Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: MPI sägt im Leerlauf nach Fächerkrümmereinbau :((

Hybrid-Darstellung

  1. #1

    MPI sägt im Leerlauf nach Fächerkrümmereinbau :((

    Moin Jungs und Mädels!

    Haben heute einen Maniflow Fächerkrümmer eingebaut! Kat kam einfach auch mal mit raus. Mehrleistung ist wirklich spürbar!
    Nur leider sägt er nun so dämlich im Leerlauf bei 950 -1100.. Jemand ein gleiches Problwm gehabt oder ein Tipp wie man es hinbekommt?

    Vorher hat er NULL gesägt. Das Klackern in meinem anderen Thema hat sich nicht verändert. Mein Schrauber des Vertrauens sagte, so hat sich bisher jeder Mini angehört den er bei sich hatte. Bin wahrscheinlich zu empfindlich..

    Beste Grüße und DANKE für eure Hilfe!!

  2. #2
    Habe gerade nochmal kalt gestartet. Dreht bis 3000 Umdrehungen hoch.. keiner ne Idee?

  3. Guten Morgen,

    Das Klackern in meinem anderen Thema hat sich nicht verändert. Mein Schrauber des Vertrauens sagte, so hat sich bisher jeder Mini angehört den er bei sich hatte. Bin wahrscheinlich zu empfindlich..
    so wie ich es mir in etwa gedacht habe.

    Haben heute einen Maniflow Fächerkrümmer eingebaut! Kat kam einfach auch mal mit raus. Mehrleistung ist wirklich spürbar!
    Nur leider sägt er nun so dämlich im Leerlauf bei 950 -1100.. Jemand ein gleiches Problwm gehabt oder ein Tipp wie man es hinbekommt?
    um es obligatorisch schonmal zu erwähnen, da es sicherlich sowieso kommen wird: Ein ausgebauter Kat ist Steuerhinterziehung. Aber der Sound ist natürlich genial

    Was meinst du mit Sägen? Das Schwanken der Leerlaufdrehzahl? Kommt der Sound vom Motor oder vom Abgasstrang.

    Wurde die Lambdasonde wieder montiert? Ist diese eventuelle beschädigt worden? Ist die Dichtung direkt am Motor gewechselt worden?

    Mein Mpi hatte mal die gleichen Probleme (im Stand hochgedreht und keine konstante Leerlaufdrehzahl)

    - zum einen war es Falschluft am Krümmer, die dazu geführt hat, dass die Lambda im Leerlauf falsch geregelt hat. Der Mini hat bei Teillast oder konstanter Fahrt ebenfalls geruckelt.
    - zum anderen waren es die verschlissenen Motorrelais, die gerne hängen geblieben sind. Habe die dann gereinigt bzw. jetzt eine neue Box (die schwarze kleine Box auf der Beifahrerseite über dem BKV)

    Hast du ansonsten mal die Suche genutzt? Zum Thema unruhiger Lauf vom MPI Motor gibt es einige Antworten. Habe selbst gut und gern 20 Beiträge in meinen Lesezeichen abgespeichert.

    grüße
    phlipper3
    Signatur - momentan außer Funktion

  4. #4
    Moin!
    Danke für die Antwort!
    Ja genau, ich meine das schwanken der Drehzahl. Aber nur im Stand. Ruckeln tut meiner auch, bei ca. 1500 bei konstantem Gas ohne Km/h Anstieg. Das ist in jedem Gang so. Aber eben nur dann. Was kann das denn sein? Dachte es hat damit was zu tun, dass er auch ebenso wenn man stark vom Gas geht und stark aufs gas geht einen Mega Schlag macht. (Knochen sind in Ordnung ;) )....

    Krümmerdichtung ist neu. Lambda sitzt auch wieder. Kann natürlich nicht sagen ob sie kaputt gegangen ist. :( was eben heftig ist, ist beim Kaltstrat die Drehzahl. Geht richtig nach oben :(

    Habe in der Suche geschaut, aber nix gefunden. Dachte an ch, das es was mit dem Fächerkrümmer und dem Kat zu tun hat.

    Beste Grüße

  5. so wie du es jetzt beschreibst, würde ich es auf Falschluft am Krümmer zurückführen.

    Bei mir war die Hosenrohrdichtung platt (bei dir nicht relevant, da ein Fächerkrümmer meines wissen sowas nicht hat) und der Krümmer hatte sich direkt zum Zylinderkopf hin locker geruckelt. Schrauber nachziehen und alles war wieder gut.

    Der fehlende Kat dürfte damit eigentlich nichts zutun haben. Bei mir hat der MPI ohne Kat keine Probleme gemacht. War nur laut und hat fürchterlich gestunken . Ein fehlender Kat hat bei mir im Vergleich zu einem ganz neuen Kat keinen spürbaren Leistungszuwachs gebracht... (aber alles nur eine subjektive Empfindung über das Popometer )


    Die erhöhte Standdrehzahl würde ich weiterhin auf die hängenden Motorrelais zurückführen.


    Grüße
    phlipper3
    Signatur - momentan außer Funktion

  6. #6
    Schrauben schauen wir nachher nochmal nach. Bin gerade los. Kaltstart 2500-3000 Umdrehungen. Selbst noch, als er warm wurde. Habe dann an der Ampel mal eben den Motor aus- und wieder angemacht. Schon war der Zeiger unten und sägte im Bereich 1000-1100. wo sitzt das Relais genau? Würde mir das dann nämlich nachher gleich mal anschauen. Könnte denn mit den sonst bei dem Aus und Einbau irgendwas ab oder kaputt gegangen sein?

    Aber wieso sollte das Motorrelais genau nach Einbau des Krümmers so was veranstalten?

  7. Zitat Zitat von Miniminiman Beitrag anzeigen
    Schrauben schauen wir nachher nochmal nach. Bin gerade los. Kaltstart 2500-3000 Umdrehungen. Selbst noch, als er warm wurde. Habe dann an der Ampel mal eben den Motor aus- und wieder angemacht. Schon war der Zeiger unten und sägte im Bereich 1000-1100. wo sitzt das Relais genau? Würde mir das dann nämlich nachher gleich mal anschauen. Könnte denn mit den sonst bei dem Aus und Einbau irgendwas ab oder kaputt gegangen sein?

    Aber wieso sollte das Motorrelais genau nach Einbau des Krümmers so was veranstalten?
    Genau das gleiche habe ich auch an der Ampel gemacht ;-)

    Wenn du vor dem Auto stehst und in den Motorraum guckst, befindet sich die schwarze Box mit den Motorrelais oben links über dem Bremskraftverstärker. Da müssten zwei Stecker reingehen.

    wie man die wieder "repariert" kannst du hier nachlesen:
    http://mini-forum.de/showthread.php?...tur-ist-normal

    Vielleicht ist die Box beim Einbau des Fächerkrümmers irgendwo angeschlagen... Wenn sie zu diesem Zeitpunkt sowieso schon etwas am kränkeln war, hat das vielleicht gereicht.

    Ich schraube und modifiziere an meinem Mini immer mit dem Hintergedanken, dass beim Ausbauen von defekten Teilen noch mehr Teile kaputt gehen. Ist halt alles schon etwas alt.
    Signatur - momentan außer Funktion

  8. #8
    Ok! Schaue ich mir gleich mal an. Sonst Leerlaufregler oder sowas stand auch irgendwo. Wo sitzt der denn?

  9. #9
    Dabei seit
    08 2014
    Ort
    Zell am Harmersbach / Ortenaukreis
    Beiträge
    336
    Zitat Zitat von Miniminiman Beitrag anzeigen
    Ok! Schaue ich mir gleich mal an. Sonst Leerlaufregler oder sowas stand auch irgendwo. Wo sitzt der denn?
    Es wäre sinnvoll, den Mini mit dem Testbook zu überprüfen - da hast du sofortige Antwort auf mehrere Fragen: Stellung der Drosselklappe, Zustand des Temperatursensors usw...usw...usw...

    Das alles kann u.U. die Ursache der Probleme sein...
    Viele Grüße

    Paul

    Mini ... what else?

  10. Stecker vom Drosselklappenpoti vergessen wieder drauf zu stecken?

    Falls nicht vergessen -->. Gasbowdenzug korrekt einstellen und danach mit eingeschalteter Zündung das Gaspedal 5 Mal bis zum Anschlag durchtreten um die 0 Position der DK zu resetten.
    Geändert von JumboHH (09.02.2018 um 12:55 Uhr)
    Auch aus Hackepeter wird Kacke später!
    Das Grauen Teil1 u. Teil2
    Restauration 97er MPi St. Pauili Edition
    Restauration 94er SPi 35th Der Schrecken des Elektrikers

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Crx Ed9 Motor sägt
    Von GianniPotenza im Forum 16V & Co. - Fremdmotoren im Mini
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.04.2015, 18:17
  2. Nach MPi Tuning Probleme mit Leerlauf
    Von der doc im Forum Motor
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2013, 12:59
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.05.2012, 13:50
  4. Leerlauf nach starten sehr hoch
    Von harry14612 im Forum Elektrik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 09:15
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.03.2003, 14:06

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •