Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Fett / Mager

  1. #1

    Fett / Mager

    Vorab: ich werde das eh nochmal zerlegen und peinlichst auf Nebenluft achten. Aber aus Interesse:

    Ich bin schon sicher dass es nirgends Luft zieht. Dennoch (siehe oben).
    Trotzdem ist es derzeit so, dass ich mir etwas schwer tue damit, den Vergaser grob einzustellen.
    Und zwar ist es immer (also auch wenn es sicher zu fett sein müsste) so, dass diese "Kolben leicht anhebe Methode" immer dazu führt dass der Motor (fast) ausgeht. Als sei es zu mager.
    Das ist auch so wenn der Düsenstockunterstand fast 3 mm beträgt.
    Ich hebe den Kolben hierbei immer kaum 1 mm an. Wie kann das sein? Was mach ich falsch?

    Notiz am Rande:
    - beim letzten Mal wars ebenso. Der Abgastester stellte später ferst, dass es deutlich zu fett war(dachte ich schon).
    - Die Anbleitungen mit dem Strassenprüfstand sind bekannt. Das käme aber erst nach der Grobeinstellung.
    - Abgezogener und zugehaltener Unterdruck zur Zündung= deutlich weniger Drehzahl im Stand. Normal, oder?
    - Kolbenanheben mach ich via Ansaugöffnung
    - Der Bereich indem ich die Einstellschraube bewegen kann, bis er aus geht scheint mit mehreren Umdrehungen etwas groß.
    - So fett dass er ausgeht, krieg ich ihn gar nicht, Irgendwann ist der Regelbereich der Einstellschraube aufgebraucht.
    Gruß
    der Michael

    (alle Angaben in Fahrtrichtung)

  2. Wenn die Erinnerung stimmt, dieses Thema ist ja hier schon ein wenig länger aktiv, dann ist es ein HIF Vergaser.
    Wenn dem so ist, auch wenn danach explizit ja n i c h t gefragt war, 2.5mm Unterstand einstellen und auf die Straße.
    Das ist der einzig richtige Weg.
    Klappt es dort beim Fahren nicht mit der Abstimmung, dann zurück zur grauen Theorie und dem erneuten Nachdenken, evtl. auch Zerlegen.


    Und nur als Randbemerkung: Die angesprochene Kolbenhebeaktion setzt normalerweise einen filigranen Hebestift seitlich voraus.
    Es ist zumindestens sehr unpräzise, dieses Ergebnis mit dem eines mittig in den Luftstrom gehaltenen Fingers zu vergleichen.
    Dieser Finger wäre dann nämlich mit hoher Wahrscheinlichkeit direkt im Luftstrom vor dem erhofften Benzinaustritt des Düsenstocks oberhalb dessen dann kein oder nur wenig Unterdruck noch entsteht.

    Dieses ist keine Kiritik des gewünschten Vorgehens, sondern ein konstruktiver Vorschlag, es begründet anders zu machen.

    Andreas Hohls
    Alle Beiträge verstehen sich als rein sachliche Aussage und tolerieren Meinungen und Vorlieben eines Jeden, auch wenn sie konträr entgegenstünden.

  3. Als Tipp: Colortune kaufen, damit das Standgas und die Gasannahme im Stand einstellen.
    Dann für 12€ ein Videoendoskop kaufen und beim Fahren gucken wie es aussieht (da kannst du dann sehen ob die Nadel passt).
    Ist eigentlich ganz einfach.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. spi zu mager
    Von schwarzmaler im Forum Motor
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 12.02.2015, 17:36
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 00:14
  3. Mal zu fett, mal zu mager
    Von chrisscooper im Forum Motor
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 21:01
  4. zu Mager AAC/AAB/ADZ
    Von Taxima im Forum Motor
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.04.2005, 23:37
  5. SPI läuft zu mager!
    Von MarkusF im Forum Motor
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.03.2002, 13:51

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •