Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Falscher Hauptbremszylinder?

  1. Zitat Zitat von burn-e Beitrag anzeigen
    Du meinst den FAM7821?
    Den habe ich nicht getauscht. Ist also noch der Originale.
    In der Regel macht das Bremsdruckventil hinten zu, wenn man beim entlüften zu schnell / hart in das Pedal drückt. Da hilft es wenn man den Fuß ein wenig zurück nimmt und dann langsam durch drückt. Wenn das aber nicht geht, ist da noch ein Bock drinn. Und das könnte das FAM7821 sein, oder auch zu gequollene Bremsschläuche......
    Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen.
    (Karl Valentin)

  2. "

    Weiter Oben: "Richtig, wenn der Entlüftungsnippel offen ist kann ich nicht ganz bis nach unten durch drücken. Man hört und merkt einen mechanischen Anschlag."

    Zugequollene Bremsschläuche erzeugen weder einen mechanischen Anschlag noch hört man diesen. Auch das Verschließen eines Regelkreises durch das Bremsdruckventil ist nicht hörbar.
    Wenn man ein mechanisches Geräusch hört, sollte auch der Verursacher findbar sein. Ich tippe da immer noch auf eine Sperre in der Pedalerie.

  3. Zitat Zitat von phokos Beitrag anzeigen
    Blockiert da vielleicht der Verbindungsbolzen/ bzw. der Sicherungssplint zwischen Pedal und HBZ an der Karosserie.
    auf das würde ich auch tippen!
    B.M.C. of Austria
    Mini MPI 90PS frei progr. ECU
    Mini Minus Race Car
    Jimini MK1
    Mini Van (in Arbeit)
    Clubman GT (in Arbeit)
    Mini Honda Vtec (in Arbeit)
    Austin Seven Ruby 1936
    Austin A35
    TVR Chimaera 500
    Mazda MX5 NA Supercharged
    Morris Ital

  4. Zitat Zitat von innominor Beitrag anzeigen
    In der Regel macht das Bremsdruckventil hinten zu, wenn man beim entlüften zu schnell / hart in das Pedal drückt. Da hilft es wenn man den Fuß ein wenig zurück nimmt und dann langsam durch drückt. Wenn das aber nicht geht, ist da noch ein Bock drinn. Und das könnte das FAM7821 sein, oder auch zu gequollene Bremsschläuche......
    B.M.C. of Austria
    Mini MPI 90PS frei progr. ECU
    Mini Minus Race Car
    Jimini MK1
    Mini Van (in Arbeit)
    Clubman GT (in Arbeit)
    Mini Honda Vtec (in Arbeit)
    Austin Seven Ruby 1936
    Austin A35
    TVR Chimaera 500
    Mazda MX5 NA Supercharged
    Morris Ital

  5. #15
    Dabei seit
    07 2001
    Ort
    Rodgau/Hessen
    Beiträge
    3.742
    Systematische Prüfung anstatt Rätselraten.....

    Am HBZ beide Leitungen öffnen...Lässt sich das Pedal nun durchtreten?
    Nein? Mindestens unterer Kolben im HBZ fest....Zu lange gelagert
    Ja? Unteren Anschluss wieder festziehen und am Druckregelventil die eingehende Leitung für hinten lösen und entlüften, Leitung wieder festziehen. Jetzt hinten einen Entlüfternippel öffnen...Lässt sich das Pedal nun komplett durchtreten?
    Nein? Druckregelventil evtl in "zu" blockiert...Dann kommt hinten auch keine Flüssigkeit an.
    Ja? Hinteren Kreis entlüften. Oberen Kreis wieder festziehen und Entlüfternippel vorn öffnen....Lässt sich das Pedal nun ein etwas größeres Stück, aber nicht ganz durchtreten?
    Ja? Oberer Kolben im HBZ fest und es kommt auch keine Flüssigkeit vorn an.
    Nein, geht bis zum Bodenblech und Flüssigkeit vorn ist vorhanden...Kein Fehler.

    Viel Erfolg
    gruss andy
    ------------------------------------------------
    Mini, you only get what you make of it!!!
    ------------------------------------------------
    Erfahrung lässt sich nicht "downloaden"!!!!!!!
    __________________________________________

    "Der Gebildete treibt die Genauigkeit nicht weiter, als es der Natur der Sache entspricht" Aristoteles

  6. #16
    Super, vielen Dank für eure Unterstützung.
    Dann werde ich mich an die Fehlersuche begeben!

  7. Zitat Zitat von Madblack Beitrag anzeigen
    Systematische Prüfung anstatt Rätselraten.....

    Am HBZ beide Leitungen öffnen...Lässt sich das Pedal nun durchtreten?
    Nein? Mindestens unterer Kolben im HBZ fest....Zu lange gelagert
    Ja? Unteren Anschluss wieder festziehen und am Druckregelventil die eingehende Leitung für hinten lösen und entlüften, Leitung wieder festziehen. Jetzt hinten einen Entlüfternippel öffnen...Lässt sich das Pedal nun komplett durchtreten?
    Nein? Druckregelventil evtl in "zu" blockiert...Dann kommt hinten auch keine Flüssigkeit an.
    Ja? Hinteren Kreis entlüften. Oberen Kreis wieder festziehen und Entlüfternippel vorn öffnen....Lässt sich das Pedal nun ein etwas größeres Stück, aber nicht ganz durchtreten?
    Ja? Oberer Kolben im HBZ fest und es kommt auch keine Flüssigkeit vorn an.
    Nein, geht bis zum Bodenblech und Flüssigkeit vorn ist vorhanden...Kein Fehler.

    Viel Erfolg
    Danke!!

    Bis später...
    Faxe

  8. #18
    Ich wollte euch noch über das Ergebnis informieren.

    Splint usw. war alles richtig montiert und hat auch nirgends angestoßen.
    Also untere Leitung vom HBZ abgeschraubt -> Fehler noch da. Leitung wieder angeschlossen und die obere Leitung abgeschraubt -> Pedal lässt sich ganz durchdrücken!
    Leitung wieder montiert, Pedal fühlt sich jetzt normal an. Vermutlich war nur der obere Zylinder fest und durch das durchdrücken ohne Leitung (somit ohne Gegendruck) hat er sich wieder gelöst.
    Jetzt nur nochmal entlüften und dann müsste alles passen.

    Danke nochmal an alle Tipgeber.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Falscher Verteiler?
    Von Mini_Nils im Forum Motor
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.01.2017, 23:09
  2. Falscher Verteiler am 1100er
    Von mini1 im Forum Elektrik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.11.2010, 16:40
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 13:14
  4. zu 50% falscher Kraftstoff
    Von w3p3s4m im Forum Motor
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.10.2006, 23:27
  5. falscher Kopf?
    Von gormi im Forum Motor
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.09.2005, 11:34

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •