Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Getriebe 2 Gang

  1. Getriebe 2 Gang

    Hallo, an alle die den Mini lieben, habe einen Mini Bj 1996 der ein Getriebeproblem mit dem 2 Gang hat, er lässt sich problemlos schalten, aber wenn ein Lastwechsel stattfindet, springt der 2 Gang heraus.
    Was kann das Problem sein.
    MfG Mini Clubman 19

  2. #2
    Vermutlich: Verschleiß des Synchronkörpers 2. Gang bzw. dessen "Innenlebens". Da steht dann wohl eine Getrieberevision an......

  3. Und manchmal sind die Knochengummis so verschlissen, daß das Motorkippen den Gang rauszieht.

  4. @Mini Clubman19'
    Es gilt festzustellen, ob der Gang zunächst völlig eingelegt = ein'gerastet' ist, oder evtl. nur 'auf der Kante/Spitze hängt.
    Dazu sagt schon recht viel das Handgefühl am Schalthebel aus, wenn die Federspannung bei Einlegen überwunden wird und dann 'schwupp drin', oder ob der Gang qauasi nur herangezogen und 'an-' statt eingelegt werden kann.

    Dann wie zuvor schon gesagt die Buchsen der Drehmomentstützen/Knochen, aber auch das Silent der oberen Schaltstabilisierungsstange am Getriebegehäuse und die 2 Silente, die die Umlenkbox des Schalthebels haltgen.

    Andreas Hohls
    Alle Beiträge verstehen sich als rein sachliche Aussage und tolerieren Meinungen und Vorlieben eines Jeden, auch wenn sie konträr entgegenstünden.

  5. #5
    Problem habe ich mit einem "überholtem" Getriebe auch, besonders bei einer Rechtskurve. Knochen alles neu, Schaltgestänge mit allem neu , Lager und alles im Getriebe neu. Blieb nur ein anderes einzubauen. Das "alte" liegt hier noch und muss nochmals demontiert werden, da es erst 1000 km gefahren wurde.
    Ich vermute auch genau das: Verschleiß des Synchronkörpers 2. Gang bzw. dessen "Innenlebens"
    ich glaube der ist gebraucht aus einem anderen Getriebe reingekommen (ich war nicht dabei, da ich es habe machen lassen)
    Habe mal gehört das da der Hase im Pfeffer liegt, da sich die Zähnchen minimal unterscheiden und halt nicht 100% einrasten.

    Gruß Martin

  6. #6
    Zitat Zitat von van_semmel Beitrag anzeigen
    Habe mal gehört das da der Hase im Pfeffer liegt, da sich die Zähnchen minimal unterscheiden und halt nicht 100% einrasten
    Ich kenne das Problem dort so, dass der innere Körper sich durch Verschleiß gegenüber dem äusseren Ritzel "kippen" lässt, d.h. Spiel hat. Das führt dann dazu, dass mangels ausreichendem Halt der Gang rausspringen kann (hat mir ein erfahrener Mini-Kfz-Meister zumindest mal so erklärt).
    Geändert von miniwilli (07.12.2015 um 11:48 Uhr)

  7. #7
    Dabei seit
    09 2007
    Ort
    Nahe Steyr/Österreich
    Beiträge
    2.470
    hatte das gleiche Problem, laut Werkstatt bei Getrieberevision war die Schaltwelle zu kurz geraten - ein Fabrikationsfehler.
    Gruß aus luftiger Höh´ MINI 1.3 SPI Bj.1993 53 PS
    Carribean Blue Pearlscent, orig.Lackierung v.1993, graue Nappa-Ledersitze, Walnusswurzel-I-Tafel u.Türbrüstungen v u.h, Stereo, 12 " Alu Minilite, 165er Reifen Sommer, 145er Winter. orig. Lenkrad, LED-Beleuchtung Kofferraum. Kofferraumausstattung. Zusatzinstrumente,Türbeschläge innen Chrom, Frontscheibe neu, getönt. 70 Amp-Lichtmaschine.2 Steckdosen innen. Bosch Silver Batterie, Ölmagnetfilter, neue Heckschürze. LED-Nebelleuchte integriert in Rücklicht, neuer Kat (68.000),RC40-Auspuff.Ölabscheider Edelstahl. Ventildeckel Alu. Neue Relaisbox. Gepflegt m. Millers Mini-Öl 20W50 alle 5k km. HiLos.für die Mechanik nur orig. Ersatzteile.

  8. Bitte erst mal nur Beitrag 3 und 4 in Betracht ziehen und diese Erklärungen am Fahrzeug prüfen!

    Bis später...
    Faxe

    ...der sich Gedanken macht, was denn wohl eine "zu kurze Schaltwelle" sein soll...

  9. #9
    Dabei seit
    08 2001
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.004
    Er hat bestimmt das um 10mm kürzere Schaltgestänge vom 1000er verbaut. Wenn der 1300er Rahmen verwendet wird, bekommt man das nur mit Gewalt zusammen und funktionieren wird das auch nicht gut.

  10. Hallo zusammen,

    abgesehen von ausgenudelten Knochengummis, hatte ich das bisher so verstanden, daß die Passung Schaltgabel zu äußerem Synchronkörper (die umlaufende Nut) ausgenudelt ist. Dadurch bekommt der vibrierende Synchronkörper die "Wucht", um die Gabel zu bewegen und damit den Gang rauszudrücken.

    Schöne Grüße

    Oelfingerjoe

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 5-Gang Getriebe?
    Von Sot1Ca im Forum Motor
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.04.2015, 22:43
  2. 6 Gang Getriebe
    Von Spasbremse im Forum Mini @ ebay
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 10:30
  3. 5 Gang Getriebe -> 5ter Gang fehlt
    Von FritzPille im Forum Motor
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 10:51
  4. 5-Gang Getriebe?
    Von Rennmaus im Forum Motor
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.05.2002, 13:36
  5. 5-Gang-Getriebe
    Von MINI im Forum Motor
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.12.2001, 13:52

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •