Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Gummifederelemente wechseln, vorne?

  1. #1
    Dabei seit
    06 2008
    Ort
    Umkirch bei Freiburg
    Beiträge
    221

    Gummifederelemente wechseln, vorne?

    Hallo,
    ich möchte die Federelemente vorne und hinten gerne wechseln.
    Für den Wechsel an der Hinterachse habe ich schon genügend Bildmaterial gefunden. Für vorne leider nicht. Hat da jemand paar Tipps/Anleitungen?
    Brauche ich da spezielles Werkzeug oder so?
    Hinten scheint es ja recht "unkompliziert" zu gehen.


    Grüße Patrick

  2. #2
    Für vorn brauchst du einen Federelementespanner.

    Und du musst die oberen Querlenker ausbauen. Sonst bekommst du die Trompete nicht raus bzw. rein, wenn du die neuen Gummis einbaust.
    (und das ist Fummelarbeit)

  3. #3
    Dabei seit
    06 2008
    Ort
    Umkirch bei Freiburg
    Beiträge
    221
    Zitat Zitat von minifahrer a.D. Beitrag anzeigen
    Habe eine Anleitung gefunden,
    Wo ist die Anleitung? :)

  4. #4
    Also bei mir ging das nicht.
    Wenn ich mich recht erinnere, bekommt man zwar die Trompete raus (sorry!), aber nicht das Federelement, zumindest nicht das neue rein...
    Sogar beim Einbau der HiLos letzten Sommer mussten die raus...

  5. #5
    Zitat Zitat von minifahrer a.D. Beitrag anzeigen
    Werde ich testen.
    Da bin ich aber neugierig!

  6. #6
    Zitat Zitat von minifahrer a.D. Beitrag anzeigen
    Trompete raus geht, Federelement nicht (sorry!), habe dann auch noch weiter gelesen. ;)

    Werde es trotzdem testen, meine Erinnerung sagt mir, ich habe es schon so geschafft (Ausbau) und berichten.
    geht auch manchmal (hab ich auch schon oft gehabt / aber immer nur eine seite / ) ... also ich würde es auch erst mal ohne probieren wenns nicht geht kann man den arm immer noch rausholen
    ... Schuld ist man immer selber, alles andere ist Feigheit ...

  7. #7
    Stimme soweit auch zu...vorn gehen Trompete und ALTES (zusammengedrücktes) Federelement nach Demontage des Anschlaggummis gut raus. Beim Einbau des neuen Federelements muss definitv der obere Querlenker raus.

    Mein Tip zur Demontage des Querlenkers: Die Platte der Wellenhalterung (Querlenker) ist seitlich der Welle mit zwei Schrauben gesichert.

    Fahrerseite: Um diese zwei Schrauben zu lösen, nimm eine Knarre mit ordentlich Verlängerung (circa 50cm), Grill demontieren und dann löse die Schrauben von vorn unter/neben dem Kühler vorbei. Ein Gelenk in der Verlängerung kann nicht schaden.

    Auf der Beifahrerseite habe ich nach ewiger Fummelei eine kleine Montageöffnung in den Innenkotflügel geschnitten um die Schrauben "vernünftig" greifen zu können. Geht evtl. auch anders... Aber ich bin von der Lösung mit der Öffnung überzeugt.

    Optional: Vor dieser Aktion beim Dealer gleich einen RepSatz für die Lagerung der Querlenker ordern.

    Und... ein geeigneter Federelementspanner ist Pflicht, keine Kür. Sollte eine sehr gute Selbstbaulösung sein, oder das käufliche Werkzeug. Warum? Da ist verdammt viel Power drauf und schlechtes Material... naja... möchte nicht meine Finger dazwischen haben wenn da was nachgibt...

    Nachtrag: Habe soeben bemerkt, dass du MPI fährst... habe 90er Vergaser mit seitlichem Kühler... meine Tips bzgl. Wellenplatte könnten somit überholt sein. Schau mal... kenne MPI nicht, sorry.

    Viel Spaß ;)

    C
    Geändert von Claas (22.01.2010 um 04:45 Uhr)

  8. Zitat Zitat von minifahrer a.D. Beitrag anzeigen
    Trompete raus geht, Federelement nicht (sorry!), habe dann auch noch weiter gelesen. ;)

    Werde es trotzdem testen, meine Erinnerung sagt mir, ich habe es schon so geschafft (Ausbau) und berichten.

    gut gebrauchte elemente hab ich auch schon ohne Querlenkerausbau raus bekommen...und wieder rein ;)
    aber ein neues Element geht nicht.
    Racing is Life!
    anything that happens before or after is just waiting

    http://www.dmra.de
    http://www.beanfamily.de

  9. #9
    Da gabs doch noch diesen Tip die Federelemente, vor dem Einbau, an der breitesten Stelle mit einem Winkelschleifer etwas schmaler zu machen.
    Falls die alten, wie bereits beschrieben ohne Ausbau des Querlenkers raus gehen sollten, könnte man sich das somit auch beim Einbau der neuen ersparen!?

  10. #10
    Da fällt mir noch was ein: Nach dem Wechsel stand mein Mini trotz neuer Federelemente wieder ein wenig schief vorn... bin fast irre geworden. Habe auf Verzug im Rahmen getippt. Jedenfalls die NEUEN wieder raus und siehe da: Die neuen Federelemente (Teilenummer, Hersteller, Typ identisch) wiesen eine Fertigungstoleranz von 4mm in der Gesamthöhe auf. Also den Metallkragen oben abgefräst und dem anderen Element angepasst. Dann stand er grade.

    Also vor Einbau mal kurz mit Tiefenlehre und Messschieber kontrollieren um dieses Problem ausschließen zu können.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Per Anhalter durchs Miniforum... (Infosammlung)
    Von Ellen im Forum Mini Discussion
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 16:39
  2. Gummifederelemente hinten wechseln?
    Von dadeppdo im Forum Fahrwerk
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 07.02.2009, 09:38
  3. Radlager vorne selber wechseln ?
    Von tom65 im Forum Fahrwerk
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 16:03
  4. Achsschenkel vorne wechseln
    Von Helldriver im Forum Fahrwerk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.06.2003, 01:01
  5. Gummifederelemente vorne
    Von _AUDAX_ im Forum Fahrwerk
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.12.2002, 16:49

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •