Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Keine Bremse ohne "Pumpen"

  1. Question Keine Bremse ohne "Pumpen"

    Hallo miteinander!

    Hatte meinen Mini gerade in der Werkstatt um die Bremsflüssigkeit zu wechseln.
    Musste hinten die Ankerplatten tauschen, dabei ging "etwas" Bremsflüssigkeit verloren.

    Schon bei der Heimfahrt von der Werkstatt musste ich pumpen um eine Wirkung der Bremsen zu erzielen. Fuhr noch ein paar Meter mehr und Bremse funktioniert wirklich schlecht.

    Kann hier ein anderes Problem vorliegen, als eine schlechte Entlüftung?
    Möchte sicher sein bevor ich ihn wieder zur Werkstatt fahre und reklamiere.

    Danke und Gruss
    Armin

  2. #2
    Dabei seit
    01 2002
    Ort
    N 37° 14.410' W 115° 48.700
    Beiträge
    7.849
    Du hast einen 1000er....

    Welche Bremse? Scheibe/Trommel oder Trommel/Trommel?

    Der Mini hat bei den Trommeln keine automatische Belagsnachstellung.
    Weder vorne noch hinten.
    D.h. wenn die Werkstatt die Trommel runter gebaut hat, muß der Belag nach dem Zusammenbau wieder manuell (der 4-Kant mit SW7) eingestellt werden.

    Ist dies nicht der Fall, wandert der Druckpunkt des Bremspedals immer weiter Richtung Bodenblech. Schlimmstenfalls muß man die Beläge erst in Richtung Bremstrommel pumpen, bevor es bremst.

    Das Gleiche gilt natürlich auch für Luft im System.

    --> SOFORT in die Werkstatt und nachbessern lassen.
    POWER!!!!!!!!!!!!
    Jeremy Clarkson

  3. Die " Werkstatt " hätte Dir das Auto so gar nicht aushändigen dürfen .

    Achim

  4. #4
    Dabei seit
    01 2002
    Ort
    N 37° 14.410' W 115° 48.700
    Beiträge
    7.849
    Naja. Hat sie aber :p

    ist mir im wirklichen Leben auch schon passiert. In der freundlichen Marken-Fachwerkstatt. Zum Glück gibt's die Handbremse...

    Von den vollkommen falsch eingestellten Scheinwerfern (man hat mit Fernlicht nichtmal das Licht auf dem Boden gesehen! Nachts ist das gewissermaßen etwas blöd) gar nicht zu reden.
    POWER!!!!!!!!!!!!
    Jeremy Clarkson

  5. Ein ´79er hat höcgstvermutlich noch Trommelbremsen runherum! :)
    -> J&As Rat befolgen!

  6. Rundum Trommelbremsen. Ich glaube nicht das die was an den Bremsen selbst gemacht haben. Sprich die Bremsen sind von mir eingestellt.
    Wenn ich die Beläge mal Richtung Trommel gepumpt habe, dann sollten sie doch dort bleiben?

  7. #7
    Zitat Zitat von armin`s 1000er
    Rundum Trommelbremsen. Ich glaube nicht das die was an den Bremsen selbst gemacht haben. Sprich die Bremsen sind von mir eingestellt.
    Wenn ich die Beläge mal Richtung Trommel gepumpt habe, dann sollten sie doch dort bleiben?
    Hallo Armin,

    die Beläge werden von den Federn wieder zurückgezogen, deswegen muss der Verschleiß über die Nachsteller ausgeglichen werden.

    Habe ich das richtig verstanden? Du hast die Bremsankerplatte getauscht und die Werkstatt anschließend entlüftet und die Flüssigkeit gewechselt?

    Dann zurück zu den Kameraden und kostenlos nachbessern lassen!


    Gruß

    Jörg
    ...because they don't build cars like they used to...

  8. #8
    Wenn ich die Beläge mal Richtung Trommel gepumpt habe, dann sollten sie doch dort bleiben?
    durch die Rückzugsfedern der Beläge wird Radbremszylinder wieder zusammen gerückt wenn die Betriebsbremse gelöst wird.

    Welche Ankerbleche wurden ern. H.A.?

    War er auf einem Bremsenprüfstand?

    Oli

  9. #9
    Zitat Zitat von Oli l.
    Welche Ankerbleche wurden ern. H.A.?
    Hinten ;) Guckstu hier:

    Zitat Zitat von armin`s 1000er
    Musste hinten die Ankerplatten tauschen,...

    Die (Trommel)Bremsen müssen unbedingt eingestellt werden, sonst werden nach jeder Bremsung die Backen wieder ganz zurück gezogen und man benötigt mindestens einen 2ten Pedalhub, bevor Bremswirkung einsetzt.

    Stell die Bremse erst mal rundum ein:

    Hinten:
    Stellschrauben im Uhrzeigersinn (rein)drehen, bis das Rad nicht mehr gedreht werden kann. Dann solange immer wieder 1/4 Umdrehung zurück, bis das Rad gerade eben wieder dreht ohne dass die Bremsbacken deutlich schleifen (ein wenig dürfen sie).

    Vorne:
    Jeweils einen Einstellexzenter in Drehrichtung des Rades (Vorwärtsfahrt) drehen (Rechts = gegen Uhrzeigersinn, Links = Uhrzeigersinn), bis Bremse fest, dann vorsichtig lösen bis das Rad gerade eben wieder frei läuft, ohne deutlich fühlbar zu schleifen.
    Das für jeden der 4 vorderen Exzenter wiederholen.

    Jetzt eine ganz vorsichtige Probefahrt. Wäre ja durchaus möglich, dass die Werkstatt korrekt entlüftet hat und der Fehler nur bei der nicht eingestellten Bremse lag.

    Gruß, Diddi

  10. (Sorry, das ich euch immer wieder mit meinen laienhaften Fragen belagere)
    4 Exenterschrauben vorne? Bei einem 10", Trommelbremse Bj.79.

    Bremsenprüfstand gibt es bei dieser "Werkstatt" nicht - der einzige Vorteil dieser "Werkstatt" ist das sie nur 500m entfernt ist, das ist aber auch alles.

    Also mein Fazit:
    Falls die Bremsen richtig eingestellt sind - sofort kostenlos nachbessern lassen.
    Falls die Bremsen nicht richtig eingestellt sind - sofort schämen und das nächste Mal zuerst nachschauen und dann im Forum posten.

    Danke und Gruss
    Armin

Themeninformationen

Users Browsing this Thread

Es betrachten im Moment 1 Benutzer dieses Thema. (0 Mitglieder und 1 Gäste)

Ähnliche Themen

  1. 10" Bremse in 13" Räder
    By lordpom in forum Fahrwerk
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.09.2006, 20:54
  2. Bremse hinten quitscht
    By classicwilly in forum Fahrwerk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.07.2006, 14:33
  3. welche Bremse bei welcher Leistung??
    By derBastler in forum Fahrwerk
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.07.2005, 14:44
  4. Einbausatz Bremsschläuche für Metro Turbo Bremse?
    By General Lee in forum Fahrwerk
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.02.2005, 10:08
  5. Funktion der Bremse Ok?
    By Nils in forum Fahrwerk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.04.2004, 11:49

Forumregeln

  • Du darfst keine neuen Themen erstellen
  • Du darfst nicht Antworten erstellen
  • Du darfst keine Anhänge posten
  • Du darfst nicht deine Beiträge editieren
  •