Projekt Murphy - Very Low Budget Projekt


  • Ein Nachteil hat die ganze Sache....jetzt brauch ich vorne neue Falzleistenabdeckungen, die alten sind natürlich zu kurz... :soupson:


    Dann war erstmal Winterbedingt ne ganze Weile Ruhe... Die Karosse ist komplett geschweißt und der Boden inzwischen versiegelt.



    Den Motor hab ich inzwischen angefangen. Der Kopf ist schon zur Hälfte sauber :biggrin:



    für die Elektrik hab ich was nettes gefunden. Sicherungskasten für 16 Flachstecksicherungen. Und das beste daran, man kann die Dinger aneinander reihen...unter anderem mit einem Halter für Microrelais... kommt erstmal an die originale Stelle, in Zukunft wohl noch in den Innenraum...



    und zum Test sind mal alle Hauben und die Türen drin...



    wir schreiben jetzt den Januar 2019.....

  • clubman82 kommt gleich...


    Die Karosse definiere ich jetzt mal als quasi fertig. Klar, Lack fehlt noch. Als Kosten ist bisher fast nur Verbrauchsmaterial angefallen.

    • Schweißprimer
    • Schweißdraht
    • Brantho Korrux fürs Blech
    • Unterbodenschutz um den ganzen Pfusch wieder zu verstecken
    • Drahtbürsten
    • Trennscheiben
    • Karosseriedichtmasse
    • bissl Lack fürs Lenkrad

    Sollte man aber nicht unterschätzen, wenn man alles kaufen muss sind das fix 150€. Mein Zwischenstand bis zu dem Punkt inkl. Kauf der Karosse: 247€

  • Zum Thema Elektrik


    Wird natürlich wie alles andere auch aus herumliegenden Zeug aufgebaut. Dabei wird der normale Spi-Kabelbaum seinem Pfusch beraubt, ein wenig modifiziert und folgende Änderungen ziehen ein:

    - es wird einen modernen Sicherungskasten geben, vielleicht zieht der auch in den Innenraum

    - mein inzwischen üblicher separater Scheinwerferkabelbaum wird mit eingeschleift. Licht komplett relaisgeschaltet

    - Kabelbaum für Zusatzscheinwerfer

    - ordentlicher relaisgesteuerter Kabelbaum für die Hupe, da zieht eine Stebel Nautilus ein (Ist schon da, nur bisher im andern Auto)

    - eine Zusatzbremsleuchte für die Sicherheit wird verbaut

    - und diverse Kabel werden vorgesehen, für ein eventuelles Faltdach, bissl Licht innen, Steckdosen etc...


    Zum Sicherungskasten. So riesig ist der nicht. Es sind 2 Module. Links ist ein Modul für 7 Microrelais und rechts ein Modul für 16 Sicherungen. Kann man einzeln kaufen und frei kombinieren. Gibt auch noch Module für normale Relais. Ist genauso groß wie die 8er Kästen mit den zwei Deckeln. Hersteller ist MTK. Gibts u.a. bei Amazon, Ebay und diversen Webseiten. Ich hab meinen bei TheDrive.de gekauft...

  • ein kleiner Bonus noch zur Elektrik. Ursprünglich sollten normale Mini Rückleuchten verbaut werden. Davon haben wir gefühlt eine Tonne auf Lager, also reichlicher Fundus. Als wir aber bissl über 70s Style gesprochen haben zieht doch der Goodspeed eine Kiste aus dem Regal und stellt sie mir hin.... :laughing:


    Nun gibts also doch MkII Rückleuchten. :cool:


    Kleines Problem. Da offiziell Baujahr 94, wird nun Rückfahrscheinwerfer und Nebelschlussleuchte benötigt. Gibt es in schön verchromt....aber das hat mit Low Budget nix mehr zu tun. Also zweitbeste Lösung, vielleicht findet man was nahezu unsichtbares modernes was zu allem Unglück noch legal ist?


    Gefunden! Wie man sieht, sieht man nicht viel.



    aber es ist alles da.... NSL, RFSW, alles in einem Gehäuse. Halterung hab ich selbst gebaut, Leuchte kostet 35,90€.



  • so sieht das Ding von nahem aus, bekommt man über Ebay, Anhängerzubehörläden etc.. Zum Beispiel über iwlonex. Ob das der Hersteller ist steht da nicht drauf, kommt eben aus China. ich hab dafür noch aus Stahl ein kleines Gehäuse gebaut, welches dann ähnlich der normalen NSL ans Heckblech geschraubt wird. Muss mal detailbilder machen, wenn es interessiert. Wollte urspründlich in die Mitte, geht aber bei uns nicht weil noch eine AHK ans Auto muss.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!