Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Motorkonservierung - ist das nötig?

  1. #1

    Motorkonservierung - ist das nötig?

    Der neulich von mir gekaufte SPI Motor stand vorher 14 Jahre rum.

    Da ich gelegentlich etwas zum Schwarzsehen neige, zerlegte ich den Motor, um nachzusehen, ob wirklich noch alles in Ordnung ist.

    Und das war gut so.

    Unter anderem wegen der Kolbenringe, die im Zylinder angerostet waren.

    Weniger zur Laufbahn hin, als vielmehr in den Ringnuten.

    Dort ist Rost natürlich extrem fatal, weil die Partikel im Lauf wie Schmirgelpulver wirken und die Nuten in Windeseile aufweiten können.

    Was bekanntermaßen nicht unbedingt zur Absenkung des Ölverbrauchs dienlich ist.

    Wer also einen lange gestandenen Motor wieder einsetzt und hohen Ölverbrauch oder Blaurauch bemerkt, muß nicht nur mit dem Austausch von Ventilschaftabdichtungen davon kommen.

    Erkenntnis: Konservieren ist auch heute nicht von gestern

    Wer seinen Motor längere Zeit (länger, als über den Winter) einlagern will, sollte altes Öl vorher noch gegen neues tauschen, um angesammelte Schadstoffe und Kondenswasser zu beseitigen. Dann - wenn möglich- ausreichend warmfahren. Anschließend die Zylinder durchs Kerzenloch mit Konservierungsmittel schützen. Alle Jahre mal durchdrehen ist sicher auch nicht verkehrt.

    Tja, ich muß zugeben, daß ich das bisher auch eher lockerer genommen habe.

    Wenn man dann noch einen Ort findet, der halbwegs trocken ist und keine extremen Temperaturschwankungen aufweist, sollte der Wiederverwendung nichts entgegen stehen.

    Fotos:
    http://img4web.com/g/1HZE4

  2. #2

    "sares Öl" - Castrol Erklärung

    Im neuen MOTORRAD Heft 6/2012, S. 118, steht eine Erklärung von Castrol für die steigende Korrosionsneigung mit altem Öl.

    Zusammenfassung:
    - unvollstängige Verbrennungen bewirkt Kraftstoffeintrag ins Motoröl
    - Kaltstarts erzeugen Kondenswasser
    - Kraftstoff enthält Schwefel und Kondenswasser Salz
    - dadurch kann Schwefelsäure und Salzsäure entstehen
    - das Öl "versauert"
    - Folge: erhöhter Verschleiß an empfindlichen Materialien, an Gleitlagern und Dichtungen
    - deshalb Ölwechselintervalle einhalten und vor langen Standzeiten Ölwechsel vornehmen

  3. #3

    Ich bin noch müde

    Sollte natürlich "saures Öl" und "unvollständige Verbrennung" heißen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Aufwendige Hohlraumversiegelung nötig?
    Von nschaeffer im Forum Karosserie
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 20:53
  2. Für Felgen keine Eintragung nötig, da Homologation ausreichend ist???
    Von blinki-mini im Forum Teilegutachten und Eintragungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 20:32
  3. sind hintere Trennwand und Hubablage nötig???
    Von 77rw im Forum Karosserie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.01.2006, 16:31
  4. K&N Filter eingebaut, was ist nötig ?q
    Von Martin1980köln im Forum Motor
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.01.2005, 00:02
  5. Getriebewechsel - Tips nötig !
    Von Minifriend im Forum Motor
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 22.12.2004, 23:19

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •