Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Werkstattkosten

  1. #1

    Werkstattkosten

    Hallo ich fahre jetzt seid neun Jahren Mini SPI im Jahr so drei bis vier Tausen km und habe im Durschnitt jedes Jahr Werkstatt Kosten zwischen 1500 und 3000 Euro ist das normal ?

  2. #2
    Dabei seit
    01 2002
    Ort
    N 37° 14.410' W 115° 48.700
    Beiträge
    7.221
    Kommt drauf an...

    Händler-Vertragswerkstatt (d.h. zuletzt BMW): Ja, warum nicht? Echt nur so wenig?!?
    Ehem. ROVER-Vertragshänder, die es vor der BMW-Ära waren: Wohl eher nicht. Sofern das Fahrzeug keine vollständige Grotte ist.
    Freie Werkstatt: Kommt drauf an, wer dran rumverschlimmbessert.
    POWER!!!!!!!!!!!!
    Jeremy Clarkson

  3. #3
    Classic Mini Werkstatt

  4. Zitat Zitat von Charly1995 Beitrag anzeigen
    Classic Mini Werkstatt
    Die haben halt nen Trottel gefunden, den sie ausnehmen können...
    Wer soll Dir ohne die Reparaturdetails sagen können, ob das normal ist?
    Auflisten würde helfen

  5. #5

    Unhappy

    Ist halt schwankend. Einmal paar 100er für Inspektion, mal einiges mehr für eine Getriebeüberholung oder neue Schwingen. Ist halt so bei Autos. Selber machen oder zahlen.
    :) :) Mini Rostfrei!! Träum ruhig weiter! ;) ;)
    http://www.mcbadoeynhausen.de/

  6. #6
    Jedes Jahr 1500 -3000 € halte ich für absolut überteuert. Meine Frau fährt ihren Mini täglich und kommt auf eine Fahrleistung von ca. 6000km in der Saison. Selbst wenn wir die Wartung in einer Werkstatt machen ließen, kommt nicht so eine Summe zusammen.

    Gruss
    Bernd

  7. #7
    Naja kommt drauf an wie viele Jahre hintereinander....
    Aber ohne weitere Infos schwer zu sagen.

    Aber bedenke wie alt dein Fahrzeug ist.
    Da können eben auch teure Reparaturen hintereinander anfallen. Einmal Getriebe dann nächstes mal Zylinderkopfdichtung dann Schwingen bzw. Achsteile oder sogar ein durchgerosteter HiRa. Alles Sachen die nach 17+ Jahren halt mal auftreten können und teuer sind.
    brumm brumm

    Wer Teile aus einem Bluestar hat, die nicht mehr in einem Bluestar sind, die er abgeben möchte - bitte melden.

  8. meines Erachtens durchaus realistisch.

    Aber vieleicht hier noch Fragen:
    Wo steht das Auto das Jahr über?
    Wie wird gefahren (Ambitioniert oder vorbildlich bei 2500 geschaltet)?
    Wurde das Auto technisch verändert?
    Welche gesamt Kilometerleistung hat der Mini?
    Gab es bei der Übernahme des Fahrzeug einen Wartungsstau?

    Wurden bis jetzt nur normale Wartungsarbeit durchgefüht, oder musste der Motor schon raus oder wurde die Karosserie schon geschweißt?

    Also grundsätzlich als Außenstehender schwer zu beurteilen, wenn man die Geschichte zum Fahrzeuges nicht kennt. Wie schon ein Vorredner sagte, prüfe die Rechnungen. Guck was gemacht wurde. Wenn dir was komisch vorkommt, solltest du spätestens beim bezahlen mit deiner Werkstatt darüber sprechen. In der Regel sollten die dir erklären können, warum etwas gemacht wurde.

    Ob es günstiger ist, selbst zu Schrauben, sei mal dahin gestellt. Wenn man ein Technik-Legastheniker ist oder überhaupt keine Ahnung von Fahrzeugtechnik hat, kann es gerade am Anfang auf Grund von Fehlern zu Unnötige kosten kommen. Natürlich kommt noch der Kauf von Werkzeug dazu usw.-

    grüße
    phlipper3
    Signatur - momentan außer Funktion

  9. #9
    Mein Mini steht in der Garage und wird nur 6 Monate im Jahr gefahren anderes Fahrwerg Hilos und 13 Zoll Bereitung jetzt ist Wartung Abschmierdienst Ant.Gelenk Radlager Achsschenkeltraggelenk Achsvermessung zu machen Kosten zirka 1500Euro

  10. #10
    Dabei seit
    01 2002
    Ort
    N 37° 14.410' W 115° 48.700
    Beiträge
    7.221
    Der Mini ist ja nicht grad bekannt dafür, der Liebling der Werkstätten zu sein.

    Alles ist viel zu eng, zu ölig und im Zweifel auch (nach 6 Mon. Standzeit) einfach nur festgerostet.
    Da kann selbst nach unsachgemäßer Überwinterung z.B. eine Bremsenrevision fällig sein.

    Hinzu kommen die unfassbar hohen Stundensätze, wie sie manche Premiummarken aufrufen.
    Daher die Frage nach der Vertragswerkstatt. Deutlich 3-Stellige Stundensätze zzgl. MwSt. sind inzwischen normal.

    jetzt ist Wartung Abschmierdienst Ant.Gelenk Radlager Achsschenkeltraggelenk Achsvermessung zu machen Kosten zirka 1500Euro
    Hmm....also für einen 08/15-Job schon etwas hoch. Ich weiß nicht, wie die Zeitvorgaben seitens Rover sind (falls überhaupt vorliegend), aber als Hobbyschraube benötigt man für diese Tätigkeiten gemütliche 4-6h und je nach Austauschgrad der Teile (z.B. Traggelenk komplett neu oder nur Montage neuer Lager) kommt noch ein Betrag X für Material hinzu.
    Geändert von J&A (21.10.2017 um 12:09 Uhr)
    POWER!!!!!!!!!!!!
    Jeremy Clarkson

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Werkstattkosten
    Von AndreasK. im Forum Projekte/Umbauten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 18:11

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •