Seite 1 von 22 1 2 3 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 215

Thema: Der nervige Heizungslüfter

  1. Der nervige Heizungslüfter

    ...nachdem jetzt endlich die letzten Teile angekommen sind, konnte ich auch meine Weihnachsbastelei fertig stellen.

    Hier mein aktuelles Opfer (vielen Dank an dieser Stelle an Lupiter für die freundliche Leihgabe).



    Problem: gerade jetzt im Winter braucht man des öfteren die Heizung um die Scheibe frei zu bekommen, oder eben auch nur um es im Auto warm zu haben. Kaum etwas ist nerviger als der ohrenbetäubende Lärm, den das Gebläse dabei macht. Die MPI Fahrer haben ja zumindest ein 2-Stufen Gebläse, aber das ist nahezu unmöglich nachzurüsten (diese Lösung mit dem Vorwiderstand halte ich schlichtweg für unwürdig :p )

    Hier das Problemkind in Aktion:

    + YouTube Video
    ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.


    Also muss eine vernünftige Regelung her, die nicht gefrickelt aussieht und einfach zu bedienen ist.
    An dieser Stelle geht der ausdrückliche Dank an Jack Union, der die Idee hatte und sich die Mühe gemacht hat einen passenden Schalter zu suchen.

    Wie gehts also weiter?

    Hier ein Bild der Ultimate Fan Control (das Kind braucht nunmal nen Namen!! :D ) Und diesmal wirklich einfaches Plug-N-Play!!



    Als erstes ziehen wir die beiden Kabel vom vorhandenen Schalter ab. Grün geht zum Motor, Rot ist hier das ankommende Zündungsplus. Der Schalter schaltet eben nur ein oder aus. Bei der MPI Version ist es etwas anders, aber dazu später. Hinter der Heizung ist noch ein schwarzes Kabel, welches der vorhandene Masseanschluss des Motors ist.



    Hier verbinden wir jetzt die vorhandenen Kabel mit der Fan Control

    Rot an Rot
    Grün an Grün und
    Schwarz an Schwarz (Masse).

    Da an den Kabeln die passenden Stecker schon vorhanden sind, sollte das innerhalb weniger Minuten passiert sein.

    Jetzt noch den alten Schalter von hinten aus der Blende drücken. Dazu müssen die beiden seitlichen Arretierungslaschen zusammen gedrückt werden. Danach den neuen Schalter reindrücken und die Kabel aufstecken. Rot in die Mitte, Blau rechts, Weiss links.



    So, und wenn alles montiert ist nur noch die kleine Box seitlich oder oben ans Lüftergehäuse kleben und wir sind fertig!

    Hier das Teil in Aktion:

    + YouTube Video
    ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.


    Kurzer Druck auf ON ehöht die Drehzahl des Lüfters um jeweils 20%
    Kurzer Druck auf OFF verringert die Drehzahl
    Langer Druck auf ON schaltet auf 100%
    Langer Druck auf OFF schaltet ab

    Nach "Zündung aus" ist das Gebläse immer erst mal in der OFF Position.

    Wer gute Augen hat, hast schon das graue und schwarze Kabel entdeckt. Dort kann (wer es mag) eine LED angeschlossen werden die leuchtet, so lange das Gebläse auf irgend einer Stufe läuft.
    Ich bezweifel, das jemand das Gebläse auf Stufe 1 oder zwei noch hört, so lange der Motor vom Mini läuft - daher die LED ;)
    Geändert von dougie (04.01.2010 um 13:47 Uhr)

  2. #2
    Dabei seit
    08 2003
    Ort
    Aichwald-Aichelberg
    Beiträge
    4.753
    Zitat Zitat von dougie Beitrag anzeigen
    Problem: gerade jetzt im Winter braucht man des öfteren die Heizung um die Scheibe frei zu bekommen, oder eben auch nur um es im Auto warm zu haben. Kaum etwas ist nerviger als der ohrenbetäubende Lärm, den das Gebläse dabei macht.
    Aber das Gebläse wird bei gleicher Förderleistung damit doch wohl kaum leiser. Kann das leider nicht beurteilen, da bei mir gerade beide Youtube Videos mit Fehlermeldung streiken.

    Bei der normalen Heizung lasse ich diese laufen bis die Innentemperatur stimmt und schalte dann ab, den Rest erledigt der Fahrwind. Aber dieses laue Lüftchen was da aus den diversen Modellen kommt ist ja ohnehin eher eine der mittleren oder gar unteren Stufen verglichen mit modernen Autoheizungen.

    Wenn, dann wäre ich über mehr Förderleistung froh, alles andere habe ich noch nie vermisst. Dafür baue ich mir bei Gelegenheit mal eine Heizung mit vier einzelnen Radiallüftern aus dem Industriebereich. Damit kann ich dann jeden der Luftkanäle gezielt "befeuern". Bei maximaler Leistung hat das dann Ähnlichkeit mit einem Haarföhn und die Scheibe müsste binnen kürzester Zeit frei geblasen sein. Aber davor kommen andere Dinge...

    dietmar
    Adding power makes you faster on the straights. Subtracting weight makes you faster everywhere. (Colin Chapman)

  3. #3
    Sehr geil! Datt brauch ich auch. Ich hab mir auch mal Gedanken gemacht, aber nie konkret.

    Ich weiß nur, dass ich ein stufenloses Poti noch besser fände...

    ... aber ansonsten... super!

    C

  4. @dodo

    Die Förderleistung ist nicht linear zur elektrischen! Wenn du die elektrische Leistung auf sagen wir 60% verringerst, stehen dir immer noch geschätzte 80% Förderleistung zur Verfügung. Selbst auf 40% kommt noch ordentlich Luft raus, obwohl das Gebläse schon sehr leise.

    @ Claas: Das mit dem Poti hatten wir schon als Proto realisiert, aber wo/wie willst du das Poti einbauen, ohne das es bescheiden aussieht? Ausserdem geben 5 Stufen eine mehr als ausreichende Auswahlmöglichkeit.

  5. #5
    Dabei seit
    08 2003
    Ort
    Aichwald-Aichelberg
    Beiträge
    4.753
    Zitat Zitat von dougie Beitrag anzeigen
    @dodo

    Die Förderleistung ist nicht linear zur elektrischen! Wenn du die elektrische Leistung auf sagen wir 60% verringerst, stehen dir immer noch geschätzte 80% Förderleistung zur Verfügung. Selbst auf 40% kommt noch ordentlich Luft raus, obwohl das Gebläse schon sehr leise.
    OK, das ist natürlich ein sehr gutes Argument - darüber hatte ich nicht nachgedacht.

    Mal eine ganz blöde Frage: Bringt es etwas den Motor statt mit Gleichspannung mit gepulster Gleichspannung zu versorgen, oder ist das eher kontraproduktiv?
    Ich meine mich zu erinnern, dass das eine Zeit lang im Modellbauberech gemacht wurde, kann mich aber nicht merh an den Sinn und Zweck erinnern.

    dietmar
    Adding power makes you faster on the straights. Subtracting weight makes you faster everywhere. (Colin Chapman)

  6. #6
    Gast Guest
    Zitat Zitat von dodo_z Beitrag anzeigen
    Ich meine mich zu erinnern, dass das eine Zeit lang im Modellbauberech gemacht wurde, kann mich aber nicht merh an den Sinn und Zweck erinnern.

    dietmar
    Damit konnten die E-Loks ruckfreier Anfahren ;)

  7. #7
    ...wie gesagt, nie "konkret" Gedanken darüber gemacht.

    Jedenfalls finde ich einen passenden, horizontalen, schwarzen Rändelknopf mit Poti besser. Der muss natürlich passen und erfordert mehr Modifikation bei der Aufnahme.

    So könnte man a) stufenlos und b) sehr schnell von 0 auf 100% schalten ohne "klicki klicki". Ich werd´ mal nach Teilen suchen...

    Und... hat mal jemand recherchiert, ob der originale Radialventilator durch einen leiseren mit besserem Wirkungsgrad ersetzbar ist... z.B. einer von EMB Papst? Das würde mich auch mal interessieren.

  8. #8
    Dabei seit
    08 2003
    Ort
    Aichwald-Aichelberg
    Beiträge
    4.753
    Zitat Zitat von Metroholics Beitrag anzeigen
    Damit konnten die E-Loks ruckfreier Anfahren ;)
    Damit habe ich mich nie beschäftigt, waren immer nur fliegende Modelle ;)

    Könnte aber auch da für das saubere Anlaufen ohne zu hohe Anlaufströme gewesen sein.

    dietmar
    Adding power makes you faster on the straights. Subtracting weight makes you faster everywhere. (Colin Chapman)

  9. Hallo Ralf,
    Ich, Hier, Erster, auch gerne prototyp, egal. Preis auch egal. Mein Mpi Wiederstand ist mir vor kurzem durchgebrannt.
    kristian cilas

  10. Zitat Zitat von dodo_z
    Mal eine ganz blöde Frage: Bringt es etwas den Motor statt mit Gleichspannung mit gepulster Gleichspannung zu versorgen, oder ist das eher kontraproduktiv?

    Die Frage ist ganz und gar nicht blöd! Der Motor WIRD mit gepulster Gleichspannung versorgt.

    Der Trick ist die Verlustleistung! Beim MPI Gebläse werden ca. 30W an elektrischer Leistung in Wärme verbraten, damit der Lüfter langsamer läuft.

    Hier wird ein schneller Schalter zwischen den Betriebspunkten On und OFF hin und her geschaltet.

    Wenn "OFF" fliesst kein Strom -> Ergo auch keine Verlustleistung im Schalter.
    Wenn "ON" ist der Spannungsabfall im Transoistor so gering, das dort auch keine Verlustleistung entsteht (Merke: P = U*I und in den beiden Betriebspunkten ist ein mal I = 0 und ein mal U = 0)

    Wird immer nur zwischen den Betriebspunkten hin und her geschaltet, bleibt die Verlustleistung sehr gering. Das ist hier der Fall. Die vorliegende Schaltung schaltet 75 mal pro Sekunde und variiert je nach Vorgabe das Verhältnis zwischen Einschalt- und Ausschaltzeit.

    Da der Motor im Vergleich dazu sehr träge ist, integriert er die kurzen Impulse zu einer Gleichspannung.

    @Metro.... erinnerst du dich an deinen Kommentar, als es darum ging das das Lichtmodul einen Prozessor mit Software hat? .... du siehst hier das gleiche Modul nur mit einer anderen Software ;)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Heizungslüfter Probleme
    Von The-Mini im Forum Elektrik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.10.2009, 15:12
  2. Heizungslüfter Rad
    Von The-Mini im Forum Teile gesucht
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.10.2008, 15:54
  3. Nervige Nachbarn?
    Von dougie im Forum Off Topic
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 11:03
  4. Nervige Nachbarn...
    Von Padman im Forum Off Topic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 18:36
  5. Heizungslüfter gesucht
    Von HexchenA im Forum Teile gesucht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.01.2006, 20:20

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •