder er kriegt gleich 'n Vogel (dann gehste halt woanders hin) oder er gibt dir paar Tips.
    Auch gibt es beim TÜV eine Broschüre für Selbstbauanhänger. Sollteste mitnehmen und beachten.

    Zum Vorgehen:
    Du brauchst eine zugelassene Zugdeichsel, diese wird am originalen Hilfsrahmen befestigt (mind. 1x geschweißt)
    Und wegen des Schwerpunktes (--> Stützlast) empfiehlt es sich, den Hänger an der Vorderkante der B-Säule Enden zu lassen.

    An sich kostet die Zulassung/Tüvabnahme (du bist dann der Hersteller des Fzg's) insgesamt irgendwas um die 150 Euro.
    Die Deichsel nochmal 100-150 Euro, sonst bleibt ja alles Original am Hänger.

    Andi
    POWER!!!!!!!!!!!!
    Jeremy Clarkson

  3. #3

    Interessiert mich auch

    @C&A
    Hast du die Trennwand zum Kofferraum drin gelassen? Wieviel wiegt das Ding denn leer/gesamt?
    Was für einen Deckel/Plane hast du?

    Ist die Deichsel gebremst?

    Fotos?

    Gruss
    Olaf

  4. Hallo,

    der vom Andi ist echt gut gelungen, vor allem der Öffnungsmechanismus. Zwecks TüV mußt du wirklich im Vorfeld abklären ( hab ich schon hinter mir),
    wegen ner gebremster Deichsel haben wir uns beim letzten Stammtisch unterhalten, ist zwar schonender für den hinteren Hilfsrahmen und du kannst auch etwas mehr laden, aber 1. ist sie um einiges teurer und 2. nicht ganz einfach zu beschaffen da sie ja gebogen sein muß (z.B. Baukompressor).

    Gruß Markus

  5. #5
    Dabei seit
    01 2002
    Ort
    N 37° 14.410' W 115° 48.700
    Beiträge
    7.197
    @C&A
    Hast du die Trennwand zum Kofferraum drin gelassen? Wieviel wiegt das Ding denn leer/gesamt?
    Was für einen Deckel/Plane hast du?

    Ist die Deichsel gebremst?

    Fotos?

    Gruss
    Olaf
    Anfangs war die Wand drin, aber dann doch rausgemacht.
    Leer wiegt er inkl. sauschweren Deckel (bestimmt 5kg Spachtel und trotzdem noch krumm ) 160kg leer. zul. Gesamtgewicht 350kg.

    Ungebremst. Und zwar deshalb, weil die TÜV-Abnahme damit eindeutig billiger und auch die Bremsdeichsel nicht wirklich günstig ist. Und wegen den paar Kilos, die es effektiv mehr bringt...




    der vom Andi ist echt gut gelungen, vor allem der Öffnungsmechanismus.
    Danke! :)
    Aber fertig lackiert is der Hänger immer noch nicht aufgrund anderer Projekte *grmbl*

    Bilder...kommen. :)

    Jetzt hat der Hänger (natürlich) standesgemäße Revos 13" :D
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    POWER!!!!!!!!!!!!
    Jeremy Clarkson

  6. #6
    anbei Bilder von meinem Hänger.
    Soweit mir bekannt ist, darf die Deichsel nur verschraubt werden.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #7
    Dabei seit
    01 2002
    Ort
    N 37° 14.410' W 115° 48.700
    Beiträge
    7.197
    Soweit mir bekannt ist, darf die Deichsel nur verschraubt werden.
    Da scheiden sich die TÜV-Geister.
    Meiner wollte an dem Befestigungssatz noch eine Schweißnaht zum Rohr halbrum sehen, für den Fall, daß sich die Deichsel verdrehen könnt. Meinetwegen... wenn sonst nix ist...
    POWER!!!!!!!!!!!!
    Jeremy Clarkson

  8. #8
    Zitat Zitat von C&A
    Da scheiden sich die TÜV-Geister.
    Meiner wollte an dem Befestigungssatz noch eine Schweißnaht zum Rohr halbrum sehen, für den Fall, daß sich die Deichsel verdrehen könnt. Meinetwegen... wenn sonst nix ist...
    Beide richtig :D
    1: dass rohr muss so an der befestigung verbunden sein dass es sich nicht von selbst verdrehen kann (muss sich aber bei unfall verdrehen lassen desshalb nur kurtze steppnähte und nicht durchbraten)

    2:andersrum darf das rohr nicht mit dem aufbau verschweisst sein sondern nur geschraubt

    heisst also dass rohr kann am halter verschweisst sein der halter muss aber am aufbau verschraubt werden ;)

    warum ??? : :D

    der halter sollte eigentlich eine schelle mit flachstahl sein ,das rohr geht durch die schelle und wird festgeklemmt (kann gegen verdrehung mitt 2 heftnähten verschweisst werden) der halter muss aber dann an dem aufbau verschraubt werden weil die passenden schrauben mit dementsprechender auflage fläche eine höhere festigkeit geben und eine geschweisste befestigung auf dauer durch vibration brechen kann
    ... Schuld ist man immer selber, alles andere ist Feigheit ...

  9. #9
    rechtslenker Guest
    Zitat Zitat von Olaf Lampe
    Was für einen Deckel/Plane ?
    Hi Olaf,

    Minianhänger gibts schon viele, auf dem Imm in Spanien habe ich eine für mich neue Variante gesehen, die aus zwei Hecks (vorder und Rückseite vom Anhänger aus Mini Heckteilen) bestand. Den Pickup/Van Anhänger gabs da zwar auch, aber "DAS" ist in meinen Augen Frevel am gebogenen Blech ;-(

    Am besten gefallen mit die Versionen mit tiefergelegtem Dach direkt auf der ehemaligen Hutablage. Irgendwo hab ich mal einen Anhänger gesehen, deseen Dachdeckel mit Gasdruckdämpfern von einer (Golf?) Heckklappe ausgestattet war - Vorteil nette Optik mit Möglichkeit von oben beladen zu können.

    Gruss
    Jan

  10. #10
    Dabei seit
    01 2002
    Ort
    N 37° 14.410' W 115° 48.700
    Beiträge
    7.197
    heisst also dass rohr kann am halter verschweisst sein der halter muss aber am aufbau verschraubt werden
    Ja, so hab ich's gemacht.
    Warum?!?!? Weil der TÜV es so wollte.




    Am besten gefallen mit die Versionen mit tiefergelegtem Dach direkt auf der ehemaligen Hutablage. Irgendwo hab ich mal einen Anhänger gesehen, deseen Dachdeckel mit Gasdruckdämpfern von einer (Golf?) Heckklappe ausgestattet war - Vorteil nette Optik mit Möglichkeit von oben beladen zu können.
    Wennd er lahme Mod. hier mal die Bilders freischalten würde, dann würdeste genau dieses Modell sehen....nämlich meiner :p
    Hey, und ich kann sagen, das Originaldach auseinanderflexen, über Kreuz verbreitern und dann noch passend drauf kriegen...da kriegst 'n Vogel...
    POWER!!!!!!!!!!!!
    Jeremy Clarkson

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Computer ins Auto bauen - Erfahrungen?
    Von Mini-Man im Forum Off Topic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.04.2005, 20:46
  2. Mini Anhänger Mini-Heck zu verkaufen
    Von Inka im Forum Teile verkaufen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2005, 17:27
  3. Mini Anhänger
    Von Taxima im Forum Karosserie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.11.2004, 08:31
  4. Steuern für Wohnwagen und Anhänger
    Von Hänigser im Forum Off Topic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.07.2004, 16:20
  5. Elektr. Schaltung bauen?
    Von TauscheFreundin im Forum Elektrik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.02.2002, 01:12

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •