Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Elektrik-Problem - angekokelter Stecker

  1. #11
    Zitat Zitat von genpop Beitrag anzeigen
    Zur Zeit werden viele Rover 200 und ähnliche entsorgt.Die haben die selben Stecker verbaut ( Innenleben des Hauptrelais ist aber anders). Ein gang zum Autoverwerter ist nicht die schlechteste Auswahl.
    Das wäre eine Alternative. Oder eben hier über das Forum, denn der eine oder andere hat sicher noch einen Motor-Kabelbaum aus einem geschlachteten SPi oder MPi "rumliegen".
    Die Stecker einzeln habe ich zumindest noch nicht gefunden, wobei es die sicher gibt, wenn man denn weiß, wer der Hersteller ist (AMP?) und wie die Bezeichnung lautet.
    Die Steckkontakte sind einfache 6,3mm Flachstecker mit Rastnase: http://www.kabel-schmidt.de/flachste...qmm-p-678.html

    Wenn der Kabelbaum allerdings allgemein schon nicht mehr der beste ist, gibt es den auch komplett in neu. Wichtig wäre dann nur, ob 1 oder 2 Stecker an der ECU sowie die Fahrgestellnummer.
    Preise in GB liegen bei 190,-€ zzgl. Versand.
    http://www.minispares.com/product/Cl...ck%20to%20shop
    http://www.minispares.com/product/Cl...ck%20to%20shop
    http://www.minispares.com/product/Cl...ck%20to%20shop

    Wobei der letztgenannte derzeit nicht an Lager ist...

    Mit einem neuen Kabelbaum ist hier für lange Zeit Ruhe

    Gruß, Diddi

  2. Die Steckkontakte sollen Flachstecker OHNE Rastnase, aber mit Aufnahme für eine Dichtung sein.
    Auch aus Hackepeter wird Kacke später!
    Das Grauen Teil1 u. Teil2
    Restauration 97er MPi St. Pauili Edition
    Restauration 94er SPi 35th Der Schrecken des Elektrikers

  3. #13
    Zitat Zitat von JumboHH Beitrag anzeigen
    Die Steckkontakte sollen Flachstecker OHNE Rastnase, aber mit Aufnahme für eine Dichtung sein.
    Ah ja, wieder etwas dazu gelernt. Ich habe den Stecker noch nie komplett auseinander genommen und nur aus der Optik geschlussfolgert.

    Weißt du, wo man die Kontakte und ggf. auch das Gehäuse bekommt?

    Gruß, Diddi

  4. Das Steckergehäuse ist von AMP. Ich hab das auch kürzlich in einem Katalog gesehen. Finde den Link aber nicht wieder. Die Flachstecker sind normale 6,3 mm Flachsteckhülsen ohne "Rastwarze".

    Mit den Steckern vom Motorkabelbaum kann man sich stundenlang beschäftigen. Habe damals alles neu gemacht, als ich auf das neue Steuergerät umgebaut habe.
    Geändert von JumboHH (08.01.2015 um 12:22 Uhr)
    Auch aus Hackepeter wird Kacke später!
    Das Grauen Teil1 u. Teil2
    Restauration 97er MPi St. Pauili Edition
    Restauration 94er SPi 35th Der Schrecken des Elektrikers

  5. Auch aus Hackepeter wird Kacke später!
    Das Grauen Teil1 u. Teil2
    Restauration 97er MPi St. Pauili Edition
    Restauration 94er SPi 35th Der Schrecken des Elektrikers

  6. ...also WENN dann kokelt eigentlich immer der Kontakt für die Benzinpumpe. Die zieht so 6A und macht damit ordentlich warm, wenn mal was oxidiert ist.

    Verkohlten Crimpstecker aus dem Gehäuse entfernen und Kabel mind. 1cm hinter dem Stecker abkneifen. abisolieren, neuen Kabelschuh crimpen, verlöten und mit etwas Polfett einschmieren. Wieder ab ins Gehäuse, weisse Verriegelungsplatte aufsetzen und fertig.

    VG
    Ralf

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.09.2009, 21:39
  2. Großes Elektrik Problem
    Von minidriver08 im Forum Elektrik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.10.2006, 16:13
  3. Großes Elektrik Problem HILFE
    Von Zabou1970 im Forum Elektrik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.04.2003, 22:58
  4. Tonia´s Mini-Elektrik-Problem
    Von cooper18_2000 im Forum Elektrik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 31.03.2003, 22:06
  5. Elektrik und Händler Problem
    Von elise im Forum Elektrik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.10.2002, 13:36

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •