Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Wer fährt einen A-Series mit Twin-Kam

  1. #1

    Wer fährt einen A-Series mit Twin-Kam

    Hallo liebe Mini-Fans,
    vor fast genau 9 Jahren zwangen mich die alt bekannte Korrosion und die Launen meiner Wegfahrsperre dazu, meinen Cooper-SPI stillzulegen.
    In der Zwischenzeit ist viel passiert und mittlerweile fahre ich im Sommer sogar ein recht ordentlich motorisiertes Fahrzeug welche mir viel Freude bereitet. Allerdings hat mir seit dem kein Fahrzeug mehr solchen Spaß gemacht wie mein Mini (mit Ausnahme der Formula-Student-Rennwagen meines damaligen Teams).
    Daher und weil mir das Schrauben doch sehr fehlt habe ich mich entschlossen nach langer Zeit, meinen Cooper wieder zum Leben zu erwecken.
    Ich habe mich im Forum durch einige Beiträge gelesen um wieder rein zu kommen und musste feststellen, dass es zum Glück immer noch genug Leute unter Euch gibt, bei denen Fachwissen, handwerkliches Geschick und Wahnsinn zusammenkommen und bei denen tolle Projekte und Swaps entstehen.
    Ich hatte vor 10 Jahren auch mal eine Idee: Einen Motorradzylinderkopf (CBR-900) auf meinen A+ Motor zu bauen, habe das aber nie weiter in die Realität umgesetzt.
    Jetzt musste ich zu meiner großen Freude feststellen, dass es dies nun mit den BMW K-Serie-Köpfen wirklich gibt.
    Daher würde mich mal interessieren wie so ein Umbau läuft.
    Deshalb meine Frage, wer in diesem Forum hat seinen A-Series oder A+ auf 16V Twin-Kam umgebaut? Ich würde mir das zu gerne mal anschauen und auch gerne mal eine Runde mitfahren…
    Ich freue mich sehr, mich wieder zur Mini-Gemeinde zählen zu dürfen und bedanke mich schon mal für die Antworten.

    Cooperfan
    Zu viel Power gibts nicht,auch nicht wenn sich der Asphalt wellt :-)!!!

  2. n abend
    ich lese mal einfach mit hier, wenn sich was tut .
    ich habe mal nen motor von nem Lotus cortina (in nem mini )auf nem bild gesehen.
    das wars aber auch schon, sah wohl top aus

    gruß aus Belgien
    warum sollte ein kerl der keine 70kg wiegt en auto fahren was mehr als das 10 fache von ihm wiegt ?

  3. #3
    Hallo,

    also MINISPEED aus Tönisforst mach seit Jahren etwas mit einem KAD 16V Umbau.

    Toll sind wohl auch die Sachen von http://www.specialist-components.co.uk/ (das sollen modifizierte BMW Teile sein)

    FAXE Racing aus Oberhausen hat auch schon mal einen K1000 "draufgesetzt". Er ist aber wohl eher skeptisch.

    MfG Michael

  4. #4
    Bin grade dran einen 1380 mit K1100 Zylinderkopf zu bauen.

    LG
    Jean

  5. #5
    Die KAD-Umbauten kenne ich, die gab es vor 10 Jahren auch schon, ich finde es aber irgendwie sehr interesseant, nicht extra einen neuen Kofp zu entwickeln (KAD) sondern vorhandenes zu adaptieren.

    Mich würde halt mal interessieren, wie so etwas läuft, auch um ein Gefühl zu bekommen, wie sehr der Kopf beim A-Serie dann doch der Flaschenhals ist.
    Ebenfalls stelle ich mir fragen wie, wenn jetzt der Kopf "frei" ist, bis wann macht es sinn, einen 3-Fach-gelagerten Langhuber zu drehen?
    Bring es dann wirklich viele Vorteile zu nem Guten 2-Ventilkopf, da ich hohe Drehzahlen und Durchsatz hinbekomme oder hat es hautsächlich den Vorteil,
    den veralteten Ventiltrieb besser zu machen?

    Prinzipiell finde ich das Drehzahlkonzept bei einem Mini-Antriebsstrang (abgesehen von der Frage der KW-Lagerung) erst mal sehr sinnvoll (auch wenn ich prinzipielle ein großer Fan von Aufladung bin) jedoch gibt es meiner Meinung nach einige Gründe gegen Aufladung eines A-Serie-Antriebsstrangs, die alle aus dem deutlich höheren Drehmoment resultieren, ich sage nur Primärantrieb, Getriebe, KW-Lagerung...

    Leistungen von 120PS+ sind meiner Meinung nur "haltbar" zu übertragen, wenn man das Moment nicht zu hoch werden lässt...

    Daher finde ich das sehr interessant und würde sehr gerne mal wissen wie so was läuft und welches Potential drin steckt.


    @bom-bass-tic:
    kennst Du einen Grund warum Faxe eher skeptisch ist?


    @funghy:
    Du darft ja gerne mal von Deinem Umbaustatus berichten...
    Zu viel Power gibts nicht,auch nicht wenn sich der Asphalt wellt :-)!!!

  6. #6
    Zitat Zitat von cooperfan Beitrag anzeigen
    Ebenfalls stelle ich mir fragen wie, wenn jetzt der Kopf "frei" ist, bis wann macht es sinn, einen 3-Fach-gelagerten Langhuber zu drehen?
    Wenn du Drehzahl willst, hat MED eine optimierte Kurbelwelle im Angebot.


    Grüße

    Jörg
    ...because they don't build cars like they used to...

  7. #7
    Zitat Zitat von cooperfan Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich prinzipielle ein großer Fan von Aufladung bin.
    Dann mach doch sowas ;)



    Geändert von Zu viele teile (04.09.2016 um 13:24 Uhr)

  8. #8
    @ Jörg990:
    Eine feingewuchtete und Oberflächengehärtete Kurbelwelle habe ich schonvon A.Hohls drin


    @ Zu viele teile:
    Den Twin-Kam-Turbo habe ich auch schon gefunden und finde ihm vom Prinzip her mega geil, jedoch potenzieren sich da meine Bedenken bezüglich Haltbarkeit (siehe Oben)

    Es ist sicher irgendwie möglich soetwas irgendwie haltbar zu machen, jedoch könnte ich mir gut vorstellen, dass es dann so teuer wird, dass man dafür einen kompletten SWAP hinbekommt.
    Außerdem sei an dieser Stelle angemerkt, dass ich bisher nicht plane einen Twin-Kam-Umbau zu machen, sondern mich nur für die Thematik interessiere und so einen Umbau gerne in echt sehen würde!
    Zu viel Power gibts nicht,auch nicht wenn sich der Asphalt wellt :-)!!!

  9. #9
    Definier Haltbarkeit :)

    Mein ERA mit 100 ps hält schon seit 1991 ;)

    Mein Turbo hat die Stege zwischen den kolbenringen zerstört und die Kupplung an der kurbelwellen geschweißt :)

    Das ist der Unterschied zwischen 0,5 bar und 1,7 bar ladedruck :)

    Wenn du was haltbares willst Bau einen 7 Kanal Kopf auf einen 1380 dann hast du 140 pns die ewig halten :)

    Lg Lars

  10. Zitat Zitat von cooperfan Beitrag anzeigen
    @ Jörg990:
    Eine feingewuchtete und Oberflächengehärtete Kurbelwelle habe ich schonvon A.Hohls drin
    Die von Jörg beschriebene Welle egal ob von MED oder Swiftune, sind sicher nicht zu 100% mit einer fein und Feinstgewuchteten A Serien Kurbelwelle vergleichbar, da das komplette Layout der Welle sich unterscheidet und quasi versucht eine Welle mit 5 Hauptlagern zu simulieren.

    Wenn man Drehzahl und Haltbarkeit will sehe ich realistisch einen Honda Umbau. Hier sind von Anfang an Motoren verfügbar die entsprechend konstruiert wurden.

    Die Bedenken von Zwischenrädern und Getriebe kann man bis zu einem Bestimmten maß durch gerade verzahnte Bauteile entgegen wirken.

    Die Frage ist doch eher wo will man hin und wie sehr hängt man an einem A Block.
    https://www.youtube.com/watch?v=8Eq18ULI5Dw
    http://www.miniwahn.de/main


    Racing, competing is in my blood, it´s part of me it´s part of my life. - Ayrton Senna da Silva

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wer fährt einen Mini? Die Zielgruppenfrage.
    Von Quizzer11 im Forum Mini Discussion
    Antworten: 164
    Letzter Beitrag: 25.07.2013, 10:34
  2. Twin R1 Mini
    Von Afterburner im Forum Mini @ ebay
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.10.2012, 16:44
  3. 225 BHP A-Series Turbo???
    Von dougie im Forum Mini Discussion
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.05.2006, 20:29
  4. Twin HS4
    Von Horzi im Forum Motor
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.12.2003, 00:59
  5. K-series in einen Spi
    Von Afterburner im Forum 16V & Co. - Fremdmotoren im Mini
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.10.2003, 08:31

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •