Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: !!!Neuer braucht Hilfe...Motor klackert!!!

  1. #1

    !!!Neuer braucht Hilfe...Motor klackert!!!

    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier im Forum. Zumindest wende ich mich heute erstmals mit einigen Problemstellungen an euch, und hoffe ein paar Lösungsansätze zu erhalten. Nach fast 5 Jahren Standpause habe ich meinen Bj. 92 Vergasercooper/1300/HIF44 aus dem Dornröschenschlaf geweckt, und festgestellt, dass ich über die Zeit doch ein paar Mängel schlichtweg verdrängt hatte. Umso frustierender sich jetzt wieder daran erinnern zu müssen.
    Problem Nr.1 liegt in einem klackern, tickern (eher kein klingeln) aus dem Motorraum, was nur bei warmen Motor auftritt.
    Außerdem ausschließlich über 3000upm und nur im Lastfall. Allerdings auch nur bei leichtem Beschleunigen. Bei stärkerer Beschleunigung (z.B. zwischen den Gangwechseln) verliert sich das Geräusch eher und taucht erst bei konstanter Drehzahl wieder auf. Auf jeden Fall ist es drehzahlabhängig.
    Der Motor ist meines Wissens unverbastelt, also wie Serie. Allerdings wurde eine RC40 mit Maniflow-LCB(CAEG365), Einlasskrümmer(CAHT770A) und Vergasernadel(CUD100blau) alles bei Mini Mania gekauft, verbaut. Der Mini hat derzeit NGK Kerzen BPR6 eingebaut (meist schwarz an den Elektroden).
    Ich fahre Super bleifrei, kein Super Plus bleifrei. Motoröl ist 15W40, Ölverbrauch liegt bei flotter Fahrweise bei ca. 1-1,5l/1000km. Spritverbrauch jenseits der 10 Liter/100km.
    Der Spritverbrauch wäre mein zweites Problem. Da sich die verbauten Komponenten leider nicht in den Fahrleistungen sondern nur in der Menge des verbrannten Sprits bemerkbar machen, würde ich auch hier gerne optimieren oder zur Not wieder auf Serienbestückung zurückbauen. Das fuhr sich irgendwie besser.

    Vielleicht sollte ich noch zusätzlich erwähnen, dass die Motorleistung grundsätzlich vorhanden ist (mal abgesehen von falscher Vergaserbestückung bzw. Einstellung. Klar, könnte besser laufen. Vor allem beim Beschleunigen aus niedrigen Drehzahlbereichen).
    Kompression wurde vor 5 Jahren kurz vorm Einmotten gemessen und war "relativ" homogen über alle 4 Zylinder (11-13bar).
    Es ist auch kein weißer Schaum im Öl oder helle/dunkle Rauchentwicklung aus dem Auspuff zu sehen. Auch kein Kühlwasserverlust.
    Der Mini hat ca. 130000 Betriebskilometer hinter sich gebracht.

    Ich habe natürlich schon die Suche bemüht und auch ein paar Lösungsansätze gefunden, glaube aber ein spezifisches Problem mit meinem Mini zu haben, weil diese Symptome in der Konstellation nirgends beschrieben wurden.

    Sorry für soviel Text, aber ich wollte möglichst viele Fakten auf den Tisch bringen, um das Problem einzugrenzen.

    Ich hoffe, ihr könnt mit weiterhelfen!!
    Danke schon einmal vorab.

    Viele Grüße

    Andi
    "Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der das nicht wusste und hat's gemacht."

  2. Gemäß Kerzen und Benzinverbrauch läuft der wohl zu fett. HIF weiß ich nicht genau, wie die Grundstellung ist, aber nim mal die Vergaserglocke runter und messe mal den Düssenstockunterstand. Dann können HIF Spezialisten vielleicht was zur Einstellung sagen. Begutachten dann auch gleich den Düsenstock, ob der oval ist.
    Das klackern könnte durch die Ventile kommen, könnte auch falscher Zündzeitpunkt sein, könnte auch ein Lagerschaden sein (durch die langes Standzeit, weil kein frisches Öl drin war, könnten Lagersitze verrostet sein....).
    Ich würde mal alles richtig einstellen um das auschließen zu können und dann soll sich das jemand anhören, der Erfahrung mit Minimotoren und Getrieben hat. Hier im Forum ist das einfach ein herumgerate, weil man das Geräusch nicht hört...:(

  3. #3
    die originale gasercooperbrücke kann wesentlich mehr als die C-AHT770 und ist ein teil was man eigentlich gar nicht tauschen muß. den unterschied merkt man sogar mit 998er rumpfmotor unter dem kopf.

    krümmer und auspuff sind völlig OK.

    hast du auch einen anderen luftfilter montiert?

    der krass fettlauf liegt wahrscheinlich an einem verhärteten o-ring (0,10€) in der choke-mechanik. der gaser hat immer einen offenen choke, egal ob du am knopf ziehst oder nicht. da mal zuerst suchen ;)
    erst dann kann man komplizierteren und teureren reparaturversuchen nachgehen.

    dein superbenzin muß kein problem sein, auch wenn andere was anderes behaupten. kann aber, wenn die zündung nicht stimmt oder der motor eine überdurchschnittliche verdichtung hat oder doch von irgendwem modifiziert wurde.

    das öl ist auch OK, sofern die güte (api-S?) stimmt. ist das öl schlecht (api-SF) ist grund 1. für den ölverbrauch gefunden.
    wie hoch wird aufgefüllt?
    ist der motor undicht?

    also:
    - motorinspektion machen: es muß nicht alles zwingend neu, es muß nur auf jeden fall alles einmal geprüft werden (nich angucken, prüfen!)
    - der sache mit dem choke nachgehen
    - die originale ansaugbrücke wieder einbauen und das andere teil einem 998er-fahrer verhökern ;)

    der pat
    obergrillkäptn :D chef-buffet-freibeuter :D voodoo aller art

    ...kein und dann...

  4. @'Donnerwedder'

    Ein paar Hinweise in dem Versuch, nichts Angesprochenes außer Acht zu lassen.
    --Die wichtigste Information fehlt, welcher Luftfiltertyp verbaut ist.
    Vermutung liegt bei 56-9142 KN Filter offen oval. Zweite Möglichkeit
    wäre die landläufig 'Brotdose' genanntge KN Filterkombination mit
    Einsatztrichter 56-9198.
    In beiden Fällen wäre die gewählte Kombination ideal !
    Ist es ein originaler Papierfilter, dann ist eine CUD100blau deutlich zu
    fett und eine Originalnadel sehr gut.
    Wäre das so, dann Originalnadel
    --Unter der Voraussetzung dann Originalnadel hinein, neu grundeinstellen
    und fertig.
    --Ist ein offener KN Filter montiert, dann in jedem Falle (!!!) eine neue Grund
    einstellung des Düsenstockes vornehmen durch Testfahrten.
    Dazu gibt es vom damaligen Lieferanten eine genaue Anleitung, wie das
    zu paßieren hat.
    --Alle übrigen Komponenten sind absolut korekt und ideal für den gewählten
    Zweck.

    --Der zu hohe Spritverbrauch kann an einem verschlissenen Düsenstock liegen (siehe Vorbeitrag), den Dichtringen (siehe Vorbeitrag) oder einer falschen (nicht vorgenommenen) Grundeinstellung. (siehe dieser Beitrag).

    --Das Öl möglichst gegen ein gutklassiges 20W50 beim nächsten Ölwechsel tauschen und bis dahin keine langen Vollgasjagden bei hoher Drehzahl unternehmen.

    --Das Klappern kann sehr, sehr viele Ursachen haben !
    Horchen mit dem Stetoskop oder einem Schraubendreher mit
    durchgehender Klinge und diese an die Gehörknöchelchen anlegen, kann
    gute Dienste leisten. (Langhaarträger VORSICHT mit Lüfterrädern !)

    Andreas Hohls
    Alle Beiträge verstehen sich als rein sachliche Aussage und tolerieren Meinungen und Vorlieben eines Jeden, auch wenn sie konträr entgegenstünden.

  5. #5

    Wink ...doch ein BISSCHEN zu weit...

    sorry Herr Hohls, aber wenn ich das jetzt nicht schreibe dann kann ich wegen Dauergrinsen nicht einschlafen:

    Bitte die durchgehende Schraubenzieherklinge NICHT bis an die GehörKNÖCHELCHEN heranführen (auch nicht mit der stumpfen Seite), die sitzen ziemlich tief und das tut bestimmt saumäßig weh!

    Nix für Ungut.

    @ donnerwedder: Viel Erfolg bei der Suche und Fehlerbehebung.

    MfG
    Schelle

  6. #6
    Vielen Dank zunächst einmal ans Forum für die vielen Antworten!
    Das mit dem Luftfilter ist natürlich ein berechtigter Hinweis. Ich hatte damals einen offenen KN Oval verbaut. War mir aber definitiv zu laut und wurde deshalb wieder durch den Standardfilter ersetzt. Fehler Nr. 1 identifiziert ;) Werde wieder die Standardnadel einsetzen.
    Düsenstock schaue ich mir einmal an. Mir ist zuletzt aufgefallen, dass der Vergaserkolben Riefen und Flachstellen im unteren Bereich links und rechts hat. Wie von einem "Kolbenkipper". Ist das im Rahmen oder normal und hat nichts mit meinen Mini-Problemen zu tun?
    Öl fülle ich tendenziell bis knapp unter max. auf wg dem hohen Verbrauch. Habe gestern festgestellt, dass er auch Öl verliert. Hat sich wohl der Simmerring Schaltgestänge verabschiedet so wie es aussieht. D. h. Ölwechsel steht eh an und ich befülle dann mit 20W50.
    Danke auch für den Hinweis mit dem Dichtring Choke. Wird gewechselt! Wenn all das erledigt ist werde ich mir wohl doch endlich mal eine Blitzerlampe zulegen und die Zündung richtig einstellen. Vielleicht vorher noch neues Zündgeschirr, Verteilerkappe und Finger, oder?

    Ich melde mich wieder, wenn ich alles geprüft habe.

    Vielen Dank noch einmal!

    Grüßle ausm Schwoabeland (bei Pforzheim)

    Andi
    "Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der das nicht wusste und hat's gemacht."

  7. @'Schelle63'

    S o gesehen oder besser gehört, gibt es gewiß Anlaß zum Schmunzeln.
    Ist es aber nicht indirekt richtig, daß durch die Anlage des Heftes auf's Gehörknöchelchen übertragen wird ?

    Gegen eine weitere Audiounterweisung, sofern nicht korrekt, wäre nichts einzuwenden, auch wenn es außerhalb des Ursprungsthemas sich befindet

    Andreas Hohls
    Alle Beiträge verstehen sich als rein sachliche Aussage und tolerieren Meinungen und Vorlieben eines Jeden, auch wenn sie konträr entgegenstünden.

  8. #8

    Ortung mittels Schraubendreher...

    Zum Thema Ortung des Geräuschs mittels beschriebener Methode habe ich wohl ein Problem. Mir ist aufgefallen, dass das Klackern nur während der Fahrt auftritt. Trete ich die Kupplung und halte dabei die Drehzahl ist es verschwunden. Auch im Stand bei 3000upm...kein Bild, kein Ton.
    Und nu? Auf die Rolle? Oder irgend einen freiwilligen aus dem "Freundeskreis"
    mit Schraubendreher bewaffnet auf den Motor schnallen und durch die Gegend fahren:D? Wie gesagt, 3000upm...
    "Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der das nicht wusste und hat's gemacht."

  9. Nur ganz kurz als 'Schnellschuß aus der Hüfte' um weitere Gedanken zu 'provozieren'.

    Damit scheint der Ventiltrieb ausgeschlossen

    Evtl. reduziert es sich auf Bauteile, die nur unter Last ein entsprechendes Geräusch produzieren, Kurbelwellenlager aber wären damit auch 'aus dem Rennen'.

    Also entweder Kraftübertragung, da nach dem Auskuppeln 'abgehängt', oder
    Bauteile, die nur unter Last das Geräusch produzierten.
    Damit wäre die Steuerkette aber auch nicht mehr sehr wahrscheinlich und vom Motor bliebe nicht viel übrig, da auch Stößelbecherklappern im Stand zu hören sein sollte.

    Vielleicht lenkt das die Überlegungen/Prüfungen schon ein wenig in die Spur.

    Andreas Hohls
    Alle Beiträge verstehen sich als rein sachliche Aussage und tolerieren Meinungen und Vorlieben eines Jeden, auch wenn sie konträr entgegenstünden.

  10. Aufgrund der starken Schleifspuren kann es ratsam sein, den Vergaser besser gegen einen neuen oder besseren zu ersetzten, als erst den Chokering und den Düsenstock zu tauschen. Zumal die Drosselklappenwelle und deren Lagerung und Abdichtung wahrscheinlich auch nicht mehr quasi "wie neu" ist.

    Die serienmäßige alu Ansaugbrücke des Vergasercoopers durch die Version der Brücke von Minispares C-AHT770 zu ersetzten ist eher eine Verschlechterung, da stimme ich Kapt'n Pat zu.
    Auch das Argument der einfacheren Montage in Verbindung mit dem LCB ist eher vernachlässigbar, da oft an der Brücke zusätzlich Freiraum für die Gaszuganlenkung des HIF geschaffen werden muß bzw. ein konischer KN 56-9330 auch bestens mit der serien Brücke paßt.

    Bis später...
    Faxe

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hilfe neuer Teppich
    Von promini im Forum Interieur & Hifi
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.01.2006, 00:26
  2. Brauche kompetente HILFE Motor Technisch
    Von puma`s mini im Forum Motor
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.08.2005, 09:34
  3. Ein Neuer der Hilfe brauch!!!!
    Von veritas im Forum Neu hier? Stell Dich vor...
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.02.2005, 16:52
  4. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.10.2004, 09:58
  5. HILFE HILFE HILFE suche jemand bestimmten
    Von parklane im Forum Fahrwerk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.02.2004, 14:50

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •