Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 52

Thema: Per Anhalter durchs Miniforum... (Infosammlung)

  1. #21

    Fahrgestellnummer - späte Minis

    Zitat Zitat von velvetDarkness
    hi ellen, nach endlosem googeln (ich frag ja nicht nur doof sondern versuch mich auch selber schlauer zu machen) bin ich jetzt über amerikanische britische und französische foren zu einer recht ausführlichen seite und zu folgendem ergebnis gekommen

    SAXXNNAZRWD000000 0

    SAX = MG-Rover
    XN = Mini 1300
    N = Sport, Cooper, Cabriolet
    A = 2-door saloon/sedan.
    Z = 1300 MPi (high compression ratio, 10.1:1)
    R = LHD, Manual, 2.76
    W = ???
    D = Longbridge

    ich werd bloß aus "LHD" und "2.76" nicht schlau und das "W" hab ich net rausgekriegt...aber es wird schon...

    @ellen was meintest du mit schlüsselnummer???

    wenns sonst noch so interessiert:
    link dazu
    Habe grad im MPI-Werkstatthandbuch folgenden Schlüssel für die VIN gefunden:

    Beispiel: S A X X N N A Z E B D 1 3 4 4 5 5

    S = Geographischer Bereich (wahrscheinlich "Europa")
    A = Land (Großbritannien)
    X = Hersteller (MG Rover)
    XN = Marke/Modell
    N = Klasse (Sport, Cooper, Cabriolet)
    A = Karosserie (2-door saloon/sedan)
    Z = Motor (1300 MPi (high compression ratio, 10.1:1))
    E = Getriebe
    B = Modelländerung
    D = Montagewerk (Longbridge)
    6 Zahlen = Seriennummer


    Weiterhin etwas zu den dreistelligen Lack- und Ausstattungscodes:

    1. Stelle = Grundfarbe
    2. Stelle = Markenkennzeichnung
    3. Stelle = Farb-/Farbtonbezeichnung
    Geändert von Minifahrer (10.09.2005 um 00:25 Uhr)

  2. #22
    Dabei seit
    06 2003
    Ort
    53°57′30″N 1°5′48″W
    Beiträge
    2.596
    hier gibt es einen MOKE MK I Schaltplan und hier den Farbschlüssel dazu...

    hier und weiter hier gibt technische Details zum Smith-Drehzahlmesser.

    Und hier gibt es viele Infos für die MK I Fans :)

    viel Spass beim Schmökern!

    lg,
    Ellen
    Comments may contain traces of irony.

  3. #23

    Preisliste MPI

    alles Angaben der Rover Deutschland GmbH von Mai 1998 (siehe Anhang)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #24

    Preise Mini "40"

    Die Jubiläums-Edition zum 40. Geburtstag

    Es gab einen "Mini 40" und einen "Mini 40 British Open"

    "Mini 40"
    - Außenlack "Schwarz" mit Lederfarbe "Schwarz"
    - Außenlack "Platinum Silver" mit Lederfarbe "Grenadine"
    - Preis: 24.490 DM (12.521,54 €)

    "Mini 40 British Open"
    - Außenlack "British Racing Green" mit Lederfarbe "Schwarz"
    - Außenlack "Tahiti Blau" mit Lederfarbe "Dunkel Blau"
    - Preis: 25.490 DM (13.032,83 €)

    Alle Angaben Rover Deutschland GmbH von 1999

  5. #25
    Dabei seit
    06 2003
    Ort
    53°57′30″N 1°5′48″W
    Beiträge
    2.596

  6. #26
    rechtslenker Guest

    Post

    Zitat Zitat von biz
    Ich möchte hier mal wieder kurz zum elektrotechnischen Grundwissen im KFZ beitragen.

    Als erstes, das Spenderfahrzeug sollte beim anklemmen des Überbrückungskabels laufen und mit gas auf etwas Drehzahl (ca. 2000 U/min) gehalten werden und dann erst das Kabel anschließen.
    Begründung: Die leere Batterie ist fast wei ein Kurzschluß und kann a) den Motor abwürgen und b) die Spenderbatterie schädigen. Der erste Ausgleichstrom zwischen den beiden Batterien hat je nach Entladezustand der Batterie einen höhe von 100 - 150 A. Das sollte die Spenderbatterie nicht alleine leisten müssen, sondern auch die Spenderlichtmaschine (deshalb mind. 2000U/min). Ebenso sollte aufgrund des hohen Stromes die Klemmen in Odnung sein und die Kontaktflächen sauber sein und ohne Lack. Dennoch sollte der Minus nich an der leeren Batterie angeschlossen werden, wegen _Knallgas und Funkenbildung. Das kann ein tolles Feuerwerk geben. Das ganze sollte nun ein besser zwei Minuten so laufen, damit die leere Batterie etwas geladen wird. Dann starten. Beim abklemmen der Kabel kann es dennoch passieren, daß der Motor abstirbt, weil die Lima sehr stak belastet wird, also auch hier Drehzahl bringen, aber denkt bitte an das kalte Öl und den kalten Minimotor, also nicht übertreiben.

    Wann ist nun die Batterie voll?
    Nehmen wir mal an, wir haben eine Baterie mit 45 AH, die durch die Innenbeleuchtung über Nacht leergesaugt wurde. Somit auf etwa 10,8 V.
    Dan benötigt diese Batterie 1 Stunde lang 45 A oder 2 Stunden 22,5 A oder 4 Stunden 11,25 A, damit sie wieder voll ist. Das ist die Theorie, in der Praxis funktioniert das aber nicht so, weil erst die Spannung angehoben wird auf 13,8 V und wenn die Batterie das erreicht hat geht der Strom vom Ladegerät/Lichtmaschine langsam zurück.
    Voll ist eine Batterie, wenn Sie nach ca. 1 Stunde Ruhezeit eine Spannung von 12,6 V aufweist. Annähernd voll ist sie auch, wenn bei einer Ladespannung von 13,8 V der Ladestrom unter 1 A absinkt.
    Als weiteres Indiez kannst Du auch die Spannung nehmen, wenn die Lichtmaschinenspannung / Bordnetzspannung) im Standgas ohne Verbraucher längere Zeit die 13,8 V hält, ist die Lichtmasche nicht mehr stark belastet und somit der Ladestrom nicht mehr so groß. Folgerung die Batterie ist zumindest so voll, daß sie wieder starten kann.
    Wie Du merkst, wird das immer ungenauer.
    So nun nochmals zur Annahme:
    die 45 AH batterie ist leer und die Minilichtmaschine bringt max.40 A (sind glaube ich beides realistische Daten für nen Serienmini).
    Somit müßtest Du ca. 1 Stunde fahren (bei 3000 U/min weil die Lima nur so 40 A bringt), bis die Batterie wieder voll ist. Das heißt aber nicht, daß Du den Mini nach ca. 10 minuten nicht wieder starten kannst. Allerdings für den "Kaltstart" am nächsten Morgen langt das noch nicht.
    Solltest Du sogar mit Licht fahren, verlängert sich das ganze auf ca. 1,5 Stunden. Das ergibt sich aus ca. 120 Watt = 10 A.
    40 A - 10 A = 30 A .
    45AH/30A = 1,5 h

    Alles klar oder alle Klarheiten gänzlich beseitigt??
    Ich hoffe es ist verständlich.

    Michael
    @Michael & Ellen - Ich hoffe es stört keinen ;-)

  7. #27
    Dabei seit
    01 2002
    Ort
    N 37° 14.410' W 115° 48.700
    Beiträge
    7.553

    Short Cut...

    So, habe den Thread wieder etwas bereinigt.
    Beschwerden werden nur gegen großzügige Forum-Spenden bearbeitet :p

    Andi :)
    POWER!!!!!!!!!!!!
    Jeremy Clarkson

  8. #28
    Dabei seit
    06 2003
    Ort
    53°57′30″N 1°5′48″W
    Beiträge
    2.596
    Comments may contain traces of irony.

  9. Red face Unterschied MPI ab 08/1996

    Hallo,

    habe gerade eine interessante Seite gefunden bezüglich Unterschiede ab MPI BJ 08/1996:

    http://www.minitrailers.com/

    Spec, Colours, Japanese Minis, obsolete parts

    Basic differences over UK '96 spec minis

    Airbag, Side impact bars, Seat belt pretensioners
    Twin point injection, front mounted radiator

    More in depth changes

    Engine
    K series oil filter used (A lot easier for ordering at a Rover dealer)
    MEMS 2J Twin point fuel injection fitted from Rover range, injection manifold notthrottle body,all vacum advance pipe and all remaining ignition componetnts replaced with electronic sensors. Stepper Motor IACV.
    New engine casting, distributor hole deleted,oil filter moved to side
    Multi grooved alternator belt
    65A Intergral fan Alternator (mounted higher up) unique to this mini and other cars
    Electronic distributor (no more wet points) includes electronic coil unit

    Body
    Halogen headlamps with electric headlamp adjustment
    Cut for front rad (no side rad)
    Air bag mounting under back seat
    Glass with airbag warning information
    Fuse box under dashboard
    Side impact bars in doors
    Alarm system - aproxx '98 onwards the indicators flashed
    Arch filler piece between rear arch and rear bumper 12" wheeled minis

    Interior
    Metro style seats
    MGF/Rover steering wheel
    New steering column with Metro/400 stalks
    Plastic rear bins
    Twin speed fan
    Revised door release handles
    Foglamp switch(es) relocated to centre panel

    Sportspack Minis

    Differences between a standard car and a mini fitted with the famous sports option pack commonly referred to as the Sportspack minis available on mini and cooper models

    13x6 alloy wheels fitted with Dunlop sp2000 later sp3000 175/50 13 tyres
    Spacers for rear wheels & Limiting steering rack
    Plastic extended wheel arches with front wings cut and reinforced
    Chrome tail pipe extension
    Voltmeter (Alternator output) & Oil Temp gauge
    Front mounted fog lamps note spots moved to middle due to lighting laws
    Drilled Accelerator pedal (standard on cooper)

    Colours
    Rover changed the colours a few times. If you wanted a standard mini copper late on, it came in Red only
    Coopers could not come in White, Silver or Beige
    Cooper roofs came in White Diamond, Old English White & Silver (last ones)

    Rover also had a few special colours for special editions
    Paul Smith Blue
    Mini 40 in Red & Blue

    Cooper Sports LE in Brooklands Green
    Knightsbridge in Gold (not UK)

    Solid

    Flame Red (early)
    Solar Red (late)
    White Diamond (not coopers)
    Electric Blue (early)

    Clearcoat Metallic

    Charcoal (early)
    Anthracite (late)
    Platinum Silver (not cooper)
    Kingfisher Blue (early)
    Hawaiian Blue (late)
    British Racing Green

    Pearlsscent
    Nightfire Red
    Tahiti Blue
    Amaranth
    Morello Purple (late)
    Volcano

    Classic
    Almond Green
    Yukon Grey (early)
    Surf Blue
    Whitehall Beige (early & not coopers)

    Japanese Minis
    The mini was popular in Japan, Models for Japan are different both in spec and options.
    Below are some of the differences
    Auto gearbox (option)
    Air conditioning (side mounted radiator) different dashboard
    All glass & lighting was different as it was stamped for Japan use
    Fog lamp on left
    Catalyst over heat sensor
    Rear seat belt waring lamp
    Bracket in boot for wanring flare

    Obsolete parts for Twin point minis and earlier minis

    Wire pass through grommet for rear fog lamp
    Blanking grommet for fog lamp bracket
    Spacer for auxiliary adjustment bracket
    Mounting bolts for rear fog lamp bracket
    Bodyshells via BHM
    Glazing strip for bottom of battery box
    Fixing screws for number plate lamp lenses
    Mounting screws for number plate plinth
    Spot or fog lamp wiring loom
    Engine bulkhead sound deading
    Centre spot lamp bracket (we got the last one?)
    Brake fluid DOT 4 sign
    Black water resivor sign
    Grüßle,
    Markus


    --------------------------------------

    Frei nach Einstein: Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine kurvige Landstraße...

    Der Mini, gebaut nach Artikel 2, Abs.1 des Grundgesetzes:
    Jeder Mensch hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit.

    Händlerliste
    Kaufberatung
    Fahrzeugbegutachtung Seite 1 ...Seite 2 ...Seite 3 ...Seite 4 ...Seite 5
    Hohlraumkonservierung hier ... und hier
    MPI Tuning - Dichtung und Wahrheit
    MPI Werkstatthandbuch hier ... und hier
    Haynes Manual 1959 - 1969
    Alles wissenswerte über das richtige Öl für Deinen Mini
    Wissenswertes zum Thema Schweissen

    Jans Felgensammlung :D

  10. Red face Fahrzeugbewertung

    Hallo,

    diese Liste habe ich mir einmal zwecks Begutachtung von Minis zusammengestellt.

    In eine Word Tabelle kopeirt sollte man eigentlich alle wichtigen Punkte damit
    abklären und bewerten können.

    Ergänzungen sind gerne gewünscht .... ;)

    ----------------------------------------------------------------------------

    Karosserie – Untersuchung auf Rost, Dellen, Beulen
    Frontmaske
    Frontstoßstange
    Frontgrill
    Scheinwerfer vorne links
    Blinker vorne links
    Kotflügel links
    Dreiecksblech links
    Fensterrahmen vorne
    Türe links Türblatt
    Türrahmem oben
    Türrrahmen unten
    Türe schließt sauber
    Türgummi links
    Fenstermechanismus vorne links
    Seitenwand hinten links
    Radlauf hinten links
    Fensterrahmen hinten links
    Fenstermechanismus hinten links
    Heckblech Fensterrahmen hinten links
    Fenstergummi hinten rechts
    Heckblech unten
    Kofferaumklappe außen
    Kofferraumklappe innen
    Kofferraum innen
    Kofferraum innen Ersatzrad
    Batterie Zustand
    Batteriefach
    Zustand Tank
    Schottwand Innenbereich
    Hutablage
    Heckabschlussblech

    Scheinwerfer vorne rechts
    Blinker vorne rechts
    Kotflügel rechts
    Dreiecksblech links
    Fensterrahmen vorne
    Türe rechts Türblatt
    Türrahmem oben
    Türrrahmen unten
    Türe schließt sauber
    Türgummi rechts
    Fenstermechanismus vorne rechts
    Seitenwand hinten rechts
    Radlauf hinten rechts
    Fensterrahmen hinten rechts
    Fenstergummi hinten rechts
    Fenstermechanismus hinten rechts
    Heckblech Fensterrahmen hinten links
    Dach
    Faltdach / Glasdach
    Dachrinne
    Motorhaube außen
    Motorhaube innen
    Schottwand Motorraum
    Stehblech vorne links
    Stehblech vorne rechts

    Unterboden vorne Übergang Motorraum
    U-Boden Übergang Schweller – Fußboden
    U-Boden Übergang Kofferraumbereich
    U-Boden eingedrückt vorne / hinten durch Hebebühne

    Hohlraumkonservierung
    Zustand Lack
    Zusatzscheinwerfer
    Antenne


    Motorraum
    Letzter Service
    Ölschlamm Ventildeckel
    Ölstand
    Funktion Scheibenwischer
    Ölaustritt Ventildeckel
    Ölaustritt Getriebe
    Ölaustritt sonstiger
    Zustand Batterie
    Verkabelung
    Zustand Kühler
    Zustand Kühlerschläuche
    Zustand Keilriemen
    Zustand Verteiler
    Zustand Zündkabel
    Verkabelung Elektrik
    Massekabel
    Zustand LuFi
    Motorknochen oben
    Motorknochen unten
    Schottwand Motorraum
    Stehblech vorne links
    Stehblech vorne rechts
    Zustand Auspuff
    Funktion Motorhaube Fanghaken


    Fahrwerk / Bremse
    Hilfsrahmen vorne
    Rahmengummis vorne (Lenktest)
    Zustand alle Streben vorne links
    Bremse vorne links
    Stoßdämpfer vorne links
    Schmiernippel vorne links 2x
    Antriebswelle vorne links
    Zustand alle Streben vorne rechts
    Bremse vorne rechts
    Stoßdämpfer vorne rechts
    Antriebswelle vorne rechts
    Schmiernippel vorne rechts 2x
    Hilfsrahmen hinten
    Schwinge hinten links
    Schmiernippel hinten links
    Radlager hinten links
    Bremse hinten links
    Schwinge hinten rechts
    Schmiernippel hinten links
    Radlager hinten rechts
    Bremse hinten rechts
    Zustand Lenkung


    Sonstiges
    Marke / Typ Reifen
    Alter Reifen
    Alter Ersatzreifen
    Profil Reifen
    Fahrzeughöhe vorne / hinten


    Innenraum
    Motorhaubenöffner
    Funktion aller Schalter und Hebel
    Zustand Lenkrad
    Zustand Fahrersitz
    Zustand Beifahrersitz
    Zustand Heckbank
    Türpappe vorne links
    Türpappe vorne rechts
    Türpappe hinten links
    Türpappe hinten rechts
    Dachhimmel
    Faltdach / Schiebedach
    Teppichboden
    Funktion / Zustand Anzeigen
    Innenschweller links
    Innenschweller rechts
    Boden vorne links
    Boden vorne rechts
    Boden hinten links
    Boden hinten rechts
    Quertraverse links
    Quertraverse rechts
    Seitentasche links
    Seitentasche rechts
    A-Säule links
    A-Säule rechts
    B-Säule links
    B-Säule rechts
    Seitentasche links
    Seitentasche rechts
    Übergang Kotflügel hi. links
    Übergang Kotflügel hi. rechts


    Fahrtest
    Schaltbarkeit Getriebe 1 <-> 2 <-> 3
    Schiebebetrieb 2. Gang
    Zustand Kupplung (Test im 4. Gang)
    Zustand Motorknochen
    Federung / Dämpfung
    Bremsen freihändig
    Slalom Wedeltest mit Bremsung
    Geradeauslauf


    Sonstiges
    Wartungsheft
    KFZ Schein
    KFZ Brief
    Anzahl Vorbesitzer
    Sondereintragungen
    2 x Schlüssel Türe vorne
    2 x Schlüssel Heckklappe
    2 x Schlüssel Tankklappe
    TÜV Bescheinigung
    ASU Bescheinigung
    Kilometerstand
    Grüßle,
    Markus


    --------------------------------------

    Frei nach Einstein: Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine kurvige Landstraße...

    Der Mini, gebaut nach Artikel 2, Abs.1 des Grundgesetzes:
    Jeder Mensch hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit.

    Händlerliste
    Kaufberatung
    Fahrzeugbegutachtung Seite 1 ...Seite 2 ...Seite 3 ...Seite 4 ...Seite 5
    Hohlraumkonservierung hier ... und hier
    MPI Tuning - Dichtung und Wahrheit
    MPI Werkstatthandbuch hier ... und hier
    Haynes Manual 1959 - 1969
    Alles wissenswerte über das richtige Öl für Deinen Mini
    Wissenswertes zum Thema Schweissen

    Jans Felgensammlung :D

Themeninformationen

Users Browsing this Thread

Es betrachten im Moment 1 Benutzer dieses Thema. (0 Mitglieder und 1 Gäste)

Forumregeln

  • Du darfst keine neuen Themen erstellen
  • Du darfst nicht Antworten erstellen
  • Du darfst keine Anhänge posten
  • Du darfst nicht deine Beiträge editieren
  •