Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Scheibenbremse 7.5 Zoll

  1. #1

    Scheibenbremse 7.5 Zoll

    Heute nachmittag den vorderen Hilfsrahmen vom 1965 Hornet gestrippt:

    Lack ist noch ganz gut und ordentlich, etwas Kantenrost hier und da, Hydroelemente stark angerostet. Oberer Querlenker braucht neue Lager.

    Hornet hat offenbar nachträglich Scheibenbremsen spendiert bekommen. Aussendurchmesser pro Bremsscheibe 7.5 Zoll = 19cm. Wellig und am Rand stark verrostet.
    Sättel sehen ganz gut aus, sind anscheinend mal erneuert worden. Bremsschlauch/Leitungen verrottet und festgegammelt.

    Was soll ich alles erneuern:

    Bremsscheiben (eh klar), Radträger (das Ding auf dem die Felge festgeschraubt wird), Beläge, Schläuche und Leitungen.
    Soll ich die Sättel einfach so weiterverwenden oder zum Bremsenspezi einschicken? Kostenvoranschlag für die Überarbeitung hat mich beinahe rückwärts umgehauen, fast 450 Euros nur für die beiden Sättel. Angeblich gibts dafür keine Kolben mehr, die will der Typ selbst anfertigen und dann verchromen lassen.

    Oder besser gleich komplett neu kaufen und damit auf der sicheren Seite sein? Hinten muss eh alles neu gemacht werden. Bremsbelag auf dem Bremsschuh ist sehr stark verbraucht, ganz wenig Material übrig. Trommeln sind ovalisiert und aussen stark rostig.
    Bremssättel von späten Minis passen am Hornet nicht

    Leitungen kann ich selber machen, Bördelgerät darf ich benutzen. Mein Nachbar schraubt an alten Treckern - schon praktisch ländlich zu wohnen :D

    Gibts den Bremsverteiler am hinteren Hilfsrahmen noch neu - der ist beim Abschrauben runtergefallen und zerbrochen... Gussmaterial ist spröde.

    Mein Einkaufszettel für Ersatzteile wird immer grösser und länger - Lagerplatz wird kleiner weil die Sachen auffindbar gelagert sein wollen.

    Oder soll ich vorne (wieder) auf die originale Duplex-Bremse umrüsten? Die Teile dafür sind billiger und einfacher zu bekommen.

    Grüsse
    Malte

  2. #2
    Wenn die Bremssättel keine sichtbaren Undichtigkeiten haben, würde ich sie erstmal so lassen. Das sind ja Sachen, an die man auch später noch bequem drankommt.
    Es gibt keine bessere 10" Originalbremse, als deine. Die Bremsscheiben/Beläge und auch den hinteren Verteiler gibts noch, bei dem Radträger musst du IMHO auf die neueren 12"er ausweichen. Oder meinst du den Flansch mit den Radbolzen?

    Gruß
    Olaf
    <edit> Schwierig wirds auch mit den Hydro-Elementen...

  3. #3
    Hi Olaf,

    ich meine den Flansch mit den Radbolzen. Bei der Anpresstelle für die Mutter sind gehörige Riefen/Druckstellen drin. Radlager waren auch nicht mehr die besten...

    Bremssättel lass ich jetzt mal in Ruhe und leg die gereinigt ins Regal. Undicht waren sie ned, sehen auch optisch noch sehr gut aus. Goldig schimmernde Oberfläche, fast wie neue Bremssättel.

    Bremse ist sicherlich nachgerüstet worden, vielleicht weil die Schweiz so bergig ist? Mich wundert eh der Bremsservo in der Bremleitung drin verbaut. Da in der Schweiz andere Zulassungsvorgaben für importierte Fahrzeuge gelten kann das durchaus möglich sein.
    Hornet war immer im Grossraum Lugano stationiert, zwei Vorbesitzer aus einer Familie.

    Freut mich das ich gute Bremsen drin hab :D

    Grüsse
    Malte

  4. #4
    Bremskolben sollten im Miniteilehandel zu bekommen sein. Frag mal bei nem Minihändler!

    Gruß, Dennis

  5. #5
    Zitat Zitat von malte
    Angeblich gibts dafür keine Kolben mehr, die will der Typ selbst anfertigen und dann verchromen lassen.
    Bullshit, die gibt´s neu in Edelstahl.
    Dann gehören festrostende Kolben der Vergangenheit an ;) .

    Hier ein Beispiel für die Kosten an Teilen:

    Kolben (4x): http://www.minispares.com/Product.aspx?pid=33018

    Kolbendichtungssatz (2x): http://www.minispares.com/Product.aspx?pid=33825

    Dichtring zwischen Sattelhälften (2x): http://www.minispares.com/Product.aspx?pid=33803

    Die Preise grob x 1,5 = €.

    Die Teile sollte auch jeder Mini-Teilehändler in D besorgen können, bzw. sogar auf Lager haben.

    Dazu kommt der Aufwand, die Sättel zu strahlen (muss nicht unbedingt), zu reinigen, zerlegen, Dichtungen und Kolben erneuern, alles zusammenzusetzen und abschließend lackieren. Arbeitsaufwand (ohne strahlen/lackieren) ca. 1,5-2 h /Sattel. Beim Stundensatz eines Bremsenprofis kommst du recht schnell auf die genannte Summe :( .

    Gruß, Diddi

  6. #6
    ja für 175 euro bekommst du bei minimotorsport eien neuen sattel in 7,5 zoll ! und für 480 Euro bekommst du alles ach was ! mehr als was du brauchst ! http://www.minimotorsport.de/etk_det...nummer=MSSK013

    Never argue with idiots. They bring you down to their level and then beat you with experience.



    Paul-Simon Sinclair's Facebook Profile

  7. #7
    Tja, dann war der Tipp von einem Bekannten wohl nix! Das soll ein Fachbetrieb für betagte Bremsanlagen, -Aufarbeitung und Sonderfälle sein.

    Ich hab ganz normal bei einem Betrieb in Köln (für Miniteile) per Fax angefragt: Teile nicht sofort lieferbar, mit langer Lieferzeit und sehr teuer. Mitarbeiter hat Aftermarket Bremsen zum kompletten Nachrüsten angeboten. War noch teuerer....

    Da ich bisher noch keinen Bremssattel selbst überholt habe ist es wohl sinnvoller sowas von einem Fachmann machen zu lassen. Habe Furcht das die Sättel nach Zusammenbau undicht sind. Und grad bei Bremsen hängt ned nur mein Leben (sondern auch Unbeteiligter) dran - Sparen wäre falsch!

    Solange die Sättel dicht und optisch gut, beste Bremswirkung zeigen glaub ich mal das der Handlungsbedarf nur bei den Leitungen, Schläuchen etc. liegt.
    Gut zu wissen das die Teile verfügbar und ohne grösseren Aufwand einbaubar sind.

    Für mich sind Anfragen rein auf Fax oder email beschränkt; oft weiss ich gar nicht welche Teilenummer/Spezifikation oder Ausführung genau benötigt wird. Ich rate dann halt rum und hoffe mal das ich die richtige Version bekomme.

    Mit meiner *Clara* (Mayfair Sport 1984) isses einfacher und sehr viel leichter Teile zu bekommen. Nachrüstung mit Scheibenbremsen - war kein Problem (nur schweineteuer).

    Grüsse
    Malte

  8. #8
    Dabei seit
    03 2005
    Ort
    Halifax, Nova Scotia, Kanada
    Beiträge
    900
    Den Zustand Deiner Bremskolben kannst Du relativ leicht feststellen.
    Einfach die Bremsbelege ausbauen und dann vorsichtig die Bremse Betaetigen. Immer wieder nachschauen wie weit der Kolben herausgekommen ist.
    Vorsicht nichts zu oft treten da der Kolben sonst herausfaellt. Am besten zu zweit machen.
    Falls nur ein Kolben herauskommt, diesen wieder hineindruecken und mit einer Schraubzwinge festhalten. Nun sollte der andere herauskommen. Nachdem die Kolben ein wenig herausgekommen sind kann man sie mit einen Lappen und eventuell etwas Chrompolitur von Dreckrueckstaenden reinigen. Sollten die Kolben rostfrei seien brauchst Du Dir die naechste Zeit keine Sorgen um Deine Bremsen machen. Falls schon Edelstahlkolben verbaut sind, kann im schlimmsten Fall irgendwann einmal der Gummi von der Dichtung poroes und undicht werden.


    Gruss

    Holger
    Realität ist eine Illusion, die durch den Mangel an Alkohol hervorgerufen wird

  9. Zitat Zitat von malte
    .

    Ich hab ganz normal bei einem Betrieb in Köln (für Miniteile) per Fax angefragt: Teile nicht sofort lieferbar, mit langer Lieferzeit und sehr teuer. Mitarbeiter hat Aftermarket Bremsen zum kompletten Nachrüsten angeboten. War noch teuerer....
    Vielleicht schauste mal besser in die Händlerliste.;)

    http://www.mini-forum.de/showthread....H%E4ndlerliste

  10. #10
    Scheint so als ob ned jeder (Mini) Teilehändler gleich gut ist... Hängt wohl auch vom Mitarbeiter, Tagesverfassung und *Arbeitslust* zusammen...

    Grüsse
    Malte

Themeninformationen

Users Browsing this Thread

Es betrachten im Moment 1 Benutzer dieses Thema. (0 Mitglieder und 1 Gäste)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.11.2006, 15:09
  2. Teile: 12 Zoll Alus/Spi Teile
    By Supercooper1300 in forum Teile verkaufen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.11.2005, 16:06
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.08.2004, 11:37
  4. 10 Zoll Mini mit Scheibenbremse Top
    By Mini 85 in forum Mini verkaufen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.06.2004, 21:01
  5. Umbau auf 10 zoll scheibenbremsen
    By ibinsnur in forum Fahrwerk
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.03.2002, 19:19

Forumregeln

  • Du darfst keine neuen Themen erstellen
  • Du darfst nicht Antworten erstellen
  • Du darfst keine Anhänge posten
  • Du darfst nicht deine Beiträge editieren
  •