Warning: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in ..../includes/class_bbcode.php on line 2958

Warning: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in ..../includes/class_bbcode.php on line 2958

Warning: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in ..../includes/class_bbcode.php on line 2958

Warning: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in ..../includes/class_bbcode.php on line 2958

Warning: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in ..../includes/class_bbcode.php on line 2958
Davids Mini Restauration (96er SPI) - Seite 23
Seite 23 von 23 ErsteErste ... 13 21 22 23
Zeige Ergebnis 221 bis 228 von 228

Thema: Davids Mini Restauration (96er SPI)

  1. #221

    Saison 2017

    Nachdem der Mini in den letzten 2 Jahren auf Grund von Hausbau etwas vernachlässigt wurde hat dieser nun endlich einen angemessenen Parkplatz in der eigenen Garage erhalten.
    Die eigene Garage mit integrierter Hebebühne wurde auch gleich mal für den anstehenden Ölwechsel genutzt.



    Neuen TÜV hat es in 2017 auch gegeben.
    Ansonsten habe ich vor allem in den letzten paar Monaten des Öfteren mal auf der Alb eine Runde gedreht.





    Mal sehen ob ich bis zur nächsten Saison Zeit finde ein paar Dinge am Mini zu ändern.
    Außerdem hoffe ich sehr, dass ich in 2018 mal wieder etwas mehr Zeit finde um mit dem Mini zu fahren.

  2. #222

    Felgen und Kipphebelwelle

    Die Winterpause wurde dazu genutzt ein paar Dinge am Mini zu optimieren. Da die vorderen Reifen eh abgefahren waren habe ich alle vier Reifen demontieren lassen. Anschließend wurden die Felgen neu Pulverbeschichtet. Die Felgen hatte ich vor der Hochzeit lediglich schnell mit der Spraydose lackiert und das auch ohne die Reifen zu demontieren.
    In diesem Zuge habe ich dann auch noch eine alte Felge als Ersatzrad rekrutiert.

    Außerdem habe ich dem Motor noch eine Hochhubkipphebelwelle spendiert.




    Bilder HHKW:


    Das Ziel für den Sommer ist es nun die Motorsteuerung entsprechend anzupassen/abzustimmen. Das Serienmäßige Steuergerät kommt mit dem aktuellen Setup nämlich an seine Grenzen und ich sehe hier noch Optimierungspotential.

  3. #223
    Zitat Zitat von -dave- Beitrag anzeigen
    Außerdem habe ich dem Motor noch eine Hochhubkipphebelwelle spendiert.

    Das Ziel für den Sommer ist es nun die Motorsteuerung entsprechend anzupassen/abzustimmen. Das Serienmäßige Steuergerät kommt mit dem aktuellen Setup nämlich an seine Grenzen und ich sehe hier noch Optimierungspotential.
    Das glaube ich nicht. Ich fahre einen ähnlichen Motor (eigentlich zwei) mit einer Swiftune SW5 und MED-Kopf Road Competition. Auch ich legte Wert auf Drehmoment. Meine Motoren sollten lt. Tuner ca. zwischen 90-100 PS haben. Das Seriensteuergerät kommt mit dem Motoren-Setup gut zurecht.

  4. #224
    Zitat Zitat von miniwilli Beitrag anzeigen
    Das glaube ich nicht. Ich fahre einen ähnlichen Motor (eigentlich zwei) mit einer Swiftune SW5 und MED-Kopf Road Competition. Auch ich legte Wert auf Drehmoment. Meine Motoren sollten lt. Tuner ca. zwischen 90-100 PS haben. Das Seriensteuergerät kommt mit dem Motoren-Setup gut zurecht.
    Ich sehe es an meiner Breitbandlambdsonde, dass ich mit originalem Steiergerät bei Vollast bei Lambda 0,95-1,0 und in Teillast bei 1,0-1,1 bin.
    Vor allem bei Teillast will mein Motor dann nicht so richtig beschleunigen.

  5. #225
    Hmmmh, diese Möglichkeit zum Messen habe ich leider nicht..... wäre natürlich mal interessant.....

  6. #226

    Tuning the engine

    Nachdem der Motor nun einige Veränderungen erfahren hat wurde es Zeit das frei programmierbare Steuergerät einzubauen und den Mini damit sauber abzustimmen. Dieses Steuergerät hatte ich bereits schon mal im Einsatz als der Motor noch der Serie entsprach und zur Fehlersuche bei der Inbetriebnahme nach der Restauration.
    Im Mini habe ich dazu eine Breitbandlambdasonde verbaut worüber ich bisher auch sehen konnte, dass das Gemisch teilweise etwas fetter sein dürfte.
    Also wurde das alten Netbook angeschlossen damit gleich mal ein paar Runden gelogged.




    Zuhause am PC wurden die aufgezeichneten Daten dann analysiert und das Kennfeld entsprechend geändert.




    So wurden nun einige Optimierungsschleifen gedreht.
    Nach den ersten Anpassungen läuft der Motor richtig sauber und auch deutlich besser als mit originalem Steuergerät.

  7. #227

    Pässe-Tour 2018 in Südtirol (1)

    Die nächste größerer Tour war eigentlich schon für 2016 geplant aber wurde dann auf Grund von Hausbau und anderen Dingen leider bisher nicht durchgezogen.
    Dieses Jahr haben wir es nun endlich hinbekommen und sind samstags früh in den Süden gestartet. Auf dem Weg Richtung Südtirol haben wir dann über einen kleinen Umweg den Umbrailpass und das Stilfer Joch mitgenommen. Anschließend ging es über Gampen Joch und Mendelpass weiter zu unserer Unterkunft nach Deutschnofen bei Bozen.









    Sonntags ging es dann direkt in die Dolomiten. Über Karerpass, Rollenpass, Passo di Gobbera, Passo. di Brocon und Manghenpass führte unsere Runde einmal um den Latemar.
    Hier hatten wir dann auch etwas Zeit um mit Gopros und Drohne ein paar Videos zu drehen und einige Schnappschüsse zu schießen.







    Montag früh starteten wir erneut in die Dolomiten. Leider war hier auf unserer Route sehr viel Verkehr und wir mussten wie die vielen Wanderer vor uns über Sellajoch, Grödner Joch und Passo Falzarego die schleichen.
    Während unserer Mittagspause haben wir die Route dann noch kurzfristig geändert und hatten dann zum Glück über Forcella Dagarei, Forcella Aurine und Rollepass noch unseren Spaß.








  8. #228

    Pässe-Tour 2018 in Südtirol (2)

    Am Dienstag ging es zunächst hinab ins Tal Richtung Bozen und dann mit größtenteils freier Fahrt und kaum Verkehr über Kaltern, Mendelpass, Gampen Joch und Jaufenpass nach Sterzing. Nachmittags dann über Penser Joch, Rittenpass und Eis essen in Bozen wieder zurück nach Deutschnofen ins Hotel.







    Am Mittwoch früh hieß es dann Koffer ins Auto laden und wieder Richtung Stuttgart. Dieses Mal haben wir uns noch für die Route über Jaufenpass und Timmelsjoch entscheiden.





    Sowohl der Mini als auch der BMW wurden die 5 Tage wirklich nicht geschont und haben die Strapazen super gemeistert. Durch die zuletzt durchgeführten Änderungen am Mini geht dieser mittlerweile richtig gut und macht auf Passstraßen richtig Laune.
    Auf jeden Fall sind wir beide voll auf unsere Kosten gekommen und hatten jede Menge Spaß.


    Noch ein paar Fakten zur Tour:
    1889 km Gesamtstrecke
    225.439 Höhenmeter (aufsummierte Höhendifferenzen)
    129 Liter Super Plus
    ~ 0,5L Motoröl
    ~ ½ Profilhöhe Vorderreifen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. anonymer, unabhängiger Kfz-Versicherungsvergleich
    Von Chriss74 im Forum Off Topic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.11.2013, 21:49
  2. Mini 1300 SPI NACHTWÄCHTER!! ;-)
    Von Johnny85 im Forum Mini verkaufen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.11.2007, 20:25
  3. Hilfe, BMW will mir meine Domain wegnehmen.
    Von Mini-Man im Forum Off Topic
    Antworten: 229
    Letzter Beitrag: 17.02.2007, 00:51
  4. Mini SPI 1300i, Bj. 1992 zu verkaufen
    Von Mini*Lilly*26 im Forum Mini verkaufen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.12.2005, 12:23
  5. John Cooper über den neuen Mini
    Von Mc57 im Forum Mini Discussion
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.04.2005, 13:56

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •