Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Dumpfes Ruckeln vorne rechts (?) beim "Anbremsen"

  1. #1

    Dumpfes Ruckeln vorne rechts (?) beim "Anbremsen"

    Hallo Mini-Kollegen,

    nachdem die letzten 2-3 Jahre viel an meinem 99er MPI restauriert wurde kam die letzten Wochen ein neues Problem auf, wo ich etwas ratlos bin und eure Erfahrung oder Tipps brauche.
    Am Mini wurden vor ca. 2 Jahren beide Lauflager vorne getauscht, da die originale ausgeschlagen waren. Damals war beim "Lastwechsel" ein ähnliches ruckeln wie jetzt zu spüren, allerdings begleitet von einem metallischen "klockern". Nach dem Tausch war dieses Problem beseitigt, Bremsen waren in sehr guten Zustand.

    Kurzbeschreibung des aktuellen Problems:
    Seit einiger Zeit tritt beim "anbremsen" ein dumpfes kräftiges Ruckeln am Mini auf. Gefühlt würde ich sagen vorne rechts.

    Wann tritt es auf?
    Immer beim anbremsen, d.h. beim ersten tritt aufs Bremspedal. Merklich ab etwa 50kmh und wird stärker je schneller man ist

    Wie macht es sich bemerkbar?
    nur während der ersten paar Zentimeter während man das Pedal drückt, spürt man ein deutliches Ruckeln am Fahrzeug. Man spürt dies aber nicht wie man vllt. vermuten würde am Pedal selbst (Unruhe auf der Scheibe) sondern am Lenkrad/Fahrzeug. Bei Geschwindigkeiten größer etwa 100kmh ist ein deutliches nach "rechts" ziehen zu spüren, man muss gegenlenken. Zudem ist ein dumpfes klopfen zu hören.

    Soweit nun zum aktuellen Stand... ich bin ratlos
    Da ich vermute, dass man das vllt. auch selbst spüren muss, wäre ich auch für einen Hinweis zu einer Mini-Werkstatt / einem Schrauber im Raum München, vorzugsweise im Süden dankbar (gerne auch per PN).

    Vielen Dank im Voraus!
    Grüße
    Andreas

  2. Am Besten mal den Mini vorne anheben und jedes Rad auf Spiel im Radlager bzw. Achsschenkel prüfen.
    Hierzu das angehobene Rad in 12 und 6 Uhr anfassen und oben drücken und unten ziehen und dann umgekehrt. Das gleiche dann auch bei 3 und 9 Uhr machen. Spürst Du hier ein minimales Spiel mußt Du schauen, ob das vom Radlager bzw. Achsschenkel kommt. Dazu am besten eine Zweite Person zu Hilfe nehmen, welche am Rad wackelt und die zweite Person fasst am oberen und beim zweiten Versuch am unteren Achsschenkel an. Wenn dort das Spiel ist, fühlt man das gut. Ebenso kann auch das Lenkgelenk geprüft werden.

    Mein Verdacht ist ein lockeres Radlager und damit wird verzieht sich die Bremsscheibe, so daß es zum rubbeln der Bremse kommt. Meist kommt das nach der Reparatur wieder, weil der Steg im Achsschenke verschlissen ist und somit das Radlager nicht richtig unter Spannung gesetzt werden kann. Oder die Nabe wurde beim Bremsscheibeneinbau nicht penibel gereinigt und Entrostet.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Briefeintrag :3,5x10" vorne + 4,5x12" hinten
    Von Ide im Forum Teilegutachten und Eintragungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.07.2010, 09:44
  2. "Stoßdämpferaufnahme" vorne, "Schweller" usw..
    Von Black&White im Forum Karosserie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.10.2009, 18:59
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2006, 19:03
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.06.2006, 22:39
  5. Heftiges Ruckeln bzw. "Schläge"
    Von absalon im Forum Motor
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.09.2003, 23:21

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •