Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 39

Thema: Rogers 14-Zoller - aka Das "79er Holland-Van will wieder auf die Straße" - Projekt

  1. #21
    BRAVO !!!

    Meinen vollen Respekt hast du. Echt klasse.

    Und zwischendurch noch ein Kind gezeugt. Glückwunsch.
    Gruß
    Der BlechBernd

  2. #22
    Dankefein. Man(n) tut, was man kann ;)

    Am Rande möchte ich noch erwähnen, dass mir auf dem Weg bis zu diesem Punkt, Olli indirekt und direkt eine große Hilfe war.

    In Sachen Elektrik und Überwachung der Motorelektronik, wird mit Sicherheit im späten Herbst und im Winter noch einiges folgen.

    Nun ist noch mein größeres Entwicklungsboard (Programmierung) gekommen und dann kann ich meine "Roger'sche-OBD" endlich zu Ende bringen.

    Soll heißen:

    1. Abfrage der ECU (OBD nach Blinkcode) und anzeigen gegenwärtiger Fehler auf einem 0,96" Display, welches im Tacho sitzt.
    2. Anzeige von Füllständen (Wasser, Öl, WischWasch)
    3. Bestimmung des gegenwärtig eingelegten Ganges anhand der Getriebedaten und Geschwindigkeit im verhältnis zur Drehzahl
    4. Realisierung eines Tempomaten mit Limiter [beim Schalter wird es interessant...] (Ich bin zu oft geblitzt worden :) )
    5. ...

  3. #23
    Dabei seit
    01 2002
    Ort
    N 37° 14.410' W 115° 48.700
    Beiträge
    7.225
    Insgesamt sehr interessante Umsetzung. Auch die Arbeit mit der Katja

    Thema Kühler: Hier brauchst du auf jeden Fall leistungsfähige Lüftermotoren zur Zwangsbelüftung. Am besten sogar 2.
    Speziell bei zu wenig Fahrtwind wird das sonst schnell kritisch.
    Da der Kühler auch nicht senkrecht durchströmt wird, ist der Wirkungsgrad nicht gerade optimal.
    Hinzu kommen die langen Schläuche (Förderdruck) und die nicht zu vermeidende Tatsache, dass der Kühler weit unterhalb des Motorwasserkreislaufes liegt.
    D.h. du hast u.a. einen sehr hitzköpfigen Zylinderkopf. Speziell im Standgas, wenn die Wapu nicht genug fördert.
    Fazit: Dampfblasenbildung...

    Dougie hat hier eine zusätzliche el. Wapu mit Nachlaufzeit für die Elisen im Programm
    Denn obwohl diese einen optimal senkrecht durchgeströmten Kühler besitzen, steigt die Motortemperatur an (1800er K-Serie), sobald man Drehzahlen unter 2000rpm fährt.
    Auch das Thema Entlüftung des Wasserkreislaufs (speziell wg. Dampfblasen) / Ausgleichsbehälter ist bei den Elisen interessant...also bei dir dann erst Recht.

    Nuja...und Thema 'leichtes Heck'. Gerade beim Van ist ein voller oder leerer Tank aufgrund der Position wesentlich entscheidender als gute Aerodynamik.
    1. Technik nach hinten verlagern. Scheibenwaschwasser, Batterie, Kindersitz *g* etc.
    2. Diffusortechnik anschauen. Macht man es richtig, wird die Luft unter dem Fahrzeug nach hinten 'rausgesaugt'.

    Ansonsten alles super. Weitermachen :)
    POWER!!!!!!!!!!!!
    Jeremy Clarkson

  4. #24
    WUNDERBAR! (..um es mit Deinen Worten auszudrücken!)

    Subba Projekt, bin begeistert und kann nur anerkennend ein digges GRATZ! drücken!

    Bin gespannt, wie´s weiter geht :)

    LG, Ide

  5. #25
    Zitat Zitat von J&A Beitrag anzeigen
    [...]
    Thema Kühler: Hier brauchst du auf jeden Fall leistungsfähige Lüftermotoren zur Zwangsbelüftung. Am besten sogar 2.
    Speziell bei zu wenig Fahrtwind wird das sonst schnell kritisch.

    An dieser Stelle habe ich bereits vorgesorgt und zwei Leistungskräftige Spal Lüfter geordert. Diese sitzen auf der gegenüberliegenden Seite hinterm Kühler auf "saugend" und sorgen hierbei nicht nur für die "längst durchströmende Luft" sondern auch unterstützend für die Entlüftung vom Fahrzeugheck weg. Beide sind geplant daueraktiv und die Drehzahl über meine "Roger`sche OBD" gemonitort an die Temperatur gekoppelt.


    [...]

    Ausgleichsbehälter ist bei den Elisen interessant...also bei dir dann erst Recht.

    Ich hatte erst an einen Inline-Entlüfter gedacht (an höchste Stelle), was das Thema Entlüften angeht. Da auch zwischen Frontmaske und dem "Honda`schen" Entlüfternippel wenig Platz ist, wird da was gefäßtes entstehen mit nachgeschalteten Ausgleichsbehälter (Im Grunde taugt an dieser Stelle jeder Druck resistenter, Wärme fester Behälter ;)

    Nuja...und Thema 'leichtes Heck'. Gerade beim Van ist ein voller oder leerer Tank aufgrund der Position wesentlich entscheidender als gute Aerodynamik.
    1. Technik nach hinten verlagern. Scheibenwaschwasser, Batterie, Kindersitz *g* etc.

    Zu geil... Kindersitz ab auf die Ladefläche... mittig wie im McLaren

    [...]
    Ein entsprechendes Schema, wie das Ganze hinten in Hardware ausschauen soll, schalte ich bei Gelegenheit noch nach.
    Ohnehin wird sich u.a. erstmal viel durch die "Engineering & Development in 3D"- Abteilung ein entsprechender Vorlauf entwickeln und später in die Tat umgesetzt. ;)
    Gut durchdacht ist halb gebaut. Meine Ideen reifen zwar wie bei allen anderen auch beim Basteln in der Garage aber ich tüftle auch so gern mit CATIA, dass es mir persönlich mehr bringt, als hier und da zu oft auf dem Holzweg zu sein ;)

  6. #26
    Dabei seit
    01 2002
    Ort
    N 37° 14.410' W 115° 48.700
    Beiträge
    7.225
    Ok, dann ist alles super :)

    Lieber mal 10min. drüber nachgedacht, als etwas zu bauen, was nicht ohne weiteres funktioniert.

    Entlüften muß ggfs. halt auch irgendwie unter Druck funktionieren (Blase?), da der Hitzestau im Kopf problematisch werden kann.
    Auch die Wasserführung muß insgesamt betrachtet werden, da du auch einige Liter mehr an Wasser transportierst.
    POWER!!!!!!!!!!!!
    Jeremy Clarkson

  7. #27
    Hier noch der Nachtrag, wie ich die Luftführung in der Hinterachse realisieren möchte.

    Mit Luftleitblech und kleinen Finnen (Wird wohl eher einem optischen als einem technischen Zweck nachkommen:




    Lüfter von Unten:


  8. #28
    Büschen was von der Esse:

    Noch auf Seite gekippt:



    Und hängend:



    Das wichtigste. Platz rundum und nix stößt an oder bietet Potential zum Klappern ;)

  9. #29
    Hallo!

    Erstmal hast Du Dir ja wirklich viel Mühe gegeben - auch mit den Kleinigkeiten. Respekt.

    Was sich mir nur nicht erschließt:

    Wie kommt die Spender-Spritzwand in die verunfallte und schiefe Karosse an genau die Stellen, so dass es wieder gerade aus der Garage fährt?

    Grüsse aus HH,

    Gianni
    GP Engineering
    Ingenieurbüro
    -Konstruktion-Kalkulation-Produktion-

  10. #30
    Zitat Zitat von GianniPotenza Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Erstmal hast Du Dir ja wirklich viel Mühe gegeben - auch mit den Kleinigkeiten. Respekt.

    Was sich mir nur nicht erschließt:

    Wie kommt die Spender-Spritzwand in die verunfallte und schiefe Karosse an genau die Stellen, so dass es wieder gerade aus der Garage fährt?

    Grüsse aus HH,

    Gianni

    Servus an den Kollegen aus dem hohen Norden ;)

    Im Grunde recht einfach:

    Um den Van herum wurde bei der Ausrichtung der Spritzwand ein Rechteck gespannt und der Ersatz von außen "eingemessen".
    Anhaltspunkt für die Geradeausfahrt war zusätzlich der nicht betroffene Hinterwagen ausgehend von den Befestigungspunkten des hinteren Hilfsrahmens sowie (um die Höhe der Firewall zu gewährleisten) die Öffnung des Scheibenrahmens.
    Sprich: Maßgabe der Diagonale und 415mm in der Höhe, dass auch die Scheibe beim Bremsen bleibt, wo sie hingehört :P

    Spur und Radstand wurden mit der Zuhilfenahme eines nicht verunfallten vorderen Hilfsrahmens inklusive Achsen sichergestellt, dessen Bezugspunkt die Hinterachse war. Ohne Achsmessstand konnte das schon zur Gedultsprobe werden. :D

    Die Karosse wurde außerdem in sich vermessen. Sowohl diagonal als auch im Innenraum wurde zu den jeweiligen Säulen vermessen.
    Und bitte nicht mit dem Zollstock oder Maßband, wie es einige Bilder vielleicht suggerieren;), sondern mit dem guten Disto, Laser gestützt auf ein Zehntel genau ^^ .

    Für diesen nicht ganz unwichten Part habe ich leider - statt Fotos - unmengen graue Haare als Nachweis dokumentiert :D

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.01.2016, 15:34
  2. Mein Projekt "Mini Innocenti 1001 B38"
    Von cutterstrophe im Forum Projekte/Umbauten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.07.2014, 00:23
  3. 998 A+ mit 12G940 "Projekt"
    Von pvfahrer im Forum Teile verkaufen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 10:50
  4. Und noch ein Nebenbei - Projekt "Klaufix Anhänger 2009"
    Von mirco13 im Forum Projekte/Umbauten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.12.2009, 22:21

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •