Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: SPI Elektrik Überholung/ Verbesserungen

  1. #1

    SPI Elektrik Überholung/ Verbesserungen

    Grüß Euch Mini Freunde!

    Ich bin gerade dabei die fliegenden Sicherungen von meinem 92er SPI sowie den 4er Glassicherungskasten gegen Flachsicherungs-Boxen zu tauschen.
    Da ich überall neue Flachstecker aufcrimpe (die Unisolierten- dann mit Schrumpfschlauch isoliert) ist mir aufgefallen, dass die originalen Flachstecker nicht so toll gecrimpt waren.
    Hat jemand schon sowas bei seinem Mini gehabt?

    Außerdem sind manche Kabel schon recht hart - ich habe auch angescheuerte Stellen bzw. Anbrüche im Bereich der fliegenden gefunden.
    Wie es der gute Murphy will, sind natürlich nur die Kabel von Benzinpume und ECU-Versorgung davon betroffen

    Das schlimmste ist aber, dass das Kabel von der Benzinpumpe (ab der fliegenden Sicherung) extrem dünn ist (0,5-0,75mm²?!?). Wenn ich denke dass da ca. 10A drüber gehen? Da hat man ja voll Verluste über die Länge.

    Meine Idee daher: Ein zusätzliches Relais direkt im Kofferraum neben der Benzinpumpe installiert- gesteuert über die originale Leitung, und die "Hauptleitung" direkt vom Plus der Batterie (natürlich mit entsprechender Sicherung davor).
    Hat das schon jemand gemacht, bzw. was ist eure Meinung dazu?

    Falls ich den Motor-Kabelbaum tauschen muss: Muss der Ansaugkrümmer runter (wegen TEMP-Sensor)? Muss sonst was dafür abgebaut werden?

    Liebe Grüße aus Ö,
    Pauli

  2. Hallo Pauli,
    ich dachte ja es kommt einmal ein positiver Bericht, daß Dein mini jetzt läuft und was die Ursache für den trouble war.
    Zu dem Kabel, wenn Du dem nicht traust, weshalb ziehst Du nicht ein stärkeres ein? Sicherungen umgerüstet auf Flachsicherungskasten und Zusatzrelais für Licht haben schon viele (ich auch).
    Gruß
    genpop

  3. #3
    Servus!
    Letzter Stand war ja dass mein Mini zickt wenn er warm wird (Sommer 2016). (Sämtliche Zündungsteile, Kerzen neu etc)
    Leider war ich beruflich und gesundheitlich länger verhindert (und das sehr kalte Wetter hat mich auch gebremst) weshalb ich erst jetzt wieder weitermachen kann.
    Testfahrten waren wegen der plötzlich und unregelmäßig auftretenden, teils heftigen, Aussetzer nicht empfehlenswert - Thema: Verkehrssicherheit (ich wohne in einer Stadt).

    Kurz vor meinem "Winterschlaf" bemerkte ich folgendes:
    Während eines Stand-Testlaufes in der Garage wurde die Kommunikation zum angeschlossenem MEMSAnalyzer komplett unterbrochen nachdem der Mini wieder einmal einen Einbruch hatte. Anscheinend war die Versorgungsspannung kurz weg.
    Da kamen mir die fliegenden Sicherungen in den Sinn. Eine davon (mit beidseitig weißen Kabel) sichert ja die ECU, das Purge Valve, sowie die Steuerleitung des Benzinpumpen-Relais ab (lt. Haynes-Schaltplan).
    Nach einer Inspektion habe ich eben (wie im letzten Beitrag geschrieben), angescheuerte und poröse Kabel vorgefunden.

    Deshalb möchte ich erst einmal eine vernünftige elektrische "Ausgangsbasis" herstellen bevor ich weitere Testfahrten mit dem MEMSAnalyzer etc. mache.

    Grüße,
    Pauli

  4. Hallo,
    Du weist das du die Daten im mems-rosco ansehen , gleichzeitig speichern und später mit Mems analyser analysieren kannst?

  5. #5
    Danke für die Info, das war mir bekannt - allerdings hab ich zuletzt mit der kostenpflichtigen MEMS-Diag ausgelesen - auf dem Tablet ist das komfortabler.
    Nichtsdestotrotz muss ich erst einmal die marode Verkabelung richten, da hilft die ganze Ausleserei nix.

    Wegen dem dickeren Kabel einziehen: Da müsste ich die Leitung vom Stecker-Ausgang des Relais-Moduls bis zur Sicherung und dann weiter über Crash-Schalter bis zum Hauptstecker erneuern.
    D.h. Kabelbaum öffnen und beide Stecker-Pins raus. Wobei die Leitung nach hinten dann noch immer lang bleibt.

  6. "
    Das schlimmste ist aber, dass das Kabel von der Benzinpumpe (ab der fliegenden Sicherung) extrem dünn ist (0,5-0,75mm²?!?). Wenn ich denke dass da ca. 10A drüber gehen? Da hat man ja voll Verluste über die Länge."

    Da das aber bei x anderen minis funktioniert würde ich mir da nicht die großen Gedanken machen.Die Suche nach Scheuerstellen oder schlechten Übergängen wäre da schon mehr in meiner Prioritätenliste.Vergleiche mal den Querschnitt eines Sicherungsdrahts mit den 0,75mm² Kupfer.Wenn die Pumpe keinen Fehler hat muß das reichen. Inspiziere eher mal den Zündanlassschalter, wenn da noch ein großer Schlüsselbund dranhängt gibt es auch bei neueren Autos Aussetzer.

  7. Dieses Kabel hält auf dauer mindestens 15 Ampere aus. Und es hat bisher funktioniert also warum machst du dir über die stärke des Kabels Kopfzerprechen.
    Finde mal lieber die anderen Probleme!
    Altes Leiden ist eine defekte Benzinpumpe. Diese funktioniert zwar, bringt aber nicht mehr die volle Leistung und nimmt daher auch mehr Strom (Ampere) auf.

    lg

    Berni
    B.M.C. of Austria
    Mini MPI 90PS frei progr. ECU
    Mini Minus Race Car
    Jimini MK1
    Mini Van (in Arbeit)
    Clubman GT (in Arbeit)
    Mini Honda Vtec (in Arbeit)
    Austin Seven Ruby 1936
    Austin A35
    TVR Chimaera 500
    Mazda MX5 NA Supercharged
    Morris Ital

  8. #8
    Liebe Leute,
    Nach meiner langen Fehlersuche-Odyssee läuft mein Mini nun wieder problemlos.
    Vielen Dank an dieser Stelle an Berni von BMC of Austria für den tollen Service.

    Die große Auflösung des Problems will ich euch nicht vorenthalten *Trommelwirbel*:
    Während des Auslesens verlor die Diagnosesoftware (bei Berni und bei mir auch) immer wieder die Verbindung zum Steuergerät, genau dann (zumindest bei mir) wenn die Zündaussetzer kamen.
    Somit war es das Steuergerät, welches die Zündaussetzer hervorrufte. Nach einem Tausch des Kastls läuft er wieder normal.

    Vielleicht hilft ja dem einen oder anderen diese Erkenntnis weiter ;-)

    Grüße,
    Pauli

  9. #9
    Dabei seit
    09 2007
    Ort
    Nahe Steyr/Österreich
    Beiträge
    2.470
    Habe auch alle "alten" Sicherungen demontiert und alles in einem Flachsicherungskasten ( wasserdicht) zusammengefasst. Seither kein Elektrikproblem mehr - ausser neue LIMA.
    Gruß aus luftiger Höh´ MINI 1.3 SPI Bj.1993 53 PS
    Carribean Blue Pearlscent, orig.Lackierung v.1993, graue Nappa-Ledersitze, Walnusswurzel-I-Tafel u.Türbrüstungen v u.h, Stereo, 12 " Alu Minilite, 165er Reifen Sommer, 145er Winter. orig. Lenkrad, LED-Beleuchtung Kofferraum. Kofferraumausstattung. Zusatzinstrumente,Türbeschläge innen Chrom, Frontscheibe neu, getönt. 70 Amp-Lichtmaschine.2 Steckdosen innen. Bosch Silver Batterie, Ölmagnetfilter, neue Heckschürze. LED-Nebelleuchte integriert in Rücklicht, neuer Kat (68.000),RC40-Auspuff.Ölabscheider Edelstahl. Ventildeckel Alu. Neue Relaisbox. Gepflegt m. Millers Mini-Öl 20W50 alle 5k km. HiLos.für die Mechanik nur orig. Ersatzteile.

  10. #10
    Mahlzeit!

    @Boston Taxi

    Ich habe bei mir alle fliegenden Sicherungen in Reihenklemmen wie aus'm Schaltschrankbau rangiert, welche KFZ-Flachsicherungen aufnehmen können.
    Die Kiste mit den "Sicherungsklemmen" befindet sich im Handschuhfach und wenn eine Sicherung kaputt ist, leuchtet ein LED an der jeweiligen Reihenklemme.

    Deine Frage mit dem dünnen Draht zur Benzinpumpe hat mich zum Nachdenken gebracht. Bei langen, dünnen Drähten und nur 12V ist ein Spannungsabfall sehr
    warscheinlich, gerade bei entsprechender Last wie bei nem Motor(also Benzinpumpe).

    Natürlich hat der Berni recht, dennoch will ich das mal nachmessen.

    Gruß Ronny
    Ich kam ich sah ich ging wieder.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Getriebe überholung
    Von Straubi im Forum Motor
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.05.2009, 19:32
  2. SU HIF 44 Überholung
    Von ADO16 im Forum Motor
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.02.2007, 10:50
  3. verbesserungen von meinem mini
    Von murdoc im Forum Motor
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.06.2005, 19:46

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •