Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: weg mit dem "Brett"

  1. weg mit dem "Brett"

    Hallo, wie einige schon bemerkt haben, bin ich Purist.

    So auch viele meiner Spezies...

    Jetzt zum Punkt/ Problem. Einer der MINIs in meinem Umfeld hat eines dieser Holzarmaturenbretter, aber (leider) kaputt. Und jetzt:

    1) es ist ein Originalarmaturenbrett so aus den 90igern; wie geht das ab?

    2) Als Puristen sind wir Fans der "Armaturenlöcher", also ist auch der Umbau
    "weg mit dem Brett" angedacht. Angeblich gibt es unterschiedliche TACHO!
    bezüglich der Tacho"übersetzung". Bisher war mir nur bekannt, das das über die Tachoübersetzung am Motor geregelt wird. Ist das so? wie erkenne ich ich welche TACHO!übersetzung ich habe? Da müßte ja auch dem Tacho was stehen...
    3) Wenn das Problem dann beim Tacho liegt...kann ich dann den Tacho vom "Brett" im die Halterung vom "Loch" bzw. diesem "freihängenden Träger" umbauen?

    4) ACHTUNG! keine zusätzliche Tachoabweichung erwünscht.

    Plug & play ist angedacht.

    Für Infos im voraus besten Dank.

    Gruß aus Mainz René

  2. #2

    Brett wech

    bei mir waren es auch nur drei;)

    allerdings nicht wundern auf dem bild sind die haltebleche verkehrt herum.
    bevor du dann ziehst versichere dich das du die tachowelle abgemacht hast :D

    mfg steven
    das schlimmste an meinem Job : die 330 Tage nach dem Urlaub :D

  3. Hallo und Danke für die Tipps. Ich aber NICHT auf Mitteltacho umbauen sondern auf das normale Drei-Instrumenten Dingens aus den älteren MINIs.

    Mal sehen, ob ich das hin bekomme... ;-).

    Bis dann und Gruß aus Mainz René

  4. #4
    Das könnte aber problematisch werden, da für die "Holz-Bretter" meistens der originale Instrumentenhalter/Träger ausgebaut/verbogen wird oder Teile abgesägt werden

    Gruß, Diddi

  5. Hallo,

    also, das Brett ist lose....aber nur lose.

    Meines Erachtens hängt es an der Tachowelle. Die kann ich zwar greifen, aber wie geht die ab? Was drehen scheint es nicht zu sein, was zum drücken habe ich nicht ertasten können.

    dann ist noch die Frage der Übersetzung...es soll ein Umbau NICHT auf Mitteltacho sondern von Dreifach"Holz" auf Dreifrach"freischwebend" vor dem fahrer umgebaut werden.

    Trotz Fussball schon vielen Dank für die Tipps.

    Gruß aus Mainz René

  6. #6
    Zitat Zitat von Harleyherbert
    Meines Erachtens hängt es an der Tachowelle. Die kann ich zwar greifen, aber wie geht die ab? Was drehen scheint es nicht zu sein, was zum drücken habe ich nicht ertasten können.
    Die Tachowelle ist nur gesteckt und der Überwurf nur geclipst.
    An dem Überwurf fühlen. Seitlich sind gegenüberliegend 2 Stellen geriffelt.
    An diese Stellen den Überwurf zusammendrücken und dann gleichzeitig hin und her wackeln und ziehen.

    Gruß, Diddi

  7. Hallo Diddi,

    ich werde mein Glück probieren,

    allerdings habe ich Moment ein anderes Problem. Siehe "Fahrwerk"...

    Vielen Dank und Gruß René

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Eiszeit.... (Funstuff)
    Von mini35 im Forum Off Topic
    Antworten: 3897
    Letzter Beitrag: 19.03.2014, 18:05
  2. FIN neu einschlagen (offizieller Weg)
    Von Mats90 im Forum Karosserie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.03.2007, 20:47
  3. Gleichmäßigkeits Veranstaltungen mit dem Mini?
    Von dodo_z im Forum Racing Minis (British Car Trophy und mehr...)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.03.2007, 12:51
  4. Hallo aus dem Westerwald
    Von Old-Rebel im Forum Neu hier? Stell Dich vor...
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.12.2006, 19:07
  5. Knacken aus dem Fußraum
    Von DerTobi im Forum Fahrwerk
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 31.08.2006, 13:00

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •