Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Problem mit Reparatursatz Hinterachsschwinge

  1. #1
    Dabei seit
    08 2001
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.006

    Problem mit Reparatursatz Hinterachsschwinge

    Beim Überholen meiner Schwingen habe ich jetzt festgestellt, dass die neuen Achsen ca.3/10 mm zu kurz sind. Bei Montage am Fahrzeug werden die Schwingen regelrecht eingespannt und sind sehr schwergängig. Ist dieses Problem bekannt oder ist das bei mir ein Einzelfall?
    Minifizierter seit 1990

  2. #2
    Habe ich so noch nicht gehabt und ich habe schon viele Schwingen überholt.

    Ich kenne das Problem anders herum. Die Schwingen haben sich an den äußeren Anlaufscheiben etwas "abgearbeitet" und die neuen Wellen sind dann etwas zu lang, wodurch dann etwas axiales Spiel hervorgerufen wird...

    Gruß, Diddi

  3. #3
    Dabei seit
    08 2001
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.006
    Meine Schwingen haben kaum Verschleiss, Hauptgrund für die Aktion war die Umrüstung auf Metallfettrohre. Sogar die alten Brozebuchsen konnte ich drinnen lassen.

  4. #4
    Dabei seit
    08 2001
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.006
    Ich hoffe ja nicht, dass die Achsen in den Reparatursätzen extra kürzer sind, weil die Hersteller den Verschleiß der Anlaufflächen entgegenwirken wollen. Ich versuche jetzt erstmal passen Achsen zu bekommen.

  5. #5
    Ich hab mal eingelaufene Anlaufflächen planschleifen müssen, und musste dann die Welle etwas weiter abdrehen, so wie Diddi es beschreibt.

    Ich hatte aber auch schon zwei Repsätze für die Querlenker vorn, wo der eine scheinbar aus Ausschussware zusammengewürfelt war. Anlaufscheiben Mist und die Welle auch deutlich kürzer als die andere, korrekte.

    Grüße
    Andreas
    irgendwas ist ja immer...

  6. #6
    Dabei seit
    08 2001
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.006
    Mein Teilelieferant hat mir freundlicherweise 2 neue Achsen geschickt. Die sind zwar etwas länger, aber immer noch zu kurz. Anscheinend kommen hier so ungünstige Toleranzen zusammen, dass ich improvisieren muss. Die Lösung sind Ausgleichsscheiben DIN 988 13×19. Diese gibt es in diversen Dicken. Damit habe ich das Axialspiel auf ca. 1/10 mm einstellen können.

  7. #7
    Dabei seit
    08 2001
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.006
    Noch eine Ergänzung...ich werde die alten Anlaufscheiben verwenden. Die sind deutlich solider und gut erhalten als vom Repsatz, weil gehärtet und plangeschliffen. Die neuen sind zwar sauber abgedreht aber nicht oberflächengehärtet.

  8. #8
    Zitat Zitat von Horzi Beitrag anzeigen
    Mein Teilelieferant hat mir freundlicherweise 2 neue Achsen geschickt. Die sind zwar etwas länger, aber immer noch zu kurz. Anscheinend kommen hier so ungünstige Toleranzen zusammen, dass ich improvisieren muss. Die Lösung sind Ausgleichsscheiben DIN 988 13×19. Diese gibt es in diversen Dicken. Damit habe ich das Axialspiel auf ca. 1/10 mm einstellen können.
    Ich hatte solche Scheiben schon mal bei einem Reparatursatz dabei.
    Da gibt es wohl auch deutliche Unterschiede.

    Grüße
    Daniel
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    www.miniteam-kinzigtal.de .....................www.mokeclub.org

  9. #9
    Dabei seit
    08 2001
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.006
    Interessant...das macht Sinn. Anscheinend ist es ja Glückssache, wenn es von vorneherein passt. Ab Werk war das wohl ok, aber die Streuung bei den Rep. Sätzen ist schon heftig.
    Minifizierter seit 1990

  10. Man tut sicher gut daran, daß Thema auch nicht über zu bewerten !

    Ein paar Gedankenansätze zu diesem Thema und danach vielleicht nochmals neu 'bewerten'.

    --Es gibt sicher auch in den heutigen Nachbauten (Originalanbieter gibt es meiner Kenntnis nach nicht mehr) unterschiedlich gute oder schlechtere.

    --Tatsächlich kosten diese Reparatursätze je nach Anbieter bei heutigem Wechselkurs ca. 20 - 30 Euro i n k l u s i v e der MWSt.

    --Nun einmal einen solchen Satz auf dem Tisch ausbreiten und schauen, wie man soetwas trotz modernster Fertigungsmethoden für dieses Geld überhaupt herstellen möchte inkl. Rohmaterial, spanabhebende Arbeit, Gewinde schneiden, vergüten, Paßscheiben drehen oder gar noch schleifen, Verpackung, Bewerbung, Lagerung und Vertrieb.

    J a, ein/e jede/r sagt, wenn's Probleme gibt, "ich hätte aber lieber dann 15 Euro mehr ausgegeben., was sachlogisch klingt. Ob sich aber ein Kit für 40 Euro verkaufen ließe, den es anderswo für 22 im Angebot gibt !?

    Wenn zudem in Betracht gezogen wird, daß es angesichts der m i n i m a l e n Rückmeldungszahlen zu derlei Paßprobleme, verglichen mit der Anzahl festgerosteter Schwingen mangels Schmierung wohl überwiegend Probleme auf Anwenderseite mangels technischer Pflege gibt, dann ist es sicherlich ein ärgerlicher Punkt, der sich gut in die unendliche Geschichte verlorengegangener Qualitätsstandards einreiht.
    Es ist aber sicher auch kein Drama und ist ja auch bereits vom Anwender dank seiner technischen Vorbildung als Ingenieur längst gelöst.

    Andreas Hohls
    Alle Beiträge verstehen sich als rein sachliche Aussage und tolerieren Meinungen und Vorlieben eines Jeden, auch wenn sie konträr entgegenstünden.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hauptbremszylinder-Reparatursatz
    Von kitch im Forum Teile verkaufen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.11.2015, 20:04
  2. Helicoil-Reparatursatz nähe Leipzig oder Zwickau
    Von Quizzer11 im Forum Teile gesucht
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 14:26
  3. Gewinde Reparatursatz Ölablassschraube
    Von kelso im Forum Teile gesucht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.06.2009, 18:10
  4. hinterachsschwinge
    Von Robi im Forum Fahrwerk
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.04.2002, 23:39

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •