Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Motorblock lackieren

  1. #1

    Question Motorblock lackieren

    Hallo zusammen,

    möchte meinen Motorblock,der gerade ausgebaut ist, lackieren. Was könnt Ihr empfehlen? Wo bekomme ich die originale gelbe Farbe zu kaufen? Oder auf schwarz umlackieren?

    Danke für Eure Antworten.

    MFG Dirk

  2. #2
    Hier:

    http://www.stevens-wesel.de

    unter Zubehör blättern bis zur Seite 13.

  3. Ausser dem Hartmut werden aber auch alle anderen Teilehändler (s. Händlerliste ) den Lack auf Lager haben.

  4. Ich habe Sprühlack von ATU verwendet. Den gibts auch in verschiedenen Farben. Wie das hält, weiß ich noch nicht - ist noch nicht so lange her. Ließ sich aber gut mit arbeiten.

    Viele Grüße
    Michael

  5. #5
    mahlzeit schwarz ich nicht so gut
    kannst dann wenn er mal öl verliert schlecht feststellen wo es her kommt


    mfg oldman

  6. #6
    Kölner Guest
    Möchte in den Ferien auchmal meinen Motor optisch etwas in Schuss bringen. Weiß nur nicht was einfacher ist. Nur Motor nach obenhin raus oder ganzen Hilfsrahmen nach unten? Für das zweite bräuchte ich aber dann doch eine Bühne, oder?

  7. #7
    Das ist genau mein Thema :D

    Hab vor ca. einer Woche meinen Motor gewechselt...

    Das war ein Heidenspektakel, das nur schonmal vorab

    Ich habe mich für die Variante "Nach-oben-raus" entschieden. Zwei halbwegs stabile Leitern, einen großen Balken, ein vernünftiges Seil und nen ordentlichen Kettenzug und voila, das wärs. Nur brauchst du dazu noch Hände von der Größe eines Neugeborenen (besonders die Schellen vom Auspuffkrümmer sind eine Delikatesse) und sterckenweise gute Nerven.
    Das ganze empfiehlt sich natürlich im Freien zu machen wegen der nötigen Zughöhe (nicht wie ich in der Garage )

    Die Variante "Obendrüber" halte ich pers. für nicht soo geeignet, weil es a) ein paar Typen vom Format "Eichenschrank" bedarf, die Karosse soweit über den Motor zu heben und b) muß man sehr sorgfältig darauf acht geben das nach erfolgreichem Ausbau die ganze Schei*** nicht umkippt. (sehr instabile Sache)

    Also wenn man überhaupt von "easy" sprechen kann, dann wohl eher Variante A, "oben-raus"...
    (Ich weiß das es manchen Minifahrer gibt der seinen Motor in der Mittagspause mit einer Hand wechselt )

    So long

    Tobi

    P.S. Bei Variante A mußt du natürlich vorher (fast) alles ausbauen: Vergaser, Bremskraftverstärker, Kühler, Hupe !!!! etc...
    Fundiertes Halbwissen oder der Mut zur Lücke

  8. AUSBAUEN UND LACKEN

    AUSBAUEN:
    --Immer nach oben heraus
    --Bei einem Nicht-MPI können übrigens Kühler + Starter + Lichtmaschine dranbleiben.
    --Das Hebezeug an einen stabilen Winkel anschließen, welcher am vorderen mittelsten Zyl.Kopfstehbolzen befestigt wird.
    Dann taucht beim Anheben das Differential etwas schräg nach hinten weg und ist besser unter dem Rahmen herauszubugsieren.
    --Bei einem 1000er läßt sich das mit etwas Übung unter Heimwerkerbedingungen in ca. 1 1/2 Std. bewerkstelligen.
    --Anstelle der Leitern kann der, der öfter soetwas machen möchte, lieber ein zerlegbares Dreibein anfertigen.
    Das läßt sich dann im MINI auch transpotieren von hier nach da, speziell, wenn der Beifahrersitz rausgenommen wird.

    Wenn er dann draussen ist, dann muß er 'mechanisch' gereinigt werden (Flex und Drahtbürstentopf, Bohrmaschine mit demselben oder einfach aber nicht viel schlechter die Hand mit einer Drahtbürste bewaffnet) und mit Fettlösern abgewaschen werden.

    Sodann läßt sich der Block mit handelsüblicher Farbe streichen, wobei das Streichen dem Sprühen vorzuziehen ist .
    Eine Hintzemantelung (bei erstmaligen Anstrichen in den späten '70ern stets befürchtet) hat sich als nichtgegeben herausgestellt.

    Seidenmattfarbe sieht qualitativ hochwertiger aus, als 'glänzend'.
    Andreas Hohls

  9. #9
    Richtig guten Motorlack gibtes bei
    RH- Lacke
    Die haben nämlich ne 2-Komponenten Qualität, die eigentlich für motorräder gedacht ist.
    Habe das Zeug schon in Silber, Grau und Schwarz verarbeitet und es ist echt hervorragend.
    Gibt es auch in Gelb, Kost für nen Block glaub ich 19 €.
    Bobo

  10. #10
    Sorry, vergesst den Link!!!!!!!!!!
    Das hier ist der richtige:
    RH-Lacke

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Motor Lackieren
    Von Hollowman01 im Forum Motor
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.03.2002, 21:14
  2. Mit Airbrush lackieren?
    Von Alf im Forum Karosserie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.08.2001, 22:09
  3. Lackieren
    Von holgenn im Forum Karosserie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.08.2001, 12:34
  4. Motorblock mit Riss
    Von Steffen Frey im Forum Teile gesucht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.03.2001, 20:42
  5. Motorblock mit Riss
    Von Steffen Frey im Forum Motor
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.01.2001, 01:17

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •