Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: lackieren...

  1. #1

    Question lackieren...

    moin,

    ich möchte den Mini neu lackieren, und zwar aus der Dose mit der Rolle, oder (wahrscheinlicher) mit einer Spraydose, da die lackierung schätzungsweise maximal 2 jahre halten muss.....

    im baumarkt standen bei den autolacken 2 verschiedene:
    a) Dupli-color (ich meine acryl-lack) für 10€ /400ml
    und
    b) "Aerosol Art" (mehr stand da nicht drauf) für 6€/400ml

    reicht es wenn ich den günstigeren (billigeren??) lack nehme? (da gibts wenigstens die farben, die ich suche)

    und wieviele dosen brauch ich??

    farbe a: dach, spiegel, Haubenstreifen, streifen auf dem kofferraumdeckel (je 2 stück, 8 bis 10 cm breit) und die verbreiterungen (4" breit, für 13")
    farbe b: den rest + evt 2 streifen (8- 10cm) auf dem dach...

    gruß Arne

    P.S.: sorry fürs fast alles kleinschreiben, muss aber schnell los....

  2. #2
    Dabei seit
    08 2001
    Ort
    Recke bei Osnabrück
    Beiträge
    3.437
    wenn ich sowas noch veranstalten würde...

    wenn schon, denn schon....



    ... mattschwarzer Heizöllack mit ner Rolle


    Inno-Uwe
    das wäre 80er Kult
    LOUD PIPES SAVE LIVES !!!

    ---> fehlende Leistung wird durch den WAHNSINN des Fahrers ergänzt !!!


  3. #3
    ich kann dir da "hammerit" ans herz legen !
    das zeug ist sau klasse, wenn du hammerschlag nimmst ist das unkaputtbar :)
    Wir haben damit nen alten Opel Omega von nem kumpel mit der rolle in hammerschlaggrün gezaubert... :D
    Außerdem nen alten Suzuki in Hammerit rot... sieht auch klasse aus :)
    das kannste sogar draußen streichen, wir mussten sogar wegen regen unterbrechen :) merkt man nix... das verzeit alles :D

    achnochwas...

    du kannst dir auch "rallylack" mattschwarz ausm baumarkt kaufen (4€ die große dose) damit hab ich meine alte Vespa (und ne gitarre und mein PC :D)
    gesprüht sieht auch klasse aus... und wenn mal nen kratzer ist einfach wieder drauf sprühn....
    das is noch idiotensicherer als hammerit :D

    seb
    Geändert von Fox45 (30.07.2005 um 18:58 Uhr)

  4. #4
    Hallo Suki,

    Wenn Spraydosen, dann Dupli-color (acryl-lack) verwenden und keine anderen billigen Baumarktfarben kaufen, die machen nur Ärger.

    Ich habe schon sehr viele Autos mit Dupli-color-Spraydosen nachlackiert, und habe bis jetzt nichts besseres gefunden. Natürlich sieht eine Lackierung mit Kompressor besser aus, aber mit Spraydosen kann man bei guter Vorarbeit und sehr, sehr viel Übung und einer ruhigen Hand durchaus gute Ergebnisse erzielen, welche für ein Alltagsauto absolut ausreichend sind.
    Habe auch schon mal einen Mini komplett damit lackiert und er kann sich nach gut 3 Jahren immer noch sehen lassen.

    Es werden leider nicht wenig Dosen gebraucht, damit eine gleichmäßig glänzende Fläche entsteht!

    Pro Seite bis Dreiecksblech jeweils 2 Dosen
    Heck + Heckdeckel 2-3 D.
    Front kompl. mit Motorhaube 4-5 Dosen
    Pro Tür 2-3 Dosen
    Dach ca. 4 Dosen
    evtl. noch 1 Dose für den vorderen Scheibenrahmen
    Je nach Farbe können es auch mehr oder weniger werden!

    würde um die 150 Euro kosten, matt Schwarz ist da mit Sicherheit günstiger.

    Gruß Dennis

  5. @suki

    was hälste denn von einer elektrischen Farbpistole und ordentlichem Lack?
    Das ist sicher günstiger als die Spraydosen!

    Christian

  6. Talking Ordentliche Farbe

    - ist durch nichts zu ersetzen! Allerdings weiss ich auch, das es nicht so einfach ist sich die dafür benötigte Ausrüstung (vor allem Räumlichkeit!!) zu besorgen.

    Erste Wahl wäre für mich immernoch ein günstiger Lackierer...

    Für's Selbermachen würde ich die Spraydosen auf dem Flohmarkt besorgen. In HH bei der Alten Rinderschlachthalle steht öfters ein Mensch auf dem Flohmarkt der sehr ordentlichen Lack in Spraydosen für kleines Geld verkauft Überwiegend Farben aus der aktuellen Audi/VW Farbpalette.

    Wichtig sind auch bei einer semiprofessionellen Lackierung die Vorarbeiten: Blech rost- und beulenfrei bekommen, ordentliche Grundierung, falls notwendig Spritzfüller --->> schleifen, schleifen, schleifen, dann kann die Farbschicht aufgetragen werden. Ein Klarlacküberzug verbessert die Dauerhaftigkeit und den Glanzgrad :D

    Bei dem letzten Besuch in HH habe ich dort Farbspraydosen dunkelgrau (Acrylbasis) 740ml für EUR 2.00/Stück gekauft. Hab' mir gleich 34 Dosen besorgt. Hervorragender Lack, beste Verlaufseigenschaft und gut deckend. Für Ziergegenstände wie Lampen, Dosen u.ä. absolut ausreichend.

    Wichtig beim Lackieren ist eine möglichst staubfreie Umgebung. Aber bitte nicht mit zu hoher Luftfeuchtigkeit...

    Viel Erfolg - denke trotzdem vielleicht über eine gute Lackierung von einem Autospezi um die Ecke nach... Kann doch auch ohne Rechnung sein...Nachbarschaftshilfe...Oder? :D

  7. #7
    der soll ganz einfach nicht professionell lackiert sein, da in den nächsten 2 jahren nach und nach die umbauten erfolgen sollen und ich so "kurz" die entsprechenden teile neulackieren kann ohne großartigen aufwand....


    und die oberste farbschicht wird abgeschliffen und dann die dadrunter angeschliffen, rost und beulenfrei ist er, daher reicht mir das...


    und kleinere sachen (bisher so 15 PC gehäuse ) hab ich auch schonlackiert, also vernünftig grundieren ist klar, es ging nur um anzahl der dosen und um die art des lackes...

    Gruß Arne

  8. #8
    Ich würd weder die Dupicolor- noch die Baumarkt-Dosen nehmen.

    Du kannst dir auch beim guten Lackhändler alle Standox Lacke extra auf ne Sprühdose füllen lassen. Der Lack ist besser und das Sprühergebnis auch.
    Scha mal bei ebay, da gibts ne Dose Standox meist billiger als 10€.
    Gruß Sascha

    44:75:20:62:69:73:74:20:64:65:66:69:6e:69:74:69:76 :20:65:69:6e:20:4e:65:72:64:21

  9. #9
    hier gibts lacke in dosen (9,29€) was ist von denen zu halten??? (oben auf RAL farben sprays gehen, bei der auswahlmöglichkeit)

    eigentlich suche ich gerade lacke, die man mit der rolle lackieren kann (die 2K-acryl-lacke sollen die rolle anlösen)


    soll ich dann nen normalen acryl-lack nehmen???

    gruß Arne

  10. Warum nimmst dann nicht die Farbe im Eimer, wenn du sie eh Rollen willst???

    Bekommst beim Lacker, und da ist der Literpreis sicher besser wie aus der Dose....

    Wie wolltest das den Machen???

    von der Dose auf die Rolle sprühen und dann Rollen ????

    Oder wie???

    Gruss Tim

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. GFK Lackieren. Was geht am besten?
    Von Rainman_lu im Forum Interieur & Hifi
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.01.2005, 22:23
  2. Lackieren....
    Von Freddy 69 im Forum Karosserie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.09.2004, 10:58
  3. plastikverbreiterungen lackieren
    Von compumate im Forum Karosserie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.03.2004, 16:02
  4. Dach mit Faltdach lackieren
    Von fistler im Forum Karosserie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.2004, 09:30
  5. Verbreiterungen lackieren 200€
    Von Afterburner im Forum Karosserie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.10.2003, 14:10

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •