Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Hilfe hilfe der Bolzen ist bomben fest

  1. #1

    Unhappy Hilfe hilfe der Bolzen ist bomben fest

    Hallo,

    ich habe mir für meinen SPI neue Spax Dämpfer gegönnt. Also bestellt, stolz wie Bolle aus dem Karton geholt, erhobenen Hauptes in die Garage gestiefelt und dort nahm dann die Misere ihren Lauf.

    Die Dämpfer hinten habe ich ja ohne Probleme verbaut bekommen, sogar der Tank war draußen.

    Also frohen Mutes an die Vorderachse. Dort mußte ich dann feststellen das die alten Buchsen des alten Dämpfers an dem untern Bolzen völlig fest gerostet waren. Also hin zum Baumarakt und eine große Dose Rostlöser gekauft. Die Buchse war dann runter, der neue Dämpfer drauf, oben verschraubt und unten verschraubt. Tja denkste, denn unten hatte in der Zwischenzeit der Rostlöser das Gewinde des Bolzen so gut wie aufgelöst. Also nix mit Schraube fest ziehen, sie rutschte durch.

    Daraufhin habe ich gleich für beide Seiten beim Teilehändler neu Bolzen, neue Buchsen, Unterlegscheiben und selbstsichernde Muttern bestellt. Weil wenn dann richtig und auf beiden Seiten.

    Aber wenn dann richtig sagt sich auch mein MINI denn der Bolzen ist so fest gerostet das er selbst mit der halben Dose Rostlöser und 2 Stunden ziehen, zehren und hämmern nicht raus geht.


    Jetzt kommt ihr bitte bitte gebt mir Tips wie ich den Bolzen raus krieg und den Mini wieder flott krieg. Denn das ganze geht jetzt schon 1 Monat.



    MFG georg

  2. #2
    Dabei seit
    06 2002
    Ort
    ....der aus der Anstalt!
    Beiträge
    1.905
    .....versuchs mal mit anwärmen.......
    MINImale Grüße Andy

    Sir Alec sagte: Mathematik ist der Feind eines jeden kreativen Mannes!!! .............STIMMT!!!
    ....wenn man schon Schrauben muss, soll man sich wenigstens nicht auch noch über das Werkzeug ärgern!

    Cogito, ergo sum........hier falsch!

  3. #3
    Dabei seit
    08 2005
    Ort
    Simmerath / auf dem Land
    Beiträge
    968
    Ja normalerweise löst Hitze das Problem.

    Aber der " Bolzen" von dem du sprichst ist doch eine Schraube und die hat auf der Hinterseite einen Sechskant.
    da mit dem Schlüssel angesetzt und ein bischen gedreht sollte doch die Schraube lösen.

  4. #4
    Mit der Heißluftpistole war ich schon dran - nix -

    Der Bolzen hat zwar ein Sechkant dran, ist aber eigentlich nur gesteckt. Hatte es schon so brobiert. Jetzt ist allerdings der Sechskant rund.



    Ich weiß wirklich nicht weiter, bin mit meinem Latain am Ende.

  5. #5
    Fahrwerksteile und erst recht die tragarme dürfen oder sollten möglichst nicht erwärmt werden .........

    ich würde den komplett ausbauen und dann "bearbeiten" wenn ich ihn vernünftig halten kann (schraubstock oder ähnliches) dann wie gehabt rostlöser , durchschlag ,drehen ,ziehen ,pressen usw alles ausprobieren

    viel erfolg :D
    ... Schuld ist man immer selber, alles andere ist Feigheit ...

  6. #6
    Dabei seit
    06 2002
    Ort
    ....der aus der Anstalt!
    Beiträge
    1.905

    hmmmmmm.......

    ........runder Kopp........Grippzange.......

    Volker:
    Fahrwerksteile und erst recht die tragarme dürfen oder sollten möglichst nicht erwärmt werden .........
    ......ich schrieb nix von weichglühen.......:D ......aber hast ja recht.......nur wenns nix hilft, hilfts nix......;)
    MINImale Grüße Andy

    Sir Alec sagte: Mathematik ist der Feind eines jeden kreativen Mannes!!! .............STIMMT!!!
    ....wenn man schon Schrauben muss, soll man sich wenigstens nicht auch noch über das Werkzeug ärgern!

    Cogito, ergo sum........hier falsch!

  7. Servus..

    Kann dir mein Beileid aussprechen...

    Hatte das selbe Problem bis gestern auch! Bolzen wollte nicht raus....
    Aber ist jetzt draußen nach geschätzen 16 Stunden rum fummlen...
    Und es ist nix vergnisgnaddelt oder so!

    Also habe auch erst alles probiert wie du es auch schon getan hast....
    Hat nix gebracht!
    Also jetzt die rigorose variante!!

    Den Bolzen/Schraube bis ca. 2 mm vor ende ssauber UND plan abflexen...
    Dann einen Körner genommen, die MItte des Bolzen anvisiert und ein Körnerpunkt eingeschlagen...

    Jetzt erst mal mit nem 3mm Bohrer versuchen ein loch in den Bolzen zu bohren... (ich habs hin bekommen) und ein ordenltich angeschlifener Boher ist viel Wert!!

    Naja und wenn das getan ist, hab ich einen 6er Bohrer genommen und aufgebohrt...
    Aber nur bis kurz vor den Schraubenkopf...
    Tja jetzt dacht ich, hat sich das ganze vielleicht gelöst... Denkste...
    Immernoch Bombenfest!!

    Also am Sechskant angesetzt und den Kopf abgedreht...
    Jetzt hab ich mir einen Drehmel genommen mit einem Hartmetallfräser drin und das ganze schön langsam aufgedremelt! (naja zwischendurch hat der Dremel den Geißt aufgegebn...egal... nen anderen genommen)

    irgendwann war fast alles raus und ich konnte eine dünne Hülse raus pulen/schlagen....
    jetzt noch ein bissel das Loch gereinigt und neuen Bolzen rein...

    Gruß und viel Spass
    Gruß Alex


    Unsere Internetseite:


  8. #8
    danke für die Tips.

    War heut wieder am Werk, jetzt ist der Kopf abgerissen aber der Rest ist immer noch drin.

    War heut auch in der Miniwerkstatt und hab dort mal angefragt. Mal sehen ob die das morgen hin kriegen:o glaub aber nicht wirklich dran:D .

    mfg georg

  9. Mit einem passenden Stift und großem Hammer ausschlagen geht nicht!?

  10. #10
    Zitat Zitat von Asphalt
    Mit einem passenden Stift und großem Hammer ausschlagen geht nicht!?

    Ging nicht!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Brauche kompetente HILFE Motor Technisch
    Von puma`s mini im Forum Motor
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.08.2005, 09:34
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.06.2004, 21:37

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •