Seite 1 von 9 1 2 3 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 87

Thema: 1000er tunen

  1. 1000er tunen

    Hallo,
    nach langem Suchen nach einem 1300er zu realem Preis habe ich mich nun dazu entschlossen lieber meinen 1000er, der vor 3 Jahren komplett neu aufgebaut (sogar Kolbenringe neu...) wurde, etwas zu tunen.

    Meine Frage nun lautet: Wie sehen schrittweise (!) vernünftige (!!) Tuningmaßnahmen aus? Wie würdet Ihr vorgehen, aus Geld- & Zeitgründen gerne in Sinnvollen Stufen geplant.

    In meinem Lager liegt noch ein geplanter 12G295 rum der in die Tuningmaßnahmen einfliesen könnte...

    P.S.: Ahja - TüV fähig wäre schön (aber kein Muss) und das gleiche plane ich im nächsten Schritt auch für das Fahrwerk :o)

    Grüße,
    Nobby

  2. Hallo,

    der Kopf ist ein prima Anfang. Allerdings müsste er einiges geplant werden für eine passende Verdichtung und Ventilsitze wären auch zu überlegen. Das soll angeblich 10 PS bringen. Später kann man dann mit dem Vergaser und dem Auspuffkrümmer weitermachen.

  3. #3
    Dabei seit
    07 2001
    Ort
    Rodgau/Hessen
    Beiträge
    3.733
    also....da der kopf nun schon mal da ist, kann man diesen gleich am anfang montieren, das macht schon mal sinn.
    nur keine wunder erwarten....vergleichsweise hat ein A+ motor mit flachkolben (high compression) 42PS und ein inno 1001 mit nasenkolben und 12G295 kopf 48PS...beide motoren benutzen einen HS4 auf gußkrümmer mit einem "wasserrohr"auspuff, also vergleichbares umfeld.

    folgendes ist (incl. kopfwechsel) vorstellbar:

    - freeflow auslasskrümmer
    - RC 40 oder maniflow auspuff
    - alu einlassbrücke
    - k&n luftfilter
    - vergasernadel angepasst

    später dann vielleicht
    - nockenwelle
    - zweifach HS2

    das ist erstmal als grobe guide line zu verstehen. es wird bestimmt noch mehrere meinungen dazu geben....
    gruss andy
    ------------------------------------------------
    Mini, you only get what you make of it!!!
    ------------------------------------------------
    Erfahrung lässt sich nicht "downloaden"!!!!!!!
    __________________________________________

    "Der Gebildete treibt die Genauigkeit nicht weiter, als es der Natur der Sache entspricht" Aristoteles

  4. Den Kopf aber nicht einfach verbauen. Im Serienzustand hat er einen sehr großen Brennraum und keine Ventilsitzringe. 10:1 wäre vielleicht eine gute Verdichtung und die Vorbereitung auf bleifreies Benzin für den normalen Straßenbetrieb sinnvoll. Ist von der letzten Überholung noch die Kolbenform und der Unterstand bekannt? Dann sollte das gut vorzubereiten sein.

  5. #5
    Dabei seit
    07 2001
    Ort
    Rodgau/Hessen
    Beiträge
    3.733
    ach ja....vergessen....ein umbau auf sitzringe ist nicht notwendig. zusatzstoffe wie z.b. castrol TBE können das ebenfalls ganz hervorragend und sind in der handhabung ganz einfach anzuwenden.
    die wirkung von TBE kann ich insofern bestätigen, als daß "mein" motor mit 36/31er ventilen und > 80.000km laufzeit keinerlei probleme mit ventilsitzen hat....
    gruss andy
    ------------------------------------------------
    Mini, you only get what you make of it!!!
    ------------------------------------------------
    Erfahrung lässt sich nicht "downloaden"!!!!!!!
    __________________________________________

    "Der Gebildete treibt die Genauigkeit nicht weiter, als es der Natur der Sache entspricht" Aristoteles

  6. #6
    ..nochwas zur eventuellen Erhellung:

    der 12G295 kommt aus dem 998er Cooper bzw. Innocenti 1001 , also nicht der 997 ccm Cooper. Diese Motor hatten Kolben mit einer D-förmigen Erhöhung oben auf dem Kolbenboden. Die genaue Zahl habe ich gerade nicht im "Kopf", aber schätzungsweise sind das 3...5 ccm, die das ausmacht, und dieses Volumen muss man ja vom Brennraum abziehen. Ganz alte 1000er hatten sogar eine Mulde im Kolben, auch so um die 3...5 cm und die neueren 1000er dann Flachkolben. Deshalb muss da ordentlich was runter geplant werden vom Kopf. Idealerweise wären natürlich die "raised-D"-Kolben vom Cooper/1001, aber gibt es die überhaupt noch irgendwo außer bei mir im Keller als ein Schatz liegend? Deshalb sind die Flachkolben schon o.k., aber runter vom Kopf muss da trotzdem noch was. Bleibt nur Auslitern des Brennraums übrig um die genaue Menge des abzuplanenden Metalls festzustellen.

    Der 12G295 ist ein super Zylinderkopf. Ich bin ein echter Fän von dem. Mit relativ leichten Schleifarbeiten lassen sich der Brennraum und die Einlasskanäle optimieren und wenn noch keine Sitzringe verbaut sind, lassen sich sogar die Ventile vom 1275GT (33 mm IN, 29 mm EX) einbauen, wenn man die Sitze entsprechend auffräst. Dann muss aber eine kleine Tasche in den Block fürs Auslassventil eingefräst werden, denn das stößt dann gegen den Block. Ach, das ist aber wahrscheinlich zu viel des Guten. Aber es geht....
    "A little knowledge is a dangerous thing. More dangerous than no knowledge at all" (Alexander Pope?)

  7. @'Ragatan'
    Den Empfehlungen von 'Madblack' ist nicht viel hinzuzufügen, außer daß sie in Gänze richtig sind, so lange der gewählte Freeflow A-Krümmer auch von Maniflow gewählt wird.
    Sitzringe braucht es definitiv nicht.
    Zusatzstoffverwendung verlängert den Tankstop um keine 10 Sekunden. Auf F1 Niveau tankt aber wohl kaum einer.

    Der serienmäßige HS4 Vergaser kann viel mehr, als ihm zugetraut wird.
    Der eventuelle spätere Wechsel zum Zweifach HS2 Vergaser brächte nur eine begrenzte Mehrleistung, dafür aber eine sehr viel direkteres Ansprechen.
    Allerdinsg sind auch gute gebrauchte Anlagen, sofern eben wirklich gut, kein Schnäppchen. Damit also letzte Maßnahme.

    Bei dem K&N Filter unbedingt den offenen Filter wählen, weil der deutlich mehr zur Leistung beiträgt, als es das Einsatzelemente können.
    Krach macht der im übrigen nur dann, wenn eine falsche Nadel verwendet wird.

    Andreas Hohls
    Alle Beiträge verstehen sich als rein sachliche Aussage und tolerieren Meinungen und Vorlieben eines Jeden, auch wenn sie konträr entgegenstünden.

  8. [QUOTE=Andreas Hohls;985439 Sitzringe braucht es definitiv nicht.
    Zusatzstoffverwendung verlängert den Tankstop um keine 10 Sekunden. Auf F1 Niveau tankt aber wohl kaum einer.

    [/QUOTE]

    das mag durchaus richtig sein. Wenn man das Auto aber wieder verkaufen wollte, macht sich die Investition schnell bezahlt, da notwendige Bleifreiadditive heute für viele Abschreckungspotential haben. Das ist unbegründet, ist aber nun mal so.

  9. #9
    die meisten dieser Köpfe dürften aus der "guten alten Blei-im-Benzin"-Zeit stammen und so ca. 60.000 bis 100.000+ km auf dem Buckel haben. Auch ohne gehärtete Sitzringe halten die dann nochmal die gleiche Zeit ohne Bleizusatz durch aus zwei Gründen:
    1. die Ventile haben so oft auf den Sitz gehämmert, dass das Material dadurch alleine gehärtet ist. Merke aus der Werkstoffkunde: Hämmern härtet Metall.
    2. es dürfte noch so viel Blei aus dem Bleitetraethyl auf dem Sitz sein, dass das Abtragen davon gaaaanz laaaange dauert.

    Btw: Flugkolbenmotoren dürfen bis zum heutigen Tag noch immer große Mengen Bleitetraethyl im Benzin haben. Man bekommt es an jedem Flughafen mit Oktanzahlen jenseits der 113 ROZ.
    Geändert von theRocker (14.12.2015 um 14:16 Uhr)
    "A little knowledge is a dangerous thing. More dangerous than no knowledge at all" (Alexander Pope?)

  10. und wenn der Interessent mit Technik nichts am Hut hat und fragt ob das ein Bleifrei-Motor ist ??? Mir kann ein Bänker oder Anwalt auch viel erzählen. Was soll ich dann glauben?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 1000er aufbauen/leicht tunen
    Von minimo1000 im Forum Motor
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.10.2014, 19:55
  2. 1000er Motor tunen..
    Von Hpifranky im Forum Motor
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.09.2013, 10:30
  3. 1.3 spi tunen
    Von derossi im Forum Motor
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 21.12.2006, 09:53
  4. 1000er Motor tunen?
    Von _AUDAX_ im Forum Motor
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.05.2002, 13:55
  5. SPI tunen
    Von kupa im Forum Motor
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.03.2002, 08:12

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •