Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Fahrwerk hinten einstellen ....

  1. #1

    Fahrwerk hinten einstellen ....

    Hallo zusammen,
    ich habe mal eine Frage zu dem Minifahrwerk.
    Ich habe in meinem neuen Rahmen hinten alles neu verbaut, Schwingen neu gelagert, HiLo, Gummis, MS70, neue Rahmenlager.
    Jetzt habe ich mal just for fun die Kiste auf Negativ eingestellt ohne ende, nicht zum Fahren wollte nur mal sehen wie das aussieht
    Jetzt fällt mir auf das die Fahrerseite einen größeren negativen Sturz aufweist als die Beifahrerseite, Radmitte zur Felgenunterkante ca 4 mm Unterschied
    Des weiteren ist der Radabstand zur Grundplatte des MS70 bei der Fahrerseite ca 2,5 auf der anderen 3 cm. Dieses Maß ist doch aber fest, nicht einstellbar?!?!
    Ist was schlimm?
    SPAX .... SCIENCE FOR A BETTER LIFE ....
    Silverbullet Restauration



    Perfektion brauch keine Extras
    hgicht
    ...[s o f a s o u n d].....

  2. #2
    Moin, ich habe heute bzw. gestern auch ein MS70 Kit verbaut. Ich kann z.B. die Fahrerseite gans "hoch" schrauben und habe nur minimal negativ, wobei ich auf der Beifahrerseite noch mehr ins negative gehen könnte. Soll heißen, dass es glaub relativ normal sein sollte denn das einstellbare ist ja dazu da um Toleranzen auszugleichen.

  3. #3
    Zu sowas pflegte mein Vater früher zu sagen: Schief ist englisch. Und englisch ist modern...;)
    91er Vergasercooper. Einer wie keiner...

  4. Das hat nichts mit Nationalitäten zu tun !
    Wesentlich ist, daß die hinteren Hilfsrahmen nicht 'genormt' sind, bzw. gefertigt werden.

    Originale Brackets für die Schwingenmontage paßen also häufig nicht an Nachbaurahmen und umgekehrt.

    Folglich kann man MS70 garnicht so produzieren, daß es 'One fits all'(neudeutsch) an alle Rahmen perfekt paßt und absolut gleiche Verstellfenster ergibt.

    Schlampigkeiten bei der MS70 Produktion einmal außer Acht gelassen, obgleich auch die möglich wären, da relativ zu Auflagestückzahl und Herstellungsaufwand nur ganz kleines Geld kostend, wären allein schon aus diesem Grunde schon Differenzen zu erwarten.
    Man muß sich eher freuen, daß sie an beide Rahmen paßen.

    Andreas Hohls
    Alle Beiträge verstehen sich als rein sachliche Aussage und tolerieren Meinungen und Vorlieben eines Jeden, auch wenn sie konträr entgegenstünden.

  5. #5
    Naja, ohne den massiven Einsatz einer Feile hätte es nicht gepasst :D
    SPAX .... SCIENCE FOR A BETTER LIFE ....
    Silverbullet Restauration



    Perfektion brauch keine Extras
    hgicht
    ...[s o f a s o u n d].....

  6. Was dann exakt die zuvor gegebene Herleitung dieses 'Problems' bestätigt.
    So ist es eben, da keine Rahmennorm gegeben ist, an die sich alle Hersteller zu halten hätten.

    Andreas Hohls
    Alle Beiträge verstehen sich als rein sachliche Aussage und tolerieren Meinungen und Vorlieben eines Jeden, auch wenn sie konträr entgegenstünden.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Per Anhalter durchs Miniforum... (Infosammlung)
    Von Ellen im Forum Mini Discussion
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 16:39
  2. Minikarosse Höhe Einstellung Fahrwerk
    Von vanden-plas im Forum Fahrwerk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.07.2005, 10:33
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.09.2004, 19:48
  4. Fahrwerk einstellen
    Von Matthias im Forum Fahrwerk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.06.2004, 13:25
  5. Spur hinten mit MS70T Spurplatten einstellen
    Von Miniskus im Forum Fahrwerk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.06.2004, 22:05

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •