Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Gummifederelemente - hinten zu hoch, vorne greift Gewinde nicht

  1. #1

    Gummifederelemente - hinten zu hoch, vorne greift Gewinde nicht

    Hallo,
    ich bin gerade dabei die Gummifederelemente rundum zu tauschen. Hinten bin ich schon fertig, aber zwei dringende Fragen kamen leider auf:

    1. Hinten steht der Mini jetzt so hoch, dass es aussieht wie ein schlechter Hotrod. Ich kriege noch nicht mal die Stoßdämpfer wieder rein, zu kurz.. Gibt es etwa zwei verschiedene Größen, sprich für hinten weniger hohe?

    2. Vorne greift das blöde Gewinde auf den Federkernelementen nicht und ja, ich nenne einen Federspanner mein eigen. Jetzt lese ich hier im Forum, dass man zum Ausbau den oberen Querlenker ausbauen kann, aber zu dem heißt es widerum, das Federkernelement muss gespannt sein. Was jetzt, bekomm ich das Gummielement auch so raus oder muss ich mich um einen Gewindeschneider bemühen?

  2. Zu hinten:
    Nein es gibt keine Unterscheide zwischen vorne und hinten. Es gibt aber kürzere Stoßdämpfer für abgesenkte Fahrwerke, das könnte eine Ursache sein. Oder die Federelemente sitzen nicht richtig im Hilfsrahmen.
    zu vorne:
    Hebe den Mini vorne mal an, aber entferne den unteren Anschlaggummi direkt neben dem oberen Querlenker. Das gibt noch etwas Ausfederpotential frei. Wenn Du nun den Vorderwagen angehoben hast und die Federelemente sehr alt sind, könnte es reichen, daß Du diese nun leicht bewegen kannst, sprich keine Spannung mehr drauf ist. Dann kannst Du den oberne Querlenker auch ohne Spanner ausbauen. Aber das müssen die Elemente wirklich sehr platt sein.
    Ich bin auch schon mal verzweifelt, bis das Gewinde des Abziehers dann endlich gepackt hat. Du siehst das Gewindeloch von oben, dann versuche doch einfach mal die Gewindestange alleine rein zu schrauben, ohne die Vorrichtung. Von wann ist Dein Mini denn? Erst so ab den 80 zigern haben die Gummielemnte das M 14 Gewinde, vorher war es zöllisch. Hast du die richtige Gewindestange genommen?

  3. #3
    Dabei seit
    07 2001
    Ort
    Rodgau/Hessen
    Beiträge
    3.737
    zu 1. sind alle bauteile korrekt montiert? wenn z.b. die trompete nicht in dem federelement steckt, sondern davor, wird das ganze auch zu lang. knuckels vollständig in die trompete gesteckt?
    welche dämpfer sind verbaut? eventuell gekürzte? das würde auch den fehlenden weg erklären.

    zu2. alte und "platte" elemente lassen sich ohne federspanner ausbauen:

    - das untere anschlaggummi des oberen querlenkers entfernen
    - stoßdämpfer aushängen
    - in diesem zustand sollte der querlenker frei sein, d.h. das gummi drückt nicht mehr von oben
    - querlenker ausbauen, dazu die hintere mutter lösen, die beiden kleinen schrauben vorn entfernen (die innere hat eine angeschweißte mutter am rahmen) und dann die querlenkerachse schräg nach vorn, vorbei an bremsleitungen herausschieben. ist sie aus der hinteren bohrung heraus, dieses ende der achse aus dem rahmen schwenken und den querlenker herunterziehen.

    viel erfolg!!

    edith: gewindewechsel war 1976....aber welcher mini aus dieser zeit ist noch mit den originalen elementen unterwegs
    gruss andy
    ------------------------------------------------
    Mini, you only get what you make of it!!!
    ------------------------------------------------
    Erfahrung lässt sich nicht "downloaden"!!!!!!!
    __________________________________________

    "Der Gebildete treibt die Genauigkeit nicht weiter, als es der Natur der Sache entspricht" Aristoteles

  4. #4
    Danke für die schnelle Hilfe!!!
    Hinten werde ich den Sitz nochmal kontrollieren, neue Stoßdämpfer sind keine Option, sieht so einfach zu panne aus..
    :PHOTO_20170809_220508.jpg
    Vorne werde ich mich gleich dran machen, der Mini ist ein SPI von '95 und ich hatte den Spanner vor drei Jahren oder so auch bereits erfolgreich angewendet. Also nix mit zoll. Nach ner halben Stunde war es mir aber dann doch zu blöde..

  5. #5
    Zitat Zitat von Snafu Beitrag anzeigen
    sieht so einfach zu panne aus..
    :PHOTO_20170809_220508.jpg
    Direkt nach dem Montieren sieht es immer sehr hochbeinig aus. Wenn den Mini mal um 2-3 Ecken gefahren hast, kann sich sich das Ganze um einige Zentimeter senken.

  6. Zitat Zitat von phokos Beitrag anzeigen
    Direkt nach dem Montieren sieht es immer sehr hochbeinig aus. Wenn den Mini mal um 2-3 Ecken gefahren hast, kann sich sich das Ganze um einige Zentimeter senken.
    Aber dazu müssen ja erst mal die Dämpfer montiert werden können.

  7. #7
    Klar Michael!! Jetzt wo das Bild frei ist, sieht man erst wie hoch das ganze steht.
    Wenn das Gummielement allein nicht im Sitz wäre, stünde das nicht sooo hoch. Denke das der Knuckle nicht richtig in der Schwinge sitzt. Was wurde ausser dem Gummi noch gewechselt?

  8. #8
    So wie das hinten aussieht, haste entweder den Wagenheber vergessen oder aber einer der von Madblack genannten Punkte sind nicht in Ordnung. Ich vermute mal, dass die Trompete auf statt im Federelement sitzt.
    Viel Erfolg!
    Grüße
    Andreas

  9. #9
    Schau mal nach wie die Teflonpfannen in den Schwingen sitzen..
    Hatte mal eine mit drei Stück bzw die Reste davon übereinander in der Schwinge.. Kugelköpfe richtig in der Trompete?
    Evetuell einer U-Scheiben zwischen Trompete und Knuckel dazwischengepfuscht?
    Sitz der Trompete im Gummieelement kontrollieren.
    Gruß MKFünnef
    Liebe kann man fahren!
    ....wir sind die Minirabauken....

  10. #10
    Hallo, Danke nochmal für die vielen Tips!

    Da ich es immer sehr hilfreich finde, wenn der eigentliche Fragensteller noch ein kleines Feedback gibt:

    1. Kugelköpfe waren tätsächlich nicht in den Pfannen, man muss die Radaufhängung ganz nach oben schieben um sie reindrücken zu können. Auch mit Radaufhängung unten kann man die Töpfe gut erkennen, um den Sitz laufend während des Einbaus zu kontrolieren.
    2. Hab ich dann doch gelassen, der Aufwand den oberen Querlenker auszubauen war mir zu groß. Das Hauptproblem war das Schleifen des rechten Hinterrades bei den 165 Reifen, das ist jetzt gelößt. Vorne ist quasi Kür, die ich bei Gelegenheit angehe, wozu ich mir dann einen Gewindebohrer ausleihen werde oder halt dann doch noch den Aufwand angehe.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.11.2014, 23:06
  2. Gummifederelemente wechseln, vorne?
    Von lacorona im Forum Fahrwerk
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 27.01.2010, 00:01
  3. Kupplung greift nicht
    Von Hacki083 im Forum Motor
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.12.2009, 17:44
  4. Gummifederelemente hinten wechseln?
    Von dadeppdo im Forum Fahrwerk
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 07.02.2009, 09:38
  5. Gummifederelemente vorne
    Von _AUDAX_ im Forum Fahrwerk
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.12.2002, 16:49

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •