Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Zeige Ergebnis 31 bis 34 von 34

Thema: Ursache für Motorschaden D16Z5

  1. #31
    Dabei seit
    01 2003
    Ort
    near Stuggiboogie (Nellmersbach)
    Beiträge
    4.426
    mit 10" Rädchen taugt das ganze nur zum Eisdielencruisen....und streetbranding.....und zu Muskelkater und Schweißergüssen in/zw. den Arsxxbacken..wenn die Kurven so schnell auf einen zukommen und die Bremsen nicht bremsen.....oder die Reifen mit der verzögerung überfordert sind....

  2. #32
    Lange ist es her,...

    Bin aber gerade wieder über mein altes Thema gestolpert. Nach nun mittlerweile 35.000 km ohne Sorgen und Kummer Motorenseitig kann ich euch berichten, dass das Problem an folgender Stelle war.
    Der Zylinderkopf welcher 5/10 geplant worden ist, war anscheinend davor schon einmal in seinen Honda Diensten dementsprechend geplant worden. So dass es insgesamt viel zu viel war.
    Leider habe ich das erst nach langer zeit gecheckt indem ich den kopf ausgelitert habe.
    Anderer Kopf, und schon läuft die Kiste ohne Probleme.

    Dabei kann ich jeden nur empfehlen der nochmal so einen Umbau Macht, gleich den Motor von Grund auf neu zu machen. Die Kosten halten sich wirklich im Rahmen, da es wahnsinnig viele und günstige Originalteile für den Motor gibt und man hat wirklich Ruhe danach.

    Schönes Wochenende.
    keine mehr,....

  3. #33
    Das heißt..?

    Inwiefern hast du deinen Motor überholt?

    Neue Kolben ,neue Lager..... Und woher die Teile bezogen?

    Gruß Guido





    Zitat Zitat von derBastler Beitrag anzeigen
    Lange ist es her

    Dabei kann ich jeden nur empfehlen der nochmal so einen Umbau Macht, gleich den Motor von Grund auf neu zu machen. Die Kosten halten sich wirklich im Rahmen, da es wahnsinnig viele und günstige Originalteile für den Motor gibt und man hat wirklich Ruhe danach.

    Schönes Wochenende.
    build to go, not to show ! ;)


    http://www.mini-forum.de/image.php?type=sigpic&userid=175&dateline=12279697  31

  4. #34
    Hallo Giudo,
    Block neu gebohrt, neue Übermaß Kolben, neue KW und Pleuellager, Durchgangsbohrung geprüft und gehohnt. Da bei Honda Motoren immer die Toleranzen bei den Lagern und ℅ so ein Thema sein soll habe ich viel Zeit investiert um alles sehr sehr genau zu machen.
    Die Lager und Dichtungen kamen über einen deutschen Händler, Kolben habe ich aus den Staaten importiert.

    Zylinderkopf wurde abgedrückt, alle Ventilesitze nachgeschnitten und alle Dichtungen erneuert.
    Hört sich jetzt aber alles nach mehr an als es wichklich an Aufwand war.

    Natürlich ist das ganze mit diversen Kosten verbunden aber aus meiner Sicht haben die sich voll ausbezahlt.
    An Teilekosten kann man ca 700€ rechnen. Je. Ach dem wieviel man selber machen kann / will eben noch die Arbeitszeit.

    Ich muss bei meinem Motor kein Öl mehr nachkippen zwischen den 10tkm Intvallen und habe einen laufruhigen Motor der bislang keinerlei Mucken macht.

    Lieben Gruß Nick
    keine mehr,....

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 22:51
  2. Honda Ed9 d16z5 Motor
    Von NoUseForAName im Forum Teile gesucht
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.01.2009, 23:06
  3. Mini-Neuling hat Motorschaden
    Von Fiffi im Forum Motor
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 27.02.2007, 16:21
  4. Mini zu verkaufen (Motorschaden)
    Von Tobsen im Forum Mini verkaufen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.12.2004, 12:18
  5. Motorschaden nach 100 km!
    Von Timo B im Forum Motor
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.09.2004, 14:49

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •