Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Mini mit Automatik!?

Hybrid-Darstellung

  1. #1

    Mini mit Automatik!?

    Hallo da draußen!


    Wer von euch hat Erfahrung mit einem Mini mit Automatikgetriebe?
    Hab` heute ein Verkaufsinserat für einen `94er 1.3 (53 PS, SPI) mit Automatik (defekt) gelesen, hörte sich gut an.
    Ist Automatikgetriebe viel komplizierter zu rep. als normales? Sind die Automatik-Minis sehr "träge"? Wieviel Fahrstufen (3 oder 4)?


    Gruß
    Christoph


  2. 3 Fahrstufen // SEHR schwer zu reparieren insofern, daß es kaum jemanden gibt, der sich dafür als Fachmann bezeichnen würde // MPI Getriebe anbaubar(Automatik) aber nicht billig // untenherum ist solch ein Automatik MINI schnell im Antritt, obenheraus fehlt's denn doch etwas // wer's nicht unbedingt braucht aus gesundheitlichen Gründen oder aber weil er schlicht kein Gefühl für die Kupplung hat, der ist mit einem Schaltwagen besser im Sinne von problemloser bedient.
    Andreas Hohls

  3. Re: Mini mit Automatik!?

    Original geschrieben von _AUDAX_
    ....mit Automatik (defekt) gelesen....
    Was für ein defekt ? Beschreib mal genau.
    Gruß
    Michael Hagedorn

    Allbrit.de

  4. #4
    Dabei seit
    01 2002
    Ort
    Bivange (Luxemburg)
    Beiträge
    257
    Auch der Umbau auf Schaltgetriebe geht nicht ohne den vorderen Hilfsrahmen zu tauschen. Der ist nähmlich etwas anders.
    Da es nur ganz wenige mit Automatikgetriebe gibt, dürfte es auch nicht Unmassen von Spezialisten geben die sich damit auskennen.

  5. Automatik

    Hallo,

    das Automatikgetriebe hat natürlich VIER "Gänge"! Das Getriebe ist etwas komplizierter als das manuelle Getriebe, aber durchaus auch von einem Getriebe-Spezi reparabel. Es gibt z.B. in der Oldtimer Markt Anzeigen von Getriebe-Spezialisten die nahezu jedes Automatikgetriebe überholen können.

    Das Getriebe fährt sich super! Der erste Gang etwas lang, dafür folgt dann eine enge Abstufung und der vierte Gang ist dann etwas kurz. Im Prinzip für Landstraßenfahrten ideal übersetzt.

    Grüße!
    -carsten
    www.minidevils.de

  6. #6

    Leider

    Leider zeigt der Beitrag von Carsten, wie Recht A.H. hat, wenn
    er schreibt das es "Keine" Spezialisten für das Getriebe gibt.
    Das Getriebe hat nur 3- Vorwaertsgaenge und einen Rueckwaertsgang, die Stufe "Neutral" und die Stellung "D" als
    automatische Schaltung zwischen allen Vorwaertsgaengen.
    Auch das ein Automatikgetriebe nur "ein bischen komplizierter" als ein Schaltgetriebe zu reparieren sei, kann allen Ernstes nur der behaupten, der eine solche Reparatur/
    Ueberholung noch nie durchgefuehrt hat.
    In die genannten Spezialisten wuerde ich nicht allzu grosse Hoffnung setzen da es sich bei dem MINI-Automatikgetriebe
    um einen Exoten handelt (geringe Stueckzahl, Rover-Eigenentwicklung) Daher wird beim Automatikgetriebeinstandsetzer " um die Ecke" weder das erforderliche Know How
    noch das erforderliche Spezialwerkzeug bzw. Test- und Ein-
    stellwerte vorhanden sein

  7. 4-Gang-Automatik

    Hallo Heiko,

    schonmal einen Mini mit Automatik bewegt?
    Wenn nicht solltest Du Dich schleunigst zurückhalten!

    Laut dem Leyland Cars Service Manual (Workshop) habe die Automaten schon IMMER VIER Gänge! First, Second, Third und TOP! Es gibt zwar drei "Gänge", der vierte ist aber direkt (!:!) geschaltet. Also insgesamt VIER Fahrstufen.

    Solches inkompetente Gelaber sollte man unterbleiben lassen! Wenn man es nicht weiss sollte man sich lieber zurückhalten, oder dazuschreiben dass es nur vage Vermutungen sind.

    Sorry und Ende!

    Carsten/MD

  8. @ Carsten Heinrich

    Bevor die Töne gar zu hart werden bestätige ich einmal gerne von meiner Seite, daß offenbar die MINI-Automatik stets 4x Vorwärtsfahrstufen zu bieten hatte. Zumindestens trägt das HAYNES MANUAL 1959-69 dieses vor und HAYNES ist in der Regel recht akkurat.
    In der Tat bezeichne ich meine Person auch nicht als zu den 'Spezialisten' in Sachen Automatikgetriebe MINI gehörig.
    Ich habe vor einigen Jahren einmal mit einem Schweizer Kunden ein altes Automatikgetriebe wieder zum Laufen gebracht, aber zwischenzeitlich mindestens 2/3 des damals Erlernten wieder vergessen. Das indes befürchtete ich in meinem 1.Beitrag eben bereits, daß das den meisten MINI-Leuten so gehen wird, bzw. gegangen ist, da sehr wenig Frequenz in Sachen 'Fragen nach Automatikproblemen'.
    In diesem Sinne ist auch der Rat zu verstehen sehr zurückhaltend beim Ankauf zu sein.
    Jedes technische Bauteil beinhaltet die Möglichkeit des kurzzeitigen oder dauernden Versagens.
    Wenn dann der MINI nicht Drittwagen ist und irgendeine Abhängigkeit gegenüber dem Gebrauch der Sache besteht, dann kann es eng werden.
    Fazit :Carsten Heinrich von den MINI Devils hat Recht mit dem technischen Einwand '4 Vorwärtsfahrstufen'.
    Ich beanspruche für mich Recht gehabt zu haben mit der Annahme ich sei KEIN Spezialist in solchen Fragen.
    Vielleicht ist das eine tragfähige Zusammenfassung der Beiträge.
    Andreas Hohls

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. John Cooper über den neuen Mini
    Von Mc57 im Forum Mini Discussion
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.04.2005, 13:56
  2. Der neue 'Mini'
    Von Mc57 im Forum Mini Discussion
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.07.2004, 21:20
  3. Mini kaufen
    Von DanielF im Forum Mini Discussion
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.10.2001, 21:32

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •