Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Macht die Motorreparatur Sinn? Bitte dringend um Einschätzungen

  1. #1
    Dabei seit
    07 2010
    Ort
    München und Bad Griesbach
    Beiträge
    4

    Macht die Motorreparatur Sinn? Bitte dringend um Einschätzungen

    Hallo,

    Ich bräuchte mal eine Einschätzung von euch ob ihr es für sinnvoll haltet den Mini nochmal flott machen zu lassen.
    Ich fahre seit 11 Jahren einen Mini MK2 (obwohl mir schon mal jemand sagte es wäre ein MK5 – keine Ahnung), Erstzulassung 09/1996, ca. 130 000 km drauf, ist gerade in der Werkstatt zum TÜV/ASU machen. Der TÜV bemängelte eigentlich nicht viel außer, dass Auswechseln der Frontscheibe, die ich eh schon daheim hatte, weil ich wusste das würde kommen. Ihm vielen noch Motorgeräusche auf, aber bemängelte dies nicht. Mir wurde noch seitens der Werkstatt vorgeschlagen nen Service zu machen, mit Ölfilterwechsel und so. Ich stimmte zu.

    Nun das eigentliche Problem: Beim Ölwechsel kamen Metallteilchen (anscheinend Kugeln) raus. Demnach handelt es sich nun um einen ernsteren Schaden. Die Mechaniker wissen (noch) nicht was es ist. Mein Vater vermutet evtl. etwas vom Getriebe. Nun weiß ich nicht ob es sich rentiert nen kompletten Motorausbau und Untersuchung machen zu lassen. Einen Kostenvoranschlag hab ich noch nicht, aber mir ist bewusst, dass es wohl sehr teuer wird.
    Eigentlich rechne ich seit einigen Jahren mit der Instandsetzung der Hinterachse. Vor 4 Jahren bemängelte der TÜV, dass wohl bald die Hinterachse ersetzt oder wie auch immer in Stand gesetzt werden muss. Der letzte TÜV (vor 2 Jahren) und der diesjährige TÜV haben dies allerdings nicht bemängelt.
    Ich bin schon bereit mehr Geld in die Reparatur zu stecken, allerdings müsste das sich ja irgendwo auch die Waage halten mit dem Wert meines Mini’s. Ich hab auch momentan keine Ahnung was der Mini noch Wert ist.

    Ich hab ihn 2003 mit 30 000 km gekauft. Nie im Winter gefahren. Er läuft seit den 11 Jahren eigentlich super, obwohl ich letzten Sommer mal Probleme beim Losfahren hatte, da ging er mehrmals aus und wollte nicht mehr, hat so geruckelt, aber nach ca. 5 Minuten konnte ich weiterfahren und sobald ich 10 Minuten gefahren bin, fuhr er tadellos. Die üblichen Dinge wurden mal ersetzt z.B. Bremsen, geschweißt wurde am Unterboden mal was. Rost hat er schon, aber nicht tragisch. Ach ja und letztes Jahr haben wir selbst den Wasserfilter gewechselt. So kleine Sachen halt. Erwähnen muss ich auch noch, dass ich vor 10 Jahren einen wirtschaftlichen Totalschaden hatte. Obwohl ich nicht weiß wieso der damals als Totalschaden eingestuft wurde. Da war ein Kotflügel durch einen Unfall kaputt. Mein Auto fuhr aber noch einwandfrei. Von einem bekannten Automechaniker wurde das Ganze für damals 600 Euro wieder tiptop hergerichtet, da wirklich nur der Kotflügel kaputt war und die Stoßstange leicht beschädigt.
    Was denkt ihr? Kann jemand von euch eine Einschätzung machen, mit wie viel Kosten ich ungefähr zu rechnen habe? Macht ein anderer Motor Sinn?
    Ich freue mich über Antworten von Euch, da ich baldmöglichst der Werkstatt ne Rückmeldung geben muss, wie ich mich entscheide. Einen Kostenvoranschlag hole ich mir jetzt fürs Motor ein- und ausbauen noch ein.

    Ich danke Euch schon mal für die Antworten.

    Viele Grüße
    Elli

  2. #2
    Um beurteilen zu können, ob sich eine Reparatur rentiert, müsste man den Zustand Deines Minis kennen - und die Höhe der Reparaturkosten! Frag doch mal bei einem der beiden Münchner Mini-Clubs an (www.miniclub-muenchen.de und www.mcm1980ev.de). Dort gibt es versierte Schrauber, die Dir sicher bei der Entscheidung helfen und sogar ggf. die Reparatur durchführen können. So wie Du das hier schilderst, kann es Getriebe und/oder Differential sein, mit evtl. Folgeschäden beim Motor. Dazu muss man aber einen Blick in die Innereien des Triebwerks werfen. Alles andere ist der Blick in die Glaskugel - und genauso verläßlich......

  3. #3
    Hallo Elli...

    Als erstes wäre erstmal die Frage, ob die Werkstatt kompetent ist, einen Minimotor zu zerlegen und instand zu setzen. Es ist schon was recht spezielles mit unseren kleinen Motörchen...
    Das nächste ist, ein Mini ist mit einem normalen Auto vom Wert nicht zu vergleichen, er ist schon was besonderes und man verschrottet so einen nicht einfach wegen einem Motorschaden. Wenn der Zustand ansonsten noch gut ist sollte es für einen solchen Mini, vorrausgesetzt der Motor ist ok, zur Zeit mindestens 5000,-€ geben.
    Bei deinem Motorproblem würde ich mal schätzen, das du um eine Revision nicht drumherum kommst. Dabei ist schon mit 3-3500,-€ zu rechnen. Nur den derzeitigen Schaden zu beheben macht bei der Laufleistung meiner Ansicht nach keinen Sinn, da dann in den nächsten Jahren sicher noch weitere Schäden auftreten und dann jedesmal den Ausbau und das Zerlegen des Motors zu bezahlen macht keinen Sinn. Dann lieber einmal richtig und die nächsten 20 Jahre wieder Ruhe haben.

    In München gibt es doch einige Mini-Clubs, da wäre es vielleicht von Vorteil, deinen Mini mal von einem, der sich mit der Materie auskennt, begutachten zu lassen. Sicher sind da auch Leute dabei, die dir einen Motorenbauer empfehlen können... http://www.mcm1980ev.de/index.php
    Wäre schade wenn es wieder einen Mini weniger geben würde...
    Gruß...Mini-Guido ;)

  4. #4
    hallo
    da kugeln nur im getriebe sind bzw. im primärantrieb sind muß !!! das alles zerlegt werden.
    bei der laufleistung ist die komplettüberholung sinnvoll .
    heißt kopf , zylinder und alle lager aller wellen .
    außerdem muß das getriebe komplett zerlegt werden, wegen eventueller metallteile die sich später lösen könnten und dann einen überholten motor ,sprich lager wieder zerstören würden .
    aber alles ist machbar.
    aber wie unser minifreund schon sagte , alles abhängig vom zustand und der emotionalen bindung zum mini .
    wichtig ist die werkstatt die sich darum kümmern soll .
    deshalb der tip . die münchner zu kontaktieren richtig
    gruß dieter

  5. #5
    Dabei seit
    09 2007
    Ort
    Nahe Steyr/Österreich
    Beiträge
    2.470
    Oh ja, München und Umgebung hat mit die teuersten Motoreninstandsetzer! Ich würde empfehlen mal in die Kleinanzeigen der Hefte Oldtimer Markt zu schauen, da gibt es einige sehr gute Tüftler in der Oberpfalz.
    Oder aber - falls nötig - eine reconditioned Motor aus England beziehen. Minispares oder Minisport mal fragen. Falls es das Getriebe ist, auch dies gibt es "recondioned". auf alle Fälle Zeit lassen bei der Lösungssuche, sonst kann es teuer werden.
    Gruß aus luftiger Höh´ MINI 1.3 SPI Bj.1993 53 PS
    Carribean Blue Pearlscent, orig.Lackierung v.1993, graue Nappa-Ledersitze, Walnusswurzel-I-Tafel u.Türbrüstungen v u.h, Stereo, 12 " Alu Minilite, 165er Reifen Sommer, 145er Winter. orig. Lenkrad, LED-Beleuchtung Kofferraum. Kofferraumausstattung. Zusatzinstrumente,Türbeschläge innen Chrom, Frontscheibe neu, getönt. 70 Amp-Lichtmaschine.2 Steckdosen innen. Bosch Silver Batterie, Ölmagnetfilter, neue Heckschürze. LED-Nebelleuchte integriert in Rücklicht, neuer Kat (68.000),RC40-Auspuff.Ölabscheider Edelstahl. Ventildeckel Alu. Neue Relaisbox. Gepflegt m. Millers Mini-Öl 20W50 alle 5k km. HiLos.für die Mechanik nur orig. Ersatzteile.

  6. #6
    Ab und zu werden auch komplette Motoren verkauft. Klar ist da dann auch noch was zu investieren. Sollte jedoch bei einer "rentiert sich das" Überlegung , mit einfließen.

    Der "alte" Motor kann ja für jemand anderen interessant sein, auch wenn er für dich nur noch "Schrott" wäre.


    Vielleicht wäre die eigene Instandsetzung im Umfeld von Hobbyschraubern in der Gegend auch der Beginn eines neuen Hobbys?
    Gruß
    der Michael

    (alle Angaben in Fahrtrichtung)

  7. #7
    Oder man nimmt sich die Zeit und spricht sich mit Firmen in der Miniszene ab die solche Arbeiten machen (die haben auch die Erfahrung gegenüber normalen Firmen)
    was der Rahmen für so eine Rep. ist.
    Wenn der Motor bis jetzt gelaufen ist, ist das schon mal gut, sagt aber leider nicht viel über den ist Zustand aus.
    Ich würde auf jeden fall den bestehen Motor instand setzen bevor ich einen anderen einbaue. Denn da weiß man was alles gemacht wurde.
    Die Kosten können für Motor Getriebe und Kopf von wenig (2000) bis nach oben offenem Betrag sein je nach dem wie der Motor im Moment ist und was dann rauskommen soll.

    Lg

    Michael
    www.minigarage.at die Miniwerkstatt im Osten Österreichs
    www.miniforum.at das Österreichische Miniforum

  8. #8
    Dabei seit
    07 2010
    Ort
    München und Bad Griesbach
    Beiträge
    4
    Vielen vielen Dank für Eure Antworten.
    Ich bin euren Rat gefolgt und hab mich mit jemanden aus dem Mini Club München in Verbindung gesetzt. Schlussendlich bin ich immer noch unschlüssig. Die Werkstadt bei der mein Mini steht, kennst sich schon gut mit Rover aus (ehemalige Roverwerkstadt) und da die Werkstadt in Niederbayern ist, werd ich ihn nicht so ohne weiteres nach München schaffen lassen.
    Mein Vater ist halt auch der Meinung, dass es der Motor definitiv noch Wert ist zerlegt und repariert zu werden. Mein Mini ist sonst noch in einem wirklich guten Zustand, hat auch ne gute Ausstattung usw.. Alsot trennen kann ich mich definitiv nicht von ihm, also werd ich mir was überlegen müssen. Wir lassen den Motor jetzt erstmal ausbauen und überlegen dann weiter. Aber vielen Dank nochmal für eure Hilfe.
    Viel Spaß mit eurem fahrbaren Gefährten

    Viele Grüße aus München

  9. #9
    Dabei seit
    09 2007
    Ort
    Nahe Steyr/Österreich
    Beiträge
    2.470
    Nur mal am Rande des Geldes: 1 reconditioned gearbox von Minispares kostet mit Garantie rund 570 Euro + Transport.
    1 Komplett SPI 1275 Motor mit Getriebe habe ich bei ebay UK um ca. 1348 Euro gesehen. Natürlich gebraucht von Privat ohne Garantie.
    Oldtimer Motoreninstandsetzung: Heinz Stöcker GmbH 06255 Wünsch
    www.motoreninservice-bieberstein.de

    Aber eine ex-Roverwerkstatt sollte das auch können - vorausgesetzt, da ist noch jemand aus der alten Zeit vorhanden. Vielleicht hilft es, einen pensionierten ehemaligen Rover-Mechaniker aus dieser Werkstatt zu finden der das instandsetzt.

    Schöne Ostern
    Gruß aus luftiger Höh´ MINI 1.3 SPI Bj.1993 53 PS
    Carribean Blue Pearlscent, orig.Lackierung v.1993, graue Nappa-Ledersitze, Walnusswurzel-I-Tafel u.Türbrüstungen v u.h, Stereo, 12 " Alu Minilite, 165er Reifen Sommer, 145er Winter. orig. Lenkrad, LED-Beleuchtung Kofferraum. Kofferraumausstattung. Zusatzinstrumente,Türbeschläge innen Chrom, Frontscheibe neu, getönt. 70 Amp-Lichtmaschine.2 Steckdosen innen. Bosch Silver Batterie, Ölmagnetfilter, neue Heckschürze. LED-Nebelleuchte integriert in Rücklicht, neuer Kat (68.000),RC40-Auspuff.Ölabscheider Edelstahl. Ventildeckel Alu. Neue Relaisbox. Gepflegt m. Millers Mini-Öl 20W50 alle 5k km. HiLos.für die Mechanik nur orig. Ersatzteile.

  10. @'Alpenflitzer'
    Bei der Benennung solch attrraktiver Hinweise "überholtes Getriebe in GB mit Garantie 570 Euro inkl. MWSt + Transport" einer ganz offensichtlich technisch unerfahrenen Fragestellerin gegenüber sollte man sehr viel Umsicht und Vorsicht walten lassen.

    Mindestens müßte bei diesem Hinweis mitgeteilt werden, ob in einem solchen Getriebe Lager aus weißen Verpacvkungen zum Einsatz kamen oder RHP Lager zum Beispiel.
    Ob originale Synchronringe verbaut wurden oder ebenfalls 'no name Nachbau'.
    Und genauso mindestens müßte die betroffene Person darauf hingewiesen werden, daß das überhaupt einen wesentlichen Unterschied ausmacht.

    Erst dann kann zum Beispiel 'Cooper.Elli' übersehen und entscheiden worauf sie sich einläßt, wenn zwischen 8-900 Euro oder 550-600 Euro entschieden werden muß.
    Werden diese Unterschiede nicht gleichzeitig mitbenannt ist das leichtfertig. Eine Garantie nützt nämlich der und dem wenig, der nach 2 1/2 - 3 Jahren dann ein kratzendes Getriebe wieder ausbaut , dann mit abgelaufener Garantie, welches gefühlt 'gestern' hinein gekommen ist.

    In der Zeit virtueller Informationsverbreitung braucht man wirklich niemanden mehr einen Preis zu verraten, den kennt wirklich jede/r problemlos selbst, da ganz leicht zu finden.
    Viel mehr Hilfe wäre es zu verraten, wie diese erheblichen Unterschiede zustandekommen und worauf man sich bei was einläßt.

    Ganz sicher war der Beitrag mit allerbestem Willen eingestellt. Für 'Cooper.Elli' aber könnte er sich als sehr kontraproduktiv erweisen, da in die Irre führend wohl möglich.

    Andreas Hohls
    Alle Beiträge verstehen sich als rein sachliche Aussage und tolerieren Meinungen und Vorlieben eines Jeden, auch wenn sie konträr entgegenstünden.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. So macht Alkohol als Sprit wiederum Sinn
    Von Mr.Dean im Forum Off Topic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 19:15
  2. Motorprobleme - Bitte Dringend
    Von Chluppi im Forum Motor
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.08.2006, 19:09
  3. Dringend Hilfe bitte bitte
    Von parklane im Forum Motor
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.05.2006, 15:47
  4. Ein Fahrwerk, das Sinn macht, bitteschön !
    Von cooper16 im Forum Fahrwerk
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.03.2004, 19:13
  5. 100tkm was macht sinn?
    Von HAZARD im Forum Motor
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.04.2002, 16:25

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •