Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: wieder probleme :(

  1. Unhappy wieder probleme :(

    huhu

    mein kleiner macht mir langsam sorgen.

    1) er ruckelt im 2ten gang bei 30km/h, keiner weiß woran es liegen kann

    2) wenn ich mit niedrigen drehzahlen fahre und/oder das gaspedal ganz durchtrete dann fängt er an zuz blubbern. hier geht die vermutung richtung auspuff / endrohr

    3) wie kriege ich den ölfilter gewechselt? :) ich habe keine ahnung wie ich daran komme?!

    4) wie kann ich das öl ablassen? muss ich dazu erst die ölschutzwanne abbauen?

    5) wo krieg ich RICHTIGE scheibenwischerblätter her? die ich jetzt bei ATU gekauft habe passen nicht :( obwohl sie für den mini sollen sein!

    6) der große ölverlust von ~1l auf 1000km (800km autobahn) und die ölflecken auf unserem hof :( :(

    hoffe ihr könnt mir helfen ;)

  2. Das hört sich so an, als wenn der MINI und sein Besitzer die Umgebung einer ideellen Gemeinschaft brauchen könnten.

    Ein MINI-Club, eine Oldie-/Klassiker-Schraubergemeinschaft, soetwas müßte her.

    Wenn Grundkenntnisse fehlen, wie Ölwechsel durchführen und solche Dinge, dann ist das dringendst anzuraten, weil man die Grundlagen nicht virtuell lernen kann, sondern nur durch abschauen, selbermachen und auf die Finger gesehen bekommen.

    'Ruckeln'...., das kann an so vielen Dingen liegen bei einem 1.3i !

    Die üblichen Fragen:
    --Was sagt das Testbook in Bezug auf den Fehlerspeicher ?
    --Wann wurde der Benzinfilter zuletzt gewechselt ?

    Das Ölleck muß man durch Dampfstrahlen des Blockes und Getriebes und anschließendes aufgebocktes Warmlaufenlassen und mittels einer Leuchte von unten inspizieren wo es herkommt einkreisen .

    Andreas Hohls

  3. gibt es denn nen mini club o.ä. in der nähe von bremen?

  4. #4
    Dabei seit
    08 2001
    Ort
    Recke bei Osnabrück
    Beiträge
    3.432
    klar, den Bremer MINI-Club

    www.minipuck.de

    Inno-Uwe
    LOUD PIPES SAVE LIVES !!!

    ---> fehlende Leistung wird durch den WAHNSINN des Fahrers ergänzt !!!


  5. #5

    Fragen über Fragen

    Hallo Morphium, hattest Du nicht schon mal wegen Miniclub gepostet?

    Schau mal hier:

    Mini Club Oldenburg

    1.Bremer Mini Club

    Mini Funclub Smile

    Mini Clique Wesermarsch

    Dort suchst du als erstes Kontakt und findest lautet nette Leute die sich teilweise sogar mit Mpi auskennen...

    Bald (1.WE im August/1.Bremer Mini Club) ist Treffen am Backsberg (liegt zwischen Oyten und Fischerhude), dort wirst Du die meisten von uns und noch viel mehr nette Leute alle auf einem Haufen treffen.

    Hope to see ya!

    Bodo

    PS: hätte mich gewundert wenn die Scheibenwischer passen, wo die doch noch nicht einmal den Unterschied zwischen Ventildeckeldichtung und Zylinderkopfdichtung kennen....
    zuviel des guten ist der anfang vom bösen... ;)

  6. Re: wieder probleme :(

    Original geschrieben von Morphium
    ...
    1) er ruckelt im 2ten gang bei 30km/h, keiner weiß woran es liegen kann

    2) wenn ich mit niedrigen drehzahlen fahre und/oder das gaspedal ganz durchtrete dann fängt er an zuz blubbern. hier geht die vermutung richtung auspuff / endrohr

    3) wie kriege ich den ölfilter gewechselt? :) ich habe keine ahnung wie ich daran komme?!

    4) wie kann ich das öl ablassen? muss ich dazu erst die ölschutzwanne abbauen?

    5) wo krieg ich RICHTIGE scheibenwischerblätter her? die ich jetzt bei ATU gekauft habe passen nicht :( obwohl sie für den mini sollen sein!

    6) der große ölverlust von ~1l auf 1000km (800km autobahn) und die ölflecken auf unserem hof :( :(

    hoffe ihr könnt mir helfen ;)
    1) + 2) werden zusammenhängen .
    Wobei ruckeln und blubbern aus der Ferne schwer zu diagnostizieren sind.
    Was wurde schon überprüft ?
    Werkstatt ? Fehlercode ausgelesen ?

    Eventuell Motorknochen ausgeschlagen ?

    3) Ölfilter einfach abschrauben. Wenn zu fest Ölfilterschlüssel/Gurt benutzen, oder Schraubendreher durchhauen.

    4) Hast du einen Ölwannenschutz montiert ?
    Wenn ja und Du den nicht kpl. mit Öl fluten willst muß der ab.
    Ansonsten ist die Ölablaßschraube vorn rechts unten (immer in Fahrtrichtung)

    5) Wischerblätter

    6) Ölverbrauch bis 1,5L auf 1000km ist OK. Versuche mal zu sehen wo es kleckert ? Schaltwelle , Antriebswelle ?
    Gruß
    Michael Hagedorn

    Allbrit.de

  7. #7
    Dabei seit
    02 2003
    Ort
    Ottweiler (Saarland)
    Beiträge
    1.126
    hm, wollte es ja eigentlich ignorieren, weil ich...
    a) niemandem, der mit Sicherheit mehr Ahnung hat als ich auf die Füße treten will
    und
    b) keine mit Sicherheit schon tausendmal geführte Diskussion lostreten will...
    ABER :
    Ölverbrauch bis 1,5L auf 1000km ist OK.
    Das ist es mit Sicherheit nicht !!
    Und da spreche ich weniger aus fundiertem Sachwissen, sondern aus persönlicher Erfahrung.
    Ich habe das Gefühl, daß sich hier hartnäckig irgendwelche Weisheiten aus den Sechzigern halten. Morphium's Mini ist - sofern ich seinen entsprechenden Thread noch richtig in Erinnerung habe - weder vom Alter noch von der Kilometerleistung in die Kategorie "Ölschleuder" einzuordnen.
    Morphium (und auch Michael Hagedorn) haben dies zwar richtig erkannt und den Öl"verbrauch" als Undichtigkeit erkannt ( was ja aufgrund der Ölflecken unter dem Auto auch gar nicht so schwer ist ), jedoch ist die oben zitierte Aussage sehr mißverständlich. Keiner meiner beiden Mini`s ( einer davon ein 87er Mayfair mit am Ende knapp 170.000km -> ist verkauft) hat jemals auch nur andeutungsweise nach einer solchen Nachfüllmenge geschrieen. Max. 1 bis 1,5 l zwischen den Ölwechselintervallen (5000km) wären bei einem gepflegten und dichten Aggregat als normal zu bezeichnen. Wenigstens dann, wenn es sich um ein neueres Baujahr handelt.

    Wie schon gesagt, das geschriebene resultiert aus persönlicher Erfahrung, manch anderer wird da anderer Meinung sein und/oder Erfahrungen gemacht haben. Ich will auch nicht die Fachkenntnis der Experten hier anzweifeln oder angreifen (bitte nicht mißverstehen !), jedoch suggeriert die Aussage von Michael, daß ein Ölverbrauch von 1.5l auf 1000 km normal sei und somit kein Anlaß zur Sorge wäre - und diese Meinung kann ich einfach nicht teilen.

    Thomas
    Golf spielen, Astra trinken, Mini fahren
    <- ob der sich nochmal einkriegt ?

  8. Original geschrieben von cooper16
    ...Ich habe das Gefühl, daß sich hier hartnäckig irgendwelche Weisheiten aus den Sechzigern halten. ....
    Thomas
    Die Konstruktion stammt aber eben aus dieser Zeit. Und ein Ölverbrauch (verbrannt, nicht verkleckert) KANN bis in die Größenordnung 1,5l/1000km ansteigen. Das ist kein defekt sondern Konstruktiv bedingter Mangel. Ich würde keinem raten deswegen den Motor zu überholen um hinterher festzustellen, dass es immer noch so ist. Etwas anderes ist es natürlich wenn der Motor aus allen Ritzen blöckert und tropft, dann sollte schnellstens nach der Ursache gesucht werden.

    Übrigens der hohe Ölverbrauch ist auch einer der Hauptgründe warum gerade so viele 1300er Maschinen gehimmelt werden.
    Wer es nicht weiss das so regelmäßig Öl kontrolliert werden muß fährt den Motor einfach trocken.
    Gruß
    Michael Hagedorn

    Allbrit.de

  9. #9
    Dabei seit
    02 2003
    Ort
    Ottweiler (Saarland)
    Beiträge
    1.126
    @minimotorsport

    Klar, natürlich weiß ich daß es sich um eine Konstruktion aus den Sechzigern handelt. Mit der von Dir zitierten Bemerkung spiele ich unter anderem darauf an, daß die Automobilhersteller auch heute noch Verbräuche der genannten Größenordnung bei modernen Fahrzeugen als normal erklären; dies mag bestenfalls noch für die Einfahrzeit stimmen, im normalen Alltagsbetrieb ist diese Angabe jedoch absoluter Nonsens.

    -> meinen Ölstand kontrolliere ich jeden Montagmorgen ( quasi als Gewohnheitstat ); somit laufe ich nicht Gefahr, meinen Mini trockenzufahren und daraus einen geringen Ölverbrauch zu schließen.

    Ich hab's ja mehrfach betont, ich rede hier lediglich aus meinem persönlichen Erfahrungsschatz, vielleicht habe ich auch einfach nur Glück mit meinen beiden Minis gehabt. Mich würde so ein hoher Ölverbrauch einfach beunruhigen und wenigstens zu einem genauen Check durch meinen Spezi veranlassen. Klar, natürlich es wäre Quatsch - praktisch als Panikreaktion - einen ansonsten gesunden Motor überholen zu lassen.
    ...aber das soll jetzt hier wirklich nicht ausufern...

    mfG
    Golf spielen, Astra trinken, Mini fahren
    <- ob der sich nochmal einkriegt ?

  10. #10
    Hi Morphium!

    Mein MPI hatte das mit dem Ruckeln auch! Bei mir waren es die Stecker zur ECU! Vielleicht gehts bei Dir weg, wenn Du sämtliche Stecker die Du findest mit Kontaktspray behandelst! Ich hab das vor ner Woche gemacht und er fäht jetzt wieder einwandfrei. Bei mir wars sogar so schlimm, dass er beim Kupplungdrücken immer ausgegangen ist! Einen Versuch ist es jedenfalls wert!
    Zum Ölverbrauch kann ich nur sagen, dass meiner auch so viel schluckt! Ob das jetzt normal ist oder nicht müssen Fachleute beurteilen, da will ich mich lieber heraus halten!

    MFG, watanki

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. probleme mit der bremse
    Von zero im Forum Fahrwerk
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.12.2004, 22:49
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.01.2002, 22:59
  3. Probleme mit der Kupplung
    Von hweigt im Forum Motor
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.12.2001, 12:06
  4. Probleme im Standgas
    Von Alf im Forum Motor
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.09.2001, 23:08
  5. Probleme beim Abschmeiren
    Von holgenn im Forum Fahrwerk
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.08.2001, 12:11

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •