Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Ölfiltermagnet

  1. #1

    Ölfiltermagnet

    Servus.

    Bin beim Lesen zufällig über ein Anbieter gestolpert der Ölfiltermagneten verkauft. Also die an den Boxfilter gepappt werden, und dann angeblich wesentlich zum langen Motorleben beitragen.
    Klingt ja nicht schlecht, grade bei der Motor/Getriebe Kombi gibt's sicher etwas mehr Abrieb als bei konventionellen Antrieben.
    Aber bringt das wirklich was? Oder ist das Bauernfang ?

    ....Es gibt ja zahlreiche Wundermittel, wie Teflon Ölzusatz und so Spässe, dass mit dem Magneten war mir nur Neu (Ausser der an der Ablassschraube)....

    Grüsse, Sören

  2. #2
    ...es gab (gibt noch?) irgendeinen GFE...-Unipart-Ölfilter, der hatte einen Magneten eingebaut... Andreas, das wandelnde Teilenummern-Gehirn, wird bestimmt wie aus der Pistole geschossen sagen können, welche Nummer es genau war und ob es sie noch gibt.
    Aber: das Einzige was so ein Magnet macht ist, ferromagnetische Schwebeteilchen festzuhalten, wenn sie in die Nähe des Magneten kommen. Also Alu etc. wird natürlich nicht angezogen...
    "A little knowledge is a dangerous thing. More dangerous than no knowledge at all" (Alexander Pope?)

  3. #3
    Dabei seit
    08 2014
    Ort
    Zell am Harmersbach / Ortenaukreis
    Beiträge
    304
    Zitat Zitat von Getriebesand Beitrag anzeigen
    Aber bringt das wirklich was? Oder ist das Bauernfang ?
    ... dass mit dem Magneten war mir nur Neu (Ausser der an der Ablassschraube)....

    Grüsse, Sören
    Klar funktioniert das; ein Ölfilter ist in der Lage die Partikel erst ab einer bestimmten Größe "abzufangen" (funktioniert wie ein Sieb mit bestimmten Maschenweite d. Siebgewebe). Kleinere Teilchen werden nicht abgefangen.

    Voraussetzung für den Einsatz einer magnetischer Manchette -> der Filter hat Metallgehäuse. Zu verwenden sind vorzugsweise Neodym-Magnete, die einfach stärker sind. Ich verwende dafür Magnete auf defekten Festplatten, die in einer Gummimanchette befestigt sind.

    Nach ersten 5.000 km habe ich d. Ölfilter aufgeschnitten und die Gehäuseinnenseite betrachtet - es funktioniert!

    Geht auch so:
    https://www.supermagnete.de/Magnetan...uer-Land-Rover
    Viele Grüße

    Paul

    Mini ... what else?

  4. #4
    Dabei seit
    08 2014
    Ort
    Zell am Harmersbach / Ortenaukreis
    Beiträge
    304
    Hier noch eine fertige Kauf-Lösung:

    https://chambers-shop.de/EisenExe/
    Viele Grüße

    Paul

    Mini ... what else?

  5. #5
    Super vielen Dank für die Auskunft.

    Da werde ich mir das mal bestellen

    Grüsse

  6. @'The Rocker'
    Das war(leider) der GFE1 in den '90er Jahren.
    Das 'leider' signalisiert, daß es den nicht mehr gibt.

    Besser als die Anpappmagneten ist allerdings ein Durchströmmagnet. Dieses System von MAGNOM kommt aus der Moto GP und wird als Sandwichplatte zwischen Kopf und Filter gesetzt.

    Andreas Hohls
    Alle Beiträge verstehen sich als rein sachliche Aussage und tolerieren Meinungen und Vorlieben eines Jeden, auch wenn sie konträr entgegenstünden.

  7. #7
    Zitat Zitat von Andreas Hohls Beitrag anzeigen
    Dieses System von MAGNOM kommt aus der Moto GP und wird als Sandwichplatte zwischen Kopf und Filter gesetzt.
    Da sitzt aber schon mein Ölkühlerthermostat als Sandwich. Beides gleichzeitig geht doch sicher nicht, oder?

  8. #8
    Zitat Zitat von miniwilli Beitrag anzeigen
    Da sitzt aber schon mein Ölkühlerthermostat als Sandwich. Beides gleichzeitig geht doch sicher nicht, oder?
    Beides gleichzeitig sieht eher schlecht aus. Da wird´s nach unten zum Frontrahmen hin sehr eng. Außerdem hat der Durchströhm-Magnet selbst auch schon eine "Verlängerung" für den Gewindestutzen...

    Ich persönlich mag die Dinger eher weniger, da es keine "Einweg-Magneten" sind und sich natürlich nur schwer reinigen lassen. Versuch mal, das "Eisenmehl" vom Magneten ab zu bekommen...

    Die Manschetten haben den gleichen Effekt, da sie die Magnetstreifen rund um die Filterpatrone platziert haben, die ja genauso durchströmt wird. Hier bleibt der magnetische Abrieb in der Patrone außen an der Wand hängen und wird mit dieser entsorgt. Die Magnet-Manschette hingegen bleibt "sauber" abgesehen vom normalen Dreck hinter´m Kühlergrill.

    Gruß, Diddi

  9. #9
    Zitat Zitat von HOT Beitrag anzeigen
    Ich persönlich mag die Dinger eher weniger, da es keine "Einweg-Magneten" sind und sich natürlich nur schwer reinigen lassen. Versuch mal, das "Eisenmehl" vom Magneten ab zu bekommen...

    Die Manschetten haben den gleichen Effekt, da sie die Magnetstreifen rund um die Filterpatrone platziert haben, die ja genauso durchströmt wird. Hier bleibt der magnetische Abrieb in der Patrone außen an der Wand hängen und wird mit dieser entsorgt. Die Magnet-Manschette hingegen bleibt "sauber" abgesehen vom normalen Dreck hinter´m Kühlergrill.
    Genau so isses!
    Hab' den Durchströmmagneten und damit genau dieses Reinigungsproblem.
    Grüße
    Andreas

  10. #10
    Dabei seit
    08 2014
    Ort
    Zell am Harmersbach / Ortenaukreis
    Beiträge
    304
    Zitat Zitat von Andreas Hohls Beitrag anzeigen
    ...System von MAGNOM...
    Für alle, die es genau wissen wollen:

    http://magnom.com/technical/the-solution/
    Viele Grüße

    Paul

    Mini ... what else?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •