Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Gummifederelemente vorne

  1. #1

    Gummifederelemente vorne

    Halllo halli!


    Die vorderen Gummifederelemente werden ja bekanntlich von der Motorlast zusammengedrückt, so dass sich der Mini mit der Zeit "von selbst" tieferlegt.
    Ich hab´hier mal gelesen, dass sie Gummielemente so alle 100tkm ausgetauscht werden sollen. Nun wird aber solchen "Tauschintervallen" meist auch immer ein gewisser Zeitrahmen zugrundegelegt (z.B.: "Wechsel alle 20tkm, oder 24 Monate...). Den werde ich (wenn´s denn einen gibt) bei meinem 99´er MPI sicherlich nicht einhalten, denn ich hab´ jetzt nach 4 Jahren reinem Sommer-Sonnenschein-Betrieb ca. 16.000km auf der Uhr (ich weiß vom rumstehen wird das Auto auch nicht besser, aber ich hab´ da meine Prinzipien!). Da ich den Mini damals neu gekauft habe konnte ich schön beobachten, dass er sich mittlerweile vorne schon deutlich tiefergelegt hat.
    Also wie sind hier Eure Erfahrungen, in ausgebautem Zustand meint man immer diese Gummidinger halten das ganze Autoleben, also wie seht Ihr das?

    stay tuned
    Christoph


  2. #2
    Weiß hier wirklich keiner was ´zu???

    dranbleiben!!
    Christoph


  3. Nicht überrascht sein bitte, daß dazu kein Er'fahr'ungsbericht (müßte eigentlich dann ja Er'steh'ungsbericht heißen) kommt, da MINIs ja eigentlich eher gefahren werden als, wie in diesem Falle, als Nebenherspaßvehikel gehegt und gepflegt aber wenig benutzt werden.

    Sicher unterliegt Gummi auch einer Alterung, aber das müßte dann wohl eher ein Gummifachmann beurteilen als jemand der Er'fahr'ung mit MINIs hat.
    (geraten würde ich sagen 10 Jahre Wechselintervall, aber eben geraten)
    Andreas Hohls

  4. Passt zwar nicht so ganz dazu...

    ... aber , mein mini is von 84 und schon sehr tief vorn, jez is aber schon soweit das des jez schon an den anschlaggummies sitzt (fast) neue gummielemente sind aber sauteuer, und wenn ich die reinmach isser doch so hoch das zum würgen is.... gibts da irgendwelche spezialtricks oder so? welche teile leiden unter dem ?

  5. #5
    isser doch so hoch das zum würgen is.... gibts da irgendwelche spezialtricks
    hilo- oder adjustaride-fahrwerk. es gibt zahlreiche hersteller dieser weit verbreiteten höhenverstellung. diese kompensiert natürlich nicht ein altes federelement, aber so läßt sich die höhe wenigstens einstellen.

    der kommentar von a.hohls gibt mir sicherheit: es gibt keine zuverlässigen angaben darüber, wann die elemente zu tauschen sind. es kommt offenbar viel zu sehr auf den einzelfall an.

    eines wird auch gerne vernachlässigt: alleine durch das "senken" verstellt sich die vordere achsgeometrie und die spur stimmt dann nicht mehr. auf der sicheren seite ist man, wenn die spur einmal jährlich eingestellt wird!

    fahrverhalten, sicherheit und - für die "sparsamen" unter uns - der reifenverschleiß verbessern sich!
    Fips auf der Pirsch! ACHTUNG: Gefährliches Halbwissen!

    *** Hast Du eigentlich schon bei unserer Super-Dooper-Mini-Cooper-Statistik gevotet?
    *** Auch immer gern genommen: Das "Teilehändler-/Werkstätten-Verzeichnis" (auf www.mini-net.de)!
    *** Ebenfalls wichtig für frisch verliebte Mini-Fans: alles mögliche über Modellbezeichnungen, Abkürzungen, Wissenswertes,....
    *** Bilder zeigen leicht gemacht - das Tutorial mit allen Infos!

  6. Relativ dazu, daß die Federelemente eben die Federelemente des Fahrwerkes sind, also DIE Federn, die ein MINI hat, dann ist 'sau'teuer auch ein sehr relativer Begriff.

    Das müßte dann aber schon eine sehr kleine Sau sein, auf die dieser Ausdruck paßte.

    Da dadurch das gesamte Fahrverhalten erheblich verändert wird, sollten sie mindestens eine Überlegung (eher mehr) wert sein.

    Die Höhe würde maximal die eines neuen MINIs sein, die ja aber niemanden abgehalten hatte den neuen MINI zu kaufen.
    Im Zweifelsfalle --siehe Kommentar Fips-- Maßnahmen dagegen einleiten (allerdings wenn Höhenverstellung dann qualitativ auf die bessere Schiene und original RipSpeed HiLos wählen).
    Andreas Hohls

  7. #7
    renitenz Guest
    da würd ich gern ne frage noch dranhängen:
    die gummielemente, kann man die vorn auch ohne "spezialwerkzeug" wechseln? wenn nicht, gibts möglichkeiten sowas zu leihen (wohl kaum in der rover werkstatt) :p
    grüsse, heiner

  8. @renitenz

    Unter Zugrundelegung vernünftiger Arbeitsweisen muß ein Federspanner verwendet werden.
    Da der bei der Verwendung durch Bedienung ohne nachzudenken sehr leicht beschädigt werden kann (Gewindestange beim Einschrauben in das Federelement) verleiht niemand soetwas gern.

    Da wäre es besser, daß der Besitzer (potentielle 'Verleiher') mit dem Werkzeug herkäme und das Spannen jeweils selbst erledigte und dafür seine Entlohnung oder was auch immer bekäme.
    Andreas Hohls
    Geändert von Andreas Hohls (10.12.2002 um 10:49 Uhr)

  9. #9
    renitenz Guest
    hmmm... kann man sich statt des federspanners mit irgendwas selbst behelfen? wie funktioniert das ding?
    heiner

  10. #10

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 12" vorne und 13" Hinten
    Von Körner & Co. im Forum Fahrwerk
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.01.2002, 01:20
  2. Negativ vorne und hinten
    Von greendevil im Forum Fahrwerk
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.12.2001, 22:09
  3. Radkästen vorne !!
    Von innouwe im Forum Karosserie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.10.2001, 11:03
  4. Tickern von vorne...
    Von holgenn im Forum Motor
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.07.2001, 17:00
  5. Stoßdämpfer vorne machen Geräusche
    Von goosberry im Forum Fahrwerk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.04.2001, 19:07

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •