Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Zeige Ergebnis 31 bis 38 von 38

Thema: Öldruck, Kupplung klappe die 90.te und Ausnahmsweise mal was neues...

  1. Es gehören die Lagerzapfen vermessen und die Lagerschalen in Augenschein zu nehmen. Durch den geringen Öldruck rechne ich hier mit erhöhtem Verschleiß.
    Die Ölpumpe gehört kontrolliert und ich persönlich würde auch den Zylinderkopf abnehmen, damit ich das Hohnbild im Zylinder beurteilen kann. Denn auch hier kann der mangelnde Öldruck für erhöhten Verschleiß gesorgt haben.
    Und beim Getriebe sieht das ähnlich aus. Auch hier kann es in Lagern und Anlaufflächen zum erhöhten Verschleiß kommen, wenn der Ölstand zu niedrig war. Das muß man aber selber beurteilen. Man kann ja aufgrund der vorgefundenen Schäden dann entscheiden, ob dies oder jenes noch sein kann und dann einfach nachschauen.

  2. #32
    @biz Ok danke aber jetzt musst du mir kurz auf die Sprünge helfen Lagerzapfen vermessen, nach welchen Maßen? Sind die im Werkstatthandbuch zu finden? und die Lagerschalen prüfen heißt ja Kurbelwelle raus und damit der Kopf runter weil ich das ja alles neu Einmessen muss oder lag ich da falsch?

  3. Bei einer OP am offenen Herzen, benötigt es natürlich einer Lektüre mit den Maßen. Nicht in jedem Handbuch ist jedes Maß vorhanden, deswegen vorher schauen. Um die Kurbelwelle zu demontieren muß der Kopf ja nicht zwingend runter. Ich persönlich würde den aber abnehmen und würde auch die Nockenwelle mal ziehen und dort alles Überprüfen (Messen).
    Auch die Lagergasse kann noch geprüft werden.
    Das alles geht am einfachsten, wenn man nur noch den Block vor sich hat.
    Es gibt aber auch genügend Beispiele, daß bei solch einem Schadensbild lediglich neue Lagerschalen (Pleuel und Hauptlager) und Ölpumpe verbaut wird und der Motor noch Problemlos die nächsten 40 000 km läuft.
    Entscheiden mußt du das selber, weil desto tiefer man eindringt, desto höher die kosten. Dafür hat man danach eine quasi neuen Motor bzw. neue Antriebseinheit. Dann sind aber 2000 € recht schnell aufgebraucht.

  4. @'Ragletti'
    Eine Handbuchunterlage von der Qualität eines Haynes Workshop Manuals ist das Mindeste, was man neben dem ausreichend professionellen Werkzeug parat haben muß !
    Und auch beim Werkzeug gilt die Regel :'Je weniger erfahren der Monteur, desto besser muß das Werkzeug sein.'
    Dennoch ist gleichzeiotig die Mindestanforderung, daß man dieses professionelle Werkzeug auch handzuhaben weiß.

    Irgendwann ist auch die Beratungsqualität eines Forums nicht mehr ausreichend, wenn das eigene Wissen & Können gewiße Bereiche nicht mehr abdecken kann.
    Dann muß eine erfahrenerer Fachmann/-frau ran, sei es als beauftragter Profi oder erfahrener Schrauber'kumpel'.

    Die eigenen Grenzen zu kennen ist nicht ehrenrührig sondern im Gegenteil hoch respektabel.

    Andreas Hohls
    Alle Beiträge verstehen sich als rein sachliche Aussage und tolerieren Meinungen und Vorlieben eines Jeden, auch wenn sie konträr entgegenstünden.

  5. #35
    Gut die Hinweise hab ich verstanden. Ich werde das ganze nicht alleine machen sondern mit einem der was davon versteht. Er hat aber halt keine Erfahrung mit Minis und es wird im Raum Chemnitz auch schwer jemanden zu finden. Ich möchte halt nur die Maße nachschlagen können damit das ganze nicht ins Stocken nur weil ein Maß fehlt. Ich habe halt immer nur die Wochenenden zum schrauben. Eine Frage habe ich noch was ist mit Hauptlager gemeint hier im Forum wird immer vom Hauptlager gesprochen in den Ersatzteilkatalogen und Explosionszeichnung finde ich den Begriff nicht. Bitte um Verständnis für die Fragen ich will halt einfach dazu lernen, denn vom immer machen lassen lernt man nix....

  6. 'immer machen lassen' war auch nicht die Empfehlung. Erst dann, wenn es die momentanen eigenen Grenzen überschreitet.
    --Pleuellager / big ends
    und dazu abgegrenzt
    --Hauptlager / main bearings
    bzw.
    --Anlauflager / Thrustwashers (für das Axialspiel oder auch 'end float')

    Das sind die 3 Lager, die im Bereich der Kurbelwelle vorkommen.

    Ja, korrekt, Maße 'da haben' bevor deren Information benötigt wird.
    Deshalb auch die Empfehlung, das Haynes Workshop Manual --2000 anschaffen.
    Gibt es auch zum Herunterladen. Muß man wissen, ob man das möchte (Respekt dem Auto und Verlag gegenüber)

    Das Handbuch hat dann auch die dringend benötigten Drehmomente parat, um es wieder zusammenschrauben zu können.

    Andreas Hohls
    Alle Beiträge verstehen sich als rein sachliche Aussage und tolerieren Meinungen und Vorlieben eines Jeden, auch wenn sie konträr entgegenstünden.

  7. #37
    vielen Dank, das mit dem Hauptlager hat sich zwischenzeitlich gelöst aber danke trotzdem nochmal Das Haynes Buch ist einmal zum download vorhanden für unterwegs und einmal in "hardcopy" für die Werkstatt. Jetzt nur noch Englisch lernen :-))) Scherz-ende.

  8. Besser geht's nicht.

    Andreas Hohls
    Alle Beiträge verstehen sich als rein sachliche Aussage und tolerieren Meinungen und Vorlieben eines Jeden, auch wenn sie konträr entgegenstünden.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ausnahmsweise mal ne Frage anderer Natur
    Von migo1980 im Forum Off Topic
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 11.03.2014, 08:37
  2. Handschuhfach Klappe
    Von Cooper999 im Forum Teile gesucht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.04.2008, 16:37
  3. Große Klappe ...
    Von Mr. Grease im Forum Mini Discussion
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.03.2007, 16:06
  4. mini pick-up... klappe die ???
    Von Sloper im Forum Mini @ ebay
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.04.2006, 17:28
  5. neues, neues Spiel. Unwörter der Technik
    Von Danielz im Forum Off Topic
    Antworten: 157
    Letzter Beitrag: 07.11.2002, 19:02

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •