Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Spannungseinbruch bei Heizungslüfter

  1. #1

    Spannungseinbruch bei Heizungslüfter

    Moin!

    Da mein neues Radio so Spielereien wie Spannungsanzeige an Board hat ist mir Folgendes aufgefallen:
    Wenn ich die Lüftung der Heizung einschalte fällt die Spannung an der Batterie (Radio ist direkt per extra Kabel dort angeschlossen) von 13,4V auf ca. 12,8V ab.
    Das Ganze ist unabhängig von den sonst eingeschalteten Verbrauchern, also ob mit/ohne Licht, Heckscheibenheizung, Musik macht keinen Unterschied.
    Tippe auf schlechte Kontakte, da die Anderen Verbraucher aber funktionieren schliesse ich die Hauptmassekontakte eher aus.

    Deshalb die Frage:
    Über welche Kabel und Sicherung ist die Lüftung angeschlossen?
    Gibt es "übliche Verdächtige" die als Erstes zu kontrollieren wären?

    Gruß,

    Kolja

  2. ...hi Kolja,

    ich nehm jetzt einfach mal an, das Radio und der Lüftermotor über die gleiche Leitung/Sicherung mit Stom versorgt wird. Dann ist das Verhalten völlig normal.
    Fliesst mehr Strom durch ein Kabel, fällt an dem Kabel (und der Sicherung, und den Steckern und und und) eine höhere Spannung ab (Spannungsabfall).
    0,6V empfinde ich keinesfalls als erwähnenswert.

    VG
    Ralf

  3. #3
    Zitat Zitat von dougie Beitrag anzeigen
    ich nehm jetzt einfach mal an, das Radio und der Lüftermotor über die gleiche Leitung/Sicherung mit Stom versorgt wird.
    Dem ist nicht so.
    Ich habe vor Ewigkeiten eine extra Leitung mit extra Sicherung direkt von der Batterie nach Vorne gelegt, an der Radio, ZV, Motorantenne und sonstige Spielereien hängen.
    Der Lüftermotor hängt am serienmäßigen Kabelbaum.

    Nun sind 0,6V natürlich nicht beängstigend viel, aber müsste nicht normalerweise die Spannung an der Batterie auf einem konstanten Wert bleiben?

  4. Auch den Massepfad beachtet?

  5. #5
    War missverständlich ausgedrückt:
    Das Kabel das ich von der Batterie nach vorne gelegt habe ist zweiadrig.

    Irgendwo gab es doch mal einen Schaltplan, auf dem die Kabel der Lüftung ersichtlich sein sollten. Ich meine minimotorsport hat den damals zum, Download angeboten. Finde den aber leider nicht mehr.

  6. http://www.mini-wiki.de/wiki/ELEKTRIK

    Wenn du den Strom misst, den dein Heizungslüfter aufnimmt, kannst du daraus dann den Innenwiderstand deiner Batterie ausrechnen ;-)


    Beispiel: Leerlaufspannung der Batterie 13,4 V

    Spannung unter Last (sagen wir mal 5 Ampere) 12,8V

    Differenz: 0,6V

    Innenwiderstand der Batterie: 0,6V / 5A = 0,12 Ohm
    Geändert von dougie (18.11.2008 um 10:11 Uhr)

  7. #7
    ja moooooment,
    wenn der Motor auf mittlerer Drehzahl läuft und die LiMa funktioniert, dann hat doch der Spannungseinbruch nichts mit der Batterie zu tun, oder bin ich da grad total falsch?

  8. #8
    Dabei seit
    04 2007
    Ort
    Dassel, Ortsteil ...
    Beiträge
    1.142
    Scherzbold .........

    Du hattest nie davon geschrieben, daß irgend eine deiner Messungen bei mit "mittlerer Drehzahl" laufendem Motor stattfand.

    Spann den Keilriemen ordentlich ........

    Max

  9. ...jetzt läuft alles durcheinander.

    Was heisst mittlere Drehzahl?

    Reicht der Strom der Lima aus um alle Verbraucher zu versorgen, oder wird auch noch von der Batterie versorgt?

    Auf deine Frage gibt es in dieser Situation keine klare Antwort.

    Frage eins beim Analytic Trouble Shooting: haben wir überhaupt ein Problem?

    VG
    Ralf

  10. #10
    Entschuldigt bitte, ich glaube ich habe wirklich etwas geschludert, was die Vollständigkeit der Informationen angeht. Ich versuche jetzt nochmal alles zusammenzutragen:

    Also folgendes Szenario:
    Ich fahre auf der Landstrasse, relativ konstante Geschwindigkeit, Drehzahl irgendwo über 3K. Das Radio ist sehr leise gedreht, alle abschaltbaren Verbraucher sind aus.
    Spannungsanzeige zeigt 13,4V
    Ich schalte die Lüftung an, Anzeige: 12,8V
    Ich schalte das Licht an: 12,8V
    Heckscheibenheizung an: 12,8V
    Lüftung wieder aus: 13,4V

    LiMa ist eine aus nem Audi mit 90A maximaler Leistung. Theoretisch also genug, praktisch weiss ich nicht, wie ich den maximalen real abgegebenen Strom messen soll, kann also nicht ausschliessen, daß die LiMa zu wenig Leistung bringt.

    Vorausgestzt Licht+Heckscheibe benötigen mehr Strom als der Lüfter (was ich annehmen würde), dann kann doch in einem funktionierenden System nicht der Lüfter einen Spannungsabfall verursachen, Licht+Heckscheibe aber keinen.

    Dieser Gedankengang führt mich zu der Meinung daß ich ein "Problem" habe :).

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Heizungslüfter Rad
    Von The-Mini im Forum Teile gesucht
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.10.2008, 15:54
  2. Heizungslüfter gesucht
    Von HexchenA im Forum Teile gesucht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.01.2006, 20:20
  3. Heizungslüfter welche Baujahre gleich?
    Von Reimar im Forum Elektrik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.11.2004, 23:34

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •