Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: MK I Rückleuchten

  1. #1
    Eckaat Guest

    MK I Rückleuchten

    Moin!!!

    Da ich grad meine Karosserie gestrippt hab und recht viel zu schweißen is,spiele ich mit dem Gedanken auf MK I Rückleuchten umzurüsten.
    Hat das schon jemand von euch gemacht???Gute oder schlechte Erfahrungen?Was sagt der Tüv dazu?wegen Rückfahrscheinwerfer(Bj´88)
    Passgenauigkeit der Umbaubleche?da preislich zum teil doch recht große Unterschiede zu finden waren.



    Sind die linken und rechten Rückleuchten(nich die Umbaubleche!)
    gegeneinander austauschbar also gleich??


    Schonmal jetz nen fettes Danke


    mfg

    Eckaat

  2. #2

    Talking MK1 Rückleuchten

    Hallo Eckaart,

    also ich habe meinen 92er SPI u.a. auf MK1 Rückleuchten umbauen lassen.
    Mein Karosseriebauer sagte mir nachher nur das sich beim Punkten die Bleche etwas verziehen, daher vorsicht beim Schweissen.

    Den Rückfahrscheinwerfer wirst Du wohl wieder Anbauen müssen.
    Den Nebel brauchst Du erst ab BJ 91.

    Mach Dir direkt nen schönen runden Scheinwerfer auf die Heckklappe wie die MK1 teilweise auch hatten.

    Wenn du schon beim Schweissen und Lakieren bist, baue dann auch am besten direkt deine Heckklappe auf MK1 um, passt besser zum gesamtbild. (finde ich jedenfalls)

    Gruß
    Ralf
    92er SPI, BRG, 10 Zoll Umbau, MK1 Schnauze und Heck, Tiefer, Einstellbare Zugstreben, Spur/Stuz Kit hinten, K&N 57i und Eintopf RC40

  3. #3
    Eckaat Guest

    Talking

    moin!!


    Das hat ich mir auch schon mal überlegt.Was muss ich denn da schweißen??Ich dacht immer, das wären ganz andere Hauben. Also die Nummernschildaufnahme.Da kommt dann auch ein Umbaublech rein?hab ich noch noiennich bei nem händler gesehen.
    Umbauen lassen, kost doch nen Schweine Geld ,oder??

    Wenn man ma so bei bornemann guckt......
    :(
    bbääähhh

    na ja, werd jetz mal zur Post, gucken ob die ersteigerte Rückleuchte schon da is..!!

    mfg

    bis denne

    Eckaat

  4. #4
    Dabei seit
    01 2002
    Ort
    Bivange (Luxemburg)
    Beiträge
    257
    Also für die MK1 Heckklappe musst du nix schweissen, Alte abbauen und MK1 Klappe anschrauben.
    Für die MK1 Heckleuchten musst du Umbaubleche einschweissen, die kriegt man bei jedem guten Mini-Spezi zu kaufen.
    Einfach nur Leuchte tauschen geht nicht!!!

  5. #5
    Eckaat Guest
    Jo, das mit den Umbaublechen bezüglich der Rückleuchten is mir schon klar.Steht ja auch ganz oben!!!;)

    Aber wo bekommt man denn ne MK I Heckklappe her und es muss doch Umbaumaßnahmen geben!Hab nich so den Goldesel zu Hause stehn.....schade eigentlich....


    @rami: Warum soll ich die Heckklappe beim Schweißen und Lackieren gleich mitmachen. Laut Cuschty muss ja nur die gesamte Klappe gewechselt werden??? Also `nur` lackieren??

    Na ja, werd erstma die Karosse schweißen mit den lechten und den Standard Sachen. dann werd ich mal sehen,wegen Klappengedöns!!

    MK I Rückleuchten: die Grundplatte von rechts kann man doch auch links benutzen, wenn man die Gewinde für die Schrauben des Plastikglases versetzt.man braucht also nur verschiedene
    Rücklichtgläser!
    Falls es jemanden etwas nützt!!

    bis denne

    Eckaat

  6. #6

    MK1 Heck

    Hallo Eckaat,

    also das mit der Heckklappe hab ich erstmal (auch aus Kostengründen) so gemacht, dass die alten Löscher der Nummernschildbeleuchtung zugeschweisst wurden, dann das übliche (Flexen, schleifen Spachteln... Lakieren).

    Dann die Nummernschildhalterung und Beleuchtung vom MK1 gekauft und angeschraubt. Fertig

    Und mir gefällt es.

    Die MK1 Hechklappe kommt dann wenn das Rostschiff neu aufgebaut wird.

    P.S. wer kennt im Umkreis von Düsseldorf einen guten und günstigen Minirestaurator ?

    Bitte nicht Kestel, denn Kleben und Huddeln kann ich selber.

    Gruß
    Ralf
    92er SPI, BRG, 10 Zoll Umbau, MK1 Schnauze und Heck, Tiefer, Einstellbare Zugstreben, Spur/Stuz Kit hinten, K&N 57i und Eintopf RC40

  7. #7
    Habe meine übriggebliebene Mk I-Klappe gerade verkauft...

    Such Dir notfalls eine alte, rostige Original-Klappe, schneide das wichtige Blechteil heraus und setze es in eine moderne Klappe ein. Vorteil: weniger rostanfällig.

    Leider sind die alten Heckklappen noch seltener als die vom Inno (dafür aber entsprechend exklusiver).
    Fips auf der Pirsch! ACHTUNG: Gefährliches Halbwissen!

    *** Hast Du eigentlich schon bei unserer Super-Dooper-Mini-Cooper-Statistik gevotet?
    *** Auch immer gern genommen: Das "Teilehändler-/Werkstätten-Verzeichnis" (auf www.mini-net.de)!
    *** Ebenfalls wichtig für frisch verliebte Mini-Fans: alles mögliche über Modellbezeichnungen, Abkürzungen, Wissenswertes,....
    *** Bilder zeigen leicht gemacht - das Tutorial mit allen Infos!

  8. #8
    Eckaat Guest
    Hey Fips,

    was hat denn so die Klappe gekostet?




    bis denne


    Eckaat

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. MK I - Rückleuchten
    Von Addy im Forum Teile gesucht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 10:21
  2. Tuning Mk II
    Von supefisch im Forum Motor
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.11.2001, 21:10
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.07.2001, 19:52

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •