Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Scheibenausbau beim Kurbelfenster

  1. Scheibenausbau beim Kurbelfenster

    Mini 1000 Cabrio
    BJ. 1991

    Hallo,

    habe mich endlich mal auf die Suche gemacht nach dem unangenehmen Knarrgeräusch beim Herauf- oder Herunterkurbeln der Seitenscheibe Fahrerseite.
    Nachdem ich die Innenverkleidung mit allen Anbauteilen abgebaut hatte und die verklebten Öffnungen in der Innenhaut freigelegt hatte, konnte ich sehen, dass eine Laufschiene (Fahrerseite unten hinten) total vom Rost zerfressen war und aufgequollen am Türblech schleifte.

    Die Scheibe liegt vorne in einer U-Führung, die bis zum Dach reicht, hinten in einer U-Führung, die nur innerhalb der Tür sitzt.

    Wie muss ich nun vorgehen, um die Scheibe auszubauen und die Laufschiene auszutauschen?
    Muss ich das Hebergetriebe von der Tür lösen?
    Wie kann ich die Fensterheber aus der Laufschiene herausfahren?
    Kann ich dann die Scheibe mit Laufschienen nach oben aus der Tür entnehmen?

    Hoffentlich findet sich jemand, der diese Arbeit schon mal gemacht hat, damit ich nicht zu lange experimentieren muss.
    Vielen Dank im Voraus
    Achim

  2. #2
    Zuerst die beiden Schachtleisten abmachen. Das sind die beiden Chrom/ Dichtleisten am Scheibeneinlauf. Den Hebermechanismus loschrauben. Ist mit Kitt an das Türblech abgedichtet. Lässt sich etwas hartnäckig lösen.
    Dann das Ganze Heber und Scheibe nach unten werkeln in dem das Fenster nach und nach hoch gekurbelt wird. So lässt sich dann die Scheibe mit der vorderen und der hinteren Schiene aus den beiden Heberarmen rausziehen.
    Dann die Scheiben hochkant und auswärts gekippt der Tür ziehen.

  3. Danke Turi,
    das hat mir geholfen.
    Habe die Scheibe nun raus und eine neue Laufschiene + Gummikeder bestellt.
    Bei der Gelegenheit werde ich auch versuchen, dem Türboden eine Entrostung und Schutzbehandlung zukommen zu lassen. Sind zwar nur einzelne Roststellen zu sehen, aber wann kommt man da schon wieder dran. Ist sowieso nicht einfach wegen der kleinen Öffnungen in der Türinnenseite.
    Ich hoffe, dass das Zusammenbauen ebenso leicht ist wie das Auseinandernehmen.
    Achim

  4. #4
    Empfehlung:
    Den Heber raus holen und alte Fettreste usw. säubern. Alles neu einfetten.Falls kein Dichtkitt zum abdichten besorgen kannst, geht auch z.B. Hylomar Dichtmasse. Das Abdichten mache ich immer nach der Montage der Hebereinheit, obendrauf. So verrutscht nichts von der Dichtmasse und setzt irgendwas zu.
    Beim Einbau ist ein Helfer ebenfalls empfehlenswert. Das einfädeln der zwei Rollen und die nun strammen neuen Laufschienen und Dichtgummis ist etwas knifflig. Drauf achten dass die Scheibe dann richtig im Dichtgummi sitzt. Beim Hochschieben der ganzen Scheibe-Hebereinheit erst die kleine Abkröpfung vorne im Heberblech unter das Türblech einfädeln und dann das ganze an den endgültigen Platz werkeln. Bei der ganzen Arbeit immer wieder mit der angeschraubten Fensterkurbel den Weg des geringsten Widerstands erkurbeln.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Umbau MK 3 Kurbelfenster auf MK 1 Schiebefenster
    Von manmue im Forum Karosserie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 24.07.2017, 08:22
  2. Scheibendichtungen Kurbelfenster gesucht
    Von suuper im Forum Teile gesucht
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.06.2017, 21:25
  3. Türschachtleisten außen Kurbelfenster
    Von gti80 im Forum Teile gesucht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.12.2014, 15:45
  4. Kurbelfenster
    Von lachgas im Forum Teile gesucht
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.07.2006, 11:55
  5. scheibenausbau
    Von miniHL im Forum Karosserie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.04.2003, 01:21

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •