Mein zweiter Mini - featuring Plaste & Elaste

  • idealerweise schweisst Du die Befestigungsadapter direkt hinten an den Quertunnel an. So haben wir's früher bei den Race-Minis gemacht.

    Genau, die Halter stützen sich hinten an der Quertraverse und am Bodenblech ab.


    Dietmar

    Adding power makes you faster on the straights. Subtracting weight makes you faster everywhere. (Colin Chapman)

  • Da ich die letzten Tage dem Firmenwagen eine neue Kupplung und diverse andere Verschleißteile spendieren musste, ging es nur schleppend voran.

    Immerhin ist jetzt die erste Türinnenseite ausgerichtet und der erste Türfensterrahmen verklebt.


    Die nächsten Tage werden nicht besser, da sich im Kühlwasser meines Alltagswagens Öl befindet. Das dürfte eine etwas größere Aktion werden - noch weiß sich nicht welche Zylinderbank betroffen ist und ob es nur die Kopfdichtung oder gar einer der Köpfe ist.


    Dietmar

    Adding power makes you faster on the straights. Subtracting weight makes you faster everywhere. (Colin Chapman)

  • Leider tappe ich noch immer im dunklen was das Problem an meinem Alltagsauto betrifft.


    Aber hier geht es ja um etwas anderes…

    Da ich ohnehin zum Motorenbauer fahren musste, konnte ich den Zylinderkopf ja gleich mal mitnehmen. Das herausoperieren der durch den Zahnriemenriß krummen Ventile wollte ich dem Fachmann überlassen. So kann der Motorenbauer auch gleich inspizieren was alles fällig ist.


    An den Türen hatte noch der obere Abschluss gefehlt, also mit einer provisorischen Form die benötigten Profile gefertigt.


    Und nach dem Anpassen auch direkt eingeklebt.


    Jetzt noch die letzten Anwinklungen des Fensterrahmens laminiert und die Tür ist fast fertig zum verkleben.


    Aber vorher sollte ich vielleicht noch die Fenster probeweise einbauen und testen ob alles passt.

    Wenn man den Spalt zwischen der unteren Fensterschiene und dem Aluprofil anschaut, einfach unfassbar wie man so etwas verkaufen kann. 🤬

    Da wird wohl die Fräse das Ganze etwas begradigen müssen.


    Dietmar

  • Die Türen sind mega! Bin auch von den Hecktüren von Estate sehr begeistert! Qualität vom feinsten

    Ich bin auf das finale Gewicht gespannt - sie sind schließlich nicht auf Ultraleicht, sondern auf Vergleichbar mit Blech was Steifigkeit etc. angeht ausgelegt.

    Adding power makes you faster on the straights. Subtracting weight makes you faster everywhere. (Colin Chapman)

  • Von der eigentlichen Anprobe der Fenster hab ich vergessen Bilder zu machen. Somit ist das das einzige mit Scheiben drin.


    Dann das Innenteil der Tür wieder sauber ausgerichtet und fixiert.


    Verklebeharz aufgebracht und…


    …verklebt.

    Die kleinen Holzstückchen dienen der sauberen Niveauanpassung an die Karosserie.


    Dietmar

    Adding power makes you faster on the straights. Subtracting weight makes you faster everywhere. (Colin Chapman)

  • Hi Dietmar,


    sieht alles subba aus.... :thumbs_up:


    Hast du nicht evtl. über ein Seitenaufprallschutz und / oder schönes Staufach in der Tür nachgedacht ?


    oder eine Möglichkeit den Arm abzulegen / Armlehne.


    Da die Fenster ja Schiebefenster sind wären da viele Dinge möglich....die Aussparung für den FensterHEBEmechanismuss

    hättest ja gerade nicht gebracht...


    wie ist die Philosophie dahinter ?

  • Tja Dieter, eigentlich sind die Türinnenseiten für Kurbelfenster gedacht und könnten auch so genutzt werden. Dafür extra unterschiedliche Formen zu bauen war mir vor Jahren schon zu aufwändig.

    Seitenaufprallschutz kommt vielleicht noch als schraubbare Strebe oder gar verschweißt in den Käfig - aber eigentlich scheue ich das zusätzliche Gewicht. In der Tür bringt das meiner Meinung nach recht wenig und wiegt unnötig.


    Türtaschen könnte man befestigen, aber wieder zusätzliches Gewicht und was da ist wird genutzt - noch mehr Gewicht 😉


    Wenn ich eine Armlehne will setzte ich mich in den Alltagshobel, der Mini ist nicht für die 30er Zone vor der Eisdiele.


    Dietmar

    Adding power makes you faster on the straights. Subtracting weight makes you faster everywhere. (Colin Chapman)

  • okay hab verstanden,...


    man könnte auch jede Schraube und Mutter an den 6 Flächen bohren damit,s noch leichter wird.....

    nur auf dem Nürburgring wirst damit auch nicht fahren....


    Oder nur Barfuss in der Badehose fahren :biggrin:



    rock on...

  • man könnte auch jede Schraube und Mutter an den 6 Flächen bohren damit,s noch leichter wird.....

    …sollte ich trotzdem irgendwann noch mal einen Mini (Sprint) bauen, dann genau so. Wobei da ist dann auch kein Blech mehr im Spiel.


    Aber vorher ist die Fertigstellung des GTM nötig um Erfahrung in dieser Richtung zu sammeln.


    Dietmar

    Adding power makes you faster on the straights. Subtracting weight makes you faster everywhere. (Colin Chapman)

  • howlowcanyougo hier ein Bild von einer Tür mit Ausschnitt für Kurbelfenster.

    Hier könnte man natürlich auch Dreiecksfenster vom Inno oder elektrische Fensterheber verbauen.


    Ansonsten hab ich noch das Handschuhfach mit dem Armaturenbrett verklebt. Davor wurden noch die Scharniere eingepasst.


    Immer wieder praktisch wenn man ins Regal greifen kann und Material, was schon lange Zeit auf seinen Einsatz wartet, verwenden kann. Außerdem lichten sich dabei die Lagerbestände und man bekommt einen besseren Überblick.


    Dietmar

    Adding power makes you faster on the straights. Subtracting weight makes you faster everywhere. (Colin Chapman)

  • Von der Entstehung der Ansaugbrücke und der Airbox hab ich noch ein paar Bilder gefunden.


    Hier wurden die Ansaugkanäle der Ansaugbrücke auf dem Drosselklappenseitigen Flansch ausgerichtet und fixiert.


    Erste Anprobe mit den Keihin Drosselklappen, bis dato nur mit Heißkleber fixiert.


    Viel Platz gibt es in keiner Richtung, also muss alles gut ausgenutzt werden.


    Hier sieht man wo die Airbox mitsamt Ansaugtrichter Platz finden werden.


    Dann das maximal nutzbare Volumen für die Airbox ermittelt und eine verlorene Innenform aus EPS Schaum erstellt.


    Den fertig geformten Schaum überlaminiert.


    So nimmt die Airbox langsam Form an.


    Fehlen noch die Ansaugtrichter und der Übergang zum Drosselklappengehäuse.


    Dietmar

    Adding power makes you faster on the straights. Subtracting weight makes you faster everywhere. (Colin Chapman)

  • Vermutlich mit Aceton

    Genau damit geht das super, den danach verbleibenden Schmodder muss man dann halt noch entfernen. Aber da ich auch innen Abreißgewebe gelegt habe ist auch das kein Problem.


    Dietmar

    Adding power makes you faster on the straights. Subtracting weight makes you faster everywhere. (Colin Chapman)

  • Und nun das selbe auf der Fahrerseite - da das weitestgehend deckungsgleich ist, werde ich davon nur wenig zeigen.


    Der Türeinstieg bzw. Schweller hat auch noch einen seltsamen Bauch, da muss wohl das Blech noch etwas gerichtet werden.


    Dietmar

    Adding power makes you faster on the straights. Subtracting weight makes you faster everywhere. (Colin Chapman)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!