Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Hilfe gesucht MOKE Chassis Nummer

  1. Question Hilfe gesucht MOKE Chassis Nummer

    Hallo,haber gerade meinen Scheunenfund-Moke angeliefert bekommen,aber habe weder Brief noch andere Papiere dazu !
    Wer kann mir bei der Identifikation helfen?

    Chassis Nummer lautet : AMB0004311
    Motor Nummer 10H1159H-H29168 also 1098ccm,muß aber nicht original sein

    Der Wagen ist ein Rechtslenker,hat 10 Zoll Stahlfelgen und ist ein Rechtslenker (noch).
    Der Hilfsrahmen vorn ist fest mit der Karosse verschraubt,keine Gummibuchsen.

    Bin dankbar für Hilfe und Tips jeder Art,besonders zur Beschaffung von Blechteilen und Reparaturblechen.

    Gruß
    GoMeZ

  2. #2

    Talking

    Zitat Zitat von GoMeZ
    Der Wagen ist ein Rechtslenker,hat 10 Zoll Stahlfelgen und ist ein Rechtslenker (noch).
    Könnte es sein, daß es sich bei dem Wagen um einen Rechtslenker handelt?!:D ;)

  3. Genau,danke für den Hinweis,der hilft mir schon mal weiter !:D
    Eins hab ich noch vergessen,das Lenkrad ist auf der falschen Seite !!!

    Spaß beiseite,wer kennt sich aus,gibt es hier in Deutschland einen vernünftigen Händler/Importeur für Blechteile?

    www.mini-garage.de hat ein bischen was,sonst kenn ich noch M-Parts in GB.

  4. #4
    Dabei seit
    07 2001
    Ort
    Rodgau/Hessen
    Beiträge
    3.740

    zahlensalat

    das "M" müsste für morris stehen, allerdings dann in einer anderen reihenfolge.

    laut meinen unterlagen wäre: M-AB....ein morris moke
    A-AB....ein austin moke

    M/A = hersteller
    A = A series engine
    B= "Buckboard" = moke


    schau doch einmal auf den scheibenwischermotor. dort ist das produktionsdatum eingestanzt. in deinem fall solltest du eine zahl zwischen 64 und 68 dort finden.

    und der 1100er ist für 60er jahre auf keinen fall original, eher ein 850er....

    ...und viel mehr ist auch m.e. nicht zu sagen, da der moke aus den 60ern nicht einen soooo dicken zubehörkatalog hatte:D
    gruss andy
    ------------------------------------------------
    Mini, you only get what you make of it!!!
    ------------------------------------------------
    Erfahrung lässt sich nicht "downloaden"!!!!!!!
    __________________________________________

    "Der Gebildete treibt die Genauigkeit nicht weiter, als es der Natur der Sache entspricht" Aristoteles

  5. Danke für den Tip,Andy!
    Auf dem Scheibenwischermotor steht tatsächlich 5-67 eingeschlagen,hoffe das stimmt.Der Motor ist anscheinend auch nicht original,denn etwa 30cm vor dem jetzigen Schaltknüppel ist noch ein weiteres Loch,das ziemlich schlecht zugeschweißt wurde.Könnte dort mal der Schaltknüppel des 850ers gesessen haben? Es gab doch meines Wissens mal ein Getriebe mit "Floorstarter" (oder so ähnlich,wo die Schaltung weit vorn saß ?!?
    Gruß
    GoMeZ

  6. #6
    rechtslenker Guest
    Glückwunsch zum Zahlensalat *gg*

    Hi,

    wie der Andy schon geschrieben hat MAB wäre richtig, wenn es ein Morris ist.
    Aber die Fahrgestellnummer kann nicht mit drei Nullen beginnen und dann von 67 sein.
    Denn die Fahrgestellnummer lautet beim Morris immer MAB1.


    Meine beginnt mit 709xxx und ist von 1965. Ist deine Nachträglich eingeschlagen worden? Was steht auf dem Typenschild und wo ist die Zahl eingeschlagen?

    Ersatzteile gibts z.B bei RunaMoke; M-Parts oder in Deutschland bei Minimania.

    Rahmen ist bei dem MKi Moke immer festverschraubt. Wahrscheinlich hat der kleine einen "MINI" Austauschmotor incl.Austauschgetriebe bekommen und daher auch die zugeschweißte Bodenblechöffnung. Wie sieht der Scheibenwischermotor aus? Nur ein Motor und daran hängt der Scheibenwischer direkt dran (original), oder ist eine Welle dazwischen - die beide Scheibenwischer antreibt (MINI)?

    Die Australier hatten 1100er Motoren drin, das sind dann aber >Leylands<

    btw: schau dir mal ganz genau den Halter für die Lenksäule an !!!!

    Wenn du von RHD auf LHD umrüsten willst, brauchst du dieses Teil "spiegelverkehrt", oder willst du mit total krummer Lenksäule deinen Rücken verbiegen?


    Ansonsten sag ich nochmal Glühstrumpf und will Bilders sehen *gg*

    Die Edit sagt, ganz frühe Mokes hatten einen Starterknopf im Armaturenbrett anstatt dem "Zündschlüssel" und das 4 Gang Getriebe bei dem der 1. unsynchronisiert war - schick bitte mal ein paar Bilder mit, dann kann man sehr genau sagen, was du da an Land gezogen hast.
    Geändert von rechtslenker (05.06.2006 um 08:53 Uhr)

  7. Danke,rechtslenker!
    Also,um einen Zahlendreher auszuschließen hab ich mal die Nummer fotografiert,sie lautet tatsächlich AMB....
    Vielleicht hab ich ja ein unbezahlbares Einzelstück oder nen Prototyp (schön wär´s) :D

    Der Scheibenwischer sitzt direkt auf der Welle,scheint also original zu sein,foto hab ich auch angehängt.

    Der Lenksäulenhalter ist asymetrisch,stimmt,war mir bisher nicht aufgefallen,sollte man aber auf der Abkantbank spiegelverkehrt nachfertigen können oder eventuell neu bestellen.

    Fotos vom ganzen Moke zeig ich bald,bin nur grad bei der kompletten Demontage,vorderer Hilfsrahmen und Innenausstattung nebst Kabelbaum sind schon raus,da der Moke leider völlig verrottet ist.Bodenblech,Schweller,etc. werd ich wohl ersetzen müssen.:(

    Gruß
    GoMeZ
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. So,jetzt hab ich den Wagen mal bis auf die letzte Schraube gestrippt,wenn schon restaurieren,dann von Grund auf.Alles an einem Tag zerlegt,war erstaunt,wie einfach das ist!Es sind jede Menge Blecharbeiten fällig.
    Anbei die ersten Bilder.

    GoMeZ
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #9
    rechtslenker Guest
    Aaaah jetz sind die ersten Bilders frei - bzw. ich seh Sie nun *gg*

    Aber auf dem Kühlerrahmen sind auch noch Schilder, und da steht ne andere Nummer drauf. Oder fehlen die bei dir?
    An einem Tag? Dann waren aber wenig Schrauben verrostet *glühstrumpf* Ich hab 2 Tage gebraucht.

    Hang on, wie der andere Mokescharuber immer schreibt ;-)

  10. Auf dem Kühlerrahmen steht nichts,der wurde wohl mal gerichtet und neu lackiert.Die Schrauben waren leider fast alle so stark verrostet,daß ich gleich "kurzen Prozeß" mit der Schruppscheibe genacht habe.Der hintere Hilfsrahmen war nur noch mit 4 Schrauben befestigt,da das Blech zum Innenraum leider fast nicht mehr vorhanden ist! Übelster Lochfraß eben!
    Auf dem Foto ist ist mein Vater in Aktion zu sehen.
    GoMeZ
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hilfe beim BCT Einstieg gesucht.
    Von BCT-Rookie im Forum Racing Minis (British Car Trophy und mehr...)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.12.2013, 10:30
  2. Hilfe!! ABE gesucht!!
    Von Gerd im Forum Motor
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 21:06
  3. Mini in Detmold besichtigen - Hilfe gesucht
    Von Mr. Grease im Forum Mini gesucht
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.03.2006, 08:44
  4. Brauche kompetente HILFE Motor Technisch
    Von puma`s mini im Forum Motor
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.08.2005, 09:34
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.01.2003, 23:36

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •