Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Scheibenbremse Umbau auf '66er Inno Mini 850

  1. Scheibenbremse Umbau auf '66er Inno Mini 850

    Hallo,

    ich habe seit gestern meinen MK1 Mini mit 850er Motor. Da der Wagen lange stand muss die Bremse komplett gemacht werden.
    Da ich aber auf kurz oder lang den müden 33PS Motor gegen einen flotten 1275 er tauschen werde, würde ich gerne auch das Bremsenupgrade auf die originale Scheibenbremsanlage vornehmen. Ich weiss, steht hier wahrscheinlich alles im Forum wenn man die Suche bemüht. Ich war allerdings von der Vielfalt der Ergebnisse so erschlagen, dass ich mich lieber traue diesen Thread aufzumachen.

    Also meine Fragen sind wie folgt: Welche Komponenten würdet Ihr mir raten für einen 10-Zoll Mini der vernünftig bremst und dabei möglichst original zeitgenössisch umgebaut ist, da ich auch noch die Tüv-Abnahme für mein Oldtimerkennzeichen vor mir habe. Soweit ich weiss habe ich eine Einkreisbremsanlage im Mk1, oder etwa nicht? Zwei Kreise wären wahrscheinlich dann schon sinnvoll denke ich, beim Bremskraftverstärker bin ich mir nicht sicher ob man den beim Mini wirklich braucht. Was denkt Ihr?

    Ich würde dann wahrscheinlich ein Kit samt Achsteilen brauchen, Bremsleitungen, Hauptbremszylinder, Proportioning Valve(?) oder wie? Was wäre Euer Tipp wo ich die Sachen am besten bestelle? Oder hat hier vielleicht jemand aus dem Forum zufällig gute Teile die er verkaufen will?

    Ich schraube seit über 20 Jahren an Oldtimern, bei meinen alten Amis waren Arbeiten am Bremssystem nie ein Problem. Beim Mini hab' ich allerdings noch nie an der Bremse geschraubt, gibt's da irgendwelche Fallstricke oder Spezialwerkzeuge auch für die Demontage der Naben/Achsteile? Meine Werkstatt ist eigentlich ziemlich gut ausgestattet inklusive Bördelgerät etc, dennoch frage ich mich ob dieser Umbau irgendwelche Schwierigkeiten birgt.

    Ich freue mich über jede Antwort!

    1000 Dank

    Jan

  2. #2
    Dabei seit
    08 2001
    Ort
    Recke bei Osnabrück
    Beiträge
    3.437
    Mal davon abgesehen..das es aus meiner Ansicht völliger Frevel ist einen originalen MK1 zu verschandeln und damit den Marktwert drastisch zu verringern...

    1966 gab es noch keine 1275er Motoren...insofern kannste das H-Kennzeichen knicken
    Für Dein Projekt haste die falsche Basis

    Inno-Uwe
    LOUD PIPES SAVE LIVES !!!

    ---> fehlende Leistung wird durch den WAHNSINN des Fahrers ergänzt !!!


  3. #3
    1966 gab es noch keine 1275er Motoren...insofern kannste das H-Kennzeichen knicken
    Für Dein Projekt haste die falsche Basis
    Mal abgesehen davon, dass ich auch den 850er so lassen würde, sollte aber nach meiner H-Kennzeichenrichtlinieninterpretation das H Kennzeichen drin sein.
    In den ersten 10 Jahren nach 66 gab es auch bei den Innos 1300er Motoren, die zu der Zeit sicherlich auch gerne eingebaut wurden. Schon greift das Wort zeitgenössisch.
    Ein Bremsenupgrate ist auch H-Kennzeichenkomform.

  4. Bei mir hat der Tüffer geschaut, wie alt der Motorenumbau und die Eintragung war. (20 Jahre)

  5. #5
    Dabei seit
    08 2001
    Ort
    Recke bei Osnabrück
    Beiträge
    3.437
    Hmmm.

    beim TÜV Süd ist immer noch der Katalog von 2012 drinne
    Anforderungskatalog H-Kennzeichenf

    damals hiess es streng
    der eingebaute Motor muss auch am Erstzulassungsdatum für die Baureihe existent sein.

    Falls jemand was aktuelles hat lasse ich mich belehren, aber bitte mit zertifiziertem schriftlichen Beweis....

    Inno-Uwe
    LOUD PIPES SAVE LIVES !!!

    ---> fehlende Leistung wird durch den WAHNSINN des Fahrers ergänzt !!!


  6. #6
    Das ist eine Frage von Definition von Baureihe....

  7. Hallo,
    laß Dich nicht beirren hier, fahre zu Deinem zuständigen TÜV und frage den Dienststellenleiter was er Dir alles Eintragen würde.Scheibenbremssysteme gibt es auf allen einschlägigen mini-Anbieterseiten, von der 4Kolbenanlage herunter bis zur namenlosen Billiganlage.Selbst Fremdanlagen (Ford Fiesta MK1 wurde schon eingebaut)Egal zu was Du dich entscheidest ist ein Bremskraftverstärker, wenn auch nicht zwingend, aber von Vorteil. Im großen brauchst Du einen neuen Hauptbremszylinder (Zweikreis),Antriebswellen,Radträger mit Nabe und Bremsscheiben, natürlich die Bremszangen und eventuell eine Umrüstung der hinteren Bremse auf kleinere Zylinder und schmälere Zangen (Stichwort:Überbremsung)sowie bei Einbau des BKV die entsprechende Halterung mit Pedalerie.Bei Problemen wird Dir hier geholfen.

  8. Hallo

    und danke für die Antworten! Eine namenlose Billiganlage oder Vierkolbensättel würde ich nicht verbauen, denn ich möchte den Umbau auch schon aus eigenem Interesse "zeitgenössisch original" durchführen. Beim TÜV sehe ich gar kein Problem, ich habe nämlich glücklicherweise einen Prüfer der mit Augenmaß prüft und keinen Erbsenzähler. Minis waren ja nun mal schon zu MK1-Zeiten bereits im Motorsport sehr beliebt, und das hörte nicht bei 1275ccm auf sondern es gibt sicher auch MK1er die vor 30 Jahren einen 1275er Motor eingepflanzt bekamen. Zu den "Verschandelungsvorwürfen" kann ich nur folgendes sagen: Ich werde diesen Mini so lange behalten bis irgendwann der letzte Tropfen Benzin bei Sotheby's versteigert wird. Daher spielt der Marktwert für mich gar keine Rolle, sondern ich will Spaß an dem Wagen haben. Und auch die Originalteile selbstverständlich behalten falls ich mich doch entschließen sollte zurückzubauen. Und nein, er bekommt weder Lambo-Türen noch das König-Breitbau-Kit.
    Sondern wird ein äußerlich völlig originaler MK1 bleiben, der halt ein bisschen besser fährt und bremst. Und mir viele Jahre lang noch mehr Freude bereitet...

    Jan

  9. Na dann ist ja alles geklärt,wo schon vieles fest stand.
    Mir ist noch eingefallen: nicht alle Bremssättel passen unter alle 10Zoll Alufelgen-also vorher abstimmen. Wenn Du in den Kleinanzeigen des bekannten Auktionshauses nach mini Vorderachse suchst findest Du die Antriebswellen mit Radträger. Diese sollten aber auch hier im Forum zu bekommen sein. Bremsscheiben werden von den 12 Zoll Anlagen genommen und abgedreht!Mit Radnaben vom Metro kann man die Spur verbreitern und auch innenbelüftete Scheiben verbauen, aber das geht schon wieder in eine Richtung die Du ja gar nicht willst. :)

  10. #10
    Dabei seit
    07 2001
    Ort
    Rodgau/Hessen
    Beiträge
    3.778
    Bremsscheiben werden von den 12 Zoll Anlagen genommen und abgedreht
    ???

    den beitrag versteh ich im zusammenhang mit einer 7,5" scheibenbremsen-umrüstung nicht...
    die 8,4" scheibe hat eine andere position in relation zur 7,5" scheibe, wenn man den befestigungspunkt des sattels zugrunde legt.
    ergo, gehts das nicht mal "eben so" und es gibt auch keinen grund dafür, denn 7,5" scheiben gibt es in unterschiedlichen qualitäten noch neu zu kaufen...
    dazu den originalen cooperS oder inno-cooper sattel mit den passenden antriebsflanschen und achskörper, sowie lenkhebel und antriebswellengelenk...
    gruss andy
    ------------------------------------------------
    Mini, you only get what you make of it!!!
    ------------------------------------------------
    Erfahrung lässt sich nicht "downloaden"!!!!!!!
    __________________________________________

    "Der Gebildete treibt die Genauigkeit nicht weiter, als es der Natur der Sache entspricht" Aristoteles

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Umbau auf Scheibenbremse
    Von blauewanze im Forum Fahrwerk
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 17:33
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.08.2006, 08:50
  3. 10" Scheibenbremse, Inno Armaturenbrett, 1300`er Motor
    Von MiniFun im Forum Teile verkaufen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.10.2005, 16:03
  4. Umbau von trommel- auf scheibenbremse
    Von stefano81 im Forum Projekte/Umbauten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.09.2005, 12:45
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.08.2004, 11:37

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •