Warning: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in ..../includes/class_bbcode.php on line 2958

Warning: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in ..../includes/class_bbcode.php on line 2958
Eine Frage zum 1 Kreisbremssystem und dem Druckregelventil der Hinterachse
Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Eine Frage zum 1 Kreisbremssystem und dem Druckregelventil der Hinterachse

  1. Eine Frage zum 1 Kreisbremssystem und dem Druckregelventil der Hinterachse

    Moin moin,
    ich würde gerne wissen was das Druckregelventil der Hinterachse genau macht.
    Ich hatte vor meine Moke einen alten Käfer der auch eine einfache Einkreis-Bremsanlage hatte ,
    aber auf dieses Teil verzichtet.
    Kann mir jemand helfen
    Danke

  2. #2
    Dabei seit
    07 2001
    Ort
    Rodgau/Hessen
    Beiträge
    4.064
    Moin, das Ventil begrenzt den Bremsdruck an der Hinterachse und schützt somit vor überbremsen. Praktisch wird ab einem bestimmten Hydraulikdruck die Hinterachse abgesperrt und der bis dahin vorhandene Druck eingeschlossen. Von nun an kann man so fest auf die Bremse treten wie man will, die Hinterachse ist davon unberührt.
    gruss andy
    ------------------------------------------------
    Mini, you only get what you make of it!!!
    ------------------------------------------------
    Erfahrung lässt sich nicht "downloaden"!!!!!!!
    __________________________________________

    "Der Gebildete treibt die Genauigkeit nicht weiter, als es der Natur der Sache entspricht" Aristoteles

  3. #3
    Es reduziert den Druck auf die hinteren Radbremszylinder. Somit die Bremsleistung dieser. Der Mini/ Moke hat ja im Vergleich zum VW Käfer eine andere Massenverteilung Vornderachse zu Hinterachse. Somit würden beim Mini/ Moke die hinteren Räder überbremsen und das Heck könnte ausbrechen.

  4. Moin, das heißt ,wenn ich dich richtig verstehe im Grenzbereich mehr Druck auf die Vorderachse zu verlagern !
    Danke für die Antwort

  5. #5
    Dabei seit
    07 2001
    Ort
    Rodgau/Hessen
    Beiträge
    4.064
    Es reduziert nicht den Druck, es begrenzt ihn....
    Der Mini wird beim Bremsen ziemlich kopflastig, ergo neigt die Hinterachse zu blockierenden Rädern, da sie sehr leicht wird wenn stärker gebremst wird.
    Natürlich kann man die Vorderachse dann mit mehr Druck versorgen, wenn hinten sich nichts mehr ändert.
    gruss andy
    ------------------------------------------------
    Mini, you only get what you make of it!!!
    ------------------------------------------------
    Erfahrung lässt sich nicht "downloaden"!!!!!!!
    __________________________________________

    "Der Gebildete treibt die Genauigkeit nicht weiter, als es der Natur der Sache entspricht" Aristoteles

  6. #6
    Moin,
    nicht mehr, es wird der Erzeugte Bremsdruck ab dem Grenzwert für die Hinterachse, nur an der Vorderachse erhöht..
    Das nennt sich Bremslastverteilung (70:30/60:40 wie auch immer), ein Fahrzeug mit einer Blockierten Hinterachse dreht sich weg und wird für „Normale“ Autofahrer nicht mehr Kontrollierbar.
    Gruß
    Braunschweiger Mini Tage 2019 (28.6.2019 bis 30.6.2019)

    Felgen und andere Infos
    Mini MK1- MK7
    SU Nadel Rechner

  7. okay,danke,das habe ich verstanden
    Euch einen schönen Tag

  8. #8
    Und du hast nichtmal einen normalen Mini, beim Moke ist das überbremsen noch viel schneller zu spüren da er ja hinten nichts wiegt, deswegen unbedingt auf die passenden Radbremszylinder achten.

  9. @'MokeHH'

    'MeisterMini' hat in dieser Hinsicht den wichtigsten Beitrag geleistet.
    In fast allen 10" Mokes sind falsche RBZ hi. verbaut.
    -Eigene Erfahrung nach Fastdreher auf regennaßer Straße beim Einlenken in eine Kurve und gleichzeitigem Bremsen-

    Es muß GWC1126/1126MS sein mit 0.500" Kolbendurchmesser.

    Andreas Hohls
    Alle Beiträge verstehen sich als rein sachliche Aussage und tolerieren Meinungen und Vorlieben eines Jeden, auch wenn sie konträr entgegenstünden.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Eine Frage zur Endübersetzung....
    Von dannymcfly im Forum Motor
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 09:40
  2. Eine Frage!
    Von Sh/\doW im Forum Fahrwerk
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.10.2006, 13:36
  3. Neu und schon eine Frage....
    Von Urmel im Forum Motor
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.09.2005, 14:16
  4. eine frage :D
    Von MaLLoG im Forum Mini Discussion
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.06.2004, 23:46

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •