Hallo,

da hier immer mal die Frage der Austauschbarkeit Smith und Nippon Seikki Instrumente aufgetaucht ist, hier eine Info
aus dem "Real-Versuch".

Bei meinem 1991 Flame Red ist das Holzarmaturenbrett ziemlich am Ende. Das sollte zur Übholung raus und zumindest zum
Übergang das "Armaturenloch" verbleiben. Grundsätzlich bin ich eher ein Freund der ganz ürsprünglichen Ablage, so wie das halt früher war.

Im MINI sind/ waren serienmäßig Nippon Seikki Instrumente verbaut. Die sind jetzt raus und verbaut ist jetzt eine Smith
Cockpiteinheit aus einem 84iger 10" Mayfair Sport.

Die Einheit paßt 1:1, alle Anzeigen, Kontrolleuchten etc. funktionieren wie sie sollen. Lediglich zur Temperaturanzeige
kann ich keine Aussage machen, die die Nippon Seikki kaputt war und ein Zusatzinstrument angeschlossen ist.

Folgende Teile werden neben dem Cockpit benötigt: oberer Haltebügel Cockpit. Damit ist es funktionsfähig.

Für die perfekte Optik: linke Spritzwandverkleidung, linker Armaturenbrettboden, beide "Hüllrohre" der Lüftungsdüsen.

Was auch gewöhnungsbedürftig ist: statt der übersichtlich gezeichneten in relativ modernem Japandesign gehaltenen Skala bis
140 KM/h habe ich die jetzt die Smith Skala. In einem Test gäbe es hier gleich Punktabzug wegen der Ablesbarkeit ;-)

Und: stand die Tachonadel bei Tempo 50 früher so auf 11Uhr, ist Tempo 50 jetzt so zwischen 8.00 und 9.00 oder
anderes herum bei gleichem Nadelstand ist man zu schnell...

Grüße aus Mainz

René