Seite 1 von 10 1 2 3 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 98

Thema: Viel "Nichts" 80er Mini Restauration

  1. Viel "Nichts" 80er Mini Restauration

    Wie versprochen schreibe ich hier etwas mehr zu meinem Projekt.

    Mein Ziel ist es in den nächsten 2-3 (oder auch mehr) Jahren den Mini wieder flott zu machen.
    Dabei will ich die Dinge möglichst funktional, einfach und leicht halten. Inwiefern sich das mit dem angestrebten H unter einen Hut bringen lässt wird sich zeigen.
    Vielleicht gibt es dazu im Forum schon ein paar Erfahrungen?

    Jetzt erstmal ein paar Bilder von der Ausgangsbasis













    Wie man sieht teilweise viel "Nichts"
    Um diese Leere zu bekämpfen habe ich bereits die Reparaturbleche, um die Fornt neu aufzubauen, den vorderen Teil des Unterbodens zu ersetzen und die Schweller wieder fitt zu machen dazu bekommen.
    Die Reparaturbleche für die Heckpartie werde ich noch besorgen.
    Wo kauft man die Bleche am besten?


    Vielleicht kann mir jemand etwas zu der FIN sagen. Ich habe bis jetzt nur Berschreibungen für kürzere FINs gefunden.
    Und wieso steht dort keine Farbe drin?

    Mit den Arbeiten beginnen werde ich erst Mitte August, dann aber richtig
    Bis dahin werde ich nur Teile besorgen, vorbereiten und planen, damit dann alles losgehen kann.

    Schönen Gruß
    Ludwig

  2. #2
    Ha ... noch einer, der sich am belgischen Elend versucht
    FIN:
    X -> ohne Bedeutung
    C -> 1098ccm Motor
    2S -> 2-türiger Saloon
    1 -> Mini (runde Nase)
    N -> Special Deluxe
    .....
    B -> Werk: Seneffe (Belgien)

    Farbe wurde erst bei späteren Bj. eingeschlagen ... da hilft nur schauen, was es damals an Farben gab und was es in etwa sein könnte anhand des Baujahres ...

    Was stellst Du Dir denn unter "funktional, einfach und leicht halten" vor?

  3. Danke, dann weiss ich jetzt, wo der Mini eigentlich her kam.

    Es hat mich nur gewundert, warum dort keine Farbe eingeschlagen ist. Die Originale soll es sowieso nicht wieder werden.

    Unter "funktional, einfach und leicht halten" stelle ich mir folgendes vor. Hier mal ein paar Beispiele/ Ideen

    - kein Radio/Hifi
    - Heizung, Lüftung durch beheizbare Frontscheibe ersetzen
    - Schalensitze
    - keine Rücksitze
    - keine bzw. wenig Verkleidung/Teppich
    - wenig Dämmung
    - GFK-Haube, -Heckdeckel
    - wenig bzw. kein Chrom

    Manche Punkte ich vielleicht nicht umsetzten können, da es ein H werden soll.
    Andere gefallen mir viellciht nicht mehr wenn es soweit ist, aber prinzipell soll es in die Richtung gehen.

  4. Am Wochenende ist der Unterbodenschutz ist jetzt fast vollständig runtergekommen.
    Dann habe ich noch einen Rahmen gebaut, der die Punkte des hinteren Rahmens aufnimmt, damit später alles auch wieder an Ort und Stelle kommt.
    Als nächstes kommen vorne ein paar Streben zum stabilisieren rein und die durchgerosteten Bleche fliegen raus.
    Danach gehts dann hoffentlich zum strahlen.
    Bilder werden noch nach geliefert

  5. 1- kein Radio/Hifi
    2- Heizung, Lüftung durch beheizbare Frontscheibe ersetzen
    3- Schalensitze
    4- keine Rücksitze
    5- keine bzw. wenig Verkleidung/Teppich
    6- wenig Dämmung
    7- GFK-Haube, -Heckdeckel
    8- wenig bzw. kein Chrom

    1 - Serie, ist kein Problem
    2 - funktioniert nicht, da Heizung und Lüftung vorgeschrieben sind
    3 - geht nur mit zeitgenössischen Sitzen, moderne bekommen im normallfall kein H
    4 - nix Problem, sieht aber doof aus
    5 - rennoptik wird bei H auch selten gern gesehen,
    6 - is eh nix drin
    7 - schwierig, aber eventuell machbar, wenn dann aber nur GFK, wird nicht gern mit H gesehen

    das stellt nur meine Meinung dar, also nicht ultimativ und in Stein gemeisselt


    achso, wenn du den 1100er behalten willst red mal mit Goodspeed, der kennt sich inzwischen mit den Dingern ganz gut aus
    Racing is Life!
    anything that happens before or after is just waiting

    http://www.dmra.de
    http://www.beanfamily.de

  6. #6
    Dabei seit
    04 2010
    Ort
    Halle a.d. Saale
    Beiträge
    1.827
    Und wenn du den 1100derter nicht behalten möchtest, sprich mal mit mir, dann sprech in nämlich mal mit Goodspeed, weil der sich inzwischen so gut auskennt. :D
    (Wobei wir vllt mal erst noch abwarten, ob er nicht doch noch explodiert ..)
    Zwecks deinem Vorhaben, wärs vllt nich schlecht, wenn du dir schonmal wen suchst, der dir den Spaß abnehmen soll.
    Da wird man dir schon sagen, was alles H-konform denkbar ist. Aber immer drauf schaun, einiges ist Auslegungssache vom Prüfer, bzw ist deine Überzeugungskraft gefordert. ;)

  7. @ Schubi
    so genau, weiss ich selbst nicht, wie es werden soll. Bis jetzt sind das nur Ideen. Für Anregungen bin ich immer offen.

    @Ecke
    der 1100 soll früher oder später schon wieder rein
    aber was heisst abnehmen .... was soll ich dann denn noch machen
    mit goodspeed reden werde ich dann auf jeden Fall

    Mal eine Frage zu Felgen, Reifen, Bremse.
    1. Welche Felgen-Reifen Kombination bekommt man ohne Verbreiterungen verbaut?
    2. 10" oder 12" Felgen? Ich tendiere eher zu 10", nur habe ich in meinem Teilehaufen Bremsen für 12" gefunden.
    Gibt es da von der technischen Seite Vorteile von dem einen oder dem anderen?

  8. #8
    Dabei seit
    04 2010
    Ort
    Halle a.d. Saale
    Beiträge
    1.827
    Och, ich könnt dir nen zerlegten 1000der mitbringen.
    Naja, irgend ein Spaßvogel wird sich die Sache spätestens zum H genauer ansehen. H-Gutachten is mittlerweile fast wie Vollabnahme.
    Demnach könnts schon ma ganz nett sein zu wissen, was derjenige zu deinen Vorstellungen sagt, der auch seinen Segen geben soll.
    Du willst ja sicherlich nicht nochmal Sachen rückbauen. ;)
    Ohne Verbreiterung gehen die meißten 10", kommt aber immer auf die Breite der Felge und ganz besonderst auf deren Einpresstiefe drauf an, bzw auch, ob du eine Scheibenbremse drunter hast oder Trommeln. Die Scheibe baut natürlich weiter nach Außen und auch je nach dem, ob 2, oder 4 Kolben, passen nur noch bestimmte Felgen drüber.
    Ohne Verbreiterungen gehen auch einige 12". Bei einigen Felgen gleich ob 10" oder 12" muss man schon mit negativem Sturz und einem breiten Keder arbeiten, damit dann jemand ein Auge zudrückt.
    12" könnt interessant sein ob H-fähig, dass glaub ich ehr weniger. Aber kommt immer auf den Prüfer drauf an. Mir sind Fahrzeuge bekannt, wo kein Mensch weiß, wie die mit den drastischen Einschnitten an Originalität zum Oldtimerkennzeichen kamen.

    Ma ganz davon abgesehen, gibt es auch 10"-Felgen, die ausschnitte an der Karosse verlangen, ähnlich, als wenn du 13" fahren wölltest.
    Grundsätzlich hat sich als recht praktisch herrausgestellt, wenn man schon zu Beginn des Projektes eine möglichst genaue Vorstellung hat, von dem, was es mal werden soll. Änderungen kommen im Laufe der Zeit sicherlich eh noch ein paar, aber einige nachträgliche Änderungen sind schon mit etwas Aufwand verbunden.

    Hast du schonmal an dem ein oder anderen Treffen teilgenommen? Da sieht man meißt sehr viele Dinge und kann sich maximal an Inspiration zusammeln und die ein odere andere Idee auch auf das eigene Projekt umsetzen.
    Selbst würd ich heute nicht mehr so umbauen, wie ich das vor einigen Jahren noch andachte, rein darauf beruhend, mittlerweile so viel mehr gesehen zu haben, was halt auch noch möglich ist.

    Ach so, ja Reifen .. 145 für die Originalitätsschwärmer oder eben 165, was etwas weiter verbreitet ist, da es hier einfach ziehmlich gute Reifen gibt. Aber auch das ist felgenabhängig. Vielleicht ist für dich auch noch entscheidendt, ob eine Felge einen Felgenhump hat, oder nicht und somit mit Schlauch gefahren werden muss, wenn kein Hump vorhanden.

    Fragen über Fragen ..
    Geändert von Ecke` (01.07.2014 um 23:42 Uhr)

  9. Ich glaube ich hatte dich falsch verstanden. Ich dachte du meinst einen Motor einbauen, der mir die Arbeit abnehmen soll^^
    Mit einem Herrn von der DEKRA habe ich schon mal gesprochen. Jetzt suche ich eben Konkretes.
    Sprich z. B. Maße der Felgen, Reifen ggf. Verbreitungen, die ich verbauen möchte.

    Wie du schon sagst, am besten ist es sich live die Dinge anzuschauen. Das werde ich auf jeden Fall auch noch machen, bevor ich mich entscheide.

  10. #10
    Zitat Zitat von Ecke` Beitrag anzeigen
    H-Gutachten is mittlerweile fast wie Vollabnahme.
    So schlimm ist es heutzutage gar nicht (sofern das Auto schon mal in D zugelassen war). Zumindest bin ich bei unserer Dekra bis jetzt nur auf Sachverständige gestoßen und keine stumpfsinnigen Prüfer. Gut ... vielleicht lag es auch daran, dass ich jemanden mit hatte, der die totgequatscht hat ...
    Aber klar ... Nachweise, dass es gewisse Dinge so gab, machen immer nen guten Eindruck. Aber wir kennen da ja jemanden mit gefühlten 10.000 Büchern ... da sollte sich was finden lassen ;)
    12" könnt interessant sein ob H-fähig, dass glaub ich ehr weniger.
    Wieso? Der Clubby hat die schon 74 und der Mini 84 bekommen ... sind also auch schon 30 Jahre und mehr (Ecke ... wir sind halt doch schon alt ;) )

    @Ludwig:
    12" hat den Vorteil, dass Du die "große" 8,irgenwas-Zoll Scheibenbremse drunter bekommst. Allerdings wird da meines Wissens nach der Servo vorausgesetzt, wie halt bei den ganzen 12"-Minis.
    Bei 10" bekommst Du max. 7,9-Zoll drunter ... aber auch da nicht unter jede Felge (bzw. sind nicht alle 7.9er gleich groß).
    Vom Durchmesser her sind beide Rad-Reifen-Kombis fast gleich groß, d.h. bzgl. der Endgeschwindigkeit ändert sich fast nix. Allerdings ist bei den 10"ern die Reifenflanke höher und somit wird denen ein besseres Eigenfederungsverhalten nachgesagt.
    Die Probleme bzgl. Verbreiterung/Ausschneiden haste bei beiden Varianten je nach Felgenwahl.
    Der Rest ist dann Geschmacks- und "Legalitäts"-Sache ...

    Bzgl. "ohne Verbreiterung": Stahlfelgen und 145er passen in der Regel (je nach dem, wie schief das Auto ist).
    Alles anderes ist wie Ecke schon sagte ein Frage der Bremse/ET/Achsgeometrie.
    Meine Frau hat 165er auf den original 12"-Minilites ... und wir brauchen immer einen blinden TÜV-Prüfer ...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Restauration meines 93er Mini "The green GrassCooper"
    Von Moe k. im Forum Projekte/Umbauten
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 18.05.2012, 14:51
  2. Viel Zeit mit dem Mini verbringen mit "Do it your self"
    Von John Cooper 2 im Forum Projekte/Umbauten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.09.2009, 06:37
  3. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.03.2008, 08:41
  4. Viel diskutiert, aber brauch es genau..."die Mini-Steuern"
    Von Schnecke im Forum Mini Discussion
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.05.2005, 17:28
  5. Weleche Laufleistung ist "viel" f.einen Mini
    Von Jochen aus RE im Forum Motor
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.12.2002, 21:23

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •