Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Mpi richtig fahren

  1. Mpi richtig fahren

    Hallo zusammen!

    Seit einem Monat bin ich stolzer Besitzer eines Mpi's und melde mich nun erstmals hier im Forum.
    Ich möchte gerne wissen, wie ich das Auto einzuschätzen habe, welche Geräusche, Eigenschaften etc. sind normal, welche nicht?

    Dinge die mir bis jetzt aufgefallen sind:

    - läuft der Motor im Leerlauf, höre ich ein ganz leises kontinuierliches Pfeifen (Lager der Lima?), der Schraubenzieher-Hörtest hat zumindest die Umgebung um die Lima eingegrenzt

    - beim Schalten geht alles super smooth, vorausgesetzt natürlich der Motor ist warm, man fährt nicht zu untertourig und kloppt die Gänge beim Runterschalten nicht rein..jedoch ist es kaum möglich von 3 nach 2 ohne ein Kratzen innerorts in eine 90Grad Kurve zu fahren, es sei denn man gibt Zwischengas. Da die Frage, wie viel ist da der Synchronität zuzutrauen? Runterschalten geht ohne Zwischengas eigentlich nur ab 25 km/h in den 2., vorher möchte er nicht so recht (und ich auch nicht)

    - das führt zur nächsten Frage: wie sind die Erfahrungswerte bei euch Mpi-Fahrern mit der Kurvengeschwindigkeit? Ist es innerorts auch möglich im 3. Gang durch die Kurve zu fahren, ohne dass man sich Sorgen machen muss, dass der Grip abreißt? (Mein Fahrwerk: Hilo Original, einstellbare Zugstreben, Bullet-Proof Tragarme, neg. Sturz, 12 Zoll, Falken-Reifen)


    Mehr fällt mir momentan erstmal nicht ein.


    VG
    Tim

  2. Zitat Zitat von Tim_1275 Beitrag anzeigen
    ...

    Dinge die mir bis jetzt aufgefallen sind:

    - läuft der Motor im Leerlauf, höre ich ein ganz leises kontinuierliches Pfeifen (Lager der Lima?), der Schraubenzieher-Hörtest hat zumindest die Umgebung um die Lima eingegrenzt
    Die Lager der Lichtmaschine machen schon mal gerne Geräusche. Ich habe deshalb die Lager schon mal gewechselt, mit dem Ergebnis, daß die Lima eine Saison später das gleiche Geräusch machte. Das ist jetzt sicherlich 6 Jahre her und alles ist noch gut. Ob das Geräusch nun normal ist oder eher nicht, das kann man nur beurteilen, wenn man das selber gehört hat. Aber Du kannst mal die Keilriemenspannung überprüfen, nicht, daß der zu stramm sitzt und so das Lager beschädigt.


    Zitat Zitat von Tim_1275 Beitrag anzeigen
    - beim Schalten geht alles super smooth, vorausgesetzt natürlich der Motor ist warm, man fährt nicht zu untertourig und kloppt die Gänge beim Runterschalten nicht rein..jedoch ist es kaum möglich von 3 nach 2 ohne ein Kratzen innerorts in eine 90Grad Kurve zu fahren, es sei denn man gibt Zwischengas. Da die Frage, wie viel ist da der Synchronität zuzutrauen? Runterschalten geht ohne Zwischengas eigentlich nur ab 25 km/h in den 2., vorher möchte er nicht so recht (und ich auch nicht)
    Das Kratzen beim Schalten läßt auf einen verschlissenen Synchonring schließen. Ich persönlich schalte beim Mini immer mit Zwischengas, einfach weil es Spaß macht. Dennoch sollte auch bei 50 km/h und mehr ein Schalten vom 3. in den 2. Gang ohne Geräusche und Zwischengas funktionieren, wenn denn das Öl warm ist. Und das sind die 5 l halt erst nach gut 20 km.


    Zitat Zitat von Tim_1275 Beitrag anzeigen
    - das führt zur nächsten Frage: wie sind die Erfahrungswerte bei euch Mpi-Fahrern mit der Kurvengeschwindigkeit? Ist es innerorts auch möglich im 3. Gang durch die Kurve zu fahren, ohne dass man sich Sorgen machen muss, dass der Grip abreißt? (Mein Fahrwerk: Hilo Original, einstellbare Zugstreben, Bullet-Proof Tragarme, neg. Sturz, 12 Zoll, Falken-Reifen)


    Mehr fällt mir momentan erstmal nicht ein.


    VG
    Tim
    Ich werde es nie verstehen, wie Leute viel Geld für Ihr Fahrwerk ausgeben und dann mit Falken Reifen fahren. Der Yokohama ist deutlich besser, als der Falken und nicht so viel teurer. (Das gilt eher dem Vorbesitzer, denn Du hast das Auto ja gerade erst gekauft )
    Deine Frag habe ich dennoch nicht ganz verstanden, denn meinem Mini ist egal in welchem Gang ich um die Kurve fahre, er reagiert da doch viel mehr auf die Geschwindigkeit.
    Ich biege immer im 2. Gang ab, denn dann hat der Motor die richtige Drehzahl um wieder gut zu beschleunigen. Ob das nun mit 50; 40 oder 30 km/h gut klappt liegt auch ein wenig an den Gegebenheiten vor Ort.

  3. #3
    Zitat Zitat von biz Beitrag anzeigen
    Ich werde es nie verstehen, wie Leute viel Geld für Ihr Fahrwerk ausgeben und dann mit Falken Reifen fahren. Der Yokohama ist deutlich besser, als der Falken und nicht so viel teurer. (Das gilt eher dem Vorbesitzer, denn Du hast das Auto ja gerade erst gekauft )
    Hallo Michael,

    schließt du hier auf Erfahrungen mit dem Falken FK006? Da gebe ich dir Recht, der war tatsächlich ein "Holzreifen", ist aber schon seit geraumer Zeit nicht mehr im Handel...

    Oder hast du mit dem Falken ZIEX ZE912 schlechte Erfahrungen gemacht?...

    Oder gar mit dessen Nachfolger ZIEX ZE914?...

    Ich habe alle 3 schon gefahren, und die beiden letzten fahren derzeit in "meinem" familiären Fuhrpark.

    Schon der ZIEX ZE912 war sehr nahe am Yoko A539 und der ZIEX ZE914 ist noch einen Tick besser geworden.

    Also Falken ist nicht (mehr) gleich Falken...

    Und der Falken ist gegenüber dem Yoko preislich im Vorteil

    Gruß, Diddi

  4. #4
    Dabei seit
    01 2002
    Ort
    N 37° 14.410' W 115° 48.700
    Beiträge
    7.226
    Abgesehen von der Lima kann das auch die Benzinpumpe sein. Die pfeift schon relativ laut.
    Ein defektes Lager klickert oder kratzt eher bei niederen Drehzahlen als daß es pfeift....das täte es bei Vollgas.

    Ansonsten wie Michael schon sagt: Mach die Falken runter und was anderes sinnvolles drauf. Yokos A539 sind sehr zu empfehlen.
    Falken sind speziell bei Nässe oder etwas schnellerer Gangart unberechenbar und gefährlich. Das ist kein Witz!
    POWER!!!!!!!!!!!!
    Jeremy Clarkson

  5. #5
    Dabei seit
    08 2014
    Ort
    Zell am Harmersbach / Ortenaukreis
    Beiträge
    319
    Zitat Zitat von J&A Beitrag anzeigen
    Abgesehen von der Lima kann das auch die Benzinpumpe sein. Die pfeift schon relativ laut.
    Das passt aber nicht zu seiner Ortung der Geräuschequelle - die sollte in der Nähe der Lichtmaschine sein. Und die ist links im Motorraum; die Kraftstoffpumpe ist im Tank - und der ist hinten links.
    Viele Grüße

    Paul

    Mini ... what else?

  6. #6
    Dabei seit
    01 2002
    Ort
    N 37° 14.410' W 115° 48.700
    Beiträge
    7.226
    Schon klar....

    Ok, ein Pfeifen kann aber auch vom durchrutschenden Keilrippenriemen kommen.
    Test: Licht+Fernlicht anschalten: Verändert sich das Pfeifen?
    POWER!!!!!!!!!!!!
    Jeremy Clarkson

  7. #7
    Zitat Zitat von Tim_1275 Beitrag anzeigen
    - läuft der Motor im Leerlauf, höre ich ein ganz leises kontinuierliches Pfeifen (Lager der Lima?), der Schraubenzieher-Hörtest hat zumindest die Umgebung um die Lima eingegrenzt

    - beim Schalten geht alles super smooth, vorausgesetzt natürlich der Motor ist warm, man fährt nicht zu untertourig und kloppt die Gänge beim Runterschalten nicht rein..jedoch ist es kaum möglich von 3 nach 2 ohne ein Kratzen innerorts in eine 90Grad Kurve zu fahren, es sei denn man gibt Zwischengas. Da die Frage, wie viel ist da der Synchronität zuzutrauen? Runterschalten geht ohne Zwischengas eigentlich nur ab 25 km/h in den 2., vorher möchte er nicht so recht (und ich auch nicht)

    - das führt zur nächsten Frage: wie sind die Erfahrungswerte bei euch Mpi-Fahrern mit der Kurvengeschwindigkeit? Ist es innerorts auch möglich im 3. Gang durch die Kurve zu fahren, ohne dass man sich Sorgen machen muss, dass der Grip abreißt? (Mein Fahrwerk: Hilo Original, einstellbare Zugstreben, Bullet-Proof Tragarme, neg. Sturz, 12 Zoll, Falken-Reifen)
    zu 1: Wenn ich als Autotechnik-DAU den Rat eines Mechanikers richtig memoriere, dann muss der Keilriemen relativ "locker" bzgl. Spannung sein. Heisst, Daumen drauf und du solltest ihr ohne grosse Kraftaufwendung so um +/-45 Grad verdrehen koennen. Aber, da ich DAU bin, dazu die Bestaetigung von Kennern einholen
    zu 2: Ich habe 2 MPIs, einen 97er Cooper und einen 99er 40 BO. Bzgl. Getriebe kann man kaum glauben, dass das eigentlich 2 identische Autos sein sollen! Beim Cooper flutschen die Gaenge nur so rein (egal ob kalt oder warm), beim 40 BO verneigst du dich beim einlegen des 1. oder 2. Ganges zum Abendgebet... Der 40 BO hat auch noch das Problem, dass der 2. Gang im Schubbetrieb rausspringt, was im Kreisverkehr o.ae. natuerlich echt spassig ist... Also, die Serienstreuung ist da gewaltig
    zu 3: Der Cooper hatte ab Werk (13 Zoeller) ein super Fahrwerk, echt geil. Der 40 BO (auch 13 Zoeller, also eigentlich das gleiche) war mit 20 km/h weniger in der Kurve ab Werk lebensgefaehrlich. Hat auch nach ca. 10Tkm zuverlaessig die vorderen Reifen platt gemacht. E2010/A2011 habe ich dann ein verstellbares Fahrwerk einbauen lassen, seitdem faehrt der 40 BO auch annaehernd auf dem Niveau wie der Cooper. Also auch da eine riesige Streuung in der Serie. Aber wie gesagt, hier bei mir 13 Zoeller...

    Hauptsache es macht Spass!

  8. Zitat Zitat von HOT Beitrag anzeigen
    Hallo Michael,

    schließt du hier auf Erfahrungen mit dem Falken FK006? Da gebe ich dir Recht, der war tatsächlich ein "Holzreifen", ist aber schon seit geraumer Zeit nicht mehr im Handel...

    Oder hast du mit dem Falken ZIEX ZE912 schlechte Erfahrungen gemacht?...

    Oder gar mit dessen Nachfolger ZIEX ZE914?...

    Ich habe alle 3 schon gefahren, und die beiden letzten fahren derzeit in "meinem" familiären Fuhrpark.

    Schon der ZIEX ZE912 war sehr nahe am Yoko A539 und der ZIEX ZE914 ist noch einen Tick besser geworden.

    Also Falken ist nicht (mehr) gleich Falken...

    Und der Falken ist gegenüber dem Yoko preislich im Vorteil

    Gruß, Diddi
    Hi Didi,

    stimmt, den ZIEX ZE 914 kenn ich tatsächlich nicht und wußte bis eben gar nicht, daß es eine Weiterentwicklung gibt. Danke für die Info.
    Aber auch den ZIEX ZE 912 finde ich nicht so gut, wie den Yoko, aber deutlich besser als der FK 006. Vor allem, wenn der Reifen etwas älter wird und das ist bei meiner Jahresfahrleistung halt der Fall. Da baute der Falken recht stark ab, so daß ich die mit gutem Restprofil entsorgt habe. Das braucht den Preisvorteil dann schnell auf.
    Wobei das vielleicht auch an der Kombination von Fahrwerk und Reifen liegt. Ein Reifen ist nicht auf jedem Fahrzeug gleich gut.
    Geändert von biz (22.07.2017 um 09:50 Uhr)

  9. Danke für die zahlreichen Antworten.

    Riemenspannung ist OK, den hab ich direkt gewechselt gehabt.

    Reifen ist der ZIEX ZE 912. Gehört, dass die Yokos bessere Fahreigenschaften haben sollen, habe ich bereits. Wahrscheinlich entscheide ich mich für die wenn ein Reifentausch ansteht ;)
    Bisher ist mir nämlich noch nichts schlechtes an den Falken aufgefallen, denn Regenfahrten kann ich dank Alltagsauto mit dem Mini vermeiden. Das einzige was mir aufgefallen ist, dass der Reifen von 80 -> 50 km/h Landstraße, spitze Kurve dritter Gang, leicht anfängt zu singen. Auch da hab ich mich rangetastet, mal solls ja nicht direkt übertreiben, nicht wahr? Aber wenn ich mit 50 durch so eine Kurve fahre hab ich mehr Probleme im Sitz zu bleiben, der ja kaum Seitenhalt bietet.

    An das Schalten mit Zwischengas habe ich mich gewöhnt, aber nett zu wissen, dass es auch Mpis gibt, bei denen man mit 50 in den 2. schalten kann (danke berndl und biz). Die erste Getrieberevision wird da sicher irgendwann mehr Aufschluss bringen :D


    Nette grüße und schönes Wochenende!

  10. #10
    Ich häng mich hier mal gleich an, weil ich meinen Mini auch noch nicht so lange habe und mir immer wieder etwas auffällt wo ich nicht weiß ob das normal ist:

    Die Lenkung knackt manchmal beim rangieren und es fühlt sich so an als wäre die ganze Lenksäule etwas unter Spannung oder so...
    Ist das normal oder sollt ich da irgendwas überprüfen?

    Danke, LG, M.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Darf ich das Öl fahren???
    Von L&H Cabrio im Forum Motor
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 09:32
  2. fahren mit 17...
    Von falk im Forum Off Topic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 19:22
  3. starthilfe - wie richtig - wielange danach fahren?
    Von velvetDarkness im Forum Elektrik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.12.2005, 14:06
  4. Bremskolben fahren ncith richtig zurück
    Von 1252er im Forum Off Topic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 00:01
  5. mini fahren ?
    Von Morphium im Forum Mini Discussion
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.05.2003, 13:39

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •