Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Auswirkung ZZP auf Lambdawert bzw. CO

  1. Auswirkung ZZP auf Lambdawert bzw. CO

    Hallo,

    Siehe mein Thema "Gutmann-Kat". So richtig glücklich bin ich nicht. AU zwar bestanden... Aber weiter Grundtendenz unten fett, oben mager...

    Ich habe meine Zündung auf 6 Grad vor OT. Wie Gutmann vorschreibt, das ist für mein Empfinden unheimlich spät...

    Hat das eventuell einen Einfluss auf das o.g. Symptome? Würde ein früherer ZZP die Verbrennung verbessern, sprich im niedrigen Drehzahlbereich weniger fett? Dann könnte ich den ZZP Richtung früher ändern und könnte für den oberen Drehzahlbereich fetter stellen?

    Mit der Werkstatt habe ich das nicht diskutiert, die waren froh das nach 1,5 Std. die Werte okay waren...

    Grüße René

  2. Das ist eine Frage, die erst beantwortet werden könnte, wenn eine andere Frage zuvor beantwortet wäre.

    Neue Frage: Ist die Abgasmessung mit hohem CO Gehalt deshalb so, weil unverbrannte Kraftstoffanteile aus einer schlechten Verbrennung resultieren, da ZZP nicht optimal, oder war das Ausgangsangebot an Kraftstoff schon deutlich zu hoch ?

    Bei einem oben heraus mager laufenden Motor die Zündung zusätzlich vorzuziehen könnte spannend werden. 'Spannend' , ob der Motor das schadlos übersteht.

    Andreas Hohls
    Alle Beiträge verstehen sich als rein sachliche Aussage und tolerieren Meinungen und Vorlieben eines Jeden, auch wenn sie konträr entgegenstünden.

  3. Der Motor hat eine der originalen entsprechende mechanische Benzinpumpe. Ich denke nicht das die ein Überangebot
    an Sprit zur Verfügung stellt.

    Düsennadel ist die von Gutmann vorgesehene.

    Grundgedanke meiner ZZP Theorie ist, das wenn ich den Düsenstock höher drehe, magere ich ja generell ab...

    Grüße aus MZ

    René Herlert

  4. Ein falscher Schwimmerstand, ein ganz oder teilweise 'hängendes' Schwimmernadelventil.............................. ................

    Ist denn jemals zuvor der C/O Gehalt in verschiedenen Drehzahl- und Lastbereichen getestet / dokumentiert worden ?
    War es da anders und wenn ja wie ?


    Andreas Hohls
    Alle Beiträge verstehen sich als rein sachliche Aussage und tolerieren Meinungen und Vorlieben eines Jeden, auch wenn sie konträr entgegenstünden.

  5. Ist die originale Verdichtung des hc Motors durch planen mit den neuen lc Kolben beibehalten worden?

    Bis später...
    Faxe

  6. Eine in der Tat sehr(!) wichtige Frage, denn von veränderten Verdichtungsverhältnissen war bisher nicht die Rede.

    Andreas Hohls
    Alle Beiträge verstehen sich als rein sachliche Aussage und tolerieren Meinungen und Vorlieben eines Jeden, auch wenn sie konträr entgegenstünden.

  7. Viele Punkte... Und ich denke, ich bin der "Dumme"

    1) Schwimmernadel. Tatsächlich blieb der MINI letztes Jahr stehen, sprang nicht an und hinterliess eine Spritspur. vergaserzerlegen ergab bezüglich händenden Schwimmer keinen Befund, auch Schwimmerstand war gemäß Handbuch okay.

    2) Alte Referenzwerte gibt es nicht. Bei Kauf des KATs gab es Ärger, Bestandteil war mit dem Verkäufer die Eintragung. EIngetragen war das dann, Messprotokoll oder ähnliches habe ich nicht gehabt. Wäre der letzte TÜV-Bericht... Paßt nicht, die AU efolgte als PKW mit U-Kat...
    Motoraufbau und KAT-Umbau liefen zeitlich dicht zusammen... Insgesamt lief die Kombination mal mehr mal weniger gut...

    3) der Motoraufbau war rückblickend Mist. Typisch Laie. Ursache war Zyl.Ko Dichtung "durch". MIt Durchbrenner im Block. daher Block und Kopf ohne Vorgabe durch den/ an den Motorbauer geplant. Insgesamt hatte ich etwas Kostendruck und habe mich wegen 100EUR? für die LC Kolben entschieden, in der Annahme das der A+ Motor ansonsten -auch in der Peripherie- unverändert ist. Das Problem wurde nicht in der Tiefe mit dem Händler erörtert.

    Ich befürchte insgesamt fast: Fehler besteht schon die ganze Zeit, nur wurde es jetzt wegen ERSTMALS richtiger Vorgehensweise bei der AU bemerkt...

    Zu meiner ursprünglichen Idee: jetzt ist der ZZP auf 6 Grad, bei der alten AU beim TÜV 2014 war der ZZP 8-10 Grad... Wäre das tatsächlich so fatal?

    Auf jeden Fall schon vielen Dank für den Riesen Input!

    Vorgehensweise: (so zielführend?)
    1) Schwimmer checken
    2) ZZP wie sonst beim LC auf 8-10 Grad
    ...Reihenfolge eventuell umgekehrt...
    3) verbrennungsbild Kerze und mit Colortune checken..

    Grüße aus MZ

    René

  8. Die Reihenfolge müßte wie folgt lauten:
    --Kopf demontieren und Gesamtverbrennungsraum auslitern und Verdichtungsverhältnis berechnen.
    Sollte es auf LC Niveau sein mit 8.3:1 , dann auf gar keinen Fall auf 10:1 oder gar höher anpassen, denn das werden die Kolben nicht mitmachen.
    --Nadelvergleiche anstellen mit ADE(LC) und AAC(HC) und der im Gutmannkit verbauten.

    Nachdem diese Ergebnisse vorliegen neu überlegen, wie das weitere Vorgehen sein kann.

    J a, so hart es klingt, aber die Ursache ist eine falsche Kaufentscheidung und teuer gespartes Geld.

    --Wenn LC Kolben, weil billiger und deshalb als preiswerter eingestuft, dann auch konseuent ein LC System bauen.
    --Wenn HC, dann auch genauso konsequent ein HC System bauen,
    a b e r (vor allen Dingen) bei der Systembauentscheidung z u v o r die Komponente 'Gutmann-Regelung' mit in die Gedanken einfließen lassen.
    Und dabei hätte es nur 1 Schlußfolgerung geben können :System so bauen, wie Gutmann es vorfand, als er das Regelsystem aufsetzte,

    --Sollte sich herausstellen, daß es jetzt ein LC System ist, dann wäre eine interesante Untersuchung:

    "Welches Nadelprofil verhält sich zu ADE in etwa so, wie Gutmann-Nadel zu AAC ?"

    Evtl. läßt sich etwas halbwegs Vergleichbares, nur mit niedrigerer Leistung, auf einem LC System aufsetzen, wenngleich die hohe Verdichtung sicher wesentlicher Teil der Abgasvermeidung ist.

    Die Grundlagen sind aber nun einmal anders und dann heißt es 'Jugend Forscht'

    Andreas Hohls
    Geändert von Andreas Hohls (31.08.2016 um 10:02 Uhr)
    Alle Beiträge verstehen sich als rein sachliche Aussage und tolerieren Meinungen und Vorlieben eines Jeden, auch wenn sie konträr entgegenstünden.

  9. Vielen Dank für die Info.

    Zunächst unterstelle ich das die Köpfe HC und LC gleich sind... Das lasse ich erstmal so im Raum.

    Damit unterstelle ich ein LC Verdichtungsverhältnis.

    Daraus resultiert auch mein im Moment einziger Lichtblick: der Gutmann Kat ist auf die 39PS des LC Motors ausgelegt und damit hätte ich die richtige Vergasernadel...

    Und schon sind wir wieder am Anfang... Murphy steht auch bereit: Jugend forscht...

    Als nächstes Schwimmercheck...

    Grüße aus Mainz

    René Herlert

  10. ... Da das Thema gerade unter Projekte wieder aufpoppt...

    Zuerst vielen Dank für die Beiträge, die einen wichtigen Impuls gegeben haben.

    Allerdings habe ist der Mini Laternenparker und ich habe grundsätzlich 1x die Woche für einen Abend oder zur Not etwas länger eine Bastelbude.
    Zudem ist mein Freizeitterminplan auch nicht so toll. Damit ist es nicht so "ich mache mal den Kopf runter" um mal eben zu sehen ob vielleicht der Fehler in der Verdichtung liegt.

    Meine Illusion war die Abarbeitung einer mehr oder minder langen simplen " to-do-Liste". Ist wohl nicht so.

    Ergänzend: in der Nachbarschaft wohnt jemand aus Motorenentwicklung von Opel. Den habe ich zu meiner These befragt. Er meinte interessanter Ansatz, er würde in die Einspritzung eingreifen... :-)

    Grüße aus MZ

    René

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.08.2015, 00:55
  2. Auswirkung MPI Leerlaufsteller defekt
    Von Spasbremse im Forum Motor
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.09.2014, 10:44
  3. U-Kat ausbau/ Lambdawert
    Von MarcDerseemann im Forum Motor
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.12.2010, 01:56
  4. Auswirkung von großen Ventile
    Von Julius im Forum Motor
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 02:47
  5. zu hoher Lambdawert
    Von hannes86 im Forum Motor
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.10.2005, 19:01

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •